Jump to content
draco2111

Computernerds unter sich - Der Computerschwampf

Recommended Posts

 

 

Wolltet ihr nostalgisch sein? Win95 noch einmal erleben? Eine junge Frau, die ein Jahr nach der Veröffentlichung auf die Welt kam, hat es möglich gemacht:

https://win95.ajf.me/ ... im Browser!

Cool! Auch wenn ich nicht glaube, dass sich dieses "Windows" durchsetzen wird. Wer will denn erst auf ein Icon klicken, um ein Programm zu starten, wenn man es auch ganz einfach mit seinem Namen am Prompt aufrufen kann? (Das habe ich wirklich mal gedacht, allerdings war das noch Windows286.)

 

 

Das haben damals viele Gedacht. Das waren aber in erster Linie Fachleute. Die haben nicht damit gerechnet, dass irgendwann einmal praktisch jeder Computer bedienen will und die meisten Leute darin eher ungeschickt sind,

 

Naja, bei Apple stand der hohe Preis im Weg, aber Atari ST und der Amiga zeigten die Entwicklung ja schon auf.

Share this post


Link to post

Last night a Raspi saved my life data. :music:

 

Erfolgreich mit einem Raspberry und Testdisk eine Datenwiederherstellung auf einer alten Festplatte durchgeführt, die mir am Wochenende in die Hände gefallen ist. :lookaround:

 

Nicht dass ich diese Daten noch brauchen würde, aber ... :turn:

Share this post


Link to post

Last night a Raspi saved my life data. :music:

 

Erfolgreich mit einem Raspberry und Testdisk eine Datenwiederherstellung auf einer alten Festplatte durchgeführt, die mir am Wochenende in die Hände gefallen ist. :lookaround:

 

Nicht dass ich diese Daten noch brauchen würde, aber ... :turn:

:thumbs: Cool

Share this post


Link to post

Hat von euch schon mal einer ein Notebook aufgeschraubt und entstaubt?

Unser altes Noty, das meine Frau gnädigerweise mir zur Verfügung gestellt hat, wird immer wärmer*. Und ich hab das Gefühl, dass da nicht mehr wirklich Luft drin zirkulieren kann.

Kann das ein Laie mit gerigem Sachverstand?

 

 

*Habe gestern 150 GB Bilder auf die mobile Festplatte kopiert und der Hobel wurde megaheiß, als ob ich da ein paar Stunden dran gezockt hätte.

Share this post


Link to post

Am besten nimmst du spezielle Reinigungsdrucklust in Dosen, die gibt es extra für Computer....

Nicht zu nah rangehen und nicht die Lüfter damit drehen lassen. Ist zwar lustig, aber nicht gut für die E-Motoren. Einfach mit 'nem Wattestäbchen festhalten.

Edited by Widukind

Share this post


Link to post

Bei meinem alten Notebook ging das ohne Probleme. Da waren die Lüftungsschlitze gerne mal verstopft.

Mein aktuelles ist da nicht so entgegenkommend. Da habe ich das auch mit Druckluft gemacht.

Share this post


Link to post

Am besten nimmst du spezielle Reinigungsdrucklust in Dosen, die gibt es extra für Computer....

Nicht zu nah rangehen und nicht die Lüfter damit drehen lassen. Ist zwar lustig, aber nicht gut für die E-Motoren. Einfach mit 'nem Wattestäbchen festhalten.

 

Tut auch ein Druckluftkompressor mit Pistole :)

Share this post


Link to post

 

Am besten nimmst du spezielle Reinigungsdrucklust in Dosen, die gibt es extra für Computer....

Nicht zu nah rangehen und nicht die Lüfter damit drehen lassen. Ist zwar lustig, aber nicht gut für die E-Motoren. Einfach mit 'nem Wattestäbchen festhalten.

 

Tut auch ein Druckluftkompressor mit Pistole :)

 

Kommt darauf an, unser aus der Werkstatt hat dafür zu viel Power (Gruß an Tim, den Heimwerkerkönig *grunz*), dabei könnten Haarrisse auf der Platine entstehen.

Share this post


Link to post

Ich bin doch sehr am zweifeln, dass meine Computerprobleme etwas mit dem Speicher zu tun haben. Ich habe mir tatsächlich neuen Speicher (2x 2 GB) gekauft, weil es mir doch sehr wahrscheinlich erschien. Leider hat sich die Bluescreenhäufigkeit mit dem neuen Speicher nicht gebessert, mit 4x 2 GB (alt und neu gemischt) wurde es sogar schlimmer. Ich habe herausgefunden dass Windows auch ein Speichertesttool eingebaut hat und habe das verwendet, um den Speicher zu testen, der neue Speicher ist völlig fehlerfrei, was ich nicht anders erwartet hatte. Den alten Speicher habe ich noch nicht einzeln getestet.

