Jump to content
Sign in to follow this  
Olafsdottir

Abenteuer in Ägypten

Recommended Posts

Ich hatte ja bereits angedeutet, dass, sofern sich das Compendium in absehbarer Zeit kostendeckend verkauft, als nächstes ein Band mit einer Abenteuer-Kampagne in Ägypten erscheinen könnte.

 

Teil 1 dieser derzeit als Tetralogie geplanten Kampagne wäre das Alexandria-Abenteuer, dass ich 2001 sowohl auf dem Langeleben-Con als auch auf dem Südcon geleitet habe. Und dazu hätte ich gleich eune Frage:

 

Ich finde meinen Zettel mit den Teilnehmern der Südcon-Runde nicht mehr. Ich erinnere mich an Daniel Fischer und Mick Hohmann - aber wer waren die anderen?

 

Rainer

Share this post


Link to post

Und gleich noch etwas zu diesem Thema: Ich bin auf der Suche nach Landkarten um 1882 für diesen Kampagnenband. Im einzelnen bräuchte ich:

 

- Alexandria

- Kairo

- Luxor/Theben-West

- Unterägypten

 

Die Karten sollten rechtlich frei sein (also keine für Geschichtsbücher eigens angelegte Karten) und, sofern sie in elektronischer Form vorliegen, eine Auflösung von mindestens 600 dpi haben (am besten als TIFs). Leider schließt das die meisten im Internet verfügbaren Karten aus... Ggf. können wir über Kostenerstattung (und/oder ein Freiexemplar des Bands...) reden.

 

Michael Hezel (auch einer der Teilnehmer der Runde vom Südcon, wie mir gerade einfällt - mir fehlen also nur nich drei Namen) hatte mir einst solche Karten geschickt, aber die waren von der Auflösung zu schwach (nur 150 dpi).

 

Rainer

Share this post


Link to post

Soweit ich weiß war Njoltis noch dabei... meine ich.

Doch ganz sicher, der hatte diesen verräterischen Reporter dabei gehabt.  wink.gif

 

Den Rest habe ich auch zum ersten Mal gesehen.

 

mfg

Detritus

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Detritus @ Juni. 26 2002,11:59)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Oh, haben wir uns da an dieselbe Person erinnert, oder nicht??

 

mfg

Detritus<span id='postcolor'>

Keine Ahnung. Du weißt doch, dass mich Forumsnamen nicht interessieren und ich damit auch nichts anfangen kann.

 

Rainer

Share this post


Link to post

Hilft Dir auch was aus dem Jahr 1898 weiter?

In der Staatsbibliothek Berlin habe ich gerade was vielleicht passendes gefunden:

 

"Programm von Cook's Veranstaltungen zum Besuche Aegyptens, des Nils, des Sudans usw. mit Landkarten und Abbildungen sowie den Plänen der erstklassigen Touristen-Dampfer, Express-Dampfer, Segel- und Dampf-Dahabijen / hrsg. von Thos. Cook & Sohn, London"

 

Ich weiss allerdings nicht, wie brauchbar die Karten sind...

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Olafsdottir @ Juni. 27 2002,11:20)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Detritus @ Juni. 26 2002,11:59)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Oh, haben wir uns da an dieselbe Person erinnert, oder nicht??

 

mfg

Detritus<span id='postcolor'>

Keine Ahnung. Du weißt doch, dass mich Forumsnamen nicht interessieren und ich damit auch nichts anfangen kann.

 

Rainer<span id='postcolor'>

Stimmt, da war was!

 

Dann frag mal Stefan Rosendorn (Rosendorn) oder Stefan Brutscher (Satir) nach Njoltis Realnamen. Mir ist er leider nicht geläufig. Aber dabei war er.

 

mfg

Detritus

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Juni. 26 2002,12:24)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Hilft Dir auch was aus dem Jahr 1898 weiter?<span id='postcolor'>

Klar. Insbesondere Unterägypten und Kairo haben sich in der Zeit dazwischen nicht wirklich verändert (Alexandria schon ein wenig), und Luxor dürfte kaum größer geworden sein.

 

Ich nehme an, du bist in Berlin und könntest nachsehen? Ich bezweifele nämlich, dass ich ein so altes Werk über Fernleihe erhalten könnte... Den Plan der Segeldahabije zu haben, wäre übrigens auch sehr schön.

 

Rainer

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (hakon @ Juni. 26 2002,13:10)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich war beim SüdCon auch dabei.<span id='postcolor'>

Stimmt; danke! Fehlen noch zwei...

