4.696 Beiträge in diesem Thema

vor 6 Minuten schrieb Godrik:

Ich schätze Deine Beiträge, und ich möchte nicht, dass wir uns wegen eines toten Herrn gegenseitig auf den Sack gehen.

:beer:

Tun wir nicht, und ich bin weit davon entfernt, diese Auseinandersetzung persönlich zu nehmen, denn wir alle führen sie trotz des harten Tons größtenteils sehr sachlich.
Harte Bandagen gehören manchmal einfach dazu, und zum Austeilen gehört auch das Einstecken - und Nehmerqualitäten haben wir alle hier gezeigt... ;)

In dieser Diskussion prallen nun mal naturgemäß verschiedene Haltungen, Sichtweisen und Verständnisse aufeinander, und ich finde das gut und wichtig.
Ich denke, dass ich meine Sicht ausreichend und auch deutlich genug dargelegt habe, einen Lösungsvorschlag habe ich auch unterbreitet,
alles, was jetzt noch folgen würde, wäre zuviel des Guten.

Sollen sich halt die Moderatoren zusammensetzen und eine passende Lösung erarbeiten, die möglichst viele Standpunkte berücksichtigt.

@Godrik : :männlicherhändedruc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Glaubst Du ernsthaft, ich könnte die Moderatoren hier dazu bringen Zeug zu lesen, dass ihrer Moral so ganz und dar zuwider läuft? Glaubst Du ernsthaft, ich würde die Diskussion von Themen erlauben (oder auch Meinungen zu diversen Themen) die meiner Moral so ganz und gar widersprechen? 

Ganz im Ernst: Ja, das glaube ich.
Und das ist als großes Kompliment an dich und das gesamte Moderatorenteam gemeint.
Wie oft lese ich persönliche Aussagen von Moderatoren, die sich als User in Beiträgen äußern,
während sie zugleich in demselben Strang als Moderator gefordert sind und für einen User vermitteln oder einschreiten,
dessen Standpunkt ihrem eigenen fundamental entgegensteht.

Eine solche Trennschärfe muss jemand erst mal hinkriegen.

Dennoch halte ich es nicht für die grundsätzliche Aufgabe der Moderation,
die eigene moralische Haltung zum inhaltlichen Bewertungskriterium von Beiträgen zu erheben,
gerade wenn es um emotional stark besetzte Themen wie z.B. den eigenen Umgang mit dem Tod geht.
Ein klarer Regelkatalog dagegen nimmt die User in die Pflicht zur Eigenverantwortung,
entlastet damit die Moderation und führt im Ergebnis zu transparenten und stärker nachvollziehbaren Entscheidungen.
Mein einziger Wunsch bezüglich eines solchen Kataloges ist die Zulassung auch kritischer Aussagen in demselben Strang,
solange sie respektvoll bzw sachlich erfolgen und nicht zu Diskussionen führen.
Verdammt, jetzt musste ich doch noch mal einen rauslassen, sorry...

bearbeitet von Drachenmann
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mich an dieser Diskussion stört: Man arbeitet sich gegenseitig an den Extrempositionen ("Keine einzige negativ konnotierte Nouance im Strang" vs. "ich möchte aber schreiben dürfen, dass mir schon beim Gedanken an den Verstorbenen das kalte Kotzen kommt") ab, die eh nicht konsensfähig sind. Der Strang hat Jahre lang recht gut funktioniert, es wurden im Rahmen auch kritische Aspekte der Verstorbenen gewürdigt, wie Drogensucht usw. und niemand hat sich groß gestört.
Jetzt hat es einer halt mal übertrieben und schon dreht sich das Karussell.

