Jump to content

Computernerds unter sich - Der Computerschwampf


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Kazzirah:

Ach, ihr hostet es noch nicht in eurer eigenen Cloud? Ich dachte, ihr gehört zu den relevanten Cloudanbietern. 

Ich weiß gar nicht  ob unser Confluence in der OTC oder in der internen Private-Cloud läuft,  ist eigentlich auch egal. 

Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Nixonian:

Was sollte noch einmal das bringen, daß man alles in die Cloud schieben soll, speziell SaaS? Habe ich da "Ausfallsssicherheit" oder "Verfügbarkeit" gehört? Ja?

Weder Ausfallsicherheit noch Verfügbarkeit sind Alleinstellungsmerkmale der Cloud. Grundsätzlich ist beides in der Cloud aber auch möglich, wenn der Anbieter seine Rechenzentren im Griff hat.

Die erheblichen Vorteile der Cloud sind:

  • Skalierbarkeit
  • Keine Kapitalbindung durch Hardwareinvestitionen (bzw. nur vergleichsweise geringe)
  • Standardisierung (das ist ein Vorteil, glaubt es mir einfach...)

Bei allen anderen Themen ist die Cloud - abweichend von den tollen Verkaufsargumenten - maximal genauso gut, als wenn man es gut selber macht.

  • Like 2
Link to comment

Sollte es nicht auch ein Vorteil sein, dass der ganze Komplex Backups, Redundanz, Verfügbarkeit ein Problem Anderer Leute (die man dafür bezahlt, versteht sich, aber dafür sollten sie's auch richtig machen - was mehr sein kann, als man selbst in gegebener Zeit leisten kann) wird? 

  • Like 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Ma Kai:

Sollte es nicht auch ein Vorteil sein, dass der ganze Komplex Backups, Redundanz, Verfügbarkeit ein Problem Anderer Leute (die man dafür bezahlt, versteht sich, aber dafür sollten sie's auch richtig machen - was mehr sein kann, als man selbst in gegebener Zeit leisten kann) wird? 

Über Redundanz und Verfügbarkeit haben wir ja schon gesprochen. Das sollte das Grundhandwerkszeug eines Cloud-Anbieters sein, klappt aber nicht immer, wie wir bei Atlassian sehen.

Das Thema Backup ist ein eigenes. Microsoft hat zum Beispiel in Office 365 kein Backup im engeren Sinne inkludiert. Da brauchst du dann einen eigenen Dienst(leister) für. Der ist dann ggf. auch in der Cloud, aber es ist vielleicht eine andere Cloud.

Link to comment
vor 10 Minuten schrieb Akeem al Harun:

...Das Thema Backup ist ein eigenes. Microsoft hat zum Beispiel in Office 365 kein Backup im engeren Sinne inkludiert. Da brauchst du dann einen eigenen Dienst(leister) für. Der ist dann ggf. auch in der Cloud, aber es ist vielleicht eine andere Cloud.

Backup hat ja immer zwei Gesichter:

- Disaster Recovery: Wie stelle ich meinen ganzen Klumpatsch wieder her, wenn alles kaputt ist, und zwar in einem in sich konsistenten Zustand?

- der klassische Filebackup: Wie kann ich einen möglichst kleinen Teil meiner Daten (einzelne Datei, einzelner Datensatz einer Datenbank, eine einzelne E-Mail usw.) mit einer alten Version wiederherstellen?

Das erste ist im Vergleich ein bisschen einfacher. 

Link to comment
  • 1 month later...
Am 12.3.2022 um 12:09 schrieb Owen:

Ich beneide alte Menschen nicht. Die kommen nicht mehr mit der Technik von heute mit. 
Ein Freund meiner Mutter ruft mich alle paar Wochen/Monate an. "Hast du Zeit, ich hab ein Problem mit...." Er ist 76. Gestern wieder.

