Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'m5 - magie regeltext'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
    • Spieler gesucht
    • Biete / Suche
    • Midgard Cons
    • Cons
    • Stammtische
    • Clubs stellen sich vor
    • Urlaube und sonstige Treffen
    • Fanzines und Vereine
    • Das schwarze Brett
    • Medienecke
    • Testforum
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Abenteuervorankündigungen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Kalender

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

Product Groups

  • Forumsclub
  • Spende an das Forum

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Beiträge zum Thema des Monats


Vorstellung-Url


Name


Wohnort


Interessen


Beruf


Biografie

239 Ergebnisse gefunden

  1. Da sich diese Frage in meiner Runde möglicherweise stellen könnte: Die normale Stärkerune wird 'bei Gelegenheit' ausgelöst und wirkt solange, bis eine in sich geschlossene, vorher definierte Handlung vorbei ist. Bei der Thaumagralversion steht nun aber: 'Die Rune stärkt den Besitzer der Axt, solange er sie trägt. Er muss sie nicht in der Hand halten.' Wörtlich genommen würde man die Rune dann nur einmal auslösen müssen und dürfte einfach die Axt nicht mehr ablegen, um in den Genuss der +30 auf Stärke zu kommen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es so gemeint ist, sondern denke eher, dass die Rune weiterhin nur für eine genau definierte Handlung gilt, diese aber nun viel kurzfristiger (20 sec bei Runenbarten) festgelegt werden kann. Liege ich damit richtig oder ist es doch andersrum gemeint? Lieben Gruß Galaphil
  2. Lebenskeule und Todeskeule gleichzeitig auf einen menschlichen Oberschenkelknochen. Geht das? Und mit was für WM greife ich an? Keule hab ich sagen wir mal auf +10 gelernt.
  3. Anfängerfehler, fürchte ich: können bulugische Traumzauber in den Schutzbereich eines Heimsteins hinein gewirkt werden? Ich fürchte nein... ("... verhindert, daß Magie von außen nach innen ... dringt", ERG-ARK5 S. 8). Der Traumzauber wird vom Traumzaubernden gewirkt und entlang der Traumlinien übertragen, bis er beim Opfer ankommt. Da muß er m.E. durch den Heimstein, und der blockiert ihn. Ich hab' schon einen Plan B, es wäre nur sauberer ohne.
  4. Nach Arkanum raubt der Auskühlen Zauber dem Opfer 2 Minuten lang APs und wenn dann 0 APs zur Verfügung stehen werden 30 Minuten lang LPs geraubt. Was ist, wenn innerhalb der 30 Minuten LP-Rauberei ein Handauflegen (oder Krafttrunk usw.) auf das Opfer gezaubert wird?
  5. Moin, ich suche Textstellen, die besagen, welche Abzüge ein Wunderwirker bekommt, wenn er ausserhalb von Midgard versucht mit Hilfe seines Gottes zu zaubern. Folgende Stellen kenne ich: MYRK, S. 10 (zwischen -2 und -6) NAH, S. 174 (-8) Gibt es weitere? Grüße BF
  6. So, noch mal die Hexe mit einer Verwandlungsfrage. Wenn man mit einem verwandelten Körper - Beispiel ein Mann hat sich in einer Frau verwandelt - einen Gradaufstieg mitmacht und sich dabei eine körperliche Eigenschaft (St, Gs, Gw, Ko, Au) verändert, bei welchen Körper passiert das? Dem verwandelten (weiblichen) oder dem ursprünglichen (männlichen)? Oder ändert sich der Wert möglicherweise bei beiden bzw. wird der "Bonus" bei der Rückverwandlung mitgenommen? (Bei den geistigen Eigenschaften wie In und Zt ist es irrelevant, da diese sich bei einer Verwandlung nicht ändern) Wie ist es denn von offizieller Seite gedacht? Es grüßt die Hexe
