Jump to content

Recommended Posts

Hallo miteinander!

Die begebenheiten meines gestrigen Spielabend veranlassen mich nun hier meinen ersten Topic zu veröffentlichen.

Ich leite seit 2 Spielabenden als SL nun meine Gruppe. Zu beginn des Abenteuers haben alle mit Grad1 angefangen. Nach beendigung des ersten kleinen "Einleitungsabenteuers" sind die meisten schon grad3. Nun müsst ihr wissen das meine Abenteurergruppe es von früheren SL gelernt hat mag.Gegenstände en masse zu haben.

Was passiert also: Nach beendigung der steigerei, fragt der erste:Kann ich mir ne mag waffe kaufen?NEIN??Dann lass ich mir eine anfertigen. Eine lange Diskussion wird angefangen, die den ganzen restlichen Spielabend dauert.Ich als Spielleiter bin nun mal der meinung das es nicht üblich ist in Grad3 mit mag Waffen rumzulaufen.

Jetzt meine Frage, wie handhabt ihr das.Kann mann Artefakte nur finden, odr als Belohnung bekommen(mein Vorschlag), wie teuer sind Waffen in der Anfertigung??Wenn ich bedenke das ein Langschwert +3/+0 in der 800GS an Fertigungskosten kostet(ohne ABW), ein 1W6LP Trank 600GS(korrigiert mich wenn ich mich irre).Stimmt da die Relation??

Ein kombiniertes Schutzamulett kostet 6000xstufe/abw. Ist eine Waffe die den Angriff des Kriegers um 3 grade höherschnellen lässt dann nicht auch zu billig. Der Priester in der Gruppe meinte :Wie 30000GS für eine kombiniertes Schutzamulett gegen Feuer mit ABW1.Soooooooo teuer? Und ne mag Waffe +3 nur 800GS. Und solche Fragen alles in Grad3???Danach haben SIe sich noch gewundert, als ich gesagt habe das man Sachen wie Heldenreif und Elfenumhang nicht kaufen, sondern höchstens finden kann.

Das Regelwerk ist in dieser beziehung einfach zu ungenau.

Also, ich finde solches Rollenspiel eher langweilig, wenn jeder Artefakte en maswe hat.Weiterhin finde ich das die Charactere dadurch einfach zu schnell unspielbar werden, Weil sie einfach zu gut werden. Also, wenn ihr auch solche Probleme hattet, und irgendwie eine Lösung gefunden habt, schreibt bitte

 

xxx

 

 

(Ansgar, Barbar aus dem Norden)

 

Link to comment

Hallo Ansgar,

 

generell bin ich gegen magische Dinge im Übermaß.

Da fällt mir dann immer nur (A)D&D zu ein. Dort

laufen die Chars auch immer mit zuvielen Sachen rum.

 

Eine kleine Korrektur hätte ich da schon:

Der 1W6 Heiltrank kostet nur 200 GS.

600 GS kostet bei mir der schwere Heiltrank,

allerdings ist der sehr selten.

 

Magische Waffen sind bei mir nicht oder nur sehr selten

zu kaufen, da viele Vorraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.

Das richtige Metall, der richtige Thaumaturg der auch Waffen

verzaubern beherrscht und natürlich das nötige Kleingeld bei

den Abenteurern. An mindestens einem Punkt scheitert es also

immer.

Sollte nun alle Vorraussetzung erfült sein, kann immer noch der

Thaumaturg Mist bauen und trotzdem sein Geld behalten, das natürlich

im Vorraus bezahlt werden muß. (S. 270 im Arkanum)

Das sollte den Erwerb von magischen Waffen deutlich einschränken.

;)

 

Was die anderen Dinge angeht. Woher sollen die Leute immer wissen

ob das Zeug überhaupt wirkt oder so wirkt, wie versprochen???