Ich verstehe den Sinn der Diskussion langsam nicht mehr. Ich habe sogar das Gefühl, es geht nur noch darum, möglichst viel von "seiner Seite" durchzusetzen bzw. seinem Beleidigtsein Ausdruck zu verleihen. Das finde ich schade und es passt auch nicht zur sonstigen Diskussionskultur hier.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte jemand das wirklich aufarbeiten, so wäre wahrscheinlich ein heißer Kandidat, dass auf den Kontrapunkt zum Lob auf Kohl nicht geantwortet wurde "mag so sein, aber die Wortwahl ist übertrieben", sondern "in dieser Diskussion nichts Negatives, schreibt das woanders". Es hat dann eine Weile gebraucht, bis wir heraus gearbeitet hatten, dass man auch Kritik mit dem diesem speziellen Diskussionsbereich angemessenen Respekt äußern kann (nachgewiesenermaßen), und daher eine ausgewogene Diskussion zugelassen werden kann, ohne zu verletzen. 

Die Lateinzitate waren besonders unhilfreich, fand ich...

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb Stephan:

@Drachenmann: Mir scheint, du übersiehst einen Vorschlag, der meines Erachtens die Botschaft diverser Beiträge hier ist, den ich aber für dich auch noch mal explizit formuliere:

Handhabt es weiter so wie in den letzten 10 Jahren.

Dieser Vorschlag beinhaltet explizit, dass die Moderatoren gemäß ihren Vorstellungen von Anstand eingreifen, wenn sie das für nötig erachten. Das ist ein vollkommen normales Verfahren. In gleicher Weise bemühen sie ihr subjektives Anstandsgefühl, wenn in einer Diskussion ein Teilnehmer von einem anderen beleidigt wird.

Natürlich gibt es hier immer wieder Grenzfälle. Fühlt sich jemand zu Unrecht moderiert oder ist umgekehrt jemand der Meinung, dass  ein bisher unmoderierter Beitrag den gebotenen Anstand durch Pietätlosigkeit verletzt, so hat derjenige die Möglichkeit, dies in diesem Strang zu thematisieren. Genauso, wie bei der Frage, ob ein Beitrag beleidigend ist.

Laut BBs hier geäußerten Erfahrungsberichten aus den letzten Jahren, hat sich dieses Verfahren bewährt. Ich sehe durch den aktuellen Fall keinen Grund, dies zu ändern. Schließlich hat sich das Verfahren ja auch im aktuellen Fall bewährt, indem Beiträge, die die Anstandsregeln verletzen, zu Recht moderiert wurden.

Danke für diesen zusammenfassenden Beitrag. :thumbs:

Zusätzlich erwähne ich nochmal die Möglichkeit, tiefere inhaltliche Auseinandersetzungen in einem anderen Strang zu führen. Bei Politikern bieten sich die entsprechenden Politik-Stränge an, bei "sonstigen" Promis müssten die Diskutanten ggf. einen Strang suchen oder eröffnen.

Euer

Bruder Buck

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb Drachenmann:

Mein einziger Wunsch bezüglich eines solchen Kataloges ist die Zulassung auch kritischer Aussagen in demselben Strang,
solange sie respektvoll bzw sachlich erfolgen und nicht zu Diskussionen führen.

Genau das passiert doch, wo ist denn deine Kritik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Bruder Buck:
Am 25.6.2017 um 16:06 schrieb Drachenmann:

Mein einziger Wunsch bezüglich eines solchen Kataloges ist die Zulassung auch kritischer Aussagen in demselben Strang,
solange sie respektvoll bzw sachlich erfolgen und nicht zu Diskussionen führen.

Genau das passiert doch, wo ist denn deine Kritik?

Ich bin doch schon wesentlich friedlicher, seit du in diesem Strang zum ersten Mal deutlich klargestellt hast,
dass respektvolle und sachlich-kritische Äußerungen nicht moderiert werden.

Ich hatte mich allein daran entzündet, dass Eleazar moderiert wurde, andere aber nicht.
Daraus und auch aus dem Vorwurf der Pietätlosigkeit in diesem Strang zog ich den wohl falschen Schluss,
kritische Äußerungen sollten per se ausgelagert werden.
Wenn das nicht so ist und es auch so bleiben soll, dann begrüße ich es sehr.

