Jump to content
Thema des Monats Mai 2018: Kleiner Orden oder Sekte Weiterlesen... ×
Wettbewerb: Ab in den Dungeon Weiterlesen... ×
draco2111

Computernerds unter sich - Der Computerschwampf

Empfohlene Beiträge

Wäre das nicht was für den einen oder anderen hier? :D
Kann man sich ja gleich 'Nerd' auf die Stirn tätovieren lassen...

 

Oder "bescheuert"

In ASCII-Art, ROT-13 oder Morsecode? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1: Ob hier nicht-Nerds überhaupt zugelassen sind, ist fraglich ;) Ich versuch's einmal... :D

2: Auch Nicht-Nerds können google und wikipedia bedienen: http://de.wikipedia.org/wiki/Robots.txt

3: Ob das irgendwas bedeutet, sei dahingestellt. Was ich glaube, ist, daß hier einfach aufgeräumt wurde. Wenn ich sehe, wieviele Photoessays da drin waren (firstlady/photoessay...) glaube ich einfach an eine generelle Aufräumaktion zur Amtsübergabe und nichts, was Obama oder dessen Administration extra angeordnet hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1: Ob hier nicht-Nerds überhaupt zugelassen sind, ist fraglich ;) Ich versuch's einmal... :D

In dem Forum darf doch jeder zu allem was sagen, auch wenn er nicht den blassesten Dunst davon hat. :dunno:

2: Auch Nicht-Nerds können google und wikipedia bedienen: http://de.wikipedia.org/wiki/Robots.txt

Eben um den Nerd-Quatsch nicht lesen zu müssen, hab ich hier gefragt. Ansonsten siehe Nr. 1

3: Ob das irgendwas bedeutet, sei dahingestellt. Was ich glaube, ist, daß hier einfach aufgeräumt wurde. Wenn ich sehe, wieviele Photoessays da drin waren (firstlady/photoessay...) glaube ich einfach an eine generelle Aufräumaktion zur Amtsübergabe und nichts, was Obama oder dessen Administration extra angeordnet hätte.

Na klar hat das was zu bedeuten. Wahrscheinlich hat Obama noch vor der Entscheidung Guantanamo zu schließen erstmal angeordnet die robots.txt aufräumen zu lassen. Klingt nachvollziehbar :silly:

 

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1: Ob hier nicht-Nerds überhaupt zugelassen sind, ist fraglich ;) Ich versuch's einmal... :D

In dem Forum darf doch jeder zu allem was sagen, auch wenn er nicht den blassesten Dunst davon hat. :dunno:

grade wenn, Paddy, grade wenn heißt das, sonst hätt ich hier auch nix geschrieben.

Na klar hat das was zu bedeuten. Wahrscheinlich hat Obama noch vor der Entscheidung Guantanamo zu schließen erstmal angeordnet die robots.txt aufräumen zu lassen. Klingt nachvollziehbar :silly:

 

Gruß

Frank

Mindestens. Angeblich hat er das seinem Chief of Staff sofort nach der Eidesformel zugeraunt und weil er sich schon so drauf konzentriert hat, hat er den Amtseid auch nicht ganz hingebracht. :notify:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3: Ob das irgendwas bedeutet, sei dahingestellt. Was ich glaube, ist, daß hier einfach aufgeräumt wurde. Wenn ich sehe, wieviele Photoessays da drin waren (firstlady/photoessay...) glaube ich einfach an eine generelle Aufräumaktion zur Amtsübergabe und nichts, was Obama oder dessen Administration extra angeordnet hätte.

Ich würde sogar vermuten, dass die ganze Technik hinter der Webseite gewechselt hat. ;)

 

Aber allein die Existenz dieser monsterlangen Blockliste finde ich symptomatisch, ein Paranoiker könnte auf die Idee kommen, dass da Inhalte von einem Tag auf den anderen gewechselt wurden und man das möglichst nicht nachweisen können soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So langsam nervt mich mein Kollege.

Da baut man auf Anforderung eine Protokollliste in ein Programm ein, und dann soll die am Ende so umsortiert, teilweise neu berechnet und gefiltert werden, dass sie gar nichts mehr mit Protokoll zu tun hat. Seit 4 Arbeitstagen kommt er mit ständig neuen Ideen, wie man die Liste so verbiegen könnte damit sie dem entspricht, was die damit machen wollen. Seit 4 Tagen erkläre ich ihm dass diese Protokollliste für ihre geplante Weiterverarbeitung die völlig falsche Datenquelle ist und das zugrunde liegende Programm die gewünschten Daten überhaupt nicht liefern kann Jedenfalls nicht ohne erheblichen Aufwand. :motz:

Heute habe ich endlich erfahren was sie wirklich machen wollen. Dafür sollte es eine Standardauswertung geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So langsam nervt mich mein Kollege.