Abgesehen davon benötigt der Hersteller von solchen Gegenständen

die entsprechenden Fertigkeiten, die nicht billig zu lernen sind,

daher werden die Leute, die das können auch selten bleiben.

 

Was magische Gegenstände in Abenteuern selbst angeht.

Wenig, wenig, wenig und immer gut versteckt oder besonders gut

geschützt, damit sich die Abenteurer das Teil dann auch

verdienen.

 

Na ja, und dann gibt es noch die Möglichkeit, magisch und

verflucht. Nach den ersten unangenehmen Erfahrungen mit solchen

Dingen, wird der eine oder andere auch vorsichtiger sein. :biggrin:

 

Das sind so meine Mittel um magische Gegenstände knapp zu halten

und bisher gab es bei mir nie Probleme damit.

Ich hoffe es hilft dir ein wenig.

 

mfg

Link to comment

Hi Ansgar,

Als erstes möchte ich Dich an die Regelung mit den 2 Paragraphen und dem Recht haben erinnern... ich finde nicht lästiger als stundenlange Diskussionen während eines Spielabends. Wenn Du sagst, es gäbe keine magischen Waffen zu kaufen, dann gibts einfach keine (was ich übrigens sehr gut finde).

Was mir auch noch aufgefallen ist, Du schreibst 'kurzes Einstiegsabenteuer' und 'Rest des Abends'... Meinst Du nicht (ich weiss ja nicht, was Du noch alles vor hast) es könnte sich lohnen mit ein bischen weniger Belohnung und Dich zu werfen (Geld und EP) dann stellt sich nähmlich auch Dein Problem von wegen Waffen kaufen viel weniger...

Ach ja: die Preise im Regelwerk, die bei magischen Waffen zu finden sind, beziehen sich, soweit ich weiss auf den Verkauf von Seiten der SC und nicht auf den Einkauf, wo sie bedeutend teurer wären (wenn es sie denn überhaupt gäbe)

nun aber wie ich es handhabe:

magische Gegenstände werden gefunden (und bestenfalls verkauft) aber nicht eingekauft wie im Supermarkt (Ausnahme GH schreibt es in ein Abenteuer).

Magische Gegensände schüren Eifersucht (wenn man nicht genug darauf aufpasst (und sie zu sehr ausstellt) sind sie schneller weg als gefunden.

mit gewissen Dingen bin ich sehr vorsichtig z.B. einen Ring der Unsichtbarkeit ABW 1 für einen Assassinen...

Es steht nicht angeschrieben, dass es sich hierbei um einen magischen Gegenstand handelt oder was er alles kann. Das will herausgefunden sein (wobei ich einem Krieger dann schon sage, dass dieses alte gamlige Schwert doch sehr gut in der Hand liegen würde => mag (1/0)

Mehr als einen Bonus von je +1 gibts nur in äussersten speziellen Ausnahmefällen.

Rechnet mal durch wieviel die SC auf dem Buckel haben (es gab bei mir da mal ein OK, der angesagt hat er würde nun durch ein feindliches Lager schleichen mit Proviant für 2 Wochen einem Zelt für 3 Personen, 2 Langschwertern, einer Lanze, 5l Wasser, einem grossen Schild, 8000 GS etc im Rucksack oder sonst wo. Nicht zu vergessen er trug eine VR...). Ach ja 8000 GS wiegen 80kg...

Wenn sie jetzt partout ihre magischen Waffen und den ganzen Klimbim haben wollen... gib es ihnen, für sie in die nächste Stadt und spiel ein Detektivabenteuer (7 kamen nach Corinis, das Todeslicht etc) wo sie wohl darauf aufpassen müssen (Steuern bezahlen?) es aber im wesentlichen nicht gebrauchen können. Aber das wär doch schon eher destruktiv, genau wie die allseits beliebten Schiffsbrüche...

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

p.s. ich wünsch mir schon lange vergebens, dass einer meiner SCs endlich mal eine werdende Waffe in die Finger kriegt...