Wie Ma Kai schon geschrieben hat:
Es dauerte mehrere Seiten Diskussion, um diverse Missverständnisse auszuräumen, was mit Sicherheit dem rein schriftlichen Austausch geschuldet ist,
aber auch der emotional besetzten Thematik "Auseinandersetzung mit dem Tod".
Dennoch halte ich diese Auseinandersetzung für wichtig und richtig, denn sie hält uns alle wachsam.

Im Nachhinein betrachte ich meinen eigenen Beitrag im Gedenkstrang als echten Faux-Pas,
weswegen ich ihn schon längst abgeändert habe.

Ich würde sehr begrüßen, würde die Moderation eine allgemein verbindliche Verhaltensrichtlinie verfassen,
denn mit Sicherheit ist mit Helmut Kohl nicht die letzte öffentliche Persönlichkeit verstorben, an der sich die Geister scheiden.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Drachenmann:

Ich würde sehr begrüßen, würde die Moderation eine allgemein verbindliche Verhaltensrichtlinie verfassen,
denn mit Sicherheit ist mit Helmut Kohl nicht die letzte öffentliche Persönlichkeit verstorben, an der sich die Geister scheiden.

Gibt's doch schon, siehe die Moderation im ersten Beitrag! Und noch nicht mal von Ratiopharm.... 

Mehr halte ich für überhaupt nicht sinnvoll. Das ist das Midgard-Forum und nicht das EstG, indem alles haarklein und noch haarkleiner geregelt sein muss. :sigh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Bruder Buck:

:sigh:

Du hast doch die ganze Zeit gewusst, dass ich als einziger diese Moderation gut finde, du scheinheilige Sacknase.
:D

bearbeitet von Drachenmann
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Damit wird ein dickes Kapitel der Geschichte geschlossen. Die Deutsche Einheit bleibt genauso mit ihm verknüpft wie der Parteispendenskandal mit einem straffälligem Ehrenwort...

Moderation:

Bitte hier keine Schmähungen der Verstorbenen posten. Es gibt sicher immer Personen des öffentlichen Lebens, die umstritten sind. Nicht alle Prominente sind allseits beliebt und manche polarisierten auch zu Lebzeiten. 

Niemand "muss" falsche Lobhudeleien hier schreiben. Aber man kann auch einfach mal keinen Kommentar schreiben, wenn man jemanden nicht mochte. Oder man kann es einem Toten gerecht schreiben. Also ohne Zorn, Verachtung oder Anwurf. In unserer Kultur macht man das nicht, über Tote "her zu ziehen". Zumindest war das mal so und ich finde, so soll es auch bleiben. Wir sollten uns im Midgard-Forum nicht am Verfall der Sitten im / durch das Internet beteiligen. Auch und gerade in einem Gedenk-Strang nicht. 

Für Diskussionen über z.B. verstorbene Politiker können die entsprechenden Politik-Stränge genutzt werden. Wer unbedingt über sonstige Promis kritisch nach deren Tod diskutieren will, möge einen geeigneten Strang dafür eröffnen. Sollte das öfter vorkommen, böte sich auch ein Sammel-Diskussionsstrang an - den wir allerdings in all den Jahren noch nicht gebraucht haben. 

Euer

Bruder Buck 


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Dürfte ich vorschlagen, um die diskussionsentzündende Fehlinterpretation zu vermeiden, im dritten Satz des zweiten Absatzes das "es" durch "auch Kritik" zu ersetzen. Dann ist klar, dass auch kritische Stimmen erlaubt sind, solange sie die Form wahren. Sonst wäre die Moderation, ohne die begleitende Diskussion zu kennen (und das kann man auf Dauer kaum verlangen) m.E. missverständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[...] so soll auch Kritik auch bleiben? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Oder man kann auch Kritik einem Toten gerecht schreiben."

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb Ma Kai:

"Oder man kann auch Kritik einem Toten gerecht schreiben."

Ich habe diese Anregung aufgenommen und umgesetzt. 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten schrieb Bruder Buck:
vor einer Stunde schrieb Ma Kai:

"Oder man kann auch Kritik einem Toten gerecht schreiben."

