Jump to content

Search the Community

Showing results for tags '2020'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Elektronik
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Südcon - Archiv
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen Archiv

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Categories

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

Product Groups

  • Forumsclub
  • Spende an das Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Beiträge zum Thema des Monats


Vorstellung-Url


Name


Wohnort


Interessen


Beruf


Biografie

Found 60 results

  1. Würde Interesse an einem PR/1880 - Torchwood/Warehouse 12 Crossover am Samstag bestehen?
  2. Spielleiter: Solwac (Matthias) Anzahl der Spieler: 4-5 Grad der Figuren (M5): ca. 20 Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag nicht später als Mittag (also nach dem Frühstück bzw. mit etwas Zeit für Anreisende) Voraussichtliche Dauer: Bis zur Begrüßung, also ca. Fr. 17:00 Art des Abenteuers: Überland, Wildnis Voraussetzungen: Waelska sprechen, Verständnis für ein waelisches Umfeld Beschreibung: Birka im Frühjahr, aus Waeland und einigen anderen Ländern strömen wie jedes Jahr Abenteurer und Händler nach Birka. Der 50. Sommer wird nicht besonders gefeiert, aber es werden doch einige hochgestellte Persönlichkeiten zum Thing am Vorabend der Sonnenwende erwartet und ebenso einige vornehme Läina. Außerdem hat jeder von Euch noch einen besonderen Anlass, nicht zuletzt deswegen habt Ihr alle ein Erinnerungsstück Eurer Familie dabei. Eure Verwandten haben nichts dazu erklärt, nur dass Ihr damit ein Platz auf dem Thing einfordern sollt und in der Nacht sich etwas ereignen werde... Drei Spieler sind bereits gesetzt. Da wir uns noch in der Frühanreise befinden, nehme ich gerne noch ein bis zwei weitere Figuren vorher an. Neben Waelingern halte ich auch Figuren mit einem Bezug zur Kultur für geeignet, z.B. mit einer angemessenen Landeskunde oder auch Zwerge.
  3. Spielleiter: Raldnar (Marek) Anzahl der Spieler: 6 Grade der Figuren: 5-8 (M5) Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10 Uhr Voraussichtliche Dauer: bis in die späten Abendstunden Art des Abenteuers: Seeabenteuer, Detektiv, Verlies Voraussetzung/Vorbedingung: Interesse, Engagement, Rollenspiel Beschreibung: Eine leichte Brise weht am Hafen von Haelgarde, als ihr die Planken der Dreimastkogge „Arutha“ betretet. Sie segelt in Richtung Osten. Ein paar interessante Wegbegleiter versprechen eine unterhaltsame Fahrt. Aber am Ende kommt alles ganz anders, als ihr geglaubt habt. Denn dieses Mal haben nicht nur die Elemente ihre Finger im Spiel … Das Abenteuer wird nach M5-Regeln gespielt und richtet sich an erfahrene Spielfiguren. Die Spieler sollten sich darauf einlassen, auch ein wenig neben den von Regeln ausgetretenen MIDGARD-Spuren zu wandeln … Ich vergebe zwei Plätze hier im Forum, die weiteren zwei Plätze werden erst auf dem Con ausgehängt. Anmeldungen nehme ich hier bis Mittwoch, 26. Februar, entgegen. Bei mehr als zwei Meldungen behalte ich mir eine Auswahl vor, ansonsten werden alle Plätze auf dem WestCon vergeben. 1. Einskaldir (gesetzt) 2. FORUM 3. FORUM 4. WestCon 5. WestCon 6. WestCon
  4. ich suche MFG von MUC zum Con und zurück
  5. Ich fahre am Mittwoch den 15.04. von Kiel zum OderCon, es wäre noch ein Platz im Auto frei
  6. Liebe Freunde des Bacharach-Cons und die, die es werden wollen, auf vielfachen Wunsch im ConSchwampf hier jetzt auch der offizielle ConStrang. Aktuell sind noch rund 30 Plätze frei. Tut mir leid, wenn ich aktuell nicht so fleissig schreibe: wie jedes Jahr bin ich bis mindestens Ende Februar in Arbeit/Büro ertrunken. Ich versuche jedoch spätestens alle paar Tage hier vorbeizuschauen und Fragen zu beantworten. Viele Grüße Shayleigh