Link to comment

Wenn die Spieler unbedingt magische Waffen haben wollen, warum nicht? Es ist doch eine ganz einfache Rechnung. Das Geld, das in solche Artefakte fliesst fehlt zum Lernen. Ein Schwert +1/+0 kostet immerhin 5000 GM oder wieviel du als Master auch immer bestimmst. Das sind 500 GFP beim Lernen! Bessere magische Waffen sind teurer. Gegenstände mit besonderen Attributen sind gigantisch teuer.

Wenn deine Spieler dafür tatsächlich Geld übrig haben, dann hast du ihnen wohl zu viel gegeben. Kann man aber ausbügeln, indem es z.B. beim nächsten Abenteuer fast nix gibt. Dann überlegen sich deine Spieler vielleicht mal, ihr Geld nicht bis zum letzten Cent auszugeben.

 

Den Fehler habe ich übrigens auch mal gemacht. War nicht ganz leicht...

 

Gruss, Airlag

Link to comment

Bei mir gibt es nur sehr wenige magische Gegenstände. Wenn ein neuer Spieler mit seiner Figur in meine Gruppe kommt werden seine magischen Gegenstände ersteinmal beäugt und aussortiert. Bei Gegenständen bei denen ich mir nicht sicher bin lasse ich sie erstmal bei der Figur. Wenn sie mir nach einer Weile Spiel nicht passen entsorge ich sie später einmal. Gelegenheiten finden sich immer :)

 

Zur Anfangsausstattung:

 

Ob Deine Spieler Magische Waffen brauchen hängt von den Abenteuern ab die Du spielen willst. Es gibt halt Gegener die nur durch magische Waffen zu verletzen sind smile.gif Zu kaufen gibt es allerdings bei mir nur höchst selten etwas. Ich denke, Du bist auf dem richtigen Weg.

 

Viele Grüße

hj

Link to comment

Danke erstmal für eure antworten.

Also seh ich das nicht ganz falsch, das Artefakte nun mal etwas seltenes auf MIdgard bleiben sollten. Zumindest sollte sie nicht gekauft werden können.

 

Na ja, leider sieht das eine Teil meiner Mitspieler nicht genauso.Zuerst wird gesteigert und wenn dann nicht noch das Geld für mehrere Tränke, Beserkerpilze und Mag Waffen bleibt, fängt man ganz schnell an sihc zu beschweren. Und wenn dann nicht spätestens in Grad 4 das kombinierte Schutzamullett gegen Feuerzauber mit ABW höchstens5 da ist, hat man keine Lust mehr zu spielen.

 

Werd mir wohl einen Mittelweg überlegen müssen

 

mfg

 

vielleicht sehen wir uns ja auf der nächsten Viddingfahrt???

Link to comment

Ähhh... Nun mal langsam. Grad 3 nach beendigung des "Ersten kleinen Einstiegsabenteuers"??? confused.gif Spielt ihr sicher Midgard? Meine Gruppe stieg nach 4 Abenden erst einheitlich auf Grad 2. Grundsätzlich kenn ich mich jetzt nicht so mit den Preisen laut Arkanum aus und bin zu faul jetzt nachzulesen, aber ich denke es handelt sich um Herstellungskosten, die wohl noch min. verzehnfacht gehören, wenn mag. Gegenstände gekauft werden sollten. Meine Gruppe hätte zur Zeit weder Geld noch Gelegenheit dafür, die sind Froh Normale Waffen zu besitzen ;). Wenn man die Gruppe knapp hält, ist sie plötzlich viel leichter zufrieden zu stellen. Haben deine SCs eigentlich das Gefühl ohne diese Dinge bei dir nicht zu überleben? Oder sind es einfach nur Powergamer? Es wäre doch mal zu klären ob es nicht an dir liegt, wenn die Spieler meinen, sie bräuchten 1000 Heiltränke und Mag. Schwerter* (+5/+5).

