Jump to content

Recommended Posts

Moinmoin!

 

Ein weiteres Artefakt aus den Kellern der Magiergilde in Kobul.

Ein Spieler hatte sich - als Belohnung für einen Auftrag - ein "wissensspezifisches" Artefakt gewünscht (Bücher o.ä., mag. Büchertasche...)

Auf Saloris Wunsch hin lächelt Maestro Leonardo (man könnte fast sagen, etwas schelmisch) und entschuldigt sich kurz.

Nach einer kurzen Weile kommt er mit einem Etui aus festem Leder wieder, das er aufklappt und Salori präsentiert. Darin liegt eine Brille (ja, Salori hat schon von dieser neuartigen Erfindung gehört) aus grau-grünem Horn mit sauber eingesetzten Gläsern.

"Man muß sie aufsetzen", erklärt der Maestro - als Saleri dies tut, stellt er fest, daß die Gläser aus sehr flachem Glas sind und die Sicht in keiner Weise verzerren, dafür sind offenbar magische Siegel ins Glas eingelassen - "die Augen schließen, einmal kräftig Kopf schütteln und einmal kräftig Nicken und auf etwas konzentrieren, was man einmal gelesen hat."

Leicht irritiert, doch gehorsam befolgt Saleri die seltsamen Anweisungen und sieht plötzlich vor sich eine Abhandlung über valianische Zauberschrift, mit dem sein Hauslehrer ihn vor Jahren getriezt hat.

"Ein Kollege des thaumaturgischen Zweiges experimentiert zur Zeit mit diesen Brillen. Ich konnte ihn überreden, Euch diese hier zu überlassen. Er würde sich freuen, wenn Ihr ihm irgendwann einmal ein paar Erfahrungsberichte aus der Praxis zukommen lassen würdet."

(Nach Ausführung der Schlüsselhandlung - siehe oben - und mißlungenem ABW (3%) erhält man für einen Erfolgswurf auf eine gelernte (!) Wissenfertigkeit WM+2, da man sich einmal gelesene Schriftstücke wie in photographischer Erinnerung vor Augen rufen kann. Es ist ausdrücklich erlaubt, bei Mißlingen eines vorherigen mißlungenen EWs ohne Brille einen zweiten Versuch mit Brille zu würfeln, da durch die Brille die Erfolgschancen steigen!

Gelingt der ABW, so brennt die Brille aus und der Benutzer erhält für 7 Tage WM-2 auf alle Wissenfertigkeiten, da ihn seine Erinnerung teilweise im Stich läßt.

Leider sind die magischen Gläser sehr anfällig gegen Beschlagen; bei feuchtem Wetter oder bei jeglicher Anstrengung des Benutzers (AP-Verlust, auch Zaubern!) beschlägt sie sofort, was WM-6 auf Sehen und -4 auf alle sicht-voraussetzenden Fertigkeiten bedeutet).

  • Like 4

Share this post


Link to post

Nettes Artefakt! Ein Lied des Erinnerns in Brillenform!

Problematisch finde ich nur, das man nach einem mißlungenen PW noch einen zweiten PW mit Brille machen kann. Wenn zwei Sc z.B. Sagenkunde +6 haben, und beide den ersten PW vergeigen, dann setzen sie beide nacheinander die Brille auf und würfeln nochmal Sagenkunde +8. Da kann man den PW auch gleich weglassen und den Sc`s sagen was sie wissen wollen.

Nach einem mißlugenen PW ohne Brille würd ich schon einen zweiten zulassen, den allerdings nur mit dem Bonus der Brille, so daß man nach dem mißlugenen PW Sagenkunde +6, noch einen PW Sagenkunde +2 erhält.

Share this post


Link to post
:clap: Wirklich gelungenes Utensil, die Brille der Bücher. Mir gefällt sie wirklich gut, so wie sie ist und mein Magier wäre sicherlich froh über so ein Artefakt, welches ihn vielleicht noch schlauer aussehen lässt... ;)

Share this post


Link to post

Hat jemand schon die Brille im Spiel erlebt/eingesetzt?