Ich habe diese Anregung aufgenommen und umgesetzt. 

Ok, ich werde jetzt hier nicht noch anfangen, nach dieser Diskussion den Deutschlehrer zu spielen... :D
Ich finde den Text gut so, weil er verständlich ist, allen Seiten gerecht wird und eine klare Vorgabe darstellt.

@Bruder Buck : Danke! :thumbs:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat es einen besonderen Grund, dass der Strang über Raben im M4-Unterforum steht? Er ist zwar vor ein paar Jahren zu Zeiten von M4 erstellt worden, hat aber mit irgendwelchen speziellen Regeln nichts zu tun und sollte entweder im aktuellen (d.h. M5-Unterforum) stehen oder es sollte eine Ecke für solche Stränge geben, die Wesen eher beschreiben und keine harten Regeln diskutieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Einskaldir:

Haste einen Vorschlag fürs passende Unterforum?

Ich sag ja, entweder M5 als das aktuelle oder insgesamt eine neue Struktur mit

  • Bestiarium, aber ohne harte Regeln
  • Bestiarium M5
  • Bestiarium M4
  • Bestiarium M3 und früher

und natürlich dem Aufwand die bisherigen Stränge umzusortieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Ihr das für eine gute Ecke haltet, ich habe da nichts dagegen. Der Überschrift nach würde ich dort aber neue Kreaturen oder neue Hausregelvorschläge zu bekannten Kreaturen vermuten. Beides trifft es halt nicht. :dunno:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach einfach schnell welche. :D Ein paar Werte auf M5 und zack... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir die Frage gestellt, kurz nachdem wir die Neustrukturierung gemacht hatten. Kurz gesagt: Einen weitern Bereich sehe ich dort als nicht notwendig, dafür ist einfach viel zu wenig los. Was die alten Kreaturenstränge angeht, habe ich einfach keinerlei Lust, das einzeln durch zu gehen, um nach Strängen zu suchen, die eventuell überhaupt keine regeltechnisch verwertbaren Informationen enthalten und deswegen dort herausgeholt werden könnten. Es gibt andere Forumsbaustellen, die relevanter sind. Die Raben sind ja nicht weg und ob man nun im M4 oder im M5 Strang davon liest ist beim Inhalte des Strangs nun wirklich egal.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Yon Attan
      Hi,

      da ich mein damaliges Posting relativ viel Zuspruch bekommen hat und jetzt klar ist, dass das alte CMS im neuen Forum nicht mehr funktionieren wird (und daher eine händische Migration bevorsteht) würde mich mal interessieren, wie derzeit überhaupt die Meinung der Forums-User bezüglich des CMS ist.

      Die nachfolgenden Zitate stammen aus dem Thread: Forumsversion 4.1 zum testen online
       





      Die nachfolgenden Zitate stammen aus dem Thread: Forumsumstellung - Hilfe gesucht
       






      Mir stellen sich da zunächst zwei Fragen:

      1.
      Wer nutzt das CMS (und vor allen Dingen dessen Struktur-Vorteile gegenüber normalen Unterforen) überhaupt aktiv? Wenn ich das richtig sehe, ist der Haupt-Vorteil die Verwaltung bzw. die Möglichkeit, Einträge nach Kategorien suchen und anzeigen zu lassen.

      Ich kann nur für mich sprechen: Ich nutze diese Funktion nicht, sondern finde auch die CMS-Beiträge über die normale "Forumssuche". Auch für meine eigenen Beiträge nutze ich das CMS nicht mehr und habe nicht feststellen können, dass diese dadurch weniger präsent gewesen wären.
       
      Gibt es abgesehen von der besonderen Struktur des CMS bzw. der besonderen Such/Kategorie-Funktion andere Vorteile eines CMS die mir nicht bekannt sind?
       