  7. So sich Sonntag Morgen noch Zeit, Lust und Mitspieler finden: eine Party RoboRally geht immer ...
  8. Guten Tag, hier im offiziellen Strang die entsprechenden Neuigkeiten: 18. Breuberg-CON 13. bis 16. August 2020 auf unserer wunderschönen Burg Breuberg PS: Hier posten bitte nur KONZIL-Mitglieder - Danke
  9. Spielleiter: Einherjar Anzahl der Spieler: 5 System: M5 Grade der Charaktere: 1-5 Beginn des Abenteuers: Donnerstag, 16:00 Uhr geplante Dauer: bis voraussichtlich 00-01 Uhr Art des Abenteuers: Reise, Detektiv, Kampf, Dungeon sonstige Voraussetzungen für die Charaktere: Waelische Charaktere oder solche einer nordisch-barbarischen Abstammung (z.B. Fuardain, Clanngadarn, Moravod, Alba, Läina), bzw. Zwerge haben aus Erfahrung mehr Spaß an der ausgespielten waelischen Kultur!! Lidralier oder Exoten sollten nicht unbedingt die Mehrheit stellen! Reine Krieger/Barbaren werden an ihre Grenzen stoßen! Freilandfertigkeiten, wie Bootfahren und Spurensuche sind ebefalls hilfreich. Beschreibung: Im Bärenmond, im Frühjahr an der waelischen Ostküste. Ihr seid Gäste im Langhaus von Jarl Ragnar Buntauge und kommt, mit ein paar seiner Männer, von einem seiner Gehöfte zurück. Ein schwerer Sturm hatte Euch letzte Nacht zu schaffen gemacht und noch immer geht ein ordentlicher Wind aus Nord-Nord-Ost, als Ihr den Küstenpfad zurück zu Ragnars Halle geht. Da bemerkt Ihr eine Skidder, die offensichtlich auf einem der Felsen vor der Küste aufgelaufen ist. Sie liegt unruhig im Wasser und es scheinen sich Schiffbrüchige an Bord zu befinden. Leichte Beute sollte man meinen. Spieler 1.) Solwac - Rodri Silberhand (Hä. 3) Spieler 2.) Thufir mit einem Zwergen Spieler 3.) Thufirs Sohn (As. 5) Spieler 4.) Spieler 5.)
  10. Spielleiter: Hirotega Anzahl der Spieler: 5 wären toll M3/M4/M5 ich gebe mir Mühe mit M4 ( Andere Versionen sind auch willkommen) Grade der Figuren: 1+2 ! Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag ab 16.00 Uhr Voraussichtliche Dauer: Wäre gerne um 0.00 Uhr spätestens fertig Art des Abenteuers: Draußen, Ermitteln, Prügeln, Rollenspiel Voraussetzung/Vorbedingung: Spaß haben an einem Anfängerabenteuer UND Charaktere im entsprechenden Grad ! Bitte keine Figuren aus den dunklen Mächten. Ein einfaches Abenteuer, zum Einstieg in das Con Wochenende.... Beschreibung: In der kleinen Abtei Farhill am Fuße der Melgar Berge, hat euch der Abt angeheuert die Straße über die Berge Richtung Chryseia zu kontrollieren. In Chryseia sind Gerüchte im Umlauf, Oger sollen dort ihr Unwesen treiben, doch der Abt hat hier auf albischer Seite noch nichts davon gehört. Daher ist er der Meinung, es reicht ein paar junge Abenteurer loszuschicken, um mal nach dem Rechten zu sehen.... 1. @Elvira Spinetto 2. @McSkull 3. @alf04 4. @Dr. Elaine Clark 5. @MrZwergse 6. Aushang
  11. Spielleiter: AdjanaAnzahl der Spieler: 5Grade der Figuren: 1-12 (M5)Voraussichtlicher Beginn: Samstag 19:00Voraussichtliche Dauer: 5hArt des Abenteuers: Interaktion, Nachforschungen, Kampf Voraussetzung/Vorbedingung: Grundkenntnisse der albischen SpracheBeschreibung: Bei einem klassischen Geleitschutz-Job haben die Abenteurer den Händler Manton MacMurdil zur Ostküste begleitet. In Prioresse angekommen, macht der Händler sich jedoch Sorgen: Eigentlich sollte er hier auf seinen Sohn treffen. Doch der Bursche ist nicht gekommen. Können die Abenteurer ihn finden? Die Spur führt die Küste entlang nach Süden, und so gerät die Gruppe in jene gottverlassene, unwirtliche Gegend zwischen Elrodstor und Estragel, eine Landschaft voller Klippen und Moore und mit einer Handvoll nicht allzu wohlgesonnener Einwohner ... Ob sie den jungen Lyall dort auftreiben können? PS: Ich weiß, der Samstagabend ist oft nicht der beste Startzeitpunkt. Aber diesmal geht's nicht anders, und ich gehe davon aus, dass sich spätestens vor Ort immer ein paar Leute finden, deren Samstagsabenteuer schon fertig ist. PPS: Es handelt sich um ein Kaufabenteuer aus dem Band "Der Schrecken von Aldwic".