Würd mich, wie Meister Leonardo schon sagte, über Rückmeldungen freuen, auch natürlich von dem guten Salori (Hallo, Toro! :wave:)!

Share this post


Link to post

(Nach Ausführung der Schlüsselhandlung - siehe oben - und mißlungenem ABW (3%) erhält man für einen Erfolgswurf auf eine gelernte (!) Wissenfertigkeit WM+2, da man sich einmal gelesene Schriftstücke wie in photographischer Erinnerung vor Augen rufen kann.

 

Man beachte bitte dass man nicht immer alle Wissensfertigkeiten aus Büchern lernt. Allerdings würde das den Verwaltungsaufwand sprengen. Wie auch immer, ich würde den WM nicht sofort wirken lassen sondern erst nach einem kurzen Studium des von der Brille angezeigten Textes (zB. nach einer Viertelstunde). Eventuell könnte man auch die Bedingung stellen, dass man die Brille während des Lernens tragen muss, dass also der Text nicht im Gedächtniss sondern in der Brille gespeichert wird.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • Guest Unicum
      By Guest Unicum
      (btw: hab merkwürdiegrweise keinen passenden Strang gefunden)
       
      Ich wollte mal die versammelten Spielleiter Fragen: Wie "kurz" haltet ihr eure Gruppen was Resourchen betrifft?
       
      Vieleicht mal wie es derzeit in meiner ausschaut:
      5 Figuren Grad 3 (ok sinds noch nicht werdens aber nächstes mal):
      Geld: 2000 Gs eine weitere Kiste mit 2000Gs können sie sich abholen (haben sie aber bisher nicht)
      (Ich spiele mit 1Gs=1GFP, also Gold ist bei mir mehr wert)
      Bekannte Midgarditems:
      Schutzamulet gegen Lauscher & Beobachter ABw15%
      Ring des Sehens in Dunkelheit 2%
      Ring des Wasseratmens 7%
      Brosche der Wundersamen Heilung
       
      Eigenbauitems:
      Inquisitorkugel (Wenn ein magier oder Hexer sie in die hand nimmt veränder sie ihr aussehen)
      Ring des Eunuchen (weis ich selbst noch nicht was der macht - nette Ideen bitte per PN)
      Heiliges Symbol (Reliquie) +1 auf jeden w6 bei einer Heilung.
       
      Ich denke die Gruppe ist für relative Anfänger gut ausgestattet.
       
       
      -----
      In einer anderen meiner Midgardrunden war eines der Spielthemen wie die Gruppe eine Mithrillmine ausbeutet - Monitäre Resourchen in Hülle und Fülle - aber auch politische Gegner zuhauf.
      -----
       
      Jezt habe ich leztens eine Gruppe gesehen vom grad ~5 in welcher 4-5 Gegenstände unterwegs waren welche ich in der Mächtigkeit etwa einem goldenem Schwert des Ruhmes gleichsetzen würde. Zugegebenermassen ist da eines dabei welches ich als "Plotitem" sehe. Andererseitz laufen dort die Figuren aus der Stadt um sich im Wald was zu wildern weil sie kein Geld haben um was zu futtern zu kaufen. In der ganzen Grp gibt es einen Heiltrank welchen der Besitzer wie seinen Augapfel hütet.
       
      ------
       
      Wie haltet ihr es?
      Wie überschüttet ihr die Figuren eurer Spieler mit Resourchen?
      Also eventuell hier auch noch nicht erwähnten mächtigen Verbündeten zu denen man gehen kann um etwas zu bekommen (Sei es etwas Materielles oder eine Dienstleistung.)
       
      ------
       
      Robin Laws schrieb in seinem Buch in etwa:
      "Spieler brauchen etwas mit dem sie arbeiten können und etwas auf das sie hin arbeiten können"
×
×
  • Create New...