 

Mein bestes Indiz zur Zeit ist, dass ich den Rechner teils sogar mehrere Stunden am Stück nutzen kann, wenn alle nicht benötigten Geräte mit USB-Anschluss beim Windows-Start entfernt sind. Zum Test habe ich einen USB-Stick und die USB-Webcam angeschlossen. Mit den genannten Geräten angeschlossen kommen die Bluescreens schon beim Windows-Start, ohne diese beiden Geräte - nur noch das Logitech USB-Funkmodul eingesteckt - startet Windows meist ohne Bluescreen und der Rechner läuft ein paar Stunden.

 

Ich überlege zur Zeit, wie wahrscheinlich es ist, dass das Netzteil die Ursache ist. Ich werde mal recherchieren, ob Netzteile tatsächlich mit der Zeit an Leistung verlieren. Ich habe eine Intel Core2Quad 2500 MHz CPU (müsste Yorkfield sein) auf einem Asus P5Q Pro Board. Nachdem ich letztens die Grafikkarte wechseln musste ist jetzt eine Geforce GTX 650 GTi eingebaut. Dazu eine SSD und eine SATA-Festplatte sowie ein Blueray- bzw. ein DVD-Laufwerk. Außerdem ist noch ein 3,5" Laufwerk eingebaut. Es laufen zwei Gehäuselüfter über Anschlüsse direkt auf dem Mainboard. Ich weiß nicht mehr wie alt das Netzteil ist, es müsste sich um ein 600W Tagan Netzteil handeln.

Share this post


Link to post

Selbst wenn das Netzteil etwas Leistung verlieren würde, müsste es für die genannten Geräte locker ausreichend sein. Wenn das Netzteil tatsächlich Schuld sein sollte, dann hat es eher einen tiefergehenden Defekt.

 

Mal ins Blaue überlegt: wenn zusätzliche USB Geräte die Abstürze bringen, dann kann in meinen Augen ein intaktes Netzteil nur dann daran Schuld sein, wenn eine Grenze überschritten wird.

 

Prozessor: 95 W

Mainboard: 50 W (grob und großzügig geschätzt)

Grafikkarte: 115 W

SSD: 5 W (großzügig)

HDD: 10 W

Speicher: 20 W (grob und großzügig geschätzt)

BluRay: 10 W (grob und großzügig geschätzt)

DVD: 10 W (grob und großzügig geschätzt)

 

Summe: 315 W

 

...und da kommst du nur bei Vollast hin.

Share this post


Link to post

Vielleicht ist auch einfach das Board kaputt. ASUS hat das Board ja mit ganz tollen Japan Transistoren beworben, die eine Lebensdauer von 5.000 h haben. Wenn man den Rechner 2 h täglich laufen hat, dann halten die knapp 7 Jahre. Hätte ich das Board damals gekauft, wären sie also möglicherweise schon längst kaputt.

Share this post


Link to post

Selbst wenn das Netzteil etwas Leistung verlieren würde, müsste es für die genannten Geräte locker ausreichend sein. Wenn das Netzteil tatsächlich Schuld sein sollte, dann hat es eher einen tiefergehenden Defekt.

 

Mal ins Blaue überlegt: wenn zusätzliche USB Geräte die Abstürze bringen, dann kann in meinen Augen ein intaktes Netzteil nur dann daran Schuld sein, wenn eine Grenze überschritten wird.

 

Prozessor: 95 W

Mainboard: 50 W (grob und großzügig geschätzt)

Grafikkarte: 115 W

SSD: 5 W (großzügig)

HDD: 10 W

Speicher: 20 W (grob und großzügig geschätzt)

BluRay: 10 W (grob und großzügig geschätzt)

DVD: 10 W (grob und großzügig geschätzt)

 

Summe: 315 W

 

...und da kommst du nur bei Vollast hin.

 

Wahnsinn. Eine Grafikkarte braucht mehr Strom wie mein 55 Zoll Fernseher...

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

wir haben meiner Ma zu Weihnachten einen Laptop mit WIN 10 geschenkt. Das Teil erfüllt auch soweit seinen Zweck sehr gut (nachdem man mir hier bezüglich der e-mail Einrichtung den Tip zu Thunderbird gab :thumbs:), nur ständig popt irgendwelche Werbung auf. Meist Programme, die selbst Anti Viren Programme sind.