Da baut man auf Anforderung eine Protokollliste in ein Programm ein, und dann soll die am Ende so umsortiert, teilweise neu berechnet und gefiltert werden, dass sie gar nichts mehr mit Protokoll zu tun hat. Seit 4 Arbeitstagen kommt er mit ständig neuen Ideen, wie man die Liste so verbiegen könnte damit sie dem entspricht, was die damit machen wollen. Seit 4 Tagen erkläre ich ihm dass diese Protokollliste für ihre geplante Weiterverarbeitung die völlig falsche Datenquelle ist und das zugrunde liegende Programm die gewünschten Daten überhaupt nicht liefern kann Jedenfalls nicht ohne erheblichen Aufwand. :motz:

Heute habe ich endlich erfahren was sie wirklich machen wollen. Dafür sollte es eine Standardauswertung geben...

 

Manchmal sind sämtliche Interviewtechniken fehl am Platz ...

 

 

 

 

 

:axt: ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So langsam nervt mich mein Kollege.

Da baut man auf Anforderung eine Protokollliste in ein Programm ein, und dann soll die am Ende so umsortiert, teilweise neu berechnet und gefiltert werden, dass sie gar nichts mehr mit Protokoll zu tun hat. Seit 4 Arbeitstagen kommt er mit ständig neuen Ideen, wie man die Liste so verbiegen könnte damit sie dem entspricht, was die damit machen wollen. Seit 4 Tagen erkläre ich ihm dass diese Protokollliste für ihre geplante Weiterverarbeitung die völlig falsche Datenquelle ist und das zugrunde liegende Programm die gewünschten Daten überhaupt nicht liefern kann Jedenfalls nicht ohne erheblichen Aufwand. :motz:

Heute habe ich endlich erfahren was sie wirklich machen wollen. Dafür sollte es eine Standardauswertung geben...

 

Manchmal sind sämtliche Interviewtechniken fehl am Platz ...

:axt: ?

Interviewen des Fachbereiches und Planung ist sein Job. Ich bin nur Realisierer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So langsam nervt mich mein Kollege.

Da baut man auf Anforderung eine Protokollliste in ein Programm ein, und dann soll die am Ende so umsortiert, teilweise neu berechnet und gefiltert werden, dass sie gar nichts mehr mit Protokoll zu tun hat. Seit 4 Arbeitstagen kommt er mit ständig neuen Ideen, wie man die Liste so verbiegen könnte damit sie dem entspricht, was die damit machen wollen. Seit 4 Tagen erkläre ich ihm dass diese Protokollliste für ihre geplante Weiterverarbeitung die völlig falsche Datenquelle ist und das zugrunde liegende Programm die gewünschten Daten überhaupt nicht liefern kann Jedenfalls nicht ohne erheblichen Aufwand. :motz:

Heute habe ich endlich erfahren was sie wirklich machen wollen. Dafür sollte es eine Standardauswertung geben...

 

Manchmal sind sämtliche Interviewtechniken fehl am Platz ...

:axt: ?

Interviewen des Fachbereiches und Planung ist sein Job. Ich bin nur Realisierer.

:thud:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hobbytronic 2009 fällt aus :worried: Tja, langsamer, aber stetiger Niedergang...
Kein Verlust. In den letzten Jahren war das eh nur ein Flohmarkt und keine Messe mehr.

 

Ich war zuletzt Mitte der Neunziger dort ... und da war der Niedergang schon offenkundig. Zu den Boom-Zeiten des Homecomputers war sie aber richtig interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hobbytronic 2009 fällt aus :worried: Tja, langsamer, aber stetiger Niedergang...
Kein Verlust. In den letzten Jahren war das eh nur ein Flohmarkt und keine Messe mehr.

 

Ich war zuletzt Mitte der Neunziger dort ... und da war der Niedergang schon offenkundig. Zu den Boom-Zeiten des Homecomputers war sie aber richtig interessant.

Seitdem sie zusammen mit der Intermodellbau stattfindet habe ich immer einen Abstecher gemacht. Diesmal bleiben mir also ein paar Meter erspart...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Interviewen des Fachbereiches und Planung ist sein Job. Ich bin nur Realisierer.

 

Eigentlich sollen einem diese Leute ja Arbeit (a) ersparen und (b) mundgerecht servieren... eigentlich soll auch auf dem Mond schon grüner Käse gefunden worden sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls Ihr mal irgendwelche Probleme mit dem Computer habt, gibt es ein Universalrezept:

Einfach rumhuepfen und Hupa, Hupa rufen. Glaubt ihr nicht?

bearbeitet von Widukind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Falls Ihr mal irgendwelche Probleme mit dem Computer habt, gibt es ein Universalrezept:

Einfach rumhuepfen und Hupa, Hupa rufen. Glabut ihr nicht?

