Jump to content

Welcher Zauber auf Spruchrolle?


Ma Kai

Recommended Posts

Ich schreibe gerade ein Abenteuer auf, in dem ich auch eine für die Spielerfiguren zu findende Spruchrolle einbauen wollte (in dem Fall bei der z.T. zerbrochenen Ausrüstung einer vorangegangenen Abenteurergruppe; offensichtlich hat deren Magier sie noch nicht lernen können und deswegen halt mitgeschleppt).

 

Was für ein Spruch sollte da wohl drauf sein? Wenn schon Spruchrolle, dann soll es ja auch brauchbar sein, aber auch nicht zu gut (es liegen keine magischen Sicherungen drauf usw).

 

Vorschläge mit kurzer Begründung bitte - tobt Euch aus!

 

(ich könnte auch einfach Tarnadons Spruchrollen-Generator verwenden, aber vielleicht haben wir auf diese Weise noch etwas Spaß?)

Link to comment

Ich würde es von zwei Fragen abhängig machen

 

a) Welche Schriftrolle wäre für den umgekommenen Magier sinnvoll

gewesen, daß er sie lernen wollte?

b) Über welche Schriftrolle würde sich evtl. ein Spieler-Zauberer freuen?

 

Man sollte aber auch den Grad so wählen, daß er "angemessen" ist (mit hochgradigen Schriftrollen wäre ich "vorsichtig").

 

Informiere Dich doch etwa, was sich Spieler-Zauberer gerne irgendwann holen würden an Zauber (möglichst unauffällig, daß der Spieler nicht merkt "aha, er fragt was ich auf Schriftrolle lernen will").

Link to comment
Ich schreibe gerade ein Abenteuer auf, in dem ich auch eine für die Spielerfiguren zu findende Spruchrolle einbauen wollte (in dem Fall bei der z.T. zerbrochenen Ausrüstung einer vorangegangenen Abenteurergruppe; offensichtlich hat deren Magier sie noch nicht lernen können und deswegen halt mitgeschleppt).

 

Was für ein Spruch sollte da wohl drauf sein? Wenn schon Spruchrolle, dann soll es ja auch brauchbar sein, aber auch nicht zu gut (es liegen keine magischen Sicherungen drauf usw).

 

Vorschläge mit kurzer Begründung bitte - tobt Euch aus!

 

Oh, was für eine schwampfige Aufforderung. :D

 

Wichtig sollte also sein, dass es eine Spruchrolle ist, mit der ein Magier etwas anfangen kann, sonst hätte er sie ja nicht rumgeschleppt. (Anders rum vielleicht hat er sie deshalb dabei gehabt, er konnte sie nicht lernen, also wollte er sie bei Bedarf so verbraten :notify: )

 

Leider habe ich hier keine Spruchlisten parat, aber die Bannsphären fallen z.B. immer unter Sprüche, für die jeder dankbar ist, aber kaum ein pragmatisch orientierter Zauberer lernt ("Macht es Schaden? Oder heilt es welchen?"). Auch wäre das eine Rolle, die zur Sicherheit dabeizuhaben auf keinen Fall falsch wäre (siehe Begründung im vorigen Absatz).

 

Zauber bis maximal zur vierten Stufe würde ich als zufällig ausgewählte Spruchrolle (also nicht kampagnenrelevant) generell wählen - die sind meistens nicht zu mächtig.

Link to comment
Informiere Dich doch etwa, was sich Spieler-Zauberer gerne irgendwann holen würden an Zauber (möglichst unauffällig, daß der Spieler nicht merkt "aha, er fragt was ich auf Schriftrolle lernen will").

 

Hmmja, deshalb frage ich hier... das Abenteuer ist in der Hausrunde schon gespielt, dort ohne Spruchrolle, erst die Diskussionen hier im Forum haben mich daran erinnert, daß eigentlich eine rein sollte.

 

Die Überreste, wie sie gegenwärtig beschrieben sind, passen auf einen Magier oder Hexer und einen Heiler in der Gruppe (und einen Zwerg, einen Krieger, und einen Glücksritter, Spitzbuben o. dgl.). Das ist aber komplett flexibel, ich habe das nur als Ausschmückung und jetzt auch für die Spruchrolle drin.