  12. Seelenbewahrer Spielleiter: Chichén Anzahl der Spieler: 1-5 Grade der Figuren: 10 - 15 (M5) Voraussichtlicher Beginn: Freitag 10:00 Uhr Voraussichtliche Dauer: bis ca. 16:00 Uhr (damit alle im Anschluss die Möglichkeit haben, an dem Con-Event »Jäger des weißen Goldes« teilzunehmen) Art des Abenteuers: Dungeon mit Aufgaben, einigen Rätseln und etwas Kampf - auch für Con-Saga-Neulinge geeignet Ort: Vigales und Eschar Voraussetzungen/Bedingungen: Neu-Vallinga wären von Vorteil und es sollte auch jemand Meketisch beherrschen. Aufgrund bisheriger Erfahrungen behalte ich es mir vor Artefakte und übermächtige Waffen, die dem Spielspaß des Abenteuers entgegen stehen, abzulehnen. Vorkenntnisse im Bezug auf Vigales (Con-Saga) sind überhaupt nicht erforderlich. Beschreibung: In den tiefen der Archive des Covendo Mageo wurden einige Hinweise zu einem mystischen Artefakt gefunden, das der werten Donja Alchira (Mitglied des Segado Vigiles und "Streiterin gegen die dunklen Mächte") so wichtig erschien, dass sie einige zuverlässigen Abenteurer ausgeschickt hatte, die das Artefakt finden, bergen und zu ihr bringen sollten. Die ausgesandten Abenteurer erwiesen sich als zuverlässig und brachten ihr dieses Artefakt, von dem vermutet wird, dass dieses etwas mit den Seelensteinen zu tun haben könnte, die der Erzabt von Harkfast an Donja Alchira hat übergeben lassen. Es hat sich nun herausgestellt, dass das Artefakt nicht vollständig ist und somit nicht für die Rettung der Seelen in den Seelensteinen eingesetzt werden kann. Weitere Recherchen ergaben einen Hinweis darauf, wo zumindest eines der fehlenden Teil zu finden sein könnte, so dass sich Donja Alchira gezwungen sieht abermals eine Gruppe auszuschicken, um dieses noch fehlende Teile zu bergen. Da die Bergung nicht ungefährlich werden wird, besteht die Donja auf erfahrene Abenteurer, die im Vorfeld ihre Eignung nachzuweisen haben, denn immerhin ist es vorgesehen in den Turm eines Magiers aus alter Zeit einzudringen, der dafür bekannt ist, seine größten Schätze in den Kellergewölben zu verstecken und mit kniffligen Aufgaben und Rätseln zu sichern. [Es handelt sich bei dem Abenteuer um die Umsetzung eines Escape-Room in ein Rollenspiel. Es gibt also viele Aufgaben sowie einige Rätsel zu lösen und vielleicht den ein oder anderen Kampf zu bestehen, um alle Hindernisse zu beseitigen und am Ende (hoffentlich) das fehlende Teil des Artefaktes zu finden.] Mitspieler: 1. MrZwergse 2. .. 3. .. 4. .. 5. (wird vor Ort vergeben)
  13. Spielleiter: Zendurak/Jonas Anzahl der Spieler: 3-6 M3/M4/M5: M5, mit M4 Charakteren habe ich kein Problem Grade der Figuren: Entweder M5 Grad 1-5 oder M5 Grad 10-15, je nachdem mit unterschiedlichen Lösungsmöglichkeiten. Allerdings muss sich die Gruppe auf einen Gradbereich einigen. Voraussichtlicher Beginn: Sobald alle da sind, frühestens ab 16:00 Voraussichtliche Dauer: ~0:00 Art des Abenteuers: Horror, Detektiv, Mystik, Rollenspiel! Voraussetzung/Vorbedingung: Für zartbesaitete Spieler eine ausdrückliche Warnung, dass Abenteuer enthält explizite Horror-Elemente. Außerdem ist es aus demselben Grund nicht jugendfrei und nur für volljährige Spieler geeignet. Die Charaktere sollten fließend (EW+12) Moravisch sprechen können und einen Grund haben sich im moravischen Hinterland aufzuhalten. Mit moravischen Charakteren wird man wohl am meisten Freude haben. Beschreibung: Ein kleines Walddorf, tief im moravischen Hinterland, weitab vom Einfluss des Großfürsten. Dichte Buchenwälder lassen kaum einen Lichtstrahl an den feuchten Boden dringen. Nur an einigen Stellen nahe des Dorfes sind sie zurückgedrängt, gerohdet. Dort ringen die Bauern der Natur auf kleinen Feldern ihr Nahrung ab. Es ist