  7. Ursprungsthema: Auflösung - bleibt die Kugel vor einer Metallwand stehen? Bleibt die Auflösungskugel also vor der Metallwand stehen oder implodiert sie sofort davor? Umlenken kann der ZAU die Kugel ja nicht (mehr) Ausgehend von dieser Antwort stellt sich mir die Frage, wie sich Materie verhält die einen Durchmesser >30 cm hat. Eigentlich dürfte die Auflösungskugel maximal 30cm in einen Gegenstand eindringen können. Nehmen wir mal als Beispiel einen Steinkubus von 1x1x1m. Nach der Regelantwort, bewegt sich die Kugel auf diesen Kubus zu, kann ihn aber nicht umschliessen. Richtig?
  8. Wessen Grad geht in die Formel "1W6×Grad/2" ein?
  9. Ursprungsthema: Kämpfer und Zauberer auf höheren Graden - Gleichgewicht? Wenn dies nicht explizit nach M5 geändert worden ist (wovon ich nicht ausgehe), dann kann man in Tiergestalt jeden Zauber anwenden, den man in humanoider Form auch kann. Das schliesst Gesten- und Wortzauber, sowie die Verwendung von Zaubermaterialien ein. Hallo, wie werden die Zauber "Tiergestalt" und "Verwandlung" unter M5 in Bezug auf das Anwenden von Magie gespielt? Unter M4 gab es dazu einen roten Kasten. Ist dieser unter M5 analog zu sehen? Grüße Merl
  10. Vor kurzem kam bei uns die Frage auf, ob man jemanden der vereist ist, verwandeln kann. Wir kamen auf zwei mögliche Antworten: 1. Geht nicht, weil Verwandlung nur auf lebendinge Wesen geht und jemand Vereistes in dem Sinne nicht mehr als lebendig gilt. 2. Funktioniert, der neue Körper ist nicht mehr vereist (Wunden werden auch nicht rüber transportiert). Bei Rückverwandlung ist der alte Körper weiterhin vereist. Wie ist es denn von offizieller Seite gedacht? es grüßt die Hexe
  11. Hallo, welchen Abstand haben die Kraftlinien, die man mit Liniensicht sehen kann und an deren Kreuzungspunkte Druiden ohne AP-Verlust zaubern können? Da man die Kreuzungen aus bis zu 5km Entfernung sehen kann, nehme ich an, dass es i.d.R. mindestens 10km sind. Gibt es dazu irgendwo im Regelwerk (M5) Angaben? Ich hab nur Hausregeln gefunden. ... Kio !
  12. Hallo, ich habe mehrere Fragen zu dem Zauber. Hier mal die erste: Sehe ich das richtig, dass man sich gegen Schattenschrecken nicht mittels Resistenz wehren kann (ich meine nicht gegen den Angstzauber)? Welche Möglichkeiten seht ihr dem Effekt "-2 auf Angriff" entgehen kann? Mir fallen da eigentlich nur folgende ein Magische: - Heimstein Nicht magische: - ausreichend Licht, dass es keinen Schatten gibt Grüße Merl
  13. Hallo zusammen, den Regeln des Mysteriums nach kann man sich als Magier ja ein Dämonenschwert Magierstab Thaumagral herstellen lassen. Mit diesem kann man dann mit seinem Zauberstäbe Fertigkeitswert angreifen. Laut der Zauberbeschreibung kann man auch Rundumschläge ohne Behinderung(also ohne -4 auf den Angriff) führen. Wenn man das ganze also nun kombiniert heißt das das ein Magier mit einem Dämonenschwert mit seinem Magierstabangriff Rundumschläge mit 2w6 führen kann. Sehe ich das so richtig? Wie sieht das ganze mit dem Angriffs und Schadensbonus aus? Angriffsbonus dürfte voll Zählen da man ja seinen Waffenfertigkeitswert einsetzt. Schadensbonus müsste auch zählen, oder? Schöne Grüße Waldo
  14. Moin, bei den meisten Informationsbeschaffungszaubern wird explicit darauf hingewiesen, das Metallwände/dichtmaschige Netze, die Wirkung abschirmen. Wurde dies bei "Dinge wiederfinden" nur vergessen oder kann man wirklich Dinge wiederfinden die in einem Tresor oder ähnlicher Metallkiste liegen?
  15. Pandike Kalamides