Freund: "Der Drucker druckt nicht!"
Ich: "Irgendeine Meldung?"
Freund: "Ja, Drucker ist offline."
Ich: "Ist das WLAN am Drucker aktiviert?"
Freund: "Was?"
Ich: "Na dieses Symbol mit dem Punkt und den Halbbogen darüber."
Freund: "....? Was?"
Zur Info. Er hat sich vor etwa zwei Monaten einen neuen Drucker gekauft. Wir haben den gemeinsam eingerichtet, und ich hab ihm die Funktionen erklärt. (Das ist ein eigenes Thema. Kundenfreundlich ist das sicher nicht.)
Ich: "Ich komme rüber. Bist du zwischen 15 und 16 Uhr zu Hause?"
Freund: "Ja."
Gut, dass er nur fünf Minuten weit weg wohnt. Da fahr ich immer mit dem Rad.

ca. 15:20. Herzlicher Empfang.
F: "Danke das du kommst. Ich muss das ausdrucken! Magst ein Bier." 
Ich: "Nein danke."
F: "Ok, ich zeig dir wo alles steht."
Ich weiß ja schon längst wo alles steht. War ja nicht zum ersten Mal dort.
F: "Setzt dich hin. Magst ein Bier?"
Ich: "Nein danke."
F: "Ich hab aber eines eingekühlt."
Ich: "Nein danke. Ich schau mir mal an was es da hat." Wie vermutet. WLAN war deaktiviert. "Schau, du musst das WLAN am Drucker aktivieren. Der Knopf da."
F: "Aber wie kann das sein. Ich hab da nichts gemacht."
Ich: "Vielleicht bist du unabsichtlich angekommen."
F: "Sicher nicht."
Ich: "Ok, aber jetzt ist der Drucker online, also mit dem Computer verbunden. Was möchtest du drucken?"
F: "Das da."
Eine Email mit Anhang. Wir drucken und es kommt ein leeres Blatt raus.
Ich: "?"
F: "Das hatte ich auch schon. Bei meiner Frau funktioniert das aber. Sie druckt oft Fotos."
Ich: "In Farbe?"
F: "Ja."
Ich kontrolliere dann den Tintenstand. Schwarz sollte eigentlich noch genug sein.
Ich: "Hm, hast du eine schwarze Patrone da?"
F: "Ja."
Patrone gewechselt und siehe da, es funktioniert.

Warum der Tintenstand lt. Anzeige noch voll war, weiß ich nicht (eingetrocknet?). Aber Hauptsache der Drucker druckt wieder.

Es ging dann noch weiter.

F: "Wie kann ich vom Handy drucken?"

Das erspare ich euch jetzt aber. Ich war dann aber noch eine Stunde dort. Ein Bier hab ich dann doch getrunken. :D

Und es wiederholt sich...
War grad wieder 2 Stunden drüben. Der sch*** Drucker wollte einfach nicht mit dem Laptop über WLAN reden. Er hat aber in der Früh noch Fotos für die Frau des Hauses gedruckt. Infoseiten zum Einrichten auch. Aber aus Word drucken... :nono:
Lösung: Kabel, hat 1 Minute gedauert. 

Was wird da eigentlich verkauft? Das kann man doch niemanden zumuten. Ich als jemand mit über 25 Jahren EDV-Erfahrung plag mich da schon. Was sollen da ältere Menschen ohne Hilfe machen? Alles billiger Schrott heute.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Passt vielleicht nicht ganz hier hin, aber wenn man der Dame an der Serviceline sagen muss wo das (wahrscheinliche) Problem liegt und die das dankend annimmt und als Lösung ein Kabel per Post versendet... dann fühlt man sich nicht wirklich betreut. Ich hab dann gesagt: "Hoffentlich hilft meine Lösung." (sarkastisch)" "Ja, das wird schon helfen.."

Wir renovieren gerade, und dabei dürfte das Kabel zwischen WLAN-Box und Router beschädigt worden sein. Aber ich hätte doch gerne einen Techniker vor Ort. Wer weiß, vielleicht ist der Router hin? Oder was auch immer. Aber selbst ist der Kunde. Besser ich hätte nichts gesagt.