Spätsommer, Erntezeit! Goldener Sonnenschein lässt die Kürbisse, Gurken und auch das Korn in voller, reifer Pracht erstrahlen. Es war ein gutes Jahr bisher, keine Überfälle tegarischer Plünderer und keine feindlichen Kreaturen aus den mysteriösen Zauberwäldern. Auch der Handel durch die nahegelegene Straße verläuft prächtig. Nichts steht im Weg den Ertrag der Feldplackerei einzufahren. Und dennoch, die Idylle, ist trügerisch. Ein kaum wahrnehmbaren Geruch der Fäulnis dringt in empfindliche Nasen. Plötzlich erschallt weithin hörbar lautes Pochen und Klopfen in rythmischem Takt und zerreißt die Stille des Waldes... Spieler*innen: @Kessegorn mit einem Halbling Grad 13? @Herothinas mit einem Glücksritter Grad 11 @Leachlain ay Almhuin mit einem moravischen Hexer Grad 11 @Maeve ver Te mit einer Hexe im geforderten Gradbereich @Chichén mit einer Waelingerin Grad 9 @Chriddy mit einem Waldläufer Grad 8
  14. Spielleiter: Abd al Rahman Anzahl der Spieler: 6 - 4 per Voranmeldung 2 auf dem ConSystem: M1880Grade der Figuren: Nicht relevant für 1880Voraussichtlicher Beginn: Samstag 10:00 Uhr (Nach dem Frühstück wenn alle da sind)Voraussichtliche Dauer: Ganzer TagArt des Abenteuers: Krimi im Wesentlichen, aufgrund der sozialen Schicht in der das Abenteuer spielt sind Kämpfe sehr wahrscheinlich.Voraussetzung/Vorbedingung: Spielfiguren müssen englisch können. Das Abenteuer spielt in der Londoner Unterschicht. Spielfiguren müssen sich also der Unterschicht anpassen können. Wer mal in 1880 reinschnuppern möchte, kann das gerne tun. Ich bringe vorgefertigte Abenteurer mit. Beschreibung: Während einer Aufführung von Punch and Judy stolpert plötzliche ein Mann in Polizeiuniform auf den Platz und stirbt. Sein Gesicht ist kaum noch zu erkennen. Es sieht so aus als wäre jeder einzelne Knochen gebrochen worden. Die Abenteurer werden "gebeten" herauszufinden was hinter diesem Mord steckt - noch bevor die Polizei es tut. 1: Wolfsschwester 2: Lukarnam 3: Berengar Drexel 4: Lo Kwan Tschung 5: (Auf dem Con) 6: (Auf dem Con)
  15. Diatravas langer Arm Spielleiter: Fabian Wagner Grad der Figuren: 10-15 (M5) Ort: Oder-Con 2020 Voraussichtlicher Beginn: Samstag ganztägig + Sonntagvormittag Voraussichtliches Ende bzw. Dauer: Sonntagmittag Art des Abenteuers: Aktion/Kampf, Erkundung/Seereise, Rollenspiel Voraussetzungen / Vorbedingungen: Akzeptanz von erzählerischen Mitteln wie Rückblenden sowie die Bereitschaft sich ggf. mit einer passenden Figur in eine Mannschaftshierarchie einzugliedern. Beschreibung: Es ist ein schöner, warmer Frühsommertag, an dem die El Capaz den Hafen von Diatrava verlässt. Möwen umkreisen kreischend das Schiff, der Wind frischt auf, Wellen brechen sich am Bug und in den Augen der Seefahrer zeigt sich die Begierde nach Abenteuern. Du bist mit an Bord, hast dich gemeldet für eine riskante Kaperfahrt. All diese Frauen und Männer, hier auf dem Schiff, wollen vor allem eines: Das Duganat Diatrava vor den niederträchtigen und machthungrigen Plänen des tevarrischen Vizekönigs schützen. Klar, dir wurden auch Gold und Auszeichnungen versprochen, aber was bedeutet das schon, angesichts der Chance ein hinterhältiges Vorhaben zu vereiteln? Die Gischt spritzt dir ins Gesicht, als die Mannschaft die Segel voll setzt und ihr Kurs auf den Pfortenarchipel nehmt … Spieler: (5 Plätze) 1. Khun ap Te (Sven G.) 2. Beistellfisch (Zoe S.) mit Nahia 3. Bro mit Buraza 4. draco mit Melgarbarbar 5. Lykke mit Magierin (6.) evt. bei sehr großer Nachfrage - Bitte per PN anfragen. Teilnahme ausschließlich nach Voranmeldung per PN oder hier im Strang. Auswahl der Mitspieler*innen erfolgt durch die Spielleitung. Wiederholung: Das Abenteuer habe ich erstmals auf dem Bacharach-Con 2019 angeboten.