 

Rainer

Share this post


Link to post

Schaun mer mal, was meine Schusseligkeit zuläßt. Ich bräuchte eh mal wieder 'nen neuen StaBi-Ausweis...

 

Die eine oder andere brauchbare Karte sollte sich auch in der Kartenabteilung finden. Ist leider nur eingeschränkt online abrufbar. sad.gif

Der Kartenbestand vor 1850 ist immerhin online...

Share this post


Link to post

Es wäre auf jeden Fall sehr nett, wenn du dich darum kümmern würdest. Es ist nicht wirklich eilig (vor Ende August brauche ich die Karten nicht wirklich). Sollten die Karten tauglich sein, können wir uns dann ja über das weitere Vorgehen verständigen.

 

Rainer

Share this post


Link to post

Hmmm... In dem alten Ägyptenband Land der Könige von 'Call of Cthulhu' sind Karten von Luxor, Alexandria, Kairo...

 

Allerdings sind dort leider keine Quellenangaben bzw. die Herstellungszeit erwähnt. Vielleicht könnte man sich ja an Heinrich Glumpler wenden? Selbiger hatte damals an dem QB mitgearbeitet.

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Odysseus @ Juni. 26 2002,17:48)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Hmmm... In dem alten Ägyptenband Land der Könige von 'Call of Cthulhu' sind Karten von Luxor, Alexandria, Kairo...<span id='postcolor'>

Ich weiß; ich habe den Band hier neben dem Computer liegen. Aber die Karten sind zu modern (was gerade bei Alexandria sehr ins Gewicht fällt), und die dortige Karte von Unterägypten ist fast unleserlich, insbesondere, wenn ich sie nochmals einscannen müsste. Ähnliches gilt für die Kairo-Karten, bis bereits in der gedruckten Version kaum zu lesen ist. Das schadet die mäßige Papierqualität doch sehr. Die Karte von Luxor macht einen besseren Eindruck, sieht man vom neuen Kai ab, den es 1882 noch nicht gab (und ob es den Sitz des Inspektors für Antiquitäten 1882 schon gab, möchte ich auch bezweifeln).

 

Ich hätte auch noch Karten aus der Encyclopedia Britannica von 1911, aber auch das passt für Alexandria schon nicht mehr, wegen extensiver Hafenumbauten.

 

Ich will aber nicht unhöflich klingen: Nichtsdestotrotz also herzlichen Dank für den Tipp!

 

Rainer

 

Die Quellen sind alte Reiseführer aus den Zwanzigern.

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Olafsdottir @ Juni. 27 2002,17:40)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich will aber nicht unhöflich klingen: Nichtsdestotrotz also herzlichen Dank für den Tipp!<span id='postcolor'>

War mir ein Vergnügen. Ich werde auch weiterhin die Augen offen halten...  crosseye.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Wollt Ihr noch wissen, wer sich hinter "Njoltis" versteckt? Ich tue mich nämlich gerade bei FaGaMo um, und da steht, daß Christian Dodel sich so nennt.

Share this post


Link to post

Ich hoffe, das Ägypten Abenteuer ist noch immer aktuell (muß ich haben, muß ich haben *g*), bis wann ca. kann man dann damit rechnen?

 

Da fällt mir ein: Täusche ich mich, oder wurde bei dem Abenteuer, das dem Regelwerk beigelegt ist, Dein Name, Rainer mit e geschrieben (also Reiner)?

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (stefanie @ Juli. 20 2002,22:06)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Wollt Ihr noch wissen, wer sich hinter "Njoltis" versteckt? Ich tue mich nämlich gerade bei FaGaMo um, und da steht, daß Christian Dodel sich so nennt.<span id='postcolor'>

Ja, ich wollte das noch wissen; herzlichen Dank!

 

Rainer

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Käptn Blaubär @ Juli. 21 2002,02:37)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich hoffe, das Ägypten Abenteuer ist noch immer aktuell (muß ich haben, muß ich haben *g*), bis wann ca. kann man dann damit rechnen?<span id='postcolor'>

Gute Frage. Nicht vor Ende 2003. Ich schreibe gerade den zweiten Teil, und bis Ende des Jahres wird Sandy den dritten abliefern. Dann komme ich mit dem (kurzen) vierten, und dannder übliche Zeitraum für Lektorat, Satz und Druck... Geht halt alles nicht so schnell. Aber keine Sorge, es kommt.

