Jump to content

Empfohlene Beiträge

... und in dem Jahr ist leider nicht viel passiert. Aber angucken ist möglich, ich bin gerne bereit, jedem, der mich auf einem Midgard-Con* darauf anspricht, das Programm zu zeigen.

 

CU

FLo

 

*Als nächstes werde ich auf dem KlosterCon sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... und in dem Jahr ist leider nicht viel passiert. Aber angucken ist möglich, ich bin gerne bereit, jedem, der mich auf einem Midgard-Con* darauf anspricht, das Programm zu zeigen.

 

CU

FLo

 

*Als nächstes werde ich auf dem KlosterCon sein.

 

Au fein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uraltes Thema :lookaround: 

Auf Cons seh ich immer häufiger Laptops sowohl auf Spieler als auch auf Seiten des SL. Als SL verwende ich ebenfalls einen Laptop. Meistens zum präsentieren von Karten. Selten für Musik. 

Wie ist eure Erfahrung mittlerweile?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Laptop dient in erster Linie als Lesegerät für PDFs und Karten. Zusätzlich können Bilder angezeigt werden, bei verfügbarem Netz teilweise sogar während des Abenteuers schnell noch passend heraus gesucht. Einzelne Notizen landen einfach auf den Datenbögen, aber umfangreichere Texte tippe ich lieber gleich ein, das erleichtert die spätere Nutzung. So führe ich in meiner Heimrunde die Sandbox weiter und neue NSC haben genauso einen Namen wie die, die ich mir vorher überlegt habe.

Verglichen mit den Möglichkeiten nutze ich aber längst nicht alles. Teils aus Faulheit bei der Vorbereitung, teils weil die Improvisation mit Papier und Bleistift schneller und flexibler geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Abd!

vor einer Stunde schrieb Abd al Rahman:

Auf Cons seh ich immer häufiger Laptops sowohl auf Spieler als auch auf Seiten des SL. Als SL verwende ich ebenfalls einen Laptop. Meistens zum präsentieren von Karten. Selten für Musik. 

Wie ist eure Erfahrung mittlerweile?

Ich bin noch immer kein Freund von Laptops am Spieltisch (als Arbeitsgerät mag ich dieses Ding nicht bei einem Hobby einsetzen, wo es für mich die Spielatmosphäre stört) und verwende diese deshalb auch nicht. In meinen drei Gruppen nutzt ohnehin kein Spieler einen Laptop, lediglich Smartphones und Tablets kommen gelegentlich einmal als Spielunterstützung zum Einsatz.

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Solwac!

vor 2 Minuten schrieb Solwac:

Wo liegen denn die Unterschiede zwischen Tablett und Notebook bei der Wirkung am Spieltisch?

Für mich gibt es keine grundsätzlich unterschiedliche Wirkung, daher verwende ich keines davon - wobei der Laptop durch seinen aufgeklappten Bildschirm präsenter und damit weniger leicht auszublenden ist.

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Abd al Rahman:
vor 4 Minuten schrieb Solwac:

Wo liegen denn die Unterschiede zwischen Tablett und Notebook bei der Wirkung am Spieltisch?

Die aufgebaute Wand bei offenem Laptop. 

Gibt es bei einer geringeren Höhe als einem A4-Spielleiterschirm da einen Unterschied zu einem Tablett mit aufgeklappter Hülle?

Wobei die Frage nach dem "Wand-Effekt" insgesamt wohl nichts mit der Technik zu tun hat. Manche Spielleiter verstecken sich ja regelrecht hinter ihrem Spielleiterschirm (A4 senkrecht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Abd al Rahman:

@Solwac Auf SL Seite ist der Laptop lein Problem. Ob SL Schirm oder Laptop ist da wurscht. Ich meinte auf Spielerseite. 

Vielleicht ist meine Sitzhöhe da einfach kein Problem. Wenn das Gerät dem Spieler nicht mehr Aufmerksamkeit klaut als Datenbogen oder Regelwerk, dann sehe ich kein Problem. Verkriechen hinter irgendwas ist hingegen doof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Solwac!

Gerade eben schrieb Solwac:

Wenn das Gerät dem Spieler nicht mehr Aufmerksamkeit klaut als Datenbogen oder Regelwerk, dann sehe ich kein Problem.

Vielleicht schauen sich manche Spieler lieber Bilder von Drachen oder leicht bekleideten Fantasykriegerinnen an als einen schnöden angebissenen Apfel auf stahlgrauem Grund. :D

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Fimolas:

Vielleicht schauen sich manche Spieler lieber Bilder von Drachen oder leicht bekleideten Fantasykriegerinnen an als einen schnöden angebissenen Apfel auf stahlgrauem Grund. :D

Es spricht doch nichts dagegen, die Rückseite des Dings mehr oder weniger "stimmig" zu bekleben. Einfach passende Bilder aufdrucken und fertig.