      2.
      Kann man irgendwie sicherstellen - wenn man jetzt den Aufwand einer händischen Migration betreibt - dass das CMS beim nächsten Software-Update (ist ja nur eine Frage der Zeit bis das kommt) sicher übernommen werden können? Ansonsten wäre die Arbeit ja völlig für die Katz.

      Wenn ein Großteil der User die spezifischen Vorteile des CMS sowieso nicht nutzt und zudem die Migration beim nächsten Forums-Update nicht sichergestellt werden kann, würde ich an dieser Stelle eher dafür plädieren, die CMS-Beiträge in normale Threads umzuwandeln und es dabei einfach zu belassen. PDFs können dann als normale "Anhänge" an das jeweilige Start-Posting angehängt werden. Habe ich so bereits mit meinen alten CMS-Artikeln gemacht.
       
      Wie seht ihr das?
       
      Mfg Yon
    • Von Eleazar
      Im Strang "Noch mehr Leute begeistern für unser kleines, aber feines Rollenspiel" gehen die beiden letzten Beiträge auf die offensichtlich von uns allgemein vernachlässigte und scheinbar aber sehr sinnvolle Präsenz des Themas "Midgard" in verschiedenen sozialen Netzwerken ein. Ich habe da selbst ganz allgemein keine großen Ambitionen, sehe da aber einen breiten, wichtigen und scheinbar weitgehend von uns ungenutzten Kanal.
       
      Um die Diskussion darüber anzuregen und besser auffindbar zu machen, eröffne ich diesen Strang und kopiere die beiden Beiträge hier rein. Und denn mal los....
       
      (Der Spaß passt in dieses Unterforum irgendwie genau so schlecht wie der Ursprungsstrang, aber ich wüsste auch nicht, wohin sonst damit. In die allgemeine Netz-Rubrik soll er definitiv nicht rein.)
    • Von Waldo
      Hallo zusammen,
       
      erstmal hoffe ich das ich hier nicht falsch bin aber der einzige Thread den ich zu Problemen im Forum gefunden habe ist geschlossen und in dem Bereich nebenan, in dem ich keine Posts erstellen kann. Falls ich doch falsch bin wäre es nett, wenn ein Admin den Beitrag in den richtigen Bereich verschieben könnte.
       
      Nun zum Thema. Seit ca. 2-3 Wochen kann ich auf meinem Microsoft Surface in diesem Forum keine Beiträge mehr schreiben. Das ganze äußert sich so das ich wenn ich auf Antworten klicke erst die Tastatur aufgeht und der Fokus dann anscheinend direkt von der Eingabebox auf etwas anderes gelegt wird, weshalb der cursor und somit auch die Tastatur wieder verschwindet. Vorher hatte ich dieses Problem nicht und in anderen Foren in denen ich schreibe habe ich dieses Problem auch nicht.
       
      Hat da jemand einen Tipp, wie ich das wieder hinbekomme?
       
      Schöne Grüße
      Waldo
    • Von jul
      Beim lesen der Posts im Char sucht SL Strang und in einigen Con Schwämpfen bemerkte ich das vielleicht auch ein Abenteuer Gesuch Möglichkeit eine gute Idee wäre.
       
      Ich las mehrfach das bestimmte Spieler gern mal ein bestimmtes Abenteuer spielen möchten. Das könnte doch auch kanalisiert werden. Evtl. könnte das sogar mit der Con-Kampange kombiniert werden.
       
      Ich hatte an Abenteuergesuche analog zu Abenteuervorankündigungen wie hier im Forum gedacht.
       
      Beispiel:
       
      --------------------------------------------------------------------------------
       
      Abenteuertitel: Alte Feinde
       
      CON: KlosterCON Jahr: 2011
       
      Chars: Gl Gr. 3, Sp Gr. 4
       
      Spieler: JUL
       
      Gewünschter Termin: Freitag nach der Begrüssung
    • Von jul
       
      Bein Lesen in eine alten Strang stieß ich auf diesen Vorschlag und wollte diesen mal zur Diskussion stellen.
       
      Es wäre doch toll wenn Spieler für Ihre Char Spielrunden suchen könnten.