Jump to content
Sign in to follow this  
mrolf

Der kleine Stein der Bewegung

Recommended Posts

Im Arkanum steht beim "Kleinen Stein der Bewegung" (S. 237/238) in Bezug auf den Zauberspruch "Macht über Unbelebtes": >>Wendet er den Zauber auf Lebewesen an, so steht diesen ein WW:Resistenz gegen Umgebungszauber zu.<<

 

Das widerspricht der Spruchbeschreibung von "Macht über Unbelebtes" (S. 149). Dort steht, daß dem Ziel des Zauberers kein WW:Resistenz zusteht, sondern Angriff/Abwehr gewürfelt wird.

 

Das ist ein Fehler, oder wird die Verwendung des "Kleinen Steins der Bewegung" tatsächlich anders gehandhabt?

 

Gruß,

Rolf

Share this post


Link to post

Es ist wohl so gemeint, dass dem Opfer ein EW:Resistenz zusteht, wenn es mit Hilfe des Zaubers selber hochgehoben werden soll. Bei einem telekinetischer Angriff mit Geschossen etc. dürfte die übliche Regel weiterhin greifen...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Will man einen Wesen "nur" hochheben, so muss man es also nicht vorher "angreifen"?

 

Und gilt das dann auch für die Anwendung ohne den "Kleinen Stein der Bewegung" (für einen leichten Gnom z. B., oder ein ähnlich leichtes Wesen, sollte auch die 25kg-Beschränkung des einfachen Zauberspruches ausreichend sein).

 

Meiner Meinung nach: Nein. Falls ich ein Wesen hochheben will, dann muss ich es vorher "packen".

 

Gruß

Rolf

Share this post


Link to post

Allerdings kann man laut Arkanum mit MüU nur Gegenstände anheben, keine Personen. Mit dem Kleinen Stein der Bewegung kann man dagegen ein Wesen 'direkt' erfassen, ohne einen Nahkampfangriff per 'unsichtbarer Hand' durchführen zu müssen. Deshalb der Unterschied beim Resistenzwurf...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

In der Spruchbeschreibung des Zaubers ist das Wirkungsziel ebenfalls "Umgebung".

Außerdem findet man die Angabe, dass ein WW:Resistenz genau dann nicht erfolgt, wenn "er selbst nicht verzaubert wird". Nur wenn das Lebewesen "Ziel eines realen Angriffs" ist, muss ein EW:Angriff gewürfelt werden.

Im Falle des Kleinen Steines der Bewegung verstehe ich es so, dass das Lebewesen nicht angegriffen, sondern direkt verzaubert wird, in diesem Fall also ein WW:Resistenz gegen Umgebungsmagie fällig ist.

Share this post


Link to post

Ich denke als Spieler kann man auch dazu übergehen den Gegenstand "Gürtel" oder "Schuh" eines Lebewesens hochzuheben. Dann ist die Spruchbeschreibung eindeutig und kein Resi nötig, da es der Gegenstand ist.

Den Angriff mit einem kinetisch bewegten Gegenstand würde immernoch der Spruchbeschreibung folgen und Ang/Abw würfeln.

 

Gruß Toda

Share this post


Link to post
Ich denke als Spieler kann man auch dazu übergehen den Gegenstand "Gürtel" oder "Schuh" eines Lebewesens hochzuheben. Dann ist die Spruchbeschreibung eindeutig und kein Resi nötig, da es der Gegenstand ist.

 

Gruß Toda

 

Wahrscheinlich ist genau das der Fall, denn mit dem kleinen Stein der Bewegung kann man tatsächlich einen Menschen hochheben (mit dem Spruch alleine geht das ja nicht).

 

Will man also den Gegner mit einem solchen Stein an den Hosenträgern hochheben, dann steht dem Gegner ein WW:Resistenz gegen Umgebungsmagie zu.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Orlando Gardiner
      (Mag sein, folgende Fragen beantworten sich selbst und ich verstehe es einfach nicht)
       
      1.) Kann Geländelauf oder Akrobatik zum Durchqueren eines Kontrollbereichs auch dann genutzt werden, wenn die Figur sich am Anfang der Runde in einem Kontrollbereich befindet?
       
