Jump to content
Unicum

CSI – was würden eure – in einem Mordfall - ermittelnden (Nicht)-Spielfiguren tun?

Empfohlene Beiträge

vor 55 Minuten schrieb Unicum:

Ob der Geist einer Waelingerin einem Saidwirker einfach so etwas erzählt? :D

 

Das sollte er eigentlich. Vielleicht nicht einfach, aber prinzipiell leichter als wenn wir die Gladiatorin selbst ausfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
44 minutes ago, Unicum said:

Das magst du so sehen - ich finde diese Fertigkeiten gerade wenn ich bei @Panther erahnen konnte 'bei unserer hochgradigen truppe hat das jeder' - dann müsste ich als SL mir immer und immer wieder einen Spruch ausdenken? Und mich stört gerade der Satz "Gelingt der Wurf, erhält der Fragesteller eine klare Auskunft." Ein Teil der Frage ist ein Ja - Nein - ding, da gibt es wenig zu interpretieren meines Erachtens. Ich hatte das leztens auf dem Südcon gesehen - im Dungeon kann man dann bei jeder Verzweigung fragen - Soll ich rechts gehen? (oder links) - auf die art und weise kann der SL das Abenteuer Railroaden bzw die Abenteuergruppe fernsteuern :D.

(...)

Der Magier benuzt nun "Midgard Sprech" Mein Anführen (Kampftaktik) sagt mit - hätte der Ratsherr eine höhere Gewandheit gehabt als sie Gladiatorin, so hätte er sich einfach mit sich selbst fallen lassen der Gefahr entziehen können, ein panisch fliehen war also einen kurzen Moment in der Theorie möglich. Danach hat sie mit ihrem losen Bein das Handgemenge eingeleitet (mit WM-8 wegen nur ein Bein aber mit WM+4 weil Opfer überrascht) und in der darauf folgenden Runde hatte der Ratsherr gegen die 20/100 einfach keine Chance.

Ich würde die "klare" Auskunft auf die ja/nein-Frage beziehen. Die ist klar zu beantworten (wobei der Gott gegebenenfalls die Ziele des Fragenden zu erraten versucht). Der Rest wird mehrfach als nebulös beschrieben. Das wäre sonst ein eklatanter Widerspruch.

Ja, man müsste sich ständig Sprüche ausdenken. Ich habe zu Hause auch ein I Ging (das mir zwar nichts sagt, aber egal), das würde ich dann auch mal zufällig aufschlagen und ein bißchen rauf und runter überfliegen. Oder eine Bibel.

Die Frage ist, wen fragt man da eigentlich? Und wenn man das die ganze Zeit macht, nach welchem Zielsystem gibt der Auskunft? Möchte der dem Opfer helfen, Ruhm und Ehre zu erlangen, und steuert sie von Kampf zu Kampf? Oder legt er Wert auf maximale Sicherheit und zeigt ihm vorzugsweise ein leeres, gähnend langweiliges, Gangsystem, in dem nichts zu holen ist? Dann kommt mit der ganzen Wahrsagerei auch nicht mehr heraus als mit ganz ordinärem Lauschen. Und nachher legt noch jemand die "1" und sie marschiert direkt in die Ogerhöhle.

(...)

Überrascht mich etwas, dass Du eine 20/100 annimmst. Ich hätte eher einen gezielten tödlichen Angriff vermutet. Die Frau hat ja Waloka.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 40 Minuten schrieb Ma Kai:

Na ja, es gibt ja bei Hören der Geister doch einen gewissen Unsicherheitsfaktor. Wen man (physisch) hat, den hat man. Was ist, wenn sie in irgend einem Loch wie eine Ratte ersäuft, aber nicht heraus gespült wird? Dann ist sie weg.
Das unabhänging davon, dass eine meiner Figuren wahrscheinlich nach Möglichkeiten suchen würde, das Mädel entkommen zu lassen oder zur Kronzeugin zu machen.

War das eigentlich damals eine bestehende Gruppe, (d.h. war sie mit einem Bösenblicker unterwegs) oder wurden die nur für diesen Auftrag zusammen geholt?

Dann wäre sie auch so weg. Unsicherheitsfaktor und Gefahr ist deutlich größer, wenn sie lebt. Meiner Meinung nach.

