Jump to content
Abd al Rahman

Urheberrecht / Copyright im Forum

Recommended Posts

Ansonsten gilt: Quod licet Iovi non licet bovi.

Oder anders ausgedrückt: Nur weil ein Seiten-Betreiber etwas auf seiner eigenen Website auf eigene Verantwortung veröffentlicht und stehen lässt, muss das nicht zwangsläufig für den Rest der Menschheit gelten. ;)

12 minutes ago, Eleazar said:

Und Abd misst da auf seiner Homepage auch nicht mit zweierlei Maß - soviel zu lovi und bovi.

Aber er könnte, wenn er wollte.  :)

Edited by dabba

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Camlach:

Mal ne Frage - hier im Forum wird man blöd angegangen wenn man aus einer Publikation (mit Quellenangabe) zitiert, aber Scannen und im Netz zur Verfügung stellen geht schon? :thud:

In der Sache ist dazu schon alles gesagt: Abd hat die Rechte und kann daher das Buch auch hier einstellen. Alle rechtlichen Fragen sind beachtet worden. Und Abd misst da auf seiner Homepage auch nicht mit zweierlei Maß - soviel zu lovi und bovi. Dass du als relativ neues Forumsmitglied dazu nicht alle Fakten parat hast, ist verständlich. Und deine Anfrage verstehe ich auch, zumal ja aus den Regeln teilweise nicht mal mit eigenen Formulierungen zitiert werden soll (siehe Trefferregel M1). Das ist jetzt zwar ein anderes Thema, aber da die Frage rund um das Myrkgard-QB alle naselang aufpoppen wird, mag sie hier vielleicht auch beantwortet werden und stehen bleiben.

Share this post


Link to post

Anosnsten: Wenn der Seitenbetreiber hier etwas postet, gehe ich davon aus, dass das im Rahmen der Forenregeln so in Ordnung ist. :)

Ich gehe nicht unbedingt davon aus, dass ich das auch darf. Denn nur weil ich in meiner Wohnung die Wände rosa streichen dürfte, gilt das nicht für alle. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post

Schöne Sache! Aber, ich hoffe, dass Bild ist frei von Rechten Dritter, andernfalls müsste es hier entfernt werden. Bitte nachprüfen.

@Octavius Valesius

 

Moderation:

 

Dieser und die folgende Diskussion stammen aus dem Strang "Der Gaukler" und bezieht sich auf das dort eingestellte Bild.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

Edited by Blaues_Feuer
moderation eingefügt

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb DiRi:

Schöne Sache! Aber, ich hoffe, dass Bild ist frei von Rechten Dritter, andernfalls müsste es hier entfernt werden. Bitte nachprüfen.

@Octavius Valesius

Danke. :) Das Bild ist PD, von 1890 und aus der Wiki

Biggles hat es auch für das Vorschaubild bei MOAM akzeptiert. :)

Edited by Octavius Valesius

Share this post


Link to post

Was ist denn PD? Und nur weil es in Wikipedia eingestellt ist, ist es nicht frei von Rechten. Und ob es 1890 schon .jpg gab glaube ich nicht. 

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb daaavid:

Was ist denn PD? Und nur weil es in Wikipedia eingestellt ist, ist es nicht frei von Rechten. Und ob es 1890 schon .jpg gab glaube ich nicht. 

PD ist Public Domain und wenn du dem hinterlegten Link folgst kommst du auf die Wiki-seite die ausweist, das es PD ist.

Share this post


Link to post

Wenn PD in der Wiki nachlese, steht da auch das:

" As rights vary by country and jurisdiction, a work may be subject to rights in one country and be in the public domain in another. Some rights depend on registrations on a country-by-country basis, and the absence of registration in a particular country, if required, gives rise to public-domain status for a work in that country. The term public domain may also be interchangeably used with other imprecise or undefined terms such as the "public sphere" or "commons", including concepts such as the "commons of the mind", the "intellectual commons", and the "information commons "

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Panther:

und an dem Bild im Wiki steht: Copyright by the Calvert Litho. Co., Detroit, Mich.

ja, 1890, das dürfte abgelaufen sein und Detroit liegt in USA, d.h. es git für die

Zitat

This work is in the public domain in the United States because it was published (or registered with the U.S. Copyright Office) before January 1, 1924.