  16. Im Namen aller die am Donnerstag zum Westcon anreisen und noch kein Abenteuer haben möchte ich hier mögliche Spielleiter bitten eine Abenteuer anzukündigen. Ich gehöre zu den Leuten die am Anreisetag Donnerstag sehr gerne einen Plan haben. Dann weiß ich wann ich da sein muss.
  17. Abenteuer: DrakarsbornSpielleiter: Carsten (droll)Anzahl der Spieler: 5System: M5Grade der Figuren: 4-9 (M5)Voraussichtlicher Beginn: Freitag, 19:00 UhrVoraussichtliche Dauer: abendfüllendArt des Abenteuers: Überlandabenteuer in Waeland - Abenteuer in und um einen waelischen HofBeschreibung: Zu Beginn des Abenteuers befindet ihr euch auf dem Bärenhof, wo der Bootsbauer Folke Husbjörnson mit seiner Familie lebt. Folke erwartet den Besuch eines berüchtigten Seewolfs namens Trygvar Sturmbart, der ein neues Drachenboot in Auftrag geben möchte. Dieser Bauauftrag ist von großer Bedeutung für den Bärenhof, da der Winter hart war und Gold knapp ist. Unglücklicherweise ist Folke schwer an einer Lungenentzündung erkrankt. Er bittet euch daher bei den Verhandlungen mit dem Seewolf um Hilfe... Das Abenteuer ist ein Testabenteuer für eine geplante Veröffentlichung. Spieler 1: HaraldSpieler 2: IsoldeSpieler 3: Berengar DrexelSpieler 4: Abd al RahmanSpieler 5: (wird vor Ort vergeben)
  18. Titel: Konzert in Candranor Spielleiter: Kessegorn Anzahl der Spieler: 3-5 M3 / M4 / M5: M5 ca. Grad 8 Voraussichtlicher Beginn: Sonntag 9 Uhr Voraussichtliches Ende: Sonntag 15 Uhr Art des Abenteuers: Stadt, Halbwelt Voraussetzungen / Vorbedingungen: eher Halbweltcaraktere, keine Priester, edle helden uä. Trotz des Themas hat es sich gezeigt das Barden eher ungeeignet sind. Beschreibung: Eine junge aufstrebende Bardin hat ein Konzert in der Taverne "Am Pranger", einer alten Markthalle, angekündigt. Ihr habt nur gutes über das Mädchen gehört. "Am Pranger" liegt zwar in einem anrüchigen Südlichen Hafenviertel aber das stört nicht. Mitspieler: Neq Tjorm Daergal McSkull daavid
  19. Spielleiter: Irwisch Anzahl der Spieler: 3-5 M5 Grade der Figuren: 1-5 Voraussichtlicher Beginn: 10:00 Voraussichtliche Dauer: Mal sehen nicht bis ganz zum Ende. 14:00 ? Art des Abenteuers: Erkundung, Kampf Voraussetzung/Vorbedingung: Chyrseisch sprechen Chryseia Es gibt einen Tag im Jahr an welchem der Hafen leer liegt, niemand fährt hinaus auf die See und kaum einer kommt von See herein. Am Abend zieht ein Nebel herauf und bleibt über dem Wasser stehen. Man meint von weitem das Donnern des Höllenschlundes weit auf dem Meer zu hören. Und so feiern viele der Seefahrer ein geselliges Fest auf dem Lande. Vor Jahren fuhr "der alte Goyo" allerdings am frühen Morgen trozdem hinaus,... und kahm erst Tage später wieder in die Stadt. Er sagte nie wo er war, doch war allen klar - aus dem erfolglosen Fischer war ein reicher Mann geworden. Nun hat der alte Mann einige tage vor der "Nacht des Nebels" einen Aushang am Markt angebracht: "Suche Mutige Leute welche nicht abergläubisch sind! Kann nicht wirklich viel versprechen ausser das es hoffentlich wieder etwas zu holen gibt. Viel mehr kann und will ich hier nicht schreiben. Fragt im Fischervirtel nach dem alten Goyo! Meine bisherigen Begleiter meinten: Beocar Priester des Vraidos sagte: "Hier ist das Zaubern schwerer" Dara, Ordenskriegerin der Clusu sagte: "Hier kann man keine Wunder wirken" Lawina, eine albische Wyca sagte: "Hier sind Untote" Runyu, Magier des Tsai Chen - "Hier wirkt eine dunkle Macht." Ob das so stimmt weis ich nicht wirklich. Das wird meine 4. Fahrt dorthin werden." 1. Beruh 2. Marcel 3. Jochen 4. Mogadil --------- 5. Auf Con