  • Sad 1
Link to comment
Am 30.5.2022 um 19:35 schrieb Owen:

Passt vielleicht nicht ganz hier hin, aber wenn man der Dame an der Serviceline sagen muss wo das (wahrscheinliche) Problem liegt und die das dankend annimmt und als Lösung ein Kabel per Post versendet... dann fühlt man sich nicht wirklich betreut. Ich hab dann gesagt: "Hoffentlich hilft meine Lösung." (sarkastisch)" "Ja, das wird schon helfen.."

Wir renovieren gerade, und dabei dürfte das Kabel zwischen WLAN-Box und Router beschädigt worden sein. Aber ich hätte doch gerne einen Techniker vor Ort. Wer weiß, vielleicht ist der Router hin? Oder was auch immer. Aber selbst ist der Kunde. Besser ich hätte nichts gesagt.

Ich hatte Recht. Mit dem neuen Kabel funktioniert wieder alles.

Link to comment
vor 45 Minuten schrieb Owen:

Macht das so Sinn, oder würdet ihr da noch was ändern? Ich bin jemand der nicht ständig was Neues kauft. Somit sollte der PC für die nächsten Jahre (>8) halten.

Hast du vor, in den nächsten 8 Jahren HW- Uprgades zu machen oder soll die Kiste so wie sie ist 8 Jahre laufen?

 

Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Panther:

Hast du vor, in den nächsten 8 Jahren HW- Uprgades zu machen oder soll die Kiste so wie sie ist 8 Jahre laufen?

 

Vor hab ich gar nichts, aber es wird sich nicht vermeiden lassen. Ich hab meine jetzige Kiste vor ein paar Jahren aufgerüstet. RAM verdoppelt (hat jetzt 8 GB) und eine neue Grafikkarte. Aber nur weil die alte kaputt wurde. Der braucht zum Hochfahren ca. 10 Minuten. Und mir kommt vor, dass nach jedem Windowsupdate bzw. bei jeder neuen Version die Kiste noch langsamer wird. Mich nervt das halt im Homeoffice.

Das ist ein Intel Core i5-2400 CPU 3.10GHz
GraKa: Nvidia GeForce GTX 950

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Owen:

Ich möchte mir einen neuen PC kaufen. Hab mir da was zusammengestellt. https://www.csl-computer.com/pc-csl-speed-h4626-core-i5.html/

Macht das so Sinn, oder würdet ihr da noch was ändern? Ich bin jemand der nicht ständig was Neues kauft. Somit sollte der PC für die nächsten Jahre (>8) halten.

Die Frage ist ja eher, was willst du damit machen? Office, Internet, Mail, da kommst du immer noch mit jeder 8 Jahre alten Kiste prima klar. Mein uralter 300 Euro Intel Nuc im Keller funzt unter Windows 10 einwandfrei.

Link to comment
vor 39 Minuten schrieb Owen:

Vor hab ich gar nichts, aber es wird sich nicht vermeiden lassen. Ich hab meine jetzige Kiste vor ein paar Jahren aufgerüstet. RAM verdoppelt (hat jetzt 8 GB) und eine neue Grafikkarte. Aber nur weil die alte kaputt wurde. Der braucht zum Hochfahren ca. 10 Minuten. Und mir kommt vor, dass nach jedem Windowsupdate bzw. bei jeder neuen Version die Kiste noch langsamer wird. Mich nervt das halt im Homeoffice.

Das ist ein Intel Core i5-2400 CPU 3.10GHz
GraKa: Nvidia GeForce GTX 950

Eine SSD wirkt Wunder. Wenn dein alter Computer so weit noch lauffähig ist und für deine Bedürfnisse ausreicht, Würde ich zunächst versuchen, den mit einer SSD auszustatten.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
vor 9 Minuten schrieb metallian1:

Die Frage ist ja eher, was willst du damit machen? Office, Internet, Mail, da kommst du immer noch mit jeder 8 Jahre alten Kiste prima klar. Mein uralter 300 Euro Intel Nuc im Keller funzt unter Windows 10 einwandfrei.