 

Grobi ist eindeutig ein MSCE :notify:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was man nicht tun sollte: Bei seinem Server einen Knopf drücken, der kaum beschriftet ist und den man nicht kennt. Denn es ist meistens der Reset-Knopf. :patsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was man nicht tun sollte: Bei seinem Server einen Knopf drücken, der kaum beschriftet ist und den man nicht kennt. Denn es ist meistens der Reset-Knopf. :patsch:

 

 

:uhoh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was man nicht tun sollte: Bei seinem Server einen Knopf drücken, der kaum beschriftet ist und den man nicht kennt. Denn es ist meistens der Reset-Knopf. :patsch:

 

 

:uhoh:

Keine Sorge, er sitzt nicht neben dem SchwampfForumsserver. :notify:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von seamus
      Es läuft seit einigen Tagen auf Kickstarter (in Englisch & bei KS ist Kreditkarte notwendig -Es gibt allerdings noch die Möglichkeit per Paypal "über" HumbleBundle zu unterstützen):
      Fighting Fantasy: The Warlock Of Firetop Mountain
      ("uraltes"-1982-;-) Spielebuch von Steve Jackson & Ian Livingston als Computerspielversion)
       
      Ist vlt. was für die Nostalgiker unter uns.
      Es sind schon einige Stretchgoals erreicht u.a. gibt es 3 weitere Charakter, mit denen man spielen kann (ab 50 AUS$ sind die inklusive, ansonsten kann man die sich auch später dazu kaufen).
       
      edit:
      Paypal ergänzt
    • Von seamus
      Hallo zusammen,
      auf Kickstarter läuft seit einigen Stunden das Crowdfunding zu "The Bard's Tale IV":
      https://www.kickstarter.com/projects/inxile/the-bards-tale-iv/description
      (inXile Entertainment -die haben auch schon KS für "Torment: Tides of Numenera" & "Wasteland 2" gemacht)
      Ein Schmankerl ist:
      Wer innerhalb der ersten 24h (verlängert auf 48h) mind. den 20$ Pledge-Level wählt erhält einen weiteren 1 Spielcode (Wastelands 2 oder The Witcher oder The Witcher 2: Assassins of Kings -alle per GOG/W.l2. auch per Steam möglich).
    • Von Tellur
      Ich weiß ja nicht wie viele hier so nachtaktiv sind wie ich. Für all diejenigen:
      Ein Freund von mir hat mich auf dieses kleine Programm aufmerksam gemacht:
      http://stereopsis.com/flux/
       
      Es soll verhindern, dass ein zu grelles Bild (was tagsüber passend ist) nach Sonnenuntergang schlechte Auswirkungen auf den Schlafrythmus oder allgemein die Augen hat. Dazu passt das Programm selbstständig die Farbtemperatur langsam an die Bedingungen an. Natürlich kann man die genauen Hoch- und Tiefwerte selbst bestimmen, die Standardeinstellungen sind aber ein guter Ausgangspunkt.
      Im ersten kurzen Test muss ich sagen es fühlt sich sehr angenehm an. Die Farben sind generell wärmer und weniger anstrengend.
      Das Programm gibt es für die 3 großen Betriebssysteme, ist sehr leicht einzurichten und selbsterklärend in der Bedienung.
    • Von wolfheart
      Hallo,
      ich versuche gerade einen Überblick und Entscheidungsfindung bzgl. Digital Pens zu kriegen... und da fehlt mir irgendwie die Erfahrungsberichte!
       
      Hat jemand von euch so ein Teil? Wenn ja, wie funktioniert es bei euch? Wie setzt ihr es ein?
       
      Soweit ich es sehe, gibt es folgende Unterschiede (mal abgesehen vom Preis)
      - direkte - verkabelt oder kabellos - an einen PC (muss also immer an und dabei sein)
      - speichert und spätere Übertragung (kann geschriebenes "merken" und später übertragen, PC muss also nicht dabei sein)
      - speichert nur "als Bild"
      - speichert nur Geschriebenes (Versuch von OCR)
      - speichert Geschriebenes ALS AUCH Ton
       
      Ich bräuchte das Teil für Vorlesungen, damit ich meine Notizen direkt im PC habe. Wenn es kein OCR hat, kann ich die Bilder ja immer noch mit Stichworten versehen.
      Immer den Notebook dabei zu haben, wollte ich eigentlich nicht, dann kann ich auch gleich versuchen, schnell genug in die Tasten zu hauen.
      Der Mitschnitt vom Ton (habe ich nur beim Smartpen entdeckt) wäre natürlich super... aber auch teurer!
      Und gerade beim Smartpen braucht man spezielles Papier (mit "Orientierungspunkten" für den Stift). Ein paar Leute sagen zwar, dass sie die Dinger auch "ohne Probleme selber drucken" können, aber woher soll ich mit Gewissheit wissen, ob mein Drucker das auch kann? Vielleicht rennt hier einer mit so einem Gerät im Forum rum, und kann dazu was sagen???
       
      Und damit die Notwendigkeit des Grätes auch noch mit weiteren Anwendungen untermauert wird... könnte man auch Spielsitzungen "mitprotokollieren"... was wurde g`schwätzt, die eigenen Notizen (außer natürlich die Sachen wie "Waelinger sind dooooof!" ) und die mitgezeichneten Pläne!
       
      gruß
      Wolfheart
    • Von Bro
      Hallo.
       
      Ich brauche einen Laptop - in erster Linie zum Schreiben und vielleicht für Email/Internet. Muss kein neustes Modell sein, halt billig und zuverlässig.
       
      Hättet Ihr da Tips für einen, der von Rechnern keine Ahnung hat (also, was die diversen Hardwarebezeichnungen im einzelnen bedeuten mögen...)? Danke schön.
×