  20. Spielleiter: Jan (Leachlain ay Almhuin) Anzahl der Spieler: 4-6 M5 Grade der Figuren: 1 (neu erschaffen mit Erfahrungsschatz 0) Voraussichtlicher Beginn: 10 Uhr Voraussichtliche Dauer: bis zum Abendessen Art des Abenteuers: Wildnis, fremde Kultur, Dungeon Voraussetzung: Die Figur muss nach M5 neu erschaffen und darf in keinem Abenteuer bisher gespielt worden sein. (Erfahrungsschatz 0) Zudem sollte sie einen Grund haben, warum sie sich auf einem elhaddarischen Schiff in der Regenbogensee befand. Beschreibung: Ihr befandet euch auf einem elhaddarischen Schiff, das auch Sklaven transportierte, irgendwo in der Regenbogensee. Euer Schiff geriet in einen Sturm und erlitt Schiffbruch. Wie auch immer, aber ihr seid an einem Strand zusammen mit einigen anderen angespült worden. Eure wenigen persönlichen Dinge sind glücklicherweise auch an den Strand gespült worden. Auf einer Sandbank nur etwa dreißig Meter ins Wasser hinein, liegt das Wrack der Pelikan, Es sieht nicht so aus, als ob außer euch wenigen sonst noch jemand das Schiffsunglück überlebt hat. Wenn ihr euch umschaut, so seid ihr an einen langen Sandstrand angespült worden, auf dem ab und an schwarze Felsbrocken zu sehen sind. Nach etwa 50 Metern landeinwärts beginnt ein dichter Dschungel. Ihr habt beim besten Willen keine Ahnung, wo ihr gestrandet seid und selbst wenn ihr das Schiff reparieren könntet - wozu euch Werkzeug, Material und Kenntnisse fehlen - wüsstet ihr nicht, in welche Richtung ihr segeln müsstet, um wieder in eine bekannte Region zu gelangen. daaavid - Te'ry, Barbar aus dem Ikengabecken Blaues Feuer, Naturhexer Randver MacBeorn - Klrk, Schamane von den Inseln unter dem Westwind Einherjar - Aziz ibn Rasul ibn Saleh ibn Hisein at Ganijah al sanie al'ahadia, kurz Aziz, SG Noq - Andrea Espirelliano, Magier Aushang
  21. Da das Abenteuer in die Frühbucherzeit fällt, wird dieses vorabgesprochen. Ihr habt ab heute Gelegenheit, euch für das Abenteuer bei Interesse hier im Strang oder per PN zu melden. Edit: Fristhinweis entfernt Zeitpunkt: Freitag, 28.02.2020 Spielleiter: Einskaldir Anzahl der Spieler: 4-6 Grade der Figuren: ca. Grad 13 - 20 (M5) Voraussichtlicher Beginn: Nach meine Anreise am Freittag morgen; also ca. 11.00 Uhr- 18.00 Uh (Ende vorm Abendessen) Voraussichtliche Dauer: ca. 6 Stunden Art des Abenteuers: Kampf, Rätsel, Stadt, Dungeon Voraussetzung/Vorbedingung: Regeltechnisches: Ich bemühe mich, das Abenteuer grundsätzlich nach M5 Regeln zu leiten. Atha Cliath, Hafenstadt vor Cuanscadan, Standort der erainnischen Flotte und Sammelort der skurilsten Gestalten Erainns. Viele Geheimnisse, Legenden, Mythen haben hier ihren Ursprung. Vieles ist Seemannsgarn. Manches nicht... Spieler 1: Raldnar Spieler 2:Fabian Wagner Spieler 3: dabba Spieler 4: Hasi Spieler 5 Neverpay Spieler 6: Zendurak Während du schwitzend im Dunkeln kauerst und dich darauf konzentrierst, dass dein schlagartig gehender Atem nicht zu hören ist, fragst du dich, wie es passieren konnte, dass du in so eine Situtation gekommen bist. Es hörte sich doch alles so gut an. Die Aufgabe, die Belohnung. Alles ganz einfach. Rein...Raus... Fertig ist die Sache. Dann fingen die Dinge an, merkwürdig zu werden. So anders... Und wo sind die Götter jetzt? War das ein Geräusch? Schritte? Hoffentlich sehen sie mich nicht... Obwohl sehen? Können die Dinger sehen? Ja... sie können leider viel zu viel.. Was ist mit den anderen? Sind noch alle da? Leben sie? Sind das Augen? Starren die in meine Richtung? Oh, ihr Götter! Helft! Oder ist hier alles gottverlassen... Sie kommen... ich glaube, sie kommen!