Ich will inzwischen nicht mehr ohne mein (aufgestelltes) Tablet leiten. Da steuere ich die Musik und habe die PDFs zur Verfügung. Als Spieler war es mir bislang egal. Da bin ich eher analog unterwegs, weil ich einfach schneller mit Stift und Papier Notizen machen kann. Theoretisch könnte ich den Charakter auf dem Tablet haben, aber da ich auch gerne mal etwas auf dem Bogen notiere, habe ich bislang immer ausgedruckt. Allerdings überlege ich mir gerade, ob ich nicht doch den Bogen nur noch digital mitführe und dann nur noch Notizen und aktuelle Daten händisch auf einen Schmierzettel kritzle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der SL-Seite stört beim Laptop dann die Tastatur, hinterm SChirm ist meist wenig Platz. Und drauflegen von Regelwerken oder Kaffebechern ist auf längere Sicht ungesund für Laptops.

Tabletts im A-Modus gingen, aber selber bedienen geht auch nicht.  Also das beste ist wohl ein normaler Flachbildmonitor, die Sp sehen aussen und innnen bleibt Platz. Dazu kann dann der Laptop irgendwo an der Seite sehen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb Rosendorn:

Es spricht doch nichts dagegen, die Rückseite des Dings mehr oder weniger "stimmig" zu bekleben. Einfach passende Bilder aufdrucken und fertig.

I

Gibt es nicht mittlerweile sogar Modelle mit doppeltem Display? 

 

P.S.: Ja, gibt es: https://www.asus.com/de/Commercial-Laptops/TAICHI_31/

bearbeitet von Einskaldir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Einskaldir:

Gibt es nicht mittlerweile sogar Modelle mit doppeltem Display? 

Ich benutze mittleweile einen USB-Monitor als zweites Display um den Spielern was präsentieren zu können. 

Die Idee hab ich von @jul

bearbeitet von Abd al Rahman
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mag immer noch nicht, wenn vor den Spielern lauter Sichtschilde aufragen. Deshalb bin ich gegen Laptops. Tablets sind soweit in Ordnung für mich. ich benutze selbst eines.

Wirklich störend finde ich nur, wenn während einer Spielsitzung die elektronischen Helfer für anderen Kram verwendet werden und die Spieler (oder der Spielleiter) nicht bei der Sache bleibt. Surfen im Netz während einer Spielsitzung finde ich ätzend, selbst wenn der Charakter eines Spielers gerade gar nichts zum Spiel beitragen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir nutzen keine elektronischen Hilfsmittel. Alle nötigen Handouts, Karten und Infos gibts auf Papier. Dem Papier geht nie der Saft aus, es gibt keine Stolper-Kabel, und wenn Kaffee drüberläuft ist es halb so schlimm. Papier kann man stapeln, rumreichen, und darauf Notizen machen.

Ist natürlich auch Gewohnheit, aber wir hatten bisher noch kein elektronisches Hilfsmittel gebraucht. Ich hatte sogar mal selbst ein Midgard-Tool programmiert, mit dem man NPC und Spielercharaktere verwalten kann. Außerdem konnte man damit Kampfrunden simulieren, und es gab noch andere Hilfsfunktionen. Aber im Endeffekt war die Benutzung deutlich langsamer und unpraktischer als die klassische Methode.

Was ich verstehen kann: Ein Laptop oder Tablet mit allen Regelbüchern als PDF, gerade bei Midgard-Neulingen. Da findet man mit Hilfe der Suchfunktion schneller bestimmte Regelstellen.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Airlag:

Surfen im Netz während einer Spielsitzung finde ich ätzend, selbst wenn der Charakter eines Spielers gerade gar nichts zum Spiel beitragen kann.

Ich würde meinen, daß höflich zuzuhören auch bei Beitrag zum Spiel wäre...

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin in einer Gruppe SL und in einer (Nicht-Midgard-)Gruppe Spieler. In beiden Fällen nutzt der SL einen Laptop.

Würfelwürfe durch den SL werden z.B. im Normalfall elektronisch abgewickelt.

Ich bereite immer ein Excel vor, in dem die in dem Abenteuer zu erwartenden Gegner als Zeilen drin sind.

Wenn ich dann ein paar Räuber brauche, kopiere ich mir die schnell an die richtige Stelle und verwalte sie während des Kampfes auch im Excel. Das zeigt mir z.B. sofort an, wenn die LP unter die Hälfte des Maximums gefallen sind.

Den Verteidigungsprozess für die NSCs habe ich inzwischen schon einprogrammiert. Wird ein NSC angegriffen, so klicke ich auf die Zeile. Es öffnet sich ein Popup, wo ich den Angrifswert eingebe (bei kritischem Angriff gleich den w100). Der würfelt dann auf Verteidigung, fragt ggf. noch nach dem Schaden und aktualisiert dann LP und AP. Kritische Ereignisse werden ebenfalls durch Dialoge behandelt.

Beim Angriff durch den NSC bin ich noch nicht so weit. Wenn ich mal Zeit und Lust habe, programmiere ich das auch noch ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Airlag:

Die Abschaffung der Würfel durch elektronischen Ersatz mag ich nicht, auch wenn das praktisch und zeitsparend ist.

