Jump to content
Abd al Rahman

Urheberrecht / Copyright im Forum

Recommended Posts

vor 45 Minuten schrieb Biggles:

Wenn der Forumsbetreiber solche Werke hier nicht sehen will, ist das natürlich sein gutes Recht und muss nicht weiter diskutiert werden.

@Biggles

Das hat ganz praktische Gründe. 

Als statisches Objekt irgendwo von mir eingebunden ist das kein Problem. In einem Beitrag aber schon. 

PD ist halt schwierig zu prüfen. Wir müssten hier alles kontrollieren und die Quelle validieren. Das möchte ich hier niemanden ans Bein binden. 

CC ist noch schwieriger. CC beinhaltet (meistens) die Verpflichtung die Art der Lizenz zu nennen und korrekt zu verlinken. 

Gehen wir davon aus, der Beitragsersteller  macht das korrekt. Was ist beim zitieren? Es müssen beim Zitieren immer alle CC Regularien beachtet werden. Da darf niemand was wegschnibbeln. 

Was mach ich, wenn der Beitragsersteller das Bild mehrmals verwendet? Er müsste immer alle CC Regularien beachten. 

Das zu prüfen kann ich keinem Mod antun. 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb dabba:

Das wäre mal 'ne interessante Frage.

Angenommen, ich drucke die beschriebene Illustration in meinem Buch. Der eigentliche Rechteinhaber kommt und sagt: "Hey, das ist mein Werk! Ich möchte Geld von Dir. :notify:" Dann sag ich: "Ich nix Schuld. Das war mein Bildgeber, www.fantasy-bilder.ru :dunno:" Dann sagt mein russischer Bildgeber: "Ich seh das anders als Du. Aber hey, verklag mich doch! Gerichtsstand Moskau. Nach russischem Recht ist alles gut. :P"

Müsste dann der Rechteinhaber wirklich ggf. meinen Bildgeber in Russland verklagen?

/e: Hier wurde auch schon amerikanisches Urheberrecht reingebrezelt, da passt Russland doch auch. ;)

die Frage ist, hast a) du einen Vertrag mit fantasy-bilder.ru und was steht dort drin. Und b)  war von dir zu erwarten, dass du dir darüber im Klaren bist, dass das Bild dir unrechtmäßig angeboten wird. Ist wie mit Hehlerware. Kaufst du bei einem eingetragenen Juwelier eine fabrikneue Uhr für einen marktüblichen Preis wird dir kein Anwalt schuldhaftes Verhalten nachweisen können. Kaufst du die gleiche Uhr für einen deutlich geringeren Beitrag an einer Straßenecke hättest dir klar sein müssen, dass hier was nicht stimmt und der Verkauf vermutlich nicht so ganz koscher ist.

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Blaues_Feuer:

Ist wie mit Hehlerware. Kaufst du bei einem eingetragenen Juwelier eine fabrikneue Uhr für einen marktüblichen Preis wird dir kein Anwalt schuldhaftes Verhalten nachweisen können. Kaufst du die gleiche Uhr für einen deutlich geringeren Beitrag an einer Straßenecke hättest dir klar sein müssen, dass hier was nicht stimmt und der Verkauf vermutlich nicht so ganz koscher ist.

Und in beiden Fällen ist die Uhr weg und das Geld kann man beim Juwelier vielleicht und beim Hehler an der Straßenecke wahrscheinlich nicht zurück bekommen.

Share this post


Link to post

 

vor 14 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Sicher? Bisher ging ich davon aus, dass ich mir zwar Geld von meinem Vertragspartner zurückholen kann, aber zunächst ich als Auftraggeber die Verantwortung trage. 

So gesehen hast du Recht - Du bist dafür zuständig, das Urheberrecht nicht zu verletzten. Was ich meinte ist, dass man genau aus diesem Grund eine seriöse Agentur nimmt, wenn man kein Risiko möchte, denn die garantiert dir, dass sie die Nutzungsrechte an den Bildern hat und diese verkaufen kann - schlicht weil sie die Bilder sonst nicht in den Stock nehmen würde.

 

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Solwac:

Und in beiden Fällen ist die Uhr weg und das Geld kann man beim Juwelier vielleicht und beim Hehler an der Straßenecke wahrscheinlich nicht zurück bekommen.

die Uhr mag weg sein, aber beim Straßenkauf bist du zusätzlich selbst noch wegen Hehlerei dran

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Blaues_Feuer:

die Uhr mag weg sein, aber beim Straßenkauf bist du zusätzlich selbst noch wegen Hehlerei dran

Das kommt dazu.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Biggles:

 

Es gibt tatsächlich Public Domain und CC als valide Lizenztypen. Diese jetzt pauschalisierend als risikobehaftet und damit schlechte Variante darzustellen, halte ich für falsch.

dabba hat gesagt "Bilder verwenden ist immer ein Risiko" - ich hab darauf hingewiesen, dass es Möglichkeiten gibt dieses Risiko praktisch auf Null zu setzen.

Was CC angeht ist die Grundidee gut, aber ich hab schon Dinge gesehen, wo jemand gesagt hat "ich stell das als CC0 zur Verfügung" obwohl er das schlicht nicht hätte tun dürfen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...