 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Octavius Valesius:

Weils dransteht? :dunno:  Was soll ich denn noch machen?

dich über Rechtsfragen informieren bzw. fragen. Nur weil jemand behauptet "ist ok" heißt das noch lange nicht, dass es tatsächlich ok ist. Gerade bei Wikipedia und Wikimedia sind ein Haufen Bilder, die in keiner Weise rechtefrei sind, weil Leute, die keine Ahnung haben, diese dort einfach hochladen und dann entsprechendes behaupten.

vor 2 Stunden schrieb Octavius Valesius:

ja, 1890, das dürfte abgelaufen sein und Detroit liegt in USA, d.h. es git für die

 

das ist zwar richtig, aber  führt dennoch zu einem falschen Schluss. Die Abbildung an sich mag gemeinfrei sein, das Digitalisat jedoch generiert für sich ein eigenes Urheberrecht. Soll heißen, du könntest das Bild (wenn du es in Papierform hast) selbständig einscannen und verwenden, die vorhandene Datei aber kannst du nicht einfach so verwenden.

vor 2 Stunden schrieb Panther:

und an dem Bild im Wiki steht: Copyright by the Calvert Litho. Co., Detroit, Mich.

und da merkt man schon, was für einen rechtlichen Bullshit Wikimedia veranstaltet. Calvert Litho ist die ursprüngliche Grafikagentur, die das Bild geschaffen hat, das hat mit dem Copyright nach amerikanischem Recht nur sehr  bedingt zu tun.

Das Bild wurde von der Library of Congress digitalisiert, dass heißt dort liegt das Recht am Digitalisat.

 

Ich halte das konkrete Bild tatsächlich für unbedenklich, a) weil die Library of Congress das Bild in guter Qualität zur Verfügung gestellt hat und keine Einschränken gemacht - was sie bei anderen Digitalisaten teilweise macht und b) weil sehr viele Bilder von Calvert Litho in diversen Bildagenturen auftauchen und die hätten das Bild nicht im Stock, wenn sie dafür Bildrechte gekauft hätten. Eine Garantie ist aber auch das nicht. Gerade die Micro-Stock-Agenturen arbeiten gern nach dem Motto "das Klären der Rechte überlassen wir dem Kunden, wir waschen unsere Hände in Unschuld".

 

 

  • Thanks 4

Share this post


Link to post
37 minutes ago, Blaues_Feuer said:

Eine Garantie ist aber auch das nicht. Gerade die Micro-Stock-Agenturen arbeiten gern nach dem Motto "das Klären der Rechte überlassen wir dem Kunden, wir waschen unsere Hände in Unschuld".

Normal. Es ist kaum möglich, jedes Bild zu (er)kennen. Letztlich muss man immer etwas riskieren: Wenn ich bspw. für ein Buch eine Illustration anfertigen lasse und der Künstler lustig Copy & Paste mit fremden Werken spielt, ohne mir etwas davon zu sagen, dann landet die Urheberrechtsverletzung trotzdem in meinem Produkt.

Es gibt auch noch einen Unterschied zwischen Gemeinfreiheit und kostenloser Nutzbarkeit. Die bekannten CC-Lizenzen bspw. können die kostenlose Nutzung erlauben, aber evtl. nur mit Namensnennung und mit Verweis auf die CC-Lizenz. Wer sich nicht daran hält, riskiert eine Abmahnung. Es gibt tatsächlich Leute, die ihre selbstgemachten Bilder mit CC-BY-Lizenz in die Wikipedia stellen - und darauf warten, dass jemand das Bild stibitzt und ohne Namens- und Lizenznennung auf seine Site packt. Das ist dann genauso kostenpflichtig wie die Nutzung eines Werkes ohne CC-Lizenz.

Edited by dabba

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb dabba:

Normal. Es ist kaum möglich, jedes Bild zu (er)kennen. Letztlich muss man immer etwas riskieren: Wenn ich bspw. für ein Buch eine Illustration anfertigen lasse und der Künstler lustig Copy & Paste mit fremden Werken spielt, ohne mir etwas davon zu sagen, dann landet die Urheberrechtsverletzung trotzdem in meinem Produkt.

Das ist Quatsch. Wer kein Risiko möchte, bezieht seine Bilder per Vertrag. Entweder beim Künstler direkt oder bei einer Bildagentur. Dann garantiert mir nämlich der Bildgeber, dass er das Recht hat, die Bildnutzung zu verkaufen. War das zu Unrecht liegt die rechtliche Verantwortung bei ihm, nicht bei mir als Kunden. Ja, dann ist das Bild teuer und nicht für 5  Euro im Billigsegement.