 

Auch wäre mal zu sagen, dass du, wenn du die Gruppe weiterleiten willst, dann solltest du auf keinen Fall auf dein Machtwort bestehen solltest. Wenn deine SCs umbedingt diese Gegenstände will, dann pass deine Gegenspieler darauf an. Entwöhn sie langsam, in kleinen Schritten. Hier einmal ein Amulett weg, ohne Ersatz, da einmal ein Schwert zerbrochen (Bei uns würfelte zu min. zu beginn alle Patzer und Perfekte der SL geheim ;)). Auch hilft, wie erwähnt, das kaufen nur auf Kosten des Lernens zu ermöglichen. Der erste Char meines Bruders, Sö, bekam mit Gr. 4 ein Magisches Schwert, statt der Belohnung in Geldes Wert (1500 GS). Die Werte des Schwertes weiß ich nicht mehr, aber es waren noch meine Großzügigen Zeiten. Schlimm fand ich das Erwerben von mag. Waffen in Vorgefertigten Abenteuern. Ich werde wohl nie den Dolch, der den Schaden eines Bihänders verursacht, um 1000 GS aus Die Rache des Frosthexers Teil 2 vergessen. Der Assassine meines zweiten Bruders hat den immer noch :cry:

 

So genug getippt :type:

 

Harry

Link to comment

Wow, HarryW, was ist denn los.

Soviel am Stück schreibst du selten. ;)

 

Na ja, aber ein bißchen übertrieben scheint mir das auch

gleich nach dem ersten Einstiegsabenteuer (Kampagne wolltest

du doch hoffentlich geschrieben haben, oder???) gleich auf

Grad 3 und dann noch soviel Gold für magische Sachen.

Irgendwo ist da, glaube ich, was falsch gelaufen!

Also erstmal Goldmenge reduzieren, so wie einige Vorredner

es schon vorgeschlagen haben.

Link to comment

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Detritus am 11:29 pm am Sep. 10, 2001

Wow, HarryW, was ist denn los.

Soviel am Stück schreibst du selten. ;)

 

Na ja, aber ein bißchen übertrieben scheint mir das auch

gleich nach dem ersten Einstiegsabenteuer (Kampagne wolltest

du doch hoffentlich geschrieben haben, oder???) gleich auf

Grad 3 und dann noch soviel Gold für magische Sachen.

Irgendwo ist da, glaube ich, was falsch gelaufen!

Also erstmal Goldmenge reduzieren, so wie einige Vorredner

es schon vorgeschlagen haben.

</span>

 

Scherzkeks, nur weil ich deine Postings nicht mit langen Antworten würdige? Die sinds halt dann doch nicht wert biggrin.gif

Link to comment

Hi Leute!

 

 

Das Ganze sehe ich so ähnlich, wobei immer noch die Frage bleibt:

 

Wenn es magische Artefakte zu kaufen gäbe, wieviel würden sie kosten?

 

Kosten ein Langschwert (+1/+0) nun 1000, 2000 oder 500 GS?

Kosten ein Ring der Rüstung +1 nun 1000, 3000 oder 5000 GS?

Ein Heiltrank (Kraftrank) (1W6) ist 100(50), 200(100) oder 500 (250) GS wert?

 

Was habt ihr für Vorstellungen?

Alles Gute

Wiszang

 

Link to comment

Gar nichts. Eine magische Waffe wird bei mir NICHT gekauft (ausser es steht von GH so im Abenteuer drin geschrieben)!!! das selbe gilt für den Ring.

Den Heiltrank könnte man wohl kaufen, ich hatte das Problem noch nie. Es gibt da irgendwo eine Aufstellung über die Kosten von Zaubern, wenn man einen NSC damit beauftragt. ich glaube HvW ist auch darunter. Der Trank kostet dasselbe.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment

Hi sayah!

 

Ich hab ja auch ausdrücklich geschrieben: Wenn man könnte.