Und es geht um die Sicht eines Chefermittlers, der selbst dran ist, wenn er nicht liefert. Und einen Vorgesetzten hat, vor dem er sich und seine Taten verantworten muss. Darum: klingt hart, aber wenn du dich entscheiden musst, du oder sie - dann im Zweifel für sich selbst.

bearbeitet von Galaphil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Ma Kai:

Ich würde die "klare" Auskunft auf die ja/nein-Frage beziehen. Die ist klar zu beantworten (wobei der Gott gegebenenfalls die Ziele des Fragenden zu erraten versucht). Der Rest wird mehrfach als nebulös beschrieben. Das wäre sonst ein eklatanter Widerspruch.

Ja, man müsste sich ständig Sprüche ausdenken. Ich habe zu Hause auch ein I Ging (das mir zwar nichts sagt, aber egal), das würde ich dann auch mal zufällig aufschlagen und ein bißchen rauf und runter überfliegen. Oder eine Bibel.

Die Frage ist, wen fragt man da eigentlich? Und wenn man das die ganze Zeit macht, nach welchem Zielsystem gibt der Auskunft? Möchte der dem Opfer helfen, Ruhm und Ehre zu erlangen, und steuert sie von Kampf zu Kampf? Oder legt er Wert auf maximale Sicherheit und zeigt ihm vorzugsweise ein leeres, gähnend langweiliges, Gangsystem, in dem nichts zu holen ist? Dann kommt mit der ganzen Wahrsagerei auch nicht mehr heraus als mit ganz ordinärem Lauschen. Und nachher legt noch jemand die "1" und sie marschiert direkt in die Ogerhöhle.

(...)

Überrascht mich etwas, dass Du eine 20/100 annimmst. Ich hätte eher einen gezielten tödlichen Angriff vermutet. Die Frau hat ja Waloka.

Na ja, ich sehe Orakelkunst als etwas übergeordnetes, nicht um jemand step-by-step zu finden. Panthers Methode ginge bei mir gar nicht, weil dass die Fertigkeit mMn nicht zulässt. Aber das sollte man in einem eigenen Strang diskutieren.

 

PS: Gezielten Angriffe in M4 gehen nur mit Waffen, nicht waffenlos. Gezielte Angriffe in M5 gibt es auch gar nicht. Also bleibt nur die 20/100 über. ;)

bearbeitet von Galaphil
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Galaphil:

Ich bin immer noch der Meinung, dass dort nachzuhaken ist: Wer hat von dem Tod des Zollbeamten am meisten profitiert? Welche Geschäfte, die vorher gut gingen, brachen danach ein? Welche Geschäfte, die vorher lau gingen, liefen dann geschmiert?

Offensichtlich: Sein Nachfolger,... der wurde aber erst nach 4 Monaten auf den Posten berufen. Solange hat der Ratsherr den Posten übernommen. Das hat zu einigen Verwürfnissen geführt (*), Leute haben gekündigt (Die ganze Geschichte ist schon älter (~von 2000 im Kern) aber ich denke jezt gerade an einen Vergleich wie "Donald Trump zieht ins Weise Haus - langjährige Angestellte Kündigen einige Wochen später 'mit dem kann man nicht arbeiten'...".

(*) Der Ratsherr hat wohl eine "besondere" Art der Menschenführung, mit denen manche Menschen nicht klar kommen.

Und - wenn es zu anderen Veränderungen gekommen ist waren die sehr langwierig und nicht in hinblick "Einbrechen" oder "plötzliche Gewinne". Wenn dann hatte wohl der Ratsherr selbst am meisten Schaden, er musste die Aufgaben seines Untergebenen machen und einen Ersatz suchen. Der neue brauchte dann auch Monate um wieder alles zum Laufen zu bringen und einige denken auch 'so gut wie früher geht's immer noch nicht'

Soviel bringen einfache Nachfragen ein - willst du wen einbestellen oder aufsuchen?

vor 2 Stunden schrieb Galaphil:

btw: Mit was handelte der Ratsherr überhaupt? Es hieß, er liefert Waren über Rawindra nach KTP und erhält andere zurück. Was schickt er hin - was bekommt er dafür zurück? Kann es sein, dass der Ratsherr irgendwelche eigentlich illegale Geschäfte unter der Hand laufen hatte? Alle möglichen Kontakte ausnutzen, bei Hehlern, Schmugglern, ...

