Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Solwac

M5 - Meinung Illusionen für sich selbst

Empfohlene Beiträge

Hexer Petronio ist chronisch knapp bei Kasse und kann sich deshalb nur eine schäbige Kammer in einem der Armenviertel Turas leisten. Aber er hat Zugriff auf verschiedene Zaubermaterialien und kann durchaus den einen oder anderen Zauber wirken. Jetzt hatte er in der Taverne bei einem der letzten Becher Wein eine gute Idee, wie er sich sein Zuhause verschönern könnte. Leider kann er sich nur an Bruchstücke seiner Gedanken von vor dem Kater erinnern. Könnt Ihr ihm helfen?

 

Eine elegante Lösung wären ja Illusionen. Aber dazu müsste er sich selber etwas vormachen, das geht nach den Regeln nicht. Dabei ist keine vollständige Selbsttäuschung nötig oder erwünscht. Die Wirkung sollte eher dem Laken an der einen Wand in Petronios Kammer gleichen. Er weiß, dass dahinter unschöne Schimmelflecken sind. Aber durch das (auch nicht hübsche) Laken wird er nicht sofort beim Betreten der Kammer daran erinnert. Und auch Fremde können natürlich leicht das Laken lupfen und dahinter schauen, aber auf den ersten Blick ist eben schöner als ohne Laken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist letztendlich die Frage "Nimmt man eine durchschaute Illusion wahr?" (Müsste ja eigentlich, weil der Zauberer in einigen Fällen die Illusion auch steuern kann.)

Weil wenn dem so ist, dann erkennt der Zauberer seine gefakte Gobelins zwar als Illusion, sie sehen aber trotzdem hübsch aus.

Zu den Sternen

Läufer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Läufer:

Das ist letztendlich die Frage "Nimmt man eine durchschaute Illusion wahr?" (Müsste ja eigentlich, weil der Zauberer in einigen Fällen die Illusion auch steuern kann.)

Dagegen spricht ARK S.79f.:
a) Damit Wesen von mehr als tierischer Intelligenz an eine Illusion glauben, darf der Zauberer sie nicht in ihrem Blickfeld entstehen lassen.

b) Wem dieser Wurf misslingt, der nimmt weiterhin die Illusion wahr. Es ist durchaus möglich, dass einige Abenteurer immer noch ein junges Mädchen vor sich sehen, auch wenn ihre Begleiter ihnen versichern, dass es sich um einen alten Mann handelt.

c) Eine erneute Möglichkeit, eine Illusion abzuschütteln, erhalten Abenteurer auch, wenn etwas Unwahrscheinliches geschieht, z.B. wenn jemand auf ein Illusionsloch tritt und ...

d) Wenn etwas völlig Unmögliches geschieht, dann wissen alle Anwesenden, dass sie es mit einer Illusion zu tun haben, auch wenn jemand, dessen WW:Resistenz gescheitert ist, weiterhin von seinen Sinnen getäuscht werden kann.

Somit kann sich ein Zauberer nicht selbst "betrügen", selbst wenn er auf seinen WW:Resistenz freiwillig verzichtet (für mich hat er allerdings eh keinen dafür) & er muss sich sein Zimmer schön saufen.
Die Illusion an sich und ihre Bewegungen/Geräusche/Gerüche stellt er sich rein in seinem Geist vor, ansonsten könnte er ja "Gegner" nicht davon überzeugen & mit dieser Vorstellung braucht er keine Illusionsmagie, aber für jeden Gast ist das sicherlich hilfreich.

Was klappen dürfte: Bei nicht k-Illusionen (z.B. Blendwerk) ihm sein "er hat es gezaubert" entziehen (bspw. Lied des Vergessens durch Barde) +(Raum verlassen&wieder betreten?+)WW:Resi. gegen eigenen Spruch. Das könnte aber auch sehr weite Regelauslegung sein. Bei W.d. 1w6*10min ist der APVerbrauch auch zu beachten.

bearbeitet von seamus
Vergessenlied überarbeitet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Seamus,

Solwacs Zauberer will sich nicht selbst betrügen, er will einfach einen schönen Schein vor die hässliche Wand. Von dem er zu jedem Zeitpunkt weiß, dass es eine Illusion ist. 

Und da ist Situation die: Der Zauberer zaubert z.B. Blendwerk auf sein Zimmer. Das Zimmer sieht toll aus. Ihm selbst gelingt der WW: gegen seinen eigenen Zauber automatisch. Er weiß also, dass die tollen Wandbehänge Illusion sind. Die Frage ist: Sieht er sie trotzdem.

Dagegen spricht der von dir zitierte Punkt b)

Dafür spricht, dass der Zauberer beim Zauber Zauberwirklichkeit die Trugbilder steuern kann - das geht nur, wenn er sie irgendwie wahrnimmt.

 Ergo: Falls Petronio Zauberwirklichkeit beherrscht und zufällig noch ein Pulver der Zauberbindung zur Hand hat, dann kann er sich das Zimmer schick machen. 