 

Möglicherweise kommt aber ein Band mit je einem Abenteuer von Gerd und von mir noch schneller,... mal sehen.

 

Rainer

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Käptn Blaubär @ Juli. 21 2002,02:37)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Da fällt mir ein: Täusche ich mich, oder wurde bei dem Abenteuer, das dem Regelwerk beigelegt ist, Dein Name, Rainer mit e geschrieben (also Reiner)?<span id='postcolor'>

Nein, du täuscht dich nicht. Das war GANZ schade...

 

Rainer

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Käptn Blaubär @ Juli. 21 2002,02:37)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich hoffe, das Ägypten Abenteuer ist noch immer aktuell<span id='postcolor'>

Nebenbei bemerkt: Sandy uind ich fliegen morgen (um 6.10 Uhr... ürgh) eine Woche nach Kairo, neue Inspirationen sammeln...

 

Rainer

Share this post


Link to post

@Olafsdottir

Gute Reise! wave.gif

 

Und bring viele Inspirationen mit! thumbs-up.gif

 

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Irgendwie kommt bei mir der Verdacht hoch das ihr dort ein Wochenendhaus habt.  wink.gif

 

Hoffe ihr habt eine schöne Reise gehabt.

Share this post


Link to post

Hauptsache sie bringen keinen Fluch oder so etwas ähnliches mit... (z.B. keine 1880-Materialien mehr vor Ende 2004)  uhoh.gif

 

 

Besorgt,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Olafsdottir
      Es kam eine Anfrage, ob es das Compendium und die Miszellen auch als PDF geben könne. Da ich denke, dass meine Antwort von allgemeinem Interesse ist, bringe ich sie hier.
      Grundsätzlich gilt bei beiden Produkten: nicht in der vorliegenden Form.
      Beim Compendium sitze ich gerade an einer kompletten Neubearbeitung. Sie ist sogar bereits lektoriert. Die alte Druckauflage ist fast aufgebraucht, und der Text hat eine Reihe von Mängeln, die ich gern beheben würde. Und mit den alten Druckvorlagen (PageMaker 6) kann heute keiner mehr was anfangen. Das wird natürlich alles ein bisschen dauern, bis es gesetzt ist. Dann können wir auch über eine PDF-Version reden. Ich würde allerdings lieber zuerst das Cabinett fertigstellen.
      Die Miszellen sind in Teilen veraltet bzw. überflüssig. Diener und Eingeborener sind jetzt Teil der Kernregeln. Bei den Vorzügen und Mängeln hat es kleine Änderungen gegeben (und eine große bei Hellsehen). Die Beispiele zum Erstellen neuer Fertigkeiten (Mathematik und Navigieren) gibt es mittlerweile in der Drittauflage (Navigieren als Teil von Himmelskunde). Bei den Archetypen würden Anpassungen für die neuen Fertigkeiten nötig. Da könnte ich mir allenfalls vorstellen, einzelne Teile (Archetypen, Vorzüge/Mängel) herauszuziehen und in einer bearbeiteten Form als PDF herauszubringen. Das sollte auch relativ einfach möglich sein. Allerdings muss dazu erst "Das große Rennen der Söhne Asgards" fertig gesetzt sein ...
      Rainer
    • By Olafsdottir
      Beim Arbeiten an der Broschüre für den GRT stellte sich mir eine Frage zum bislang vorgesehen Vorgang beim Steigern der Fertigkeit Zaubern.   Der bisherige Regelabschnitt sieht so aus:   "Zaubern kann nur von einem Lehrer gelernt werden, nicht aus einem Grimoire. Ist die Fertigkeit einmal gelernt, kann sie jedoch auch durch Grimoires gesteigert werden. Dazu benötigt der Lernende Zugang zu einer Bibliothek, die mindestens ebenso viele verschiedene Grimoires enthält, wie die Höhe seines aktuellen Erfolgswertes für Zaubern beträgt. Der Zauberer muss alle diese Grimoires auch lesen können, d.h. die Sprachen gelernt haben, in denen sie geschrieben wurden. Das Steigern allein durch Grimoires dauert 2 Wochen (s. Lernen durch Erfahrung, Buch der Regeln, S. 116). „Spontanes“ Lernen durch einen Praxispunkt (s. Buch der Regeln, S. 116) ist allerdings auch ohne Zugang zu Grimoires möglich!"   Jetzt sind Grimoires so häufig nicht. Die Frage ist also: Ist die Steigerungsregel zu restriktiv, oder wird sie durch die Praxispunkt-Regelung ausgeglichen?   Rainer
    • By Olafsdottir
      Für den Gratisrollenspieltag am 14. März 2020 wird es von uns eine Sonderausgabe der Broschüre "Mein erster Magier" mit ägyptischem Thema und 20 Seiten geben. Diese enthalten neben den aus "Mein erster Magier" bekannten Einführungsregeln wird es ein neues Grimoire mit neuen Zaubern, einem Regelartikel über Mumien sowie eine fünfseitige Schauplatzbeschreibung mit Kurzabenteuer geben.   Wer auf dem GRT für Abenteuer 1880 Spielrunden anbieten möchte, könnte dies ja mit diesem Band tun. Für das Abenteuer gibt es zudem ein Spielleiterinnen-Pack mit 29 Seiten (hauptsächlich Auszüge aus dem Text zum Austeilen sowie Bilder, aber auch vorgefertigte Spielerfiguren). Natürlich kann man das auch auf anderen Cons nach dem GRT benutzen.   Wenn ja jemand mal vorher drüberschauen möchte, würde mich das freuen - dann bitte eine Nachricht an mich!   Rainer
    • By Kurna
      In der Ausgabe 32/33 der DausendDodeDrolle ist soeben das Abenteuer Auf Krokodillenjagd erschienen. Hier kann darüber diskutiert werden.
      Ich habe das Abenteuer überflogen und finde es sehr schön, insbesondere auch mit der möglichen Zusatzbegegnung. Schön ist auch das Wiederaufgreifen schon bekannter Orte und Charaktere. Das gibt der gesamten Spielwelt einen stärkeren Zusammenhalt.
      Wann ich das Abenteuer für meine Gruppe leiten werde, weiß ich noch nicht, da ich vermutlich mindestens noch auf das Erscheinen von Die Tiefen der Elbe warten werde. Ich habe auch das Mädchen aus der Themse noch nicht gebracht, da ich Kampagnen lieber erst leite, wenn ich sie komplett habe und die Zusammenhänge überblicken kann. Auf jeden Fall kann dieses Abenteuer helfen, den Zeitraum zwischen "Themse" und "Elbe" zu überbrücken.
       
