Jump to content

Malte

Mitglieder
  • Content Count

    655
  • Joined

  • Last visited

About Malte

Clubber
  • Rank
    Mitglied

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Recent Profile Visitors

1,679 profile views
  1. Begegnung mit einem Oger im Moor in zwei Varianten:
  2. Von Ost kamen Kiele / Kampflüstern / mit gähnenden Häuptern / und goldenem Bildwerk. Was mag es in einem Waelinger-Wrack wohl für Schätze geben? Sagen über goldene Drachenhäupter am Bug, Kisten mit Geschmeide aus Alba und magische Waffen im Schlick locken den mutigen Taucher:
  3. Ich habe aus verschiedenen Abenteuern eine digitale Alba-Karte zusammengezimmert, dort sieht die Gegend so aus: Die gestrichelte Linie ist ein Weg, der in Runenklingen 2 beschrieben ist (ich weiß leider nicht mehr, auf welcher Seite). Wie wäre es, wenn die Mönche wegen des starken Gewitters diesen Weg für die Königsstraße halten (alles ist nass, schlammig und glitschig) und deswegen einfach falsch abbiegen? Dann landen sie geradewegs im Salach-Moor. Und wenn ihr Runenklingen gespielt habt, kennen deine Spieler ja vermutlich diesen Weg.
  4. Die Rüstung ist ja auch alles andere als albisch, die Dame ist wohl von weiter südlich 😉 Die Hose glänzt wirklich schlimm im Vollmondlicht - hier eine neue Version mit etwas Schmutz draufgeschmiert und einem Hund zur Verstärkung der beiden Helden:
  5. Ich habe mich redlich bemüht, dem "Pferd" einen grünlichen Schimmer zu geben - den sieht man wohl nur wenn man das Bild vergrößert (draufklicken) 😉 An dem Gerücht ist also wohl was dran!
  6. Zwei mutige Abenteurer gehen dem Gerücht nach, an diesem See gäbe es ein Kelpie. Vielleicht lässt es sich ja überrumpeln und einfangen...
  7. Ich habe mittlerweile für GIMP das Plugin G'MIC gefunden, mit dem man verschiedene Stile nachahmen kann. Hier ein paar Experimente als Reminiszenz an die alten Midgard-Zeichnungen, die ich sehr mochte. Hat zwar mit Waeland nicht viel zu tun, aber was soll's 😉 Original: Variante 1: Variante 2: Variante 3: Variante 4:
  8. In Finstermal hat sie einen Auftritt, dort wird sie auf Seite 54 beschrieben als rüstige Dame mit spitzer Zunge. Rotbraunes Haar, grüne Katzenaugen und prächtige, dunkelblaue Robe. Sie ist schon älter, wirkt aber immer noch beeindruckend.
  9. Mittlerweile ist die Stadt halb mit Gebäuden gefüllt, hier im Ljosmond zu sehen:
  10. Sowohl die Eiche als auch die Stadtmauer sind ca. 10 m hoch, deswegen wirkt der Reiter so winzig. So nah bei Orc & Twneddin kann die Mauer doch nicht hoch genug sein 😉 Hier der Reiter aus einer anderen Perspektive:
  11. Hier ein Versuch, Thame maßstabsgetreu darzustellen. Das Bild ist "Work in Progress", vollständig ist nur die Stadtmauer. Exemplarisch sind die Tempelbaustelle und ein Haus zu sehen, außerdem links außerhalb der Stadtmauer ein Baum und ein Reiter in Fliegenklecks-Größe:
  12. Für die Demonstration der etwas gefährlicheren Zauber verlässt Dagna die Hallen der Magiergilde und begibt sich ins rauhe Hochland. Dort gibt es ja zum Glück allerhand Gesindel wie diesen Orc, der vergeblich der Dämonenkugel zu entkommen versucht:
  13. Die netten Hinweise von @Orlando Gardiner haben mich angeregt mal zu experimentieren, wie leicht man den Stil dieser digitalen Bilder verändern kann. Hier ein paar Varianten des Feuerriesen die ich passend fand - auch wenn sie an per Hand gemalte Werke nicht heranreichen. Für noch bessere Effekte bräuchte ich vermutlich Photoshop, dessen Preis finde ich aber unverschämt 😉 Kreideskizze: Pastellfarben:
  14. Vielen Dank für deine Hinweise 🙂 Ja, Stimmung und Stil der Midgard-Zeichnungen sind toll! Damit kann und will ich mich garnicht messen. Ich habe nämlich ein ziemlich beschränktes künstlerisches Talent und kann leider überhaupt nicht zeichnen 😉 Lange Zeit als Spielleiter hat mich das sehr gestört, weil ich mir manche textuelle Beschreibung aus Regelwerken, Quellenbüchern und Abenteuern nicht gut vorstellen oder merken konnte. Jetzt habe ich mit Daz Studio endlich eine Lösung gefunden, mit der ich zumindest Proportionen etc. leicht hinbekomme. Tolle Kunstwerke sind meine Bilder deswegen natürlich noch lange nicht, sondern sozusagen einfache Strichzeichnungen in Farbe und Bunt. Und der Stil ist aus technischen Gründen eben fotorealistisch statt gezeichnet, das passt natürlich nicht zum sonstigen Stil der Midgard-Zeichnungen. Selbst die tollsten Bilder aus dieser Daz-Galerie kann ich mir nicht in einer Midgard-Publikation vorstellen - dafür müsste man so eine Computer-erzeugte Vorlage nachzeichnen. Das machen ja auch manche Künstler wie man z.B. beim Catwoman-Bild in der Galerie. Das kann ich aber nicht, und deswegen gibt es von mir nur einfache digitale Strichzeichnungen 😉
  15. Ein Feuerriese und Glutwicht unter der roten Sonne Thurisheims (auch wenn es nicht so ganz in den Waeland-Strang passt):
×
×
  • Create New...