Zu den Sternen

Läufer

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir eine duchschaute Illusion immer so ähnlich vorgestellt, wie die 3D-Projektion von Prinzessin Leia, die R2D2 vorspielt: Größtenteils durchsichtig, aber immer noch erkennbar.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Godrik:

Ich habe mir eine duchschaute Illusion immer so ähnlich vorgestellt, wie die 3D-Projektion von Prinzessin Leia, die R2D2 vorspielt: Größtenteils durchsichtig, aber immer noch erkennbar.

Ich auch - aber in den Regeln ist steht es halt nicht eindeutig drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Läufer:

Dafür spricht, dass der Zauberer beim Zauber Zauberwirklichkeit die Trugbilder steuern kann - das geht nur, wenn er sie irgendwie wahrnimmt.

Das mehrfache "durchschaut" im Ark.text, lässt natürlich auch die "durchscheinende Sicht" zu -bis auf eben die b)-Formulierung (im Umkehrschluss): ww:gelungen ...der nimmt die Illusion nicht wahr-

Daher sehe ich das (Wie geschrieben) anders, denn auch für das Steuern benötigt er nur seine Vorstellung(skraft) - wie halt überhaupt für seine Gestaltung einer Illusion.

bearbeitet von seamus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, schade, ich hatte gehofft, dass noch ein paar kreative Ideen kommen. Aber sämtliche Alternativen, z.B. das Lied des Vergessens (raubt je nach Grad des Barden ja mindestens eine Stunde bis zu einem Monat an Erinnerungen), Zauber durch einen befreundeten Zauberer (der will sicher was dafür und ist nicht ständig verfügbar) usw. sind mit mehr Aufwand versehen als eine Renovierung oder ein Umzug.

Wahrscheinlich sollte der Zauberer doch mal Geld verdienen und sinnvoll investieren oder den Suff suchen um so die schäbige Kammer zu ertragen. Seine tolle Idee ist wohl nur mit genügend Wein im Blut nachvollziehbar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Idee wäre einen Kollegen mit ähnlichen Problem zu suchen und sich gegenseitig die Wohnung mit Blendwerk und Zauberbindung die Wohnung zu verschönern. Auf eine Resistenz kann dann ja freiwillig verzichtet werden.

Das wäre wohl die preiswerteste Lösung, wenn sich zwei Zauberer gegenseitig helfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb daaavid:

Eine Idee wäre einen Kollegen mit ähnlichen Problem zu suchen und sich gegenseitig die Wohnung mit Blendwerk und Zauberbindung die Wohnung zu verschönern. Auf eine Resistenz kann dann ja freiwillig verzichtet werden.

Das wäre wohl die preiswerteste Lösung, wenn sich zwei Zauberer gegenseitig helfen. 

Naja, bei einer WG ginge das vielleicht, aber die Wirkungsdauer der meisten Illusionen ist halt doch eher gering, da müsste der Freund schon genau wissen wann mal wieder ein wenig Selbstbetrug nötig ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich stellt sich hier die Frage, wie man allgemein das Erschaffen einer Illusion sieht. Im Regelwerk ist dies nicht eindeutig erklärt. Für mich besteht hier vor allem ein Unterschied darin eine Illusion zu "sehen" oder an sie zu "glauben". Jeder auf den der Zauber gewirkt wird, der sieht erstmal was in der Illusion abgebildet ist. Hat die Person dann den anschließenden WW: Resistent geschafft, dann durchschaut sie die Illusion, ist sich also bewusst, dass das was sie sieht nicht der Wahrheit entspricht. Von diesem Zeitpunkt an hat die Person die Wahl was sie sehen möchte, sie kann das Original sehen oder aber auch die vorgespiegelte Täuschung.

Ich stelle mir das ähnlich vor wie eins von diesen Bildern mit optischer Täuschung. Auch, wenn man weiß, dass es eine Täuschung ist, kann man dennoch beide Varianten sehen. Ist man sich dessen nicht bewusst, so sieht man nur eine der beiden Varianten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Masamune:

Jeder auf den der Zauber gewirkt wird, der sieht erstmal was in der Illusion abgebildet ist.

Kleine Korrektur: Die Illusion wird unabhängig von Betrachtern gewirkt. Blendwerk auf den schäbigen Klepper löst keinen WW:Resistenz aus wenn keiner (relevant) auf das Pferd schaut. Verzaubert wird ein Wesen/Objekt/Bereich und nicht der Betrachter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hält eigentlich den zaubernden davon ab schlicht an seine Illusion zu glauben?

Es steht jedem ein Widerstandswurf zu, aber das heißt nicht zwangsläufig, dass man ihn in Anspruch nehmen muss. Man kann sich dem Zauber auch einfach hingeben, man muss sich gar nicht wehren, oder?

KOD, S.52

Zitat

Widerstandswürfe kommen ins Spiel, wenn ein Abenteurer eine Fertigkeit gegen eine Person einsetzt, die sich mit passenden eigenen Fertigkeiten widersetzen kann. Der Abenteurer führt zuerst einen Erfolgswurf für seine Fertigkeit aus. Gelingt der Wurf, kann der Gegner mit einem Widerstandswurf versuchen, die Folgen abzuschwächen oder ganz abzuwenden. 