Hauptsächlich mit dem was man heute "Schüttgut" nennen würde. Lebensmittel & Rohstoffe einführen, veredelte Dinge einführen.

Die Kontakte und die eigene Abteilung für Zollfahndung (oh deren oberster Chef ist gerade verstorben, wenn das nichts aussagt) sagt natürlich aus "ja da wird auch geschmuggelt - aber das machen die Unterlinge, wohl auch in eigener Verantwortung."

vor 2 Stunden schrieb Galaphil:

Nachdem alle anderen hier anscheinend Hemmungen mit Göttlichen Fragen haben: Wir haben ja noch Culsu und Tin. ... ... ... (viel gelöscht)

Nur zu. 

vor 3 Stunden schrieb Galaphil:

Zur Konfrontation mit der Ratsherrengattin: Ich würde diese im Haupttempel machen, wobei logischerweise der Hohepriester des Nothuns (der die Göttliche Eingebung hatte) anwesend sein muss. Da soll sie dann gleich schwören, bzw. sich unter Geas stellen lassen. Ich würde da auch hinzufügen, dass eine Anklage wegen Meineids oder Gotteslästerung (wenn sie Nothuns quasi der Lüge bezichtigt, indem sie selbst nicht die Wahrheit über die Schlüssel sagt), ihren Ambitionen auf den Ratsherrensessel einen herben Rückschlag versetzen würde. Abgesehen davon, dass die Nothunsfraktion sie dann wohl kaum als Ersatz nominieren würde. Ansonsten, wenn es der Lösung des Falles dienlich ist und sie sich zur vollen Kooperation unter Eid, bzw Geas bereit erklärt, könnte man über ihre kleine Lüge hinwegsehen. Aber nur dann, wenn wir dadurch alle Hintermänner und Hinterfrauen des Mordanschlages ans Messer bekommen. - Ich denke, dass sollte ein gewisses Druckmittel sein, dass sie uns weiterhilft.

Gut du willst sie also in den Nothunstempel "vorladen" lassen,... und ich denke notfalls auch mit etwas "Druck".

Dazu schreibe ich dann später etwas :D Fürs Protokoll: das wohl nach Mitternacht stattfinden (und bei strömenden Regen).

Anmerkung: Geas wird keiner der Priester haben - Geas ist Dweomer. Verpflichtung funktioniert nur wenn sie wirklich an die Götter glaubt. (ARK-Eränzungen Seite 19 & 21).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Galaphil:

Wird jetzt wohl schon zu spät sein, aber: es ist ja wahrscheinlich und wurde auch schon mal hier geschrieben, dass sich die Gladiatorin möglicherweise unter der Arena in der Nähe eines Heimsteins verkriecht, der älter als die Arena ist. Gibt es alte (Bau-)Pläne, wo das sein kann und wie man dort hin kommt? Hat der Geschichtenerzähler ihr das erzählt? - von irgendwoher muss sie es ja haben! Kann man den Geschichtenerzähler unter Geas stellen, dass er die Wahrheit darüber aussagen muss? Das könnte ja alles noch nebenbei so mitlaufen.

Wir haben in Midgard gerade das Jahr 2427 - die Mauer welche einen Teil der Arena bildet stand schon als der Sklavenaufstand war, welcher 1180 Candranor verwüstete. Dabei sind leider auch sehr viele Dokumente vernichtet worden. Also: Nein es gibt davon keine Dokumente aus der Zeit. Die Kanalisation hat an der Stelle wo sie die Grundmauern der alten Stadtmauer durchbricht auch keine Besonderheiten - ausser das sie eben durch die Grundmauer gehackt worden ist. Aber es wurde da auch noch nie genau gesucht. Aber, wenn etwas da sein sollte, woher solle sie das wissen?

Der Geschichtenerzähler hat ihr so einiges erzählt aber er weis nichts über die baulichen Dinge rund um die Arena - er ist Blind. Was er weis das man am Gilgalar Brunnen in die Kanalisation steigen kann und das Jugendliche das auch als Mutprobe schon machten - das hat er von diesen erzählt bekommen. Diese Info hat er auch weitergegeben, auch das es ein Netzwerk aus Kanal-Gängen unterhalb von Candranor gibt - welche aber als sehr gefährlich gelten. 