      Ein paar kleine Errata muss ich auch noch anbringen:
      Auf Seite 37 heißt es oben links im zweiten Absatz, der Kongo sei der zweitlängste und wasserreichste Fluss der Welt. Da ist vermutlich des Kontinents gemeint.
      Seite 39 links unten (letzter Punkt in der Liste der Zuschläge und Abzüge): "-20 (nur Askaris): in offenen Kampfsituationen gegen Eingeborene, wilde Tiere oder die andere Expedition, ..."
      -> Der Hinweis auf die andere Expedition passt nicht für dieses Abenteuer (die Infos zu Trägern und Askaris kommen vermutlich 1:1 aus dem Abenteuer "Im Dschungel von Zentralafrika"). 
       
      P.S.: Ich habe den Thread im Unterforum zur Bibliothekswelten-Kampagne eröffnet, da es ja ein Prolog zu "Die Tiefen der Elbe" sein soll. Falls das nicht passt, bitte verschieben (@Mods).
    • By Olafsdottir
      Noch eine Regelfrage:   Nach sieben Staffeln Buffy und fünf Staffeln Angel im Schnelldurchgang würde ich gern unseren Abenteurern erlauben, Vampire im Nah- bzw. Fernkampf zu pfählen (falls der wahre Tod des betroffenen Vampirs das Pfählen ist, was nicht zwingend der Fall sein muss).   Um das zu simulieren, kann man im Nahkampf die Fertigkeit Dolch anwenden, wobei der Holzpflock vom Schaden her wie ein kleineres Messer gilt (also 1W6-2). Zum Pfählen eines Vampirs, der sich im Nahkampf wehrt, ist ein nicht abgewehrter schwerer Treffer mit -8 auf den EW:Angriff notwendig. Mit einer Fernkampfwaffe (es empfiehlt sich die Armbrust) ist es möglich, speziell vorbereitete Holzpflöcke zu verschießen; da solche Geschosse aber größer und schwerer sind als ihre „normalen“ Entsprechungen, sollte dies mit -2 auf die EW:Angriff und einer Halbierung der Schussweite einhergehen. Um damit einen Vampir mit einem Treffer zu pfählen, muss ein gezielter Schuss (s. Buch der Regeln, Seite 122f.) mit einem Ergebnis von 2 x 30 gelingen.   Meinungen?   Rainer
×
×
  • Create New...