    M5 - Regeltext Wort des Lebens

    Hallo, hat das Wort des Lebens eigentlich noch irgendeine Daseinsberechtigung, jetzt wo das (billigere) Heilige Wort offenbar gegen alle Untoten wirkt? Es scheint mir höchstens noch für einen Chaospriester nützlich, der mit Dämonenunterstützung auf einen Totenbeschwörer und dessen Horden losgeht ... Gruß Pandike
  16. Ich habe kürzlich den Ring des Lebens zum ersten Mal verwendet, bin mir jetzt jedoch nicht mehr sicher, ob ich ihn richtig eingesetzt habe. Ich hatte mir da tatsächlich einen Ring vorgestellt, von daher die Annahme, man könnte mehrere hintereinander zaubern. Mittlerweile bin ich eher der Meinung, da der Zauber analog zu den Hauchzaubern aufgebaut ist, dass er sich zwar ringförmig 3m pro Runde (bis hin zu 18m, d.h. 1 min Wirkungsdauer) ausbreitet, aber wie z.B. Todeshauch im Wirkungsbereich bestehen bleibt, weshalb ein zweiter Ring innerhalb der Wirkungsdauer keinen weiteren Schadet anrichtet, der Bereich um den Zauberer ist ja bereits mit Lebensenergie ausgefüllt. Wie ist es denn tatsächlich gemeint? a) Ein Ring, der den kompletten Wirkunsgbereich ausfüllt => mehrere Ringe im Wirkungsbereich richten daher nicht mehr Schaden an b) Ein Ring, der sich vom Zauberer wegbewegt => Zaubert der Zauberer im WB mehrere Ringe hintereinander, richtet jeder für sich einzeln Schaden an es grüßt die Hexe
  17. Im Arkanum sind eine Reihe von Artefakten aufgeführt, die z.T. die Wirkung von Zaubersprüchen duplizieren. Mich interessiert, inwieweit sich die Anwendung eines Artefakts vom Wirken des Zaubers unterscheidet. In manchen Beschreibungen wird eine Schlüsselgeste beschrieben (z.B. Ring des Sehens in Dunkelheit - am Finger drehen). Diese bewerte ich als Handlung, die eine Runde in Anspruch nimmt. Andere Artefakte werden durch ein Schlüsselwort ausgelöst (z.B. Brosche der Wundersamen Heilung), die kann man m.E. zusätzlich zu anderen Handlungen einsetzen. Lt. Arkanum S. 180 wirkt ein "Handlungs"-Artefakt sofort (analog Einsekunder). Ein Stab der Blitze schiesst also schneller als der Zauber Blitze Schleudern (dafür aber nur einen und nicht bis zu zehn Blitze). Fraglich ist weiterhin, ob das Auslösen eines Artefakts analog zum Zaubern wehrlos macht oder nicht; das Regelwerk spricht nicht davon und verweist auf Augenblickszauber, so dass die Annahme sein wird, man kann währenddessen abwehren. Wenn ein Stab des Feuers die Möglichkeit gibt, den Zauber Feuerkugel zu wirken, so dürfte dies allerdings analog zum Spruch mit Konzentration verbunden sein. Interessante Frage: kostet es AP, einen Spruch per Artefakt zu wirken? Irgendwoher muss die Energie kommen?
  18. Hallo, ich lasse mich in einen Bär verwandeln. Ich habe waffenlosen Kampf recht gut gelernt. Nun treffe ich in Bären-Gestalt meinen Gegner zweimal. Darf ich dann sofort einen EW:Raufen würfeln, um den Gegner in ein Handgemende zu verwickeln? Das ist ja in der Beschreibung für den Bären, aber kann ich das in Bärengestalt dann auch? Ist es eine körperliche Eigenschaft des Bären oder eine geistige Fertigkeit des Bären?
  19. Octavius Valesius

    M5 - Regeltext Was ist Thaumatherapie?

