Jump to content
noya

Omar*s neue Teestube

Recommended Posts

Von innen ruft der Gesandte: "Tür zu! Es zieht!" Und leiser zum Halbling: " Diese Frau lässt es einen kalt den Rücken herunterlaufen."

Share this post


Link to post
Von innen ruft der Gesandte: "Tür zu! Es zieht!" Und leiser zum Halbling: " Diese Frau lässt es einen kalt den Rücken herunterlaufen."
Stimme im Hinterkopf des Gesandten:

".....und das war nur eine Kostprobe"*Schurkengelächter*

Share this post


Link to post

Während den Dingen, die Noya nicht bemerkte, knurpste sie noch schnell einen weiteren Keks und folgte der Unbekannten.

"Bis später ShagLat!" Etwas leiser meinte sie zu ihm: "Und kannst du noch die Keksdose neu auffüllen? Ich glaub ich hab sie aus Versehen leer gemacht." Sie sprang schnell zur Tür hinaus, weil es ihr doch ein bisschen peinlich war, dass sie einen so riesigen Keksverkrümlerhunger hatte.

Share this post


Link to post

Grün und eingetrocknet hängt ein etwas auf dem Stuhl. (Wie hoch ist denn die Luftfeuchtigkeit im Raum, wie gut wurde geheizt?)

Share this post


Link to post

Nachdem noya ein bisschen planlos draussen rumgestanden ist *g* geht sie wieder in die Teestube hinein und sieht den das grüne eingetrocknete Etwas. Schnell giesst sie etwas (abgekühlten) grünen Tee über das Dings und hofft, dass es sich wieder erholen wird.

Share this post


Link to post

"´Juhu! Es hat funktioniert! Kekse, das ist eine gute Idee!"

Noya geht hinter die Theke, in der Hoffnung, dass ShagRat (wie heisst er denn nun wirklich? :D) die Dose wieder aufgefüllt hat. Die Dose ist noch leer, aber nach einigem Suchen findet sie ihre geheime Ersatzration aus alten Zeiten wieder.

"Kekse! Sie sind schon etwas älter, aber sollten immer noch schmecken!"

Sie reicht dem Frosch einen und verknurpst selber schnell einen.

"*mampf* Sind zwar keine *knurps* Glückskekse, aber dafür *pampf* sind sie auch nicht innen hohl und der gute Keksinnenraum für Zettelchen verschwendet *schluck*"

Share this post


Link to post

Keks in Tee tunk und an Keks lutsch

 

"hm lecker, selbstgebacken nach einem geheimen altchinesischem Rezept?" Mampf kau schluck

 

"Sind wirklich lecker, diese Kekse und der Tee ist aussergewöhnlich gut"

 

*verschöwererisch die Stimme senk*

 

"aber sagt, gute noya, wer ist dieser geheimnisvolle Omar? Hat er sich aus dem Abenteuerleben zurückgezogen und zur Ruhe gesetzt?"

Share this post


Link to post

*Mindestens ebenso verschwörerisch flüster*

"Die Frage nach Omar ist durchaus berechtigt! Ich weiss auch nicht so genau, wo er sich gerade herumtreibt... ich habe gehört, er ist derzeit schwer beschäftigt auf Berufswegen. Wo auch immer die hinführen mögen!

Doch ich habe letzthin Nachricht von ihm erhalten, dass er sich nach diesen Landen sehnt und mal wieder spielen, äh.... Tee trinken will. Dann besucht er hoffentlich auch mal wieder die Teestube!"

Share this post


Link to post

"Ja, unrasiert und fern der Heimat sein, ist ein schweres Schicksal. Wenn man noch dazu keinen Tee hat, ist es fast nicht zu ertragen. Und sein Schicksal ist so ungewiss, dass niemand weis, welche Pfade sein berurflicher Weg eingeschlagen hat und in welch aufregenden Länder er reist und Erfahrungen sammelt?

 

Lasst uns hoffen, dass er bei seiner Rückkehr viele erbauliche und belehrende Geschichten erzählen kann. Ach, es gibt doch nichts schöneres als bei einer guten Tasse Tee Reiseabenteuern zu lauschen"

 

Beiseite sprich: Zum Glück gibt es hier keine Diaabende

Share this post


Link to post

"Ganz so ungewiss ist es nicht, aber was mir so zu Ohren kam, weiss er gerade selbst nicht so genau, wohin sie weiter führen sollen.