Mit Windows 11 muss man schauen. Da ist nicht mehr jede Hardware kompatibel. Einige ältere Prozessoren sind zum Beispiel aussortiert.

Link to comment
vor 25 Minuten schrieb metallian1:

Die Frage ist ja eher, was willst du damit machen? Office, Internet, Mail, da kommst du immer noch mit jeder 8 Jahre alten Kiste prima klar. Mein uralter 300 Euro Intel Nuc im Keller funzt unter Windows 10 einwandfrei.

Ich brauch nur Office und Internet. Aber Senior braucht FIFA 22. :D Da geht die Kiste ordentlich in die Knie. Mich persönlich nervt halt das er so lange zum booten braucht.

Aber vielleicht hilft, wie @Akeem al Harun meint, eine SSD-Platte. 

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Owen:

Ich brauch nur Office und Internet. Aber Senior braucht FIFA 22. :D Da geht die Kiste ordentlich in die Knie. Mich persönlich nervt halt das er so lange zum booten braucht.

Aber vielleicht hilft, wie @Akeem al Harun meint, eine SSD-Platte. 

Ich halte für's Zocken ne XBox für Besser (notfalls auch Playsi, aber ich bin Winzigweich-Fanatiker)

  • Sad 1
Link to comment

 

vor 2 Stunden schrieb metallian1:
vor 2 Stunden schrieb Owen:

Ich brauch nur Office und Internet. Aber Senior braucht FIFA 22. :D Da geht die Kiste ordentlich in die Knie. Mich persönlich nervt halt das er so lange zum booten braucht.

Aber vielleicht hilft, wie @Akeem al Harun meint, eine SSD-Platte. 

Ich halte für's Zocken ne XBox für Besser (notfalls auch Playsi, aber ich bin Winzigweich-Fanatiker)

Ich denke auch, dass du besser fährst, wenn du fürs Zocken eine XBox dahin stellst und den alten Rechner für Office und Internet mit einer SSD ausstattest. Alternativ Game-Streming, wie @Abd al Rahman das vorschlägt. Damit habe ich noch keinerlei Erfahrung. Aber das mag in der Tat besser sein, als wenn man sich alle drei Jahre aktuelle HW kaufen muss.

Link to comment
vor 22 Minuten schrieb Akeem al Harun:

 

Ich denke auch, dass du besser fährst, wenn du fürs Zocken eine XBox dahin stellst und den alten Rechner für Office und Internet mit einer SSD ausstattest. Alternativ Game-Streming, wie @Abd al Rahman das vorschlägt. Damit habe ich noch keinerlei Erfahrung. Aber das mag in der Tat besser sein, als wenn man sich alle drei Jahre aktuelle HW kaufen muss.

Ich hab mir vor einem Jahr zum Zocken auch ne Series X geholt da mein Rechner zu schwach war. War die richtige Entscheidung. Über den GamePass ist auch sehr gut Cloud Gaming möglich. Das Funktioniert super und Fifa22 kommt da auch bald rein Falls es noch nicht drin ist.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Ich finde einen PC noch immer flexibler. Gibt es bei den Konsolen auch jede Woche ein altes Spiel geschenkt? Ich habe auch das Gefühl,  dass die höhere Konkurrenz auf dem PC für etwas humanere Preise sorgt.

  • Like 1
Link to comment
vor 14 Minuten schrieb Widukind:

Ich finde einen PC noch immer flexibler. Gibt es bei den Konsolen auch jede Woche ein altes Spiel geschenkt? Ich habe auch das Gefühl,  dass die höhere Konkurrenz auf dem PC für etwas humanere Preise sorgt.

Ich hab den Gamepass als Abo von Microsoft. Darin sind 150 Spiele enthalten. Davon auch viele ab dem ersten Tag. Diese Spiele spiele ich auf der Box, dem PC und wenns sein muss auch auf dem Tablett.

Die Box ist auch deutlich günstiger als eine ordentliche Grafikkarte für einen PC.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...