Also für den Fall das Du als SL es verkaufen würdest. Das Du es nicht tust ist ja eine andere Sache. Nebenbei: Und auch Dein gutes Recht und ich handhabe es in meiner einen Gruppe auch so. Die andere kauft schon länger und dashalb kann ich es nicht abschaffen. Außerdem wechseln da die Meister aber das ist eine andere Geschichte.

Mich interessiert, was Du (oder jeder Andere hier) es kosten lassen würdest. Auch den Heiltrank. Teurer als in den Regeln? Billiger? Gleich?

 

Oder präzieser:

Was kostet ein Stein des schnellen Feuers?

Was kostet ein Langschwert (+1/+0)?

Ein Schlachtbeil (+2/+0)?

Ein Dolch (+0/+3)?

Ein Ring des Angriffs´+1?

 

Ob es die Dinge dann auch im jeweiligen Midgard gibt ist dabei völlig uninteressant, mich interessiert was ihr als für SL Vorstelungen habt, also auch nicht das was in den Regeln steht.

Alles Gute

Wiszang

Link to comment

Möget Ihr stets das richtge Lied finden,

 

@Wiszang

Die meisten der von dir beschriebenen Ding geibt bei mir nicht zu kaufen

Magische Gegenstände sind ( wie schon mehrfach erwähnt) was besonderes und ich als SL behandel das auch ganz restriktiv

 

Das höchste der Gefühle ist bei mir (außer Heiltränken, die gibts schon mal)

Amulette (so +1 auf psy Res zB ), und auch da behalte ich mir das Recht vor,

daß meine SC's auf einen Betrüger reingefallen sind.

Gäb es solch magisches Zeugs so einfach zu kaufen, warum haben das dann nicht längst andere gekauft??

Ließe ich das zu müste ich auch meinen NSC's sowas zugestehen und das gint dann nur ein magisches Wettrüsten - und das ist nicht meins

Link to comment

Ich finde, man sollte geizig mit magischen Gegenständen sein.

Jedes Abenteuer, das ich vorher noch gelesen hatte, enthielt für meinen Geschmack zu viele magische Artefakte.

Allerdings fiel mir dann auf, daß die meisten liegen bleiben, weil die Spieler nicht alles finden.

Das, was sie dann zuletzt doch fanden, kann schnell weg sein.

z:B. Versetzen, mag. Tore, hastiger Aufbruch, Abgabe an freiwillige Magiergilden seitens einer "Weissmagierin", das Mondschwert blieb bei dem letzten Priester des Rehotep, wenn es sein müßte, könnte ich es doch wieder auftauchen lassen...

Link to comment

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Wiszang am 5:08 pm am Sep. 12, 2001

Hi sayah!

 

Ich hab ja auch ausdrücklich geschrieben: Wenn man könnte.

Also für den Fall das Du als SL es verkaufen würdest. Das Du es nicht tust ist ja eine andere Sache. Nebenbei: Und auch Dein gutes Recht und ich handhabe es in meiner einen Gruppe auch so. Die andere kauft schon länger und dashalb kann ich es nicht abschaffen. Außerdem wechseln da die Meister aber das ist eine andere Geschichte.

Mich interessiert, was Du (oder jeder Andere hier) es kosten lassen würdest. Auch den Heiltrank. Teurer als in den Regeln? Billiger? Gleich?

 

Oder präzieser:

Was kostet ein Stein des schnellen Feuers?

Was kostet ein Langschwert (+1/+0)?

Ein Schlachtbeil (+2/+0)?

Ein Dolch (+0/+3)?

Ein Ring des Angriffs´+1?

 

Ob es die Dinge dann auch im jeweiligen Midgard gibt ist dabei völlig uninteressant, mich interessiert was ihr als für SL Vorstelungen habt, also auch nicht das was in den Regeln steht.

Alles Gute

Wiszang

</span>

 

Hiho,

die einzige Art wie Du bei mir so ein Artefakt erwerben oder besser 'verdienen' könntest wäre dass Du einem NSC der darüber verfügt einen Gefallen erweist.