 

Kann mir da jemand empfehlen was ich dagegen machen kann? Gibt es irgendeinen guten Popup Blocker oder sowas? Oder ein (freeware oder käuflich zu erwerbendes) gutes Anti Viren Programm was sowas gleich mit vermeidet?

 

Für Tips wäre ich dankbar.

 

LG Neq

Share this post


Link to post

Und direkt noch ne Frage. Ich habe meinen I Mac kurz vor Weihnachten auf 20 GB aufgerüstet (der war durch mehrere Updates mit 4 GB Hauptspeicher über alle Maßen träge geworden).

 

Nachdem der also wieder einigermaßen flott war hab ich dann so einen weiteren Aufrüst Flash bekommen und neben Apple TV und einem WLAN fähigen Verstärker mir auch ein NAS System zugelegt.

 

Mir schwebt eigentlich vor, dass automatisch Sachen, die wiederum von den Peripheriegeräten wie i Pad oder I Phone in meine Dropbox geladen werden von dort direkt auf das NAS System (2 * 3 TB, Raid 1 konfiguriert) gespielt werden.

 

Das wäre schon sehr viel, aber grundsätzlich wollte ich das dann ersteinmal von Hand machen (auch um den Rechner selbst ein wenig zu entrümpeln) und da liegt mein größtes Problem mit dem NAS, entweder mache ich einen Fehler oder es ist sehr kompliziert Daten über den Browser hoch zu laden. Ich muss imer erst in die Ebene des Ordners in dem Daten sind und dabei wäre es doch viel sinnvoller gleich mehrere Ordner Ebenen in einem Zug auf die NAS Platte ziehen zu können.

 

Irgendwie gibt es auch Möglichkeiten das System ähnlich wie die Dropbox in den FINDER einzubinden, aber das klappt nicht. Kennt sich da wer mit der Kombination Apple + NAS (von Syntology) aus und hat einen Tip für mich ist derzeit etwas doof das Ding leuchten zu sehen und zu wissen, das eigentlich nix drauf ist :D ? (Gern auch mal im Google Hangout).

 

PS: Ach so und was auch nicht klappt ist die Einrichtung von Time Machine auf dem NAS System.

 

Gruß

Neq

Edited by Neq

Share this post


Link to post

 

Irgendwie gibt es auch Möglichkeiten das System ähnlich wie die Dropbox in den FINDER einzubinden, aber das klappt nicht. Kennt sich da wer mit der Kombination Apple + NAS (von Syntology) aus und hat einen Tip für mich ist derzeit etwas doof das Ding leuchten zu sehen und zu wissen, das eigentlich nix drauf ist :D ? (Gern auch mal im Google Hangout).

 

PS: Ach so und was auch nicht klappt ist die Einrichtung von Time Machine auf dem NAS System.

 

Gruß

Neq

 

Ich benutze die Kombination iMac - Synology NAS schon seit einiger Zeit ohne Probleme. Sowohl das Einbinden ins Filesystem als auch Time Machine Backups funktionieren wie gewünscht.

 

Hast Du das hier schon durchprobiert?

https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/tutorial/Backup_Restore/How_to_back_up_files_from_Mac_to_Synology_NAS_with_Time_Machine

Share this post


Link to post

Kann mir da jemand empfehlen was ich dagegen machen kann? Gibt es irgendeinen guten Popup Blocker oder sowas? Oder ein (freeware oder käuflich zu erwerbendes) gutes Anti Viren Programm was sowas gleich mit vermeidet?

 

Bei allen freien Antivirenprogrammen poppt Werbung auf, in erster Linie Werbung für die eigene Kaufversion.

 

Da ich noch nie ein Antivirenprogramm für zu Hause gekauft habe, kann ich gar nicht sagen, ob das bei den Kaufversionen anders ist. Vermutlich sollte das aber deutlich weniger sein. Bei der Kaufversion schneidet der Avira regelmäßig gut ab. Vielleicht ist das eine Option?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By seamus
      Es läuft seit einigen Tagen auf Kickstarter (in Englisch & bei KS ist Kreditkarte notwendig -Es gibt allerdings noch die Möglichkeit per Paypal "über" HumbleBundle zu unterstützen):
      Fighting Fantasy: The Warlock Of Firetop Mountain
      ("uraltes"-1982-;-) Spielebuch von Steve Jackson & Ian Livingston als Computerspielversion)
       