      2.) Erfolgt ein solcher Einsatz von Geländelauf oder Akrobatik in der Bewegungsphase oder in der Handlungsphase?
       
      Regelstellen:
       
      "Befindet sich ein Abenteurer bei Rundenbeginn schon in einem gegnerischen Kontrollbereich, darf er diesen nicht verlassen und sich höchstens um 1 m zur Seite bewegen." (KOD, S. 76)
       
      "Ein ausgebildeter Akrobat kann den Kontrollbereich eines Gegners durchqueren. Er verzichtet dafür in dieser Runde auf eigene Handlungen." (KOD, S. 101) und
       
      "Abenteurer, die Geländelauf gelernt haben, können im Kampfgetümmel durch den Kontrollbereich eines Gegners hindurchlaufen, wenn ihnen ein Erfolgswurf gelingt." (KOD, S. 112)
       
      Danke,
      Orl
       
      (Edit: Das Präfix ist falsch: eigentlich war ich der Meinung "Regeltext" ausgewählt zu haben - bedaure)
    • By Galaphil
      Im Arkanum werden Steine der Macht erwähnt und gesagt, dass es nur noch wenige Meister heutzutage gibt, die in der Lage sind, Steine der Macht herzustellen. Gibt es dazu irgendwelche weiterführende Informationen, mit Hilfe welcher Fähigkeiten, Zaubersprüchen oder sonstigem Einsatz übernatürlicher Kräfte Steine der Macht hergestellt werden können, welche Voraussetzungen notwendig sind und wie lange dies dauern würde?
       
      Vielen Dank im Voraus für die Mühe und die Beantwortung dieser Fragen.
       
      Grüße, GP
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
       
      ich habe ein Problem mit der Bewegungsweite, wenn man eine Battlemap benutzt.
       
      Eine Midgard-Kampfrunde sind 10 Sekunden. Wenn man nicht gerade einen Riesentisch zur Verfügung hat, braucht ein Midgard-Charakter, wenn er nicht gerade zusammengebundene Beine hat, maximal 2 Kampfrunden um vom Tisch zu fallen.
       
      Das verhindert wirklich taktische Kämpfe (z.B. Stellungskampf der Fernkämpfer).
       
      Ich sehe für das Problem zwei Lösungen:
       
      1. Größerer Tisch, bzw. Wohnung
      2. Bewegungsweite im Kampf reduzieren
       
      Wie könnte Lösung 2 aussehen? Jede Bewegungsweite, die über 10 Felder / Kampfrunde hinausgeht ist im Prinzip zuviel.
       
      Meine Idee wäre einfach die Bewegungsweite auf 5 Felder zu begrenzen. Zwerge und Halblinge wären bei 4. Große Kreaturen bei 6+. Der Modifikator für Laufen kommt als Bonus oben drauf (Im Prinzip macht Savage Worlds das so).
       
      Sprintet jemand, kann er 1w6 zu seiner B dazuaddieren, kann aber nur noch überhastet angreifen.
       
      Habt ihr noch andere Vorschläge?
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
       
      ich möchte gerne die starre Abfolge von Bewegungsphase und Handlungsphase zusammenlegen. Das heißt, eine Figur bewegt sich gemäß ihrem Handlungsrangs und hat gleichzeitig seine Aktion. Danach kommt die nächste Figur dran.
       
      Geht man so vor, gibt es diverse Herausforderungen zu meistern:
       
      1. Kampftaktik wird entwertet. Eine andere Anwendung für Kampftaktik muss her
       
      2. Gemeinsames Bewegen einer Gruppe muss ermöglicht werden.
       
      3. Regeln für "Hit and Run" Techniken z.B. im Fernkampf (Heraustreten aus der Deckung, Schuss, verschwinden in der Deckung) müssen kreiert werden, inklusive dem Unterbrechen einer solchen Aktion.
       