Link to comment

Welchen Grad hat denn der Zauberer, für den die Spruchrolle bestimmt ist? Ist für eines der nächsten Abenteuer ein Spruch sinnvoll, den der Zauberer so nicht lernen würde (z.B. Wasseratmen für ein Wasserabenteuer)?

 

Mit Spruchrollen kannst Du immer Sprüche in die Gruppe bringen, die sonst eigentlich nicht gelernt werden würden. Auf Spruchrolle lernt man sie aber doch, weil es billig ist.

 

Grundsätzlich empfehle ich Sprüche, die gut sind, aber nur selten eingesetzt werden können. Meist lernt man diese Sprüche nicht, weil die Lernkosten zu hoch sind (z.B. Nebel).

 

Gruß

Shadow

Link to comment

Ich schreibe das Abenteuer gerade für den allgemeinen Gebrauch auf, es ist also keine spezielle Figur beabsichtigt (Shadow: Du hast einen Teil davon in Wildenstein mitgespielt).

 

Vielleicht sollte ich es so fragen: welchen Spruch würde eure zaubernde Figur Gr. 4-6 gerne finden (ohne dabei Schwierigkeiten mit der Spielbalance zu schaffen)?

Link to comment
Ohne Schwierigkeiten kannst Du immer einen Zauber auf Spruchrolle rausgeben, der nicht von Spruchrolle gelernt werden kann. Damit haben die Spieler ein One-Hit-Wonder, ohne dass der Finder zu sehr bevorzugt wird oder das Gleichgewicht kippen könnte.

 

Interessanter Gedanke - darauf wäre ich nun grad nicht gekommen! Aber ich wollte - nachdem meine Figuren noch nie eine gesehen haben und die eine oder andere Diskussion hier daran erinnert - eigentlich schon eine (oder zwei?) Spruchrollen zum Lernen einbauen.

Link to comment
Vielleicht sollte ich es so fragen: welchen Spruch würde eure zaubernde Figur Gr. 4-6 gerne finden (ohne dabei Schwierigkeiten mit der Spielbalance zu schaffen)?

Blitze Schleudern :D

 

Nee, im ernst. Verschiedene meine zaubernden Figuren würden gerne verschiedene Zauber finden. Immer gut ist Bannen von Zauberwerk. Aber auch Angriffszauber haben ihren Reiz.

Link to comment

Hallo,

 

mein Magier hat sich mal sehr über den Zauber Tiersprache gefreut, den der SL so verteilt hat. Leider ist es dann nicht mehr zum Lernversuch gekommen, da die Rolle vorher zerstört wurde...:(

 

Ich würde mich auch der Meinung der anderen anschließen, dass besonders Zauber gut ankommen, die zwar recht nützlich sein können, aber eben zu teuer sind, um sie mit den mühsam zusammen gesparten AEP (ohne Spruchrolle) zu lernen.

 

Für Magier würde ich die Spruchrollen Hitzeschutz und Kälteschutz empfehlen - die sind sehr teuer, aber in einigen Situationen sehr nützlich :D

 

LG Anjanka

Link to comment
Oder auch mal ein Bannen von Dunkelheit bzw. Bannen von Licht. Das ist nicht zu heftig, freut aber die Spieler sehr, wenn ihr Magier diesen Zauber mal zu vernünftigen (für Magier) Kosten lernen kann.

 

:thumbs:

Jepp, das kann ich nur unterstreichen! Ansonsten ist das einfach viel zu teuer für Magier, auch wenn die es genauso gut gebrauchen können wie Priester!

Link to comment
Oder auch mal ein Bannen von Dunkelheit bzw. Bannen von Licht. Das ist nicht zu heftig, freut aber die Spieler sehr, wenn ihr Magier diesen Zauber mal zu vernünftigen (für Magier) Kosten lernen kann.

Ja, aber nicht von Spruchrolle. Dann freuen die Magier sich höchstens, dass sie ihn einmal ohne Abzüge zaubern können.:disturbed:

Link to comment
  • 4 weeks later...

Nun, ich habe Tarnadons Wunderrechenknechtlein Amok laufen lassen, es hat mir sechs Vorschläge gemacht, und ich habe mir daraus herausgesucht... Sturmwind und Feuerschild.

 

Wenn Ihr die finden würdet (so als Gr 4-6er), was hieltet Ihr davon? Enttäuscht, froh, überglücklich?

 

Danke jedenfalls schon mal für die Tipps hier, das hat mir beim Auswählen geholfen.