  22. Spielleiter: Einskaldir Anzahl der Spieler: 4-6 Grade der Figuren: mittlere Grade Voraussichtlicher Beginn: Freitag, 19h Voraussichtliche Dauer: 5-6 Std. Art des Abenteuers: Eine gute Mischung, hoffe ich. (Überland, Kampf, Rätsel, Rollenspiel, moralische Entscheidungen..) Voraussetzung/Vorbedingung: Lust, etwas zu erleben Beschreibung: Ausgangsort Corrinis Die Magiergilde beauftragt euch, ein Artefakt zu einem besonderen Ort zu bringen. Dort soll ein Initiierungsritual stattfinden, da das alte Gildenoberhaupt eines Sprengels der Gilde verstorben ist. Eure Aufgabe ist der Schutz des Artefakts und die Sicherheit der Zeremonie, sowie deren Teilnehmer. Obs dabei bleibt...
  23. Spielleiter: Zeno Anzahl der Spieler: bis zu 6 Regelsystem: Midgard 1880 Beginn: Sonntag (Überraschung!) 10.00 Uhr Ende: Sonntag zur Verabschiedung. Art des Abenteuers: Detektiv-Abenteuer. Voraussetzung/Vorbedingung: keine. Wie immer kann ein Kriminalist in der Gruppe nicht schaden. Beschreibung: In den letzten Jahren hat die Redaktion Phantastik aus Herne-Wanne zu jedem Gratis-Rollenspiel (GRT) Ende März für ihr Detektiv-Rollenspiel Private Eye ein Kurzabenteuer herausgebracht. Mittlerweile ist daher schon eine recht ansehnliche Sammlung zusammengekommen, die auch für Midgard 1880 verwendet werden kann. Die Abenteuer darin sind nicht nur sehr gut für Anfänger ohne jegliche Regelkenntnisse geeignet, wie ich schon bei diversen Gelegenheiten feststellen konnte, sondern auch für „gestandene“ Spieler durchaus unterhaltsam. Ich werde also eines dieser Abenteuer (oder, wenn Zeit bleibt, auch zwei) nach Lust, Laune und Tagesform auswählen und loslegen. Wer traut sich mitzumachen? Auch Anfänger sind herzlich willkommen. Wenn jemand noch keine Spielerfigur hat, ist das kein Hinderungsgrund: Ich habe einen hübschen kleinen Fundus weiblicher und männlicher Charaktere, aus denen Ihr euch einen aussuchen könnt. Hinweis: Wer die meisten Private-Eye-Abenteuer zum GRT kennt, sollte bitte nicht mitspielen. Wer nur ein oder zwei kennt, darf dabei sein. Ich suche dann einfach eines der anderen aus. Spieler*innen: 1. Moonlight 2. alf04 3. Dr. Clark 4. Bro 5. 6. Zur Beachtung: Theoretisch besteht zur Zeit noch die Möglichkeit, auch Samstag Nachmittag oder Abend mit denen, die noch nie bei einem „Mord zum Sonntag“ mitgemacht oder einen verpasst haben, eines der alten Abenteuer zu spielen. Wer daran interessiert ist, kann mir eine PN schicken oder mich auf dem Con darauf ansprechen.
  24. Spielleiter: Mathias aka Chillur Anzahl der Spieler: bis zu 6 Grade der Figuren: NUR M5 Grad 11-14 ---> ggf. Anpassung/Änderung nach Absprache. Voraussichtlicher Beginn: Freitag NACH der Begrüssung! Bitte erst kurz sammeln, bevor ihr ggf. zum Abendessen stürmt! Voraussichtliche Dauer: Freitag bis ca. 00:00 Uhr/ max. Sa. 02:00 Uhr Art des Abenteuers: ein klein wenig Detektiv / Erforschung / Seereise & Überlandreise / Kampf / und natürlich Spaß... Voraussetzung / Bedingung: Generelle Reisebereitschaft der Charaktere und Teamspieler. Mindestens benötigte Sprachen: Neu-Valinga und Scharidisch. Ich leite nach M5. Seht bitte zu, das eure Figuren M5 Figuren sind. Ich werde keine Figuren nach M4 oder ältere Regelgenerationen akzeptieren. Beschreibung: Beginn der Handlung: Parduna, Küstenstaaten Der große Carnivale Pardunas ist gerade zuende gegangen und die Feierlichkeiten in der Stadt waren wirklich schön. Die Aufräumarbeiten in der Stadt laufen noch und man geht davon aus, dass es noch einige Tage dauern wird, bis wirklich alles wieder seinen gewohnten Gang geht. Ihr, mehr oder weniger verkatert, hattet eine großartige Zeit. Viel Wein, Tanz und Gesang und auch alles Weitere, was nötig war, um euch zu amüsieren. Jeder der Abenteurer erhält einen Brief in Neu-Valinga und sollte jene/r nicht lesen können, so ist der Bote ein diskreter Vorleser. Ein parfümiertes Briefblatt bester Qualität in einem schlichten Umschlag mit