Das steht dir natürlich frei. Aber gibt es irgendeinen Grund, das als relevanter zu betrachten, als wenn jemand sagt 'Mit jemanden, der ein grünes T-Shirt trägt, mag ich nicht spielen'?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Stephan:

Aber gibt es irgendeinen Grund, das als relevanter zu betrachten, als...

Gibt es einen Grund, sich real zu treffen statt über Videokonferenz, oder Rollenspiel in Second Life zu betreiben?

Für mich ja, und das hat mit Freunden, Emotionen und unbegründetem, diffusem Wohlbefinden zu tun.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Airlag:

Gibt es einen Grund, sich real zu treffen statt über Videokonferenz, oder Rollenspiel in Second Life zu betreiben?

Ja. Rollenspiel per Videokonferenz funktioniert anders. Man muss es anders angehen, als SL Abenteuer anders präsentieren und als Spieler sich anders verhalten.

Weiß ich aus Erfahrung. Das ist unabhängig von der sozialen Komponente des sich treffens. 

bearbeitet von Abd al Rahman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Airlag:

Gibt es einen Grund, sich real zu treffen statt über Videokonferenz, oder Rollenspiel in Second Life zu betreiben?

Für mich ja, und das hat mit Freunden, Emotionen und unbegründetem, diffusem Wohlbefinden zu tun.

Der Unterschied ist für mich, dass eine Videokonferenz etwas ist, was alle betrifft. Beim Würfeln hatte ich dich so verstanden, dass du nicht nur für dich selbst das elektronische Würfeln ablehnst, sondern es dich auch stört, wenn andere (also z.B. der SL) elektronisch würfeln.

Und da fehlt mir doch das Verständnis, warum du dich so in die Belange anderer einmischst. Mir wäre jedes als fair anerkannte und im Spielbetrieb effizient einzusetzende Verfahren recht, das andere benutzen, um Zufallszahlen zu ermitteln. Ob das nun Würfel, Karten, Zufallsgeneratoren oder sonstwas sind.

Zum Thema Videokonferenz: Dazu fehlt mir das technische Equipment. Wir haben aber schon gelegentlich Spieler, die nicht persönlich mitspielen konnten, per Telefon mitspielen lassen. Das ist natürlich nur suboptimal, da z.B. Dinge nicht gezeigt werden können.

Sollte die Technik für Videokonferenzen irgendwann mal in jedem Haushalt vorhanden sein, so würde ich für meine eine Gruppe, in der Anfahrten von mehreren hundert Kilometern nötig sind, durchaus mal überlegen, ob das eine sinnvolle Alternative sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Tuor
      Ich möchte mir ein neues Tablet mit Mobilfunkfunktion (LTE/ UMTS) zulegen. Bislang hatte ich ein Produkt von Medion. Das ist mir inzwischen aber zu langsam. Es verfügt nur über 1 GB RAM. Habt ihr Erfahrungen mit anderen Herstellern: z.B. Samsung, Asus usw. Am liebsten wären mir 4 GB RAM.
       
    • Von Widukind
      Hallo Forum,
      es gibt ja sicherlich einige Fans der "Elder Scrolls"-Spiele hier. Dazu gibt es jetzt auf Steam ein kostenloses Kartenspuel auf dem PC (und auch für iOS und Android glaube ich), the Elder Scrolls Legends.
      Aufbau wie ein klassisches TCG, man erhält als Belohnung Karten, Gold und Seelensteine. Mit Gold kann man an Events teilnehmen, die Seelensteinen Karten kaufen.
      Wer mag, probiert es aus. Und wer mich mag, added mich als "Freund": Widukind99
    • Von Widukind
      Hallo Leute,
      bei mir im Kellerraum (Büro) habe ich kaum oder nur ganz schlechten WLAN-Empfang. Ich habe aber eine Ethernet-Verkabelung und einen kleinen Switch im Kelleraum.
      OBen in der Wohnung habe ich eine Fritzbox, die WLAN-Router spielt und DSL-Router.
      Kann ich im Keller direkt am LAN oder am PC etwas einrichten, das mir dort auch WLAN für mein Smartphone ermöglicht?
    • Von seamus
      Hallo zusammen,
      auf Kickstarter läuft seit einigen Stunden das Crowdfunding zu "The Bard's Tale IV":
      https://www.kickstarter.com/projects/inxile/the-bards-tale-iv/description
      (inXile Entertainment -die haben auch schon KS für "Torment: Tides of Numenera" & "Wasteland 2" gemacht)
      Ein Schmankerl ist:
      Wer innerhalb der ersten 24h (verlängert auf 48h) mind. den 20$ Pledge-Level wählt erhält einen weiteren 1 Spielcode (Wastelands 2 oder The Witcher oder The Witcher 2: Assassins of Kings -alle per GOG/W.l2. auch per Steam möglich).
    • Von Shayleigh
      Hallo, Ihr Zocker
       
      Für das erste Quartal 2014 wurde Age of Wonders III angekündigt.
       
      Hier kann man sich über den Fortgang der Entwicklung informieren.
       
      Ich bin schon sehr gespannt...
       
      Viele Grüße
      Shayleigh
×