    Welche Art von magie ist Thaumatherapie? Eine Spielart der Thaumaturgie oder eine eigene Art von Zauberei wie Dweomer, Wundertaten oder Zauberlieder?
  20. Hi, eine Waffe die mit Waffenweihe (MYS S.91) verzaubert wurde, zählt für 12h als magisch. Heißt das, dass man nun auch Zauber wie Goldene Wehr und Flammenklinge auf die Waffe wirken kann (welche - wenn andere Voraussetzungen nicht erfüllt sind - eine magische Waffe erfordern)? Vom Regeltext her sehe ich nichts, was dagegen spricht und insbesondere bei Goldene Wehr wäre es wohl auch sehr passend. Wie seht ihr das? Mfg Yon PS: Es m.E. liegt kein Fall des mehrfachen Verzauberns vor, da die Effekte unterschiedlich sind.
  21. hallo, in M5 auf S13 Arknaum beschreibt Midgard 2 Arten der Konzentration. (Nebenbei bemerkt finde ich super, dass hier eine Klarstellung gegenüber M4 erfolgt ist.) Bei der Konzentration, während der Zauberdauer ist man wehrlos mit allen Folgen. Bei der Konzentration, die zum aufrechterhalten von diversen Sprüchen benötigt wird, steht dabei, dass man seine Fertigkeiten passiv in Form von Widerstandswürfen benutzen darf. Ich lese das so, dass man Angriffe abwehren darf. Seht ihr das auch so? Gilt dies auch für das addieren von Verteidigungswaffen? Grüße Merl
  22. Hallo, ich frage mich, was WD ∞ bei Lied des Vergessens zu bedeuten hat. Das bedeutet ja, dass der Effekt nicht real, sondern nur magisch unterhalten ist. Die Anwendbarkeit von Bannen von Zauberwerk und Erkennen von Zauberei scheiden aus, da sie nicht auf Bardenlieder ansprechen. Als eine mögliche Konsequenz erscheint mir, dass auf die gleiche Person wegen dem Mehrfachverzauberungsverbot ARK S.19 nicht nocheinmal das Lied des Vergessens angewandt werden kann. Gibt es sonst noch Auswirkungen von WD ∞ die hier anwendbar wären?
  23. Nun der Titel ist Programm ^^ Ich war am überlegen ob ein Priester auch andere Zauber als Wundertaten in Metallrüstungen wirken kann. Im Arkanum S. 134 steht nur das Prieser "ihre Wundertaten" auch in Metallrüstung wirken können trifft das auch auf andere Zauber zu ich konnte leider nichts dazu finden. Gruß Hendrik
  24. Ur-Titel: Regelfrage: nur mit * +4 oder mehr magischen Waffen zu treffen" Hallo, da steht im Adv also, dieses Artefakt (nein, kein Horkurks), ist nur mit * +4 oder mehr magischen Waffen zu treffen und damit zu vernichten, es hat 30 Schadenspunkte. Die Gruppe bekommt dies mit hartnäckig Thaumotgarphie und Zauberkunde heraus. OK, Gruppe hat natürlich keine solche Waffe und es ist auch keine auszuleihen... Nach 10 sec (ungelogen) sagt der Schamane der Gruppe, kein Problem, mein Totemtier wird meinem Blutsbruder, dem Krieger einen magischen +4 Bolzen für seine Armbrust geben, der ballert da drauf und zerstört den Mist endlich.... Wow, SL ist überrascht. ich lasse mich (als guter SL) darauf ein, der Sc-Spieler zaubert kurz (10s), übergibt den Bolzen an seinen Blutsbruder und sagt, schieß, du wirst mit +4 treffen.... ich sage noch, stimmt, du brauchst nämlich 2* +25 statt einmal +20. Der Söldner hat +16 auf Armbrust, zielt sorgfältig und würfelt zweimal "2". Der Schaden ist 8. Schamene schiebt mir Zettel mit seiner Lösung zu... Ich sage zum Söldner: Du triffst!, ist aber noch nicht kaputt..... Alle bis auf den Sc waren baff! Regelfrage: Geht das: Mit Zielsuche den Bolzen zu verzaubern und zu eine +4 Waffe zu machen? Panther PS: Am Abend habe ich mich natürlich darauf eingelassen, fand es geil und habe es akzeptiert... PPS: Nach dem Abend sagt mir der Magier noch. Ich hätte auch eine *+9 Waffe erzaubern können.... (Ich dachte und der Sp sagte: Aber darauf bin ich am Abend nicht bekommen).
  25. Hallo allerseits Eine Regelfrage von mir (ich hab die Präfixe nicht mehr gefunden und der Link von BF führt auch ins Nirgendwo): Ein Amulett brennt aus. Was nun? Kann man es wieder reparieren und wenn ja, wieviel kostet es und wie lange dauert es, bzw welche Voraussetzungen braucht man. Oder muss man es wegschmeißen. Bei den Runenstäben habe ich ebenso Regelungen gefunden wie bei Talismanen und Glücksbringer, wenn die magische Wirkung ausläuft, aber was passiert bei einem Amulett? Muss man dann ein neues herstellen lassen oder kann man das alte verwenden und erspart man sich dabei irgendetwas. Ich habe weder im Arkanum noch im Mysterium oder in den pdf-Erweiterungen dazu ein Wort gefunden, was darauf eingeht, wenn ein Amulett ausbrennt. Vielleicht hab ich aber auch nur die entscheidende Stelle nicht gefunden oder es überlesen, darum möchte ich hier nachfragen. Bitte auch die Quelle mit Seitennummer angeben! Danke. Lieben Gruß Galaphil
×