Kaufen nur wenn es der Verkäufer nicht gemerkt hat (dann kostet es aber in etwa den Standartpreis)

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment
  • 5 months later...

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Ansgar der Kleine @ Sep. 10 2001,14:19)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Hallo miteinander!

Die begebenheiten meines gestrigen Spielabend veranlassen mich nun hier meinen ersten Topic zu veröffentlichen.

Ich leite seit 2 Spielabenden als SL nun meine Gruppe. Zu beginn des Abenteuers haben alle mit Grad1 angefangen. Nach beendigung des ersten kleinen "Einleitungsabenteuers" sind die meisten schon grad3. Nun müsst ihr wissen das meine Abenteurergruppe es von früheren SL gelernt hat mag.Gegenstände en masse zu haben.

Was passiert also: Nach beendigung der steigerei, fragt der erste:Kann ich mir ne mag waffe kaufen?NEIN??Dann lass ich mir eine anfertigen. Eine lange Diskussion wird angefangen, die den ganzen restlichen Spielabend dauert.Ich als Spielleiter bin nun mal der meinung das es nicht üblich ist in Grad3 mit mag Waffen rumzulaufen.

Jetzt meine Frage, wie handhabt ihr das.Kann mann Artefakte nur finden, odr als Belohnung bekommen(mein Vorschlag), wie teuer sind Waffen in der Anfertigung??Wenn ich bedenke das ein Langschwert +3/+0 in der 800GS an Fertigungskosten kostet(ohne ABW), ein 1W6LP Trank 600GS(korrigiert mich wenn ich mich irre).Stimmt da die Relation??

Ein kombiniertes Schutzamulett kostet 6000xstufe/abw. Ist eine Waffe die den Angriff des Kriegers um 3 grade höherschnellen lässt dann nicht auch zu billig. Der Priester in der Gruppe meinte :Wie 30000GS für eine kombiniertes Schutzamulett gegen Feuer mit ABW1.Soooooooo teuer? Und ne mag Waffe +3 nur 800GS. Und solche Fragen alles in Grad3???Danach haben SIe sich noch gewundert, als ich gesagt habe das man Sachen wie Heldenreif und Elfenumhang nicht kaufen, sondern höchstens finden kann.

Das Regelwerk ist in dieser beziehung einfach zu ungenau.

Also, ich finde solches Rollenspiel eher langweilig, wenn jeder Artefakte en maswe hat.Weiterhin finde ich das die Charactere dadurch einfach zu schnell unspielbar werden, Weil sie einfach zu gut werden. Also, wenn ihr auch solche Probleme hattet, und irgendwie eine Lösung gefunden habt, schreibt bitte<p>xxx<p>

(Ansgar, Barbar aus dem Norden)<span id='postcolor'>

Hi...

ich bin der Meinung daß man sehr spärlich mit magischen Gegenständen umgehen sollte. Also bei mir können die Spieler nur an magische Gegenstände kommen, wenn sie diese finden oder wirklich etwas dafür tun. Nicht jeder Schmied hat ein Sortiment an magischen Waffen im Laden. Vielleicht sollten sich die Charaktere zu dem berühmten Zwergenschmied X in Waeland oder so begeben um eine magische Waffe zu bekommen. Allerdings wird eine solche Waffe auch nicht gerade preiswert sein... Außerdem finde ich sind Charaktere der unteren Stufen sonst wesentlich zu stark, wenn sie gleich mit +3/+3 Waffen durch die gegend laufen. Ich bin der Meinung das solche Waffen nur für Helden da sein sollten.