Share this post


Link to post

Ich befürchte, das Bild muss weg. Egal wie alt es schon ist. 

Der Urheber des Bildes ist nicht der ursprüngliche Maler, sondern derjenige, der es fotografiert bzw. digitalisiert hat. Er hat die Rechte an dieser Bearbeitung des Bildes. 

Das was in der Wiki steht mag korrekt sein, aber das Urheberrecht variiert nach Land. So darf z.B. in Frankreich nicht so einfach ein selbst geknippstes Bild des Eifelturms veröffentlicht werden, in Deutschland schon. 

Dazu kommt:

Wollen wir uns hier tatsächlich den Aufwand ans Bein binden, bei jedem Bild zu klären, ob die Verwendung in Ordnung ist?

Edited by Abd al Rahman

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Blaues_Feuer:

War das zu Unrecht liegt die rechtliche Verantwortung bei ihm, nicht bei mir als Kunden.

Sicher? Bisher ging ich davon aus, dass ich mir zwar Geld von meinem Vertragspartner zurückholen kann, aber zunächst ich als Auftraggeber die Verantwortung trage. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 18 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Verlinke es doch. 

Ich hab ja versucht es einzubetten, aber irgendwie hab ich das nicht hinbekommen. Einen nakten Link klickt ja keiner, Es war halt als Eyecatcher gedacht.

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden schrieb dabba:

Es gibt tatsächlich Leute, die ihre selbstgemachten Bilder mit CC-BY-Lizenz in die Wikipedia stellen

Ich würde hier keine CC lizensierten Werke erlauben. Die korrekte Kennzeichnung zu prüfen wäre zu viel Aufwand. 

Share this post


Link to post

 

vor 21 Stunden schrieb Blaues_Feuer:

Das ist Quatsch. Wer kein Risiko möchte, bezieht seine Bilder per Vertrag. Entweder beim Künstler direkt oder bei einer Bildagentur. Dann garantiert mir nämlich der Bildgeber, dass er das Recht hat, die Bildnutzung zu verkaufen. War das zu Unrecht liegt die rechtliche Verantwortung bei ihm, nicht bei mir als Kunden. Ja, dann ist das Bild teuer und nicht für 5  Euro im Billigsegement.

Es gibt tatsächlich Public Domain und CC als valide Lizenztypen. Diese jetzt pauschalisierend als risikobehaftet und damit schlechte Variante darzustellen, halte ich für falsch.

Wenn der Forumsbetreiber solche Werke hier nicht sehen will, ist das natürlich sein gutes Recht und muss nicht weiter diskutiert werden.
 

 

Edited by Biggles

Share this post


Link to post
12 hours ago, Abd al Rahman said:
21 hours ago, Blaues_Feuer said:

Das ist Quatsch. Wer kein Risiko möchte, bezieht seine Bilder per Vertrag. Entweder beim Künstler direkt oder bei einer Bildagentur. Dann garantiert mir nämlich der Bildgeber, dass er das Recht hat, die Bildnutzung zu verkaufen. War das zu Unrecht liegt die rechtliche Verantwortung bei ihm, nicht bei mir als Kunden. Ja, dann ist das Bild teuer und nicht für 5  Euro im Billigsegement.

Sicher? Bisher ging ich davon aus, dass ich mir zwar Geld von meinem Vertragspartner zurückholen kann, aber zunächst ich als Auftraggeber die Verantwortung trage. 

Das wäre mal 'ne interessante Frage.

Angenommen, ich drucke die beschriebene Illustration in meinem Buch. Der eigentliche Rechteinhaber kommt und sagt: "Hey, das ist mein Werk! Ich möchte Geld von Dir. :notify:" Dann sag ich: "Ich nix Schuld. Das war mein Bildgeber, www.fantasy-bilder.ru :dunno:" Dann sagt mein russischer Bildgeber: "Ich seh das anders als Du. Aber hey, verklag mich doch! Gerichtsstand Moskau. Nach russischem Recht ist alles gut. :P"

Müsste dann der Rechteinhaber wirklich ggf. meinen Bildgeber in Russland verklagen?

/e: Hier wurde auch schon amerikanisches Urheberrecht reingebrezelt, da passt Russland doch auch. ;)

Edited by dabba

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...