Jump to content
Sign in to follow this  
skaflok

Flammenklinge fürs Thaumagral

Recommended Posts

Hallo!

 

Hoffe ich schnappe kein altes abgekautes Thema auf! :D

 

Wie verhält es sich eigentlich mit dem Zauber "Flammenklinge", der ja nur auf Dolche oder Schwerter gewirkt werden kann, als Thaumagralzauber bei Ordenskriegern oder Priestern deren Kultwaffen halt keine Dolche oder Schwerter sind?

Sind deren "Kultwaffen", natürlich nur wenn sie den Ordenskriegern und Priestern als heiliges Symbol dienen, genauso "ausdrücklich" zugelassen wie Magierstäbe?

 

Und wieso zur Hölle, ist der Spruch nur auf Dolche und Schwerter anwendbar!?!!! :angryfire:

:dozingoff:.oO(So'n schöner, fetter, runenverzierter Zwergen-Kriegshammer, dessen Hammerkopf in lodernde Flammen gehüllt ist (und zwar nicht weil die Waffe gerade verbrennt)!)

Share this post


Link to post

Tja, Pech, falsche Waffe. ;)

 

Die Einschränkungen für bestimmte Waffen ist ja nicht als "Strafe" gedacht. Umgekehrt wird ein Schuh draus. Solche Einschränkungen sind mit ein Grund dafür, dass z.B. Streitaxt einfacher zu steigern ist als Langschwert.

 

Solwac

Share this post


Link to post

Irgendwie traurig!

 

Kann ja sein, daß es nicht als "Strafe" gedacht ist, aber genau das ist es!

 

Dann brauch ich mir ja auch nicht meinen Kopf über einen neuen Zauber zerbrechen, da der ja weitaus "teurer", AP-intensiver und/oder uneffizienter sein müsste als Elfenklinge, Flammenklinge und was es sonst noch gibt, um dieses "Gleichgewicht" nicht zu stören!

Share this post


Link to post

Die normale Zaubervariante von Flammenklinge ist tatsächlich nur auf Dolche und Schwerter anwendbar, von der Thaumagralversion ist dies nicht so einfach zu behaupten. Bei der Beschreibung ist nur von "Waffen" die Rede, was für mich recht eindeutig heißt, dass alle Waffen, die zum Thaumagral umgearbeitet wurden, mit diesem Zauber belegbar sind.

 

Das Argument über den 'Ausgleich für niedrigere Lernkosten', das von Solwac vorgebracht wurde, erscheint mir in vielerlei Bezug auf die Regeln als nicht stichhaltig, sondern vielmehr völlig willkürlich.

 

Mein Rat in diesem Fall: Interpretiert den Wortlaut der Thaumagralbeschreibung wörtlich und erlaubt den Zauber für alle Thaumagralwaffen.

 

Grüße

Prados

  • Like 1

Share this post


Link to post
Die normale Zaubervariante von Flammenklinge ist tatsächlich nur auf Dolche und Schwerter anwendbar, von der Thaumagralversion ist dies nicht so einfach zu behaupten. Bei der Beschreibung ist nur von "Waffen" die Rede, was für mich recht eindeutig heißt, dass alle Waffen, die zum Thaumagral umgearbeitet wurden, mit diesem Zauber belegbar sind.

 

Das Argument über den 'Ausgleich für niedrigere Lernkosten', das von Solwac vorgebracht wurde, erscheint mir in vielerlei Bezug auf die Regeln als nicht stichhaltig, sondern vielmehr völlig willkürlich.

 

Mein Rat in diesem Fall: Interpretiert den Wortlaut der Thaumagralbeschreibung wörtlich und erlaubt den Zauber für alle Thaumagralwaffen.

 

Grüße

Prados

Hurrah! Danke! Das löst auch mein Problem mit dem "Hexenhammer"!

Share this post


Link to post

Moderation :

 

In die Regelecke verschoben. Titel aussagekräftiger gemacht.

 

EinMODskaldir spinquisition.gif

 

 

 

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Share this post


Link to post

Naja aber wenn man so anfängt Spells zu interpretieren dann könnte man ähnlich wie bei Dämonenfeuer und Elfenfeuer sagen ja da bei elfenfeuer steht siehe Dämonenfeuer kann man das nun auch auf Thaumagrale zaubern...

Share this post


Link to post
Naja aber wenn man so anfängt Spells zu interpretieren dann könnte man ähnlich wie bei Dämonenfeuer und Elfenfeuer sagen ja da bei elfenfeuer steht siehe Dämonenfeuer kann man das nun auch auf Thaumagrale zaubern...

 

Man sollte definitiv zwischen den regulären "Standard-Varianten" der Zaubersprüche und den Thaumagralvarianten trennen - die Unterschiede, die Thaumagralzauber zu den "Standard-Varianten" der Zaubersprüche aufweisen, machen es meiner Meinung nach extrem problematisch, Ähnlichkeiten zwischen den "Standard-Varianten" 1 zu 1 auf Thaumagralzauber zu übertragen.

 

Insbesondere, da explizit festgelegt ist, welche Zauber als Thaumagralzauber zugelassen sind, und welche (der Rest) damit eben nicht. ;)

 

Ich würde die Thaumagral-Variante von Flammenklinge auch jederzeit auf andere Waffen als Dolche und Schwerter zulassen. Schließlich erstreckt die Beschreibung des Thaumagral-Zaubers die Wirkung schon explizit auch auf Magierstäbe (was lt. Spruchbeschreibung der "Standard-Variante" bereits unzulässig wäre).