      Ist vlt. was für die Nostalgiker unter uns.
      Es sind schon einige Stretchgoals erreicht u.a. gibt es 3 weitere Charakter, mit denen man spielen kann (ab 50 AUS$ sind die inklusive, ansonsten kann man die sich auch später dazu kaufen).
       
      edit:
      Paypal ergänzt
    • By seamus
      Hallo zusammen,
      auf Kickstarter läuft seit einigen Stunden das Crowdfunding zu "The Bard's Tale IV":
      https://www.kickstarter.com/projects/inxile/the-bards-tale-iv/description
      (inXile Entertainment -die haben auch schon KS für "Torment: Tides of Numenera" & "Wasteland 2" gemacht)
      Ein Schmankerl ist:
      Wer innerhalb der ersten 24h (verlängert auf 48h) mind. den 20$ Pledge-Level wählt erhält einen weiteren 1 Spielcode (Wastelands 2 oder The Witcher oder The Witcher 2: Assassins of Kings -alle per GOG/W.l2. auch per Steam möglich).
    • By Tellur
      Ich weiß ja nicht wie viele hier so nachtaktiv sind wie ich. Für all diejenigen:
      Ein Freund von mir hat mich auf dieses kleine Programm aufmerksam gemacht:
      http://stereopsis.com/flux/
       
      Es soll verhindern, dass ein zu grelles Bild (was tagsüber passend ist) nach Sonnenuntergang schlechte Auswirkungen auf den Schlafrythmus oder allgemein die Augen hat. Dazu passt das Programm selbstständig die Farbtemperatur langsam an die Bedingungen an. Natürlich kann man die genauen Hoch- und Tiefwerte selbst bestimmen, die Standardeinstellungen sind aber ein guter Ausgangspunkt.
      Im ersten kurzen Test muss ich sagen es fühlt sich sehr angenehm an. Die Farben sind generell wärmer und weniger anstrengend.
      Das Programm gibt es für die 3 großen Betriebssysteme, ist sehr leicht einzurichten und selbsterklärend in der Bedienung.
    • By Bro
      Hallo.
       
      Ich brauche einen Laptop - in erster Linie zum Schreiben und vielleicht für Email/Internet. Muss kein neustes Modell sein, halt billig und zuverlässig.
       
      Hättet Ihr da Tips für einen, der von Rechnern keine Ahnung hat (also, was die diversen Hardwarebezeichnungen im einzelnen bedeuten mögen...)? Danke schön.
    • By wolfheart
      Hallo,
      ich versuche gerade einen Überblick und Entscheidungsfindung bzgl. Digital Pens zu kriegen... und da fehlt mir irgendwie die Erfahrungsberichte!
       
      Hat jemand von euch so ein Teil? Wenn ja, wie funktioniert es bei euch? Wie setzt ihr es ein?
       
      Soweit ich es sehe, gibt es folgende Unterschiede (mal abgesehen vom Preis)
      - direkte - verkabelt oder kabellos - an einen PC (muss also immer an und dabei sein)
      - speichert und spätere Übertragung (kann geschriebenes "merken" und später übertragen, PC muss also nicht dabei sein)
      - speichert nur "als Bild"
      - speichert nur Geschriebenes (Versuch von OCR)
      - speichert Geschriebenes ALS AUCH Ton
       
      Ich bräuchte das Teil für Vorlesungen, damit ich meine Notizen direkt im PC habe. Wenn es kein OCR hat, kann ich die Bilder ja immer noch mit Stichworten versehen.
      Immer den Notebook dabei zu haben, wollte ich eigentlich nicht, dann kann ich auch gleich versuchen, schnell genug in die Tasten zu hauen.
      Der Mitschnitt vom Ton (habe ich nur beim Smartpen entdeckt) wäre natürlich super... aber auch teurer!
      Und gerade beim Smartpen braucht man spezielles Papier (mit "Orientierungspunkten" für den Stift). Ein paar Leute sagen zwar, dass sie die Dinger auch "ohne Probleme selber drucken" können, aber woher soll ich mit Gewissheit wissen, ob mein Drucker das auch kann? Vielleicht rennt hier einer mit so einem Gerät im Forum rum, und kann dazu was sagen???
       
      Und damit die Notwendigkeit des Grätes auch noch mit weiteren Anwendungen untermauert wird... könnte man auch Spielsitzungen "mitprotokollieren"... was wurde g`schwätzt, die eigenen Notizen (außer natürlich die Sachen wie "Waelinger sind dooooof!" ) und die mitgezeichneten Pläne!
       
      gruß
      Wolfheart
×
×
  • Create New...