Nun, nicht er ist weggereist, sondern eigentlich habe ich den (Wohn- ;) )-Ort gewechselt. Aber ich habe einfach die Teestube mitgenommen." ;D

 

hui, ja zum glück gibt es keine :D

Share this post


Link to post

[flüster](Oh seht, einer der berühmten Subbihelden von diesem komischen Dingens da drüben. Der ist ja schon fast so grün wie ich.)[/flüster]

 

Quak

Share this post


Link to post
Einskaldir kommt rein, legt die Füße auf den Tisch, nimmt sich ne Bildzeitung und entspannt vom Superheldenstress.
Shag Lat schnappt sich das grüne Wesen und wickelt es, als es versucht, sich in vier Teile zu spalten, kurzerhand in die Bild"zeitung" und wirft sie raus. "Diese Supelpelsonen geben auch nie auf. Die kommen immel wiedel. Ist wie mit Kakellaken! Wie geht es bei Eulem Plan volan?"

 

Der Gesandte und der Halbling tun überzeugend überrascht: "Plan? Öööööh, braucht noch etwas Zeit. Etwa 17 Tage nach unserer Schätzung..."

 

Shag Lat ist enttäuscht: "Oh, je! Und solange muss ich hiel diese Supelleute pel Hand lauswelfen. So kommt man ja zu nichts."

Share this post


Link to post
[flüster](Oh seht, einer der berühmten Subbihelden von diesem komischen Dingens da drüben. Der ist ja schon fast so grün wie ich.)[/flüster]

 

Quak

Shag Lat gibt dem gelben Tennisball, der sich für einen grünen Frosch hält, einen Tee.

Share this post


Link to post

Einskaldir legt die BILD zur Seite, marschiert in die Küche und holt sich einen dieser grandiosen Cappuccinos. Nachdem er sich wieder gesetzt und daran genippt hat, schließt er genussvoll die Augen.

 

 

Das hab ich gebraucht.

Share this post


Link to post

"Mit dem vierteilen ist das so eine Sache. Irgendein Fetzelchen bleibt immer irgendwo im Teppich hängen, wächst und macht dann doch wieder Ärger. Sieht halt witzig aus, so ein Viertel Einskaldir. Oder ist das schon bereits ein sechzehntel von einem achtel? Gilt ein Bruchstück von einem Superhelden immer noch als Superheld?

 

Vertraümt einen Keks in den Mund stopf. knirsch

Share this post


Link to post
Einskaldir legt die BILD zur Seite, marschiert in die Küche und holt sich einen dieser grandiosen Cappuccinos. Nachdem er sich wieder gesetzt und daran genippt hat, schließt er genussvoll die Augen.

 

 

Das hab ich gebraucht.

Shag Lat schnappt sich das grüne Wesen und wickelt es, als es versucht, sich in vier Teile zu spalten, kurzerhand in die Bild"zeitung" und wirft sie raus. "Diese Supelpelsonen geben auch wirklich nie auf. Die kommen immel wiedel. Ich habe es ja gesagt. Ist wie mit Kakellaken! Wie geht es bei Eulem Plan volan?"

 

Der Gesandte und der Halbling tun überzeugend überrascht: "13 Tage..."

 

Shag Lat ist enttäuscht: "Oh, je!"

Share this post


Link to post

Einskaldir schlägt die Augen auf und stellt fest, dass der Cappuccino leer ist. Mit zittrigen Händen macht er sich auf den Weg in die Küche.

Share this post


Link to post

Nachdem noya auch die Keksdose, die hinter der Theke stand, geleert hat, hat sie nun doch ein wenig Durst (die Kekse waren aber auch schon arg trocken!!) und guckt mal, ob sie einen feinen Tee findet. Zum Glück fällt ihr auf Anhieb eine Dose, gefüllt mit Citronengras-Pfeffer-Tee in die Hände und sie macht sich eifrig ans Tee kochen.

Share this post


Link to post
Nachdem noya auch die Keksdose, die hinter der Theke stand, geleert hat, hat sie nun doch ein wenig Durst (die Kekse waren aber auch schon arg trocken!!) und guckt mal, ob sie einen feinen Tee findet. Zum Glück fällt ihr auf Anhieb eine Dose, gefüllt mit Citronengras-Pfeffer-Tee in die Hände und sie macht sich eifrig ans Tee kochen.
:keks:

Ich habe hier eine Tüte Kekse und auch Lust auf einen Tee. :satisfied:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...