      4. Neue Bewegungsregeln und Regeln für Aktionen, die am Ende einer Kampfrunde erfolgen müssen geschaffen werden.
       
      Habe ich noch was übersehen?
       
      Hier einige Ideen:
       
      Zu 1:
       
      Es erfolgt wie gehabt ein vergleichender Wurf auf Kampftaktik. Die gewinnende Partei erhält +4 auf den Handlungsrang (also +40 auf die GW). Bei einem kritischen Erfolg sind es +6.
       
      Zu 2:
       
      Die eigene Bewegung kann verzögert werden, bis der langsamste der Runde dran ist. Dann werden alle Mitglieder der Gruppe gemeinsam bewegt.
       
      Zu 3:
       
      Angriffe wie gemäß Regeln erlaubt, mit folgender Änderung: Angriffe sind jederzeit während der Bewegung möglich. Danach kann sich weiter bewegt werden. Der Kontrollbereich bleibt bestehen. Bewegungen durch den Kontrollbereich sind gemäß Regeln möglich. Fand ein eigener Angriff statt, ist der Wurf um 4 erschwert.
       
      Verzögert eine Figur seine Handlung, hat also selbst noch nicht gehandelt und darf seinem Handlungsrang gemäß handeln, dann kann eine Figur aktiv versuchen die Bewegung zu stoppen. Ein sofortiger EW:Angriff ist erlaubt. Erfolgt ein schwerer Treffer, ist die Bewegung gestoppt. Diese Regel gilt auch für Fernkampfangriffe.
       
      Zu 4:
       
      Beschleunigte Spielfiguren haben einfach eine 2. Kampfrunde in der sie agieren können, nachdem alle andere Spielfiguren ihre 1. Kampfrunde abgewickelt haben.
       
      Aktionen wie Rundumschläge, die am Ende einer Kampfrunde erfolgen, geben einen Abzug von 4 (also 40) auf den Handlungsrang. Das bedeutet, man muss am Anfang einer Runde ankündigen was man machen möchte, weil ja dort der Handlungsrang ermittelt wird.
       
      Aktionen wie z.B. Fechten erfolgen ebenfalls in einer 2. eigenen Kampfrunde, mit der Ausnahme, dass sich in dieser Kampfrunde nicht bewegt werden darf.
    • By Silk
      Soweit die Beschreibung. Kommen wir zu meinen Fragen.
      - Laut Spruchbeschreibung muß sich der Zauberer auf die Unsichtbarkeit konzentrieren und kann keine komplexeren Handlungen durchführen. Logischerweise gilt das nicht für denjenigen, der mit Hilfe des Steins unsichtbar gemacht wurde. Kann dieser also problemlos Gegner in einen Nahkampf verwickeln und hat somit alle Vorteile eines Unsichtbaren?
      - Die Beschreibung scheint zu implizieren, daß mehrere Personen gleichzeitig unsichtbar gemacht werden können. Dies widerspricht aber der Konzentrationsregel.
      - Wieviele AP müßte der Zauberer aufwenden, um eine andere Person unsichtbar zu machen? 1-2 pro Grad des Zauberers? 1-2 pro Grad der verzauberten Person? Welchen Grad hätte dann ein menschengroßer Gegenstand?
       
      Bei magischen Schmuck- oder Kleidungsstücken, die Unsichtbarkeit verleihen (z.B. die allseits beliebte Tarnkappe) habe ich ebenfalls ein kleines Verständnisproblem. Warum sollte der Anwender sich auf die, von dem Artefakt stammende, Magie konzentrieren müssen? Und worauf konzentriert er sich hierbei?
      Prinzipiell kann eine Tarnkappe von jedem Abeteurertyp genutzt werden. Das Schlüsselritual wird ausgeführt, der Zauber beginnt zu wirken. Warum sollte noch zusätzliche Konzentration erforderlich sein? Das erscheint mir nicht sehr logisch.
       
      Grüße,
      Silk
×
×
  • Create New...