 

naja... das ist meine persönliche Meinung... aber wenn Ihr es vorzieht den Anfängern die tollsten Waffen zu geben ist das eure Sache... schließlich geht es ja darum das alle Spaß haben. Ich für meinen teil bereue den Verlust meiner stinknormalen Streitaxt sehr, da ich als Charakter einiges damit zu Stande gebracht habe. Toras hat dann auch einige Verzierungen daran angebracht. Also wenn ich diesen verfluchten Inquisitor noch einmal in die Finger kriege.. dann.... angryfire.gif

 

Naja... Toras würde seine normale Streitaxt jedenfalls nicht so einfach gegen eine x-beliebige magische Waffe +1 oder so tauschen.

 

Toras von Berronar

Link to comment
  • 1 year later...

Manchmal sollte man eine Gruppe durch ein Tor gehen lassen, wo mittels Zauberrunen ein Bannen Von Zauberwerk

ausgeloest wird, wobei 50% der Artefakte unmagisch  (sprich wertlos) gemacht werden. Wird von fiesen Onkel Spielleitern immer wieder gern genommen tounge.gif  

 

Ich hoffe, dass die Nachricht auch dort ankommt, wo sie hin soll. Ist meine zweite, weiss der Geier wo die erste hin ist...

Link to comment

Meiner Meinung nach hat man als SL gravierende Fehler bei der Verteilung von magischen Gegenständen gemacht, wenn man auf solche Holzhammermethoden zurückgreifen muß...  dozingoff.gif

 

Außerdem dürfte es die Spieler ziemlich verärgern. Oft lassen sie sowas bestimmt nicht mit sich machen.  notify.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to comment

Wir sind Grad3 und haben auch schon 3 magische Gegenstände dabei(Langschwert +1/+1, Streitaxt+1/+1, und nen Umhang der zaubern verbessert(werte weiss ich nicht))

 

Nur unser spielleiter lässt uns keine magischen Gegenstände so einfach kaufen. Schliesslich seien die nach dem Krieg der Magier total selten, und bis man jemanden findet der sowas herstellt(hochstufiger Thaumaturg plus hochstufiger Waffenschmied) und dann dauert das ganze 3-12 Monate bisses fertig ist. Ich persönlich finde das so gut. es passt zu unserer Variante der Midgard Welt und bringt unser etwas weiter weg von der heroic und näher an die Dark Fantasy.

Ausserdem sagt mir mein Gefühl wenn wir nicht gegen soviele Dämonen(bzw. elementargeister) und Untote hätten antreten müssen, hätten wir garnichts magisches.

 

Und nochwas dazu als beispiel für einstiegsabenteuer: Das Hügelgrab da finden sich gleich drei magische Gegenstände also läuft man theoretisch auf grad 1-3 damit rum. Na und?

Link to comment

Der Krieg der Magier ist 800 Jahre her!

Schwache Begründung!

Ok! Ihr seid im dritten Grad und habt deswegen noch nicht genügend Gold zusammen.

Finde ich eine bessere Begründung, hilft Dir aber nicht!

 

Ich mag es auch mit wenger Artefakten, aber wenn der SL eines nach dem anderen herausrückt und der Gott einen zwingt eine Waffe zu lernen, was er nicht wirklich will, dann kann man nichts machen.

Vor allem, wenn der SL das sehr gut verkauft!

Link to comment

Wenn ich SL bin kann man die Sachen theoretisch auch kaufen, aber da meine Gruppen immer chronisch an Geldmangel leiden reguliert sich das ganz von alleine.  

biggrin.gif

 

Und so kommt meist nur das in die Gruppe, was auch gefunden wird, was manchmal auch eher eine glückliche Fügung denn gezieltes Suchen ist.

 

Aber in meinen vielen MIDGARD-Jahren haben alle meine Gruppen zusammengenommen nicht soviel mag. Gegenstände gefunden und besessen, wie meine (A)D&D-Gruppe, der ich ein halbes Jahr angehörte.

Und alle haben sie über jeden Fund geflucht, aber verkaufen durfte man es auch nicht. Paradox!  dozingoff.gif

 

mfg

Detritus

 

 

 

 

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...