Beispiele dafür, wie Menschen sich in ihren eigenen Luftschlössern oder eigenen Realitäten und Phantasien verlieren gibt es doch zuhauf und ganz ohne Magie. Gerade wenn ich einen Illusionisten spiele, oder an einen solchen Charakter denke, könnte es doch naheliegend sein, dass dieser Charakter ein Träumer ist. Vielleicht sind seine Illusionen ja gerade deshalb so glaubwürdig?

bearbeitet von Kameril
Kodexquelle eingefügt
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Torsten
      Hallo,
      was passiert eigentlich, wenn Lebewesen sich im Zauberbereich der Wasserwandlung aufhalten? In den Regeln steht dazu nichts.
    • Von Kio
      Ich habe am Wochenende einen niedergradigen Hx mit einem Vertrauten gespielt. Als es darum ging, ihn als Kundschafter einzusetzen, hat der SL Tiersprache oder Abrichten verlangt. Hatte mein Hx aber nicht. "Abrichten" fände ich für Hx untypisch, "Tiersprache" fand ich durchaus in Ordnung. Mir wird bei Mitspielern, die ihren Vertrauten wie mit der Fernsteuerung durch's Gelände manövrieren, auch immer ganz anders.
      Deshalb wollte ich den Hx jetzt die Tiersprache schnellstmöglich nachlernen lassen.
      Dabei habe ich dann gesehen, dass es hier von M4 zu M5 eine starke Verschiebung gegeben hat.
      M4: BdV: St3, 500EP (idR. bei der Charaktererschaffung gelernt)
      Tiersprache: St4, 750EP oder von Rolle für 75EP
      M5: BdV: St6, Beherrschen, 30x10 = 300EP (idR. bei der Charaktererschaffung gelernt)
      Tiersprache: St7, Erkennen, 90x15 = 1350EP oder von Rolle für 450EP
      Bis man Tiersprache in M4 regulär gelernt hat, war man mind. Anfang Grad 5 (~M5: Grad 6), in M5 ist man in Grad 14.
      Von Rolle in M4 Anfang Grad 2 (~M5: Grad 2), in M5 in Grad 7. Wenn man man das bevorzugt lernt.
      (wenn man 1/3 seiner GFP für Tiersprache aufgewendet hat.)
      Das kann wohl nicht gewollt sein, dass man BdV vorab erhält, man es aber erst in einem so hohen Graden sinnvoll nutzen kann.
      Wie handhabt ihr in M5 den Einsatz eines Vertrauten zum Auskundschaften?
    • Von Randver MacBeorn
      Wie sind die Auswirkungen des Zaubers Erscheinungen? So ganz kann ich mir nicht vorstellen, wie sehr z.B. die Erscheinung real ist und mit natürlichen Personen interagieren (kämpfen?) kann bzw. wie die Erscheinung sich ausdehnen bzw. bewegen kann.
    • Von Panther
      Also die Flämmchen gehen nieder! Der Zauberer muss das Zentrum des Wirkungsbereiches,. das Wirkungsziel sehen. OK, Alles klar.
      Z steht da, in 100m Entfernung ist ein Baumstumpf. Das sei das Wirkungsziel. Die Flämmchen werden auf den Bereich 30m um den Baumstumpf niedergehen. Aber in welcher Höhe entstehen sie?
      Wie hoch sind normalerweise Regenwolken? Bei Wetterzauber und Regenzauber gibt es auch keine Hinweise auf das Entstehungsgebiet.
      Das könnte interessant werden, wenn man schwebende Personen treffen will. SInd diese dann evtl. "zu Hoch" für den Feuerregen?
       
      Ich würde gerne erfahren, wie Ihr das handhabt in Euren Gruppen.
      In der Heimsteindiskussion und der offiziellen Regelfrage ist ja schon herausgekommen, dass man durchaus einen Feuerregen ÜBER einen Heimstein regnen lassen kann, der dann auch durch den Heimstein bis auf den Boden fällt.
    • Von Ma Kai
      Nach meinem Lesen des Regelwerks kann eine Figur mehr als einen Glücksbringer wirksam tragen, insbesondere also auch alle sieben der auf S. 181/182 genannten verschiedenen Schutzwirkungen. Das erhöht natürlich die Kosten des monatlichen bzw. i.a. einmal-pro-Abenteuer-lichen Auffrischens. Allerdings ist der Schutz bei manchen Sprüchen so erheblich - Blitze Schleudern, Frostball, um nur zwei einschneidende Beispiel zu nennen - dass man das für wichtige Nichtspielerfiguren und wohl auch Abenteurer wohl durch die Bank annehmen kann.
      Es wäre mir lieber, wenn wir als Prioritätenentscheidung gezwungen wären, uns aus den sieben nur einen heraus zu suchen, weil nur einer gleichzeitig wirken könnte.
×