Link to comment
Nun, ich habe Tarnadons Wunderrechenknechtlein Amok laufen lassen, es hat mir sechs Vorschläge gemacht, und ich habe mir daraus herausgesucht... Sturmwind und Feuerschild.

 

Wenn Ihr die finden würdet (so als Gr 4-6er), was hieltet Ihr davon? Enttäuscht, froh, überglücklich?

 

Danke jedenfalls schon mal für die Tipps hier, das hat mir beim Auswählen geholfen.

Beide Sprüche würden mich nicht vom Hocker reisen.
Link to comment

Mein Hexer würde die Spruchrollen nehmen und in einer Magiergilde gegen andere eintauschen, selbst wenn er vom Grad der Sprüche deutlich schlechtere erhält...

Keinen der beiden Sprüche wollte er lernen. Lieber Heranholen und Angst, die Zauber sind wahrscheinlich wirkungsvoller/ bzw kreativer einsetzbar obwohl sie einen deutlich niedrigeren Grad erfordern.

 

 

Mfg Yon

Link to comment

Ich persönlich verteile grundsätzlich nicht nach dem Zufallsprinzip, sondern gebe Spruchrollen vom Standpunkt des ursprünglichen Besitzers raus, z.B. welche Zauber hatte derjenige vor, demnächst zu lernen oder brauchte er sie für eine einmalige Anwendung? Je nach Klasse oder Spezialisierung des Verblichenen/Vertriebenen/Verschollenen/Schenkers bin ich aber durchaus auch bereit, Zauber zu vergeben, die dem Finder nützlich sein können (z.B. Heilen von Wunden als Trankersatz). Offensive Zauber sollten nur in Ausnahmefällen (Magier im Grad niedriger als der Rest der Gruppe) ausgegeben werden.

So kann man auch wunderbar die Zukunft eines Zauberers mitbestimmen...

Link to comment
Halber ABW für gleiche AP? Wer kann dazu schon "Nein" sagen?
Verstehe ich nicht. Wo ist der Unterschied zwischen den Sprüchen von Spruchrolle und ohne?

 

Zu Markus Frage: Wenn ich mit meiner Figur solche Spruchrollen kriegen würde, dann wäre ich erst einmal froh (wenn die Spruchrolle überhaupt verlernt werden kann ;)). Feuerschild ist sicher ein selten gebrauchter Spruch und wäre daher von Spruchrolle mal ein echter Anreiz. Sturmwind ist mit Stufe 5 für Grad 4-6 auch mit Spruchrolle ziemlich teuer zu lernen. Als Spieler würde ich ihn sofort nehmen, als Spielleiter aber nicht verteilen (und stattdessen eine niedrigere Stufe wählen).

 

Solwac

Link to comment
Halber ABW für gleiche AP? Wer kann dazu schon "Nein" sagen?
Verstehe ich nicht. Wo ist der Unterschied zwischen den Sprüchen von Spruchrolle und ohne?

Zaubern von Spruchrolle braucht nur abgerundet halb so viel AP wie der reguläre Zauber.

 

Geistesschild für 5 AP normal: ABW 20

Spruchrolle: Ich nehme 11 AP, muss aber nur 5 abziehen, da Spruchrolle. ABW 9.

 

Alternativ wäre das eine interessante Regelfrage. :hjhatschonwiederwas

Link to comment
  • 3 weeks later...
Und jetzt noch meine Vorschläge für die Spruchrolle:

Belebungshauch - sehr kreativ einsetzbarer, aber nicht zu mächtiger Zauber

kleiner Magischer Kreis - sehr nützlich, aber auch nicht zu stark

 

Vielen Dank Euch allen für die sehr hilfreichen Beiträge. Ich habe es jetzt geändert auf Belebungshauch und... Funkenregen. Sonst wäre ein Heiler etwas "unterbelohnt" gewesen, ein Magier aber hätte bei gleich zwei guten Sprüchen glänzende Augen bekommen. So sind es, finde ich, zwei hübsche, nicht abenteuerzerstörende, aber kreativ einsetzbare, durchaus mächtige, Sprüche.

 

Druiden, Schamanen und Beschwörer könnten jetzt noch genervt sein, aber erstens sind die recht selten, zweitens zumindest die ersten beiden nicht direkt die Spruchrollenlerner, und drittens kann man ja auch noch tauschen (wenn man jemand findet).

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...