eurem Namen: ---Brief--- Sehr geehrte/r <Hier-Den-Namen-eurer-Figur-Einsetzen> uns Mitgliedern der "Artefakte und Raritäten"-Gesellschaft sind lobende und gute Berichte über eure Fähigkeiten zugetragen worden. Wir haben großes Interesse eure Fähigkeiten für einen delikaten Auftrag zu sichern. Die großzügige Bezahlung können wir gerne persönlich aushandeln, jedoch soll es euer Schaden nicht sein. Wir suchen fähige Frauen und Männer, die sich für uns auf die Suche nach einem Artefakt machen. Sollten wir euer Interesse geweckt haben, so findet ihr unser bescheidenes Etablissement am "Lugar de comercio justo" (Platz des gerechten Handels, ein bekannter Marktplatz in Parduna), dort direkt zwischen dem Tuchhändler "El Fatale" und der Juwelenschleiferei "Jugos Sterne". Bitte erscheint heute Abend nach der ersten Abendglocke (ca. 18 Uhr in Spielzeit) Mit hochherzlichen Grüßen Marian Pillbrook ni Corin ---Brief-ende--- Eure kurzen Erkundigungen über Marian Pillbrook ni Corin ergeben, dass es sich um eine Menschliche Dame mittleren Alters (30-40) handelt, die wohl seit über 15 Jahren in Parduna ein kleines Ladengeschäft mit dem Namen "Artefakte und Raritäten" betreibt. Außer, dass die Dame wohl von Fremdadeliger Herkunft ist, scheinen die Bewohner Pardundas wenig über Sie zu wissen. Sie ist wohl schon so lange hier und eher unauffällig, dass sich keiner groß Gedanken über die Dame mehr macht. Sie betreibt ein Geschäft, jedoch kann keiner den ihr fragt, euch sagen, mit was dort eigentlich gehandelt wird. Nachdem ihr etwas intensiver nachbohrt kommen Gerüchte zu Tage, die Dame hätte sich wohl angeblich in Ihrer Heimat blamiert und lebe nun hier. Sie habe genug Gold und müsse eigentlich nicht wirklich arbeiten. Andere Gerüchte sagen, sie war in jungen Jahren wohl eine echte Schönheit und der jetzige alte Fürst würde Ihr immer noch Zuwendungen zukommen lassen. Jedoch Genaueres oder Dinge mit echtem Wahrheitsgehalt aka "harte Fakten" lassen sich nicht finden. Egal, das Fest hat eure Goldbeutel schon ordentlich geleert und daher könnte man sich ja mal anhören, was die Dame denn genau haben möchte... --- Mitspieler und Mitspielerinnen: 1. Beruh mit einem Gnom oder Halbling 2. --- frei --- 3. --- frei --- 4. --- frei --- 5. --- wird auf dem Con vergeben --- 6. --- wird auf dem Con vergeben --- ps Warnung und Hinweise: Ich behalte mir vor ggf. Figuren, Begleittiere oder Artefakte nach Ansicht abzulehnen. Nach einer guten Erstbespielung auf dem SüdCon ein Abenteuer für diejenigen die Freitags anreisen und nach der Begrüssung spielen möchten. Bei FRAGEN, Anmerkungen usw. usf. meldet euch bitte einfach bei mir PER PN.
  25. Spielleiter: Zeno Anzahl der Spieler: 5 Regelsystem: Midgard 1880 Voraussichtlicher Beginn: Freitag, 10.00 Uhr Voraussichtliche Dauer: Freitag bis zum Abendessen. Art des Abenteuers: Detektiv-Abenteuer. Voraussetzung/Vorbedingung: keine. Wie immer kann ein Kriminalist in der Gruppe nicht schaden. Beschreibung: Wien, im Herbst 1885. Die Gesellschaftskolumnistin Bernadette A. Devallier besucht zusammen mit ihrem Verlobten Second Lieutenant James E. Heartcort sowie einigen ihrer Freunde in Wien einen alten Bekannten, den k.u.k.\ Hofgoldschmied Donatus Wenninger, dem sie während seiner Lehrzeit in Paris einmal aus einer potentiell sehr unangenehmen Klemme helfen konnte. Noch während man im Büro des Herrn Juwelier von den alten Zeiten plaudert, verschwindet im geschmackvoll eingerichteten Verkaufsraum nebenan vor den Augen von Frau Wenninger ein überaus wertvoller Diamantring spurlos. Natürlich schalten sich die Abenteurer*innen ein. Und eine durchaus berechtigte Frage lautet: War schwarze Magie im Spiel – oder doch nur fauler Zauber? Hinweis: Dieses Abenteuer beruht auf dem Private-Eye-Abenteuer „Abrakadabra“ aus dem Abenteuerband „Spur ins Dunkel“. Wer es kennt, sollte bitte nicht mitspielen. Teilnehmer*innen: aolf04 McSkull Markon
×
×
  • Create New...