 

Grüße,

Yarisuma

Edited by Yarisuma

Share this post


Link to post

Also ich sehe die Liste mit den vorhandenen Thaumagral-Zaubern im Arkanum eher als Anregung, wie sich ein Zauber verändert, wenn er auf ein Thaumagral aufgeprägt wird. Es gibt sicherlich noch mehr Zauber, die sich als Thaumagral-Zauber eignen.

 

So eng, wie hier im Forum oft an den Buchstaben des Regelwerks gelesen wird, sehe ich das nicht. Ich habe auch schon Elfenfeuer als Thaumagralzauber zugelassen. Na und, dann macht halt damit die Waffe 2W6 Schaden. Wen stört´s...

 

Flammenklinge würde ich als Thaumagral-Zauber generell für alle Waffen zulassen, die einen Griff haben (Streitaxt, Kriegshammer, etc.). Schließlich sollte der Zauberer nicht in die Flamme hineinfassen müssen, wie das z.B. bei einem Kampfstab der Fall wäre.

Edited by Shadow

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Kar'gos
      Hallo,
      hier mal eine Idee für einen neuen Thaumagralzauber, anwendbar auf Dweomerstecken. Als Inspiration diente der Stab des Baumes (ARK S. 190).
      Baum (+0 ABW)
      N: 60 EP
      Der Zauberer rammt seinen Dweomerstecken in Erdboden. Der Stecken treibt aus und wächst innerhalb von einer Minute zu einer mächtigen Eiche heran, solange genügend Platz herrscht. Größere Hindernisse kann der Baum nicht verdrängen. Der Baum kann nicht als Flussverstärker benutzt werden, aktivierte Verbesserungen werden beendet. Der Zauberer kann den Spruch mit einem Willensakt beenden, die Rückverwandlung dauert ebenfalls eine Minute. Der Baum bleibt bestehen, bis der Zauberer den Spruch aufhebt, der Baum durch Gewalt zerstört wird, oder er wegen mangelndem Wasser/Licht zu Grunde geht. Gelingt der ABW ist ein natürlicher Baum entstanden.
      Besondere Anwendungsfälle:
      1. Treibt der Stecken auf einer Kraftlinie aus, kann diese mittels Linienwanderung bereist werden.
      2. Der ausgewachsene Baum kann mittels Baumkämpfer belebt und kommandiert werden.
      Was haltet ihr von der Idee an sich und den besonderen Anwendungsfällen?
      Gruß Kar'gos
    • By Einherjar
      Hallo Midgardfüchse!
       
      Ich wollte für meinen Hexenjäger einen Hexenhammer herstellen, finde aber dazu keine Angaben über die Kosten des Erschaffens, des Aufprägens von Sprüchen und welche Sprüche er überhaupt zur Verfügung hat!
       
      Orientiere ich mich da komplett am Ordenskrieger oder gibt es irgendwo versteckt eigene Werte und Regeln dazu? Fände es merkwürdig, wenn ein ungläubiger Hj sich nur mit Gold und GG ein Thaumagral erschaffen könnte.
       
      Alles was ich zum Thaumagral des Hexenjägers fand, waren der Hexenhammer oder der Hexenfänger.
       
      Beste Grüße
      S.
    • By Shadow
      Laut MYS S.108 (rechte Spalte) ist es möglich mit Zauberschmiede, die auf ein Thaumagral geprägt ist, für je 4 AP einen Schadensbonus von bis zu +3 auf einer Thaumagralwaffe zu erhalten.
       
      Ist es möglich auch nur einen Schadensbonus, d.h. ohne Angriffsbonus auf die Thaumagralwaffe zu zaubern? Ich hätte gerne eine Waffe*(+0/+3) für 12 AP. Geht das? Oder muss der Angriffsbonus immer mindestens so hoch sein, wie der Schadensbonus?
       
      Bitte beachten, es handelt sich um eine Regelfrage. Antworten, die sich in wilden Spekulationen oder Hausregeln verlieren, brauche ich nicht. Bitte Interpretationen mit Regeltext aus M5 belegen oder untermauern. Vielen Dank.
       
      Viele Grüße
      Shadow
    • By Yon Attan
      Hi
       
      Welche Zauber kann denn ein Ordenskrieger auf sein Thaumagral prägen lassen?
       
      Wenn ich die Liste im MYS durchgehe und mit dem Lernschema des Or abgleiche, bleibt da nur Göttlicher Blitz übrig.
       
      Habe ich da etwas überlesen?
       
      Mfg       Yon
       
       
    • By MacFritte
      Hallo zusammen,
      hat jemand Erfahrung wie man eine Runenklinge zum Thaumagral machen kann? In einem Dokument in Finstermal wird es erwähnt, dass es gehe, aber regeltechnisch wird es nirgendwo wirklich beschrieben – zumindest habe ich die entsprechende Stelle nicht entdeckt... Es steht nur beschrieben, dass die 3 Funktionskreise wohl aufgeprägt sind, vermutlich also als 3 bestehende Thaumagralzauber gelten, dh die ABW bei 6 liegt. Sehe ich das richtig?
       
      Der Magier meiner Runde wird das bestimmt machen wollen und ich wäre gerne vorbereitet.
      Zur Zeit sind wir mitten in Wolfswinter, es hat also noch Zeit – und er die Klinge noch nicht gefunden...
       
       
      Freu mich über Anregungen!
      Gruß MacFritte
×
×
  • Create New...