Er hat wohl rudimentäre Ahnung von Heimsteinen. Hat diese auch wohl mal der Gladiatorin gegenüber erwähnt,... aber da hat sie etwas in der Art gemeint "Ja so etwas kennt sie schon - Seidwirkerzeugs" und er hat wohl auch die Tempel und Heiligen Orte in der nähe erwähnt, ebenso Villen - aber nicht so sehr irgendwelche ehemaligen Villen welche umgebaut wurden zu "Wohnsilos".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Panther:
vor 4 Stunden schrieb Ma Kai:

aber es tötet noch nicht das Abenteuer,

gerade wenn man es noch nicht auf Maximum hat, ist der Misserfolg noch eine gute Möglichkeit für den SL, den Plot zu bewahren. Auch kann man sich vorstellen WM für "Sehr Schwer" bis-6 zu vergeben. Wir benutzen es nur in der FSK, wenn wir alleine nciht mehr weiterkommen, qausi als "Geistesblitz".

Wenn es ganz fies werden soll, kann ein Nekromant auch einen Sendling erschaffen und ihn auf die Gladiatorin ansetzen. Mal sehen wohin er geht. Bei seinem Weg kann man ihm ja "helfen" (Wenn es so aussieht, dass er über ein Gewässer muss). Ganz Gemeine nutzen 10 Sendlinge und machen eine Kreuzpeilung.

Vom Beschwören / Binden anderer Hilfswesen will ich mal gar nicht anfangen.

:D Gute Idee - ein Seelenkompass ganz ohne Haare! :clap:

Schwarze Magie!

Willst auch noch Don Nicolo beschwören? In der Akte steht das der ja vor 3 Jahren der Auftraggeber war! Dann kann man ihn ja fragen, vielleicht weis er ja etwas das zweckdienlich ist?

Ne da muss ich mir noch überlegen ob die Ermittler da wirklich so weit in die Finstere Trickkiste greifen lassen will. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Ma Kai:

War das eigentlich damals eine bestehende Gruppe, (d.h. war sie mit einem Bösenblicker unterwegs) oder wurden die nur für diesen Auftrag zusammen geholt?

Laut Akte wurden die von Don Nicolo aus dem finsteren Alba ins Lichte Candranor geschickt!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Ma Kai:

In Deinem Diagramm war aber das Rohr nicht markiert.

Bewegtes Wasser flouresziert etwas, oder? Deshalb sieht man doch Nachts z.B. Bugwellen ganz gut.

Es gibt zwei Skizzen - schau mal im eingangspost nach.

Ich bin der Meinung das Meereswasser floresziert weil da Algen drin sind. In der Kloake sind andere Algen und nicht so konzentriert. Einfaches Wasser - nein das macht keine Lichteffekte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Galaphil:
vor 2 Stunden schrieb Unicum:

So eines fange ich noch an dann muss ich hier wieder weg:

Das ist der "Steckbrief" des Beamten der Ermordet wurde - da stehen seine täglichen Gewohnheiten drauf und eine Stelle und Uhrzeit zu welcher er wohl am besten abzupassen ist.

Genau den! Von dem spreche ich die ganze Zeit. Da gibts ja eine Handschrift dazu. Und der stammt ziemlich wahrscheinlich vom Auftraggeber. Den will ich für weitere Untersuchungen!

Es gibt eine Abschrift dieses Dokumentes - das Orginal war auf Menschenhaut mit Blut geschrieben und hatte eine finstere Aura - das wurde vernichtet.

Panter hat oben ja schon finstere Magie nutzen wollen, ich schlug da auch schon vor Don Nicolo zu beschwören, für deine Seele hilft der dir bestimmt gerne :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Galaphil:

Das sollte er eigentlich. Vielleicht nicht einfach, aber prinzipiell leichter als wenn wir die Gladiatorin selbst ausfragen.

Meine Sicht des Zaubers:

Geister sind nicht verpflichtet die Wahrheit zu sagen, oder überhaupt etwas zu sagen. Menschenkentnis hilft bei einem Geist auch nicht weiter.

Sieht das jemand wesentlich anders?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Unicum:

Schwarze Magie!

ja, der ZWeck heiligt die Mittel und wo kein Kläger ist, ist ... Deshalb muss man es als Figur ja auch selber lernen...., wenn es denn geht.

Aber so ein normaler Elementarmeister, den man bindet  und dann einen netten Auftrag gibt...

Tote beschwören, na, dass ist dann schon recht heftig, aber da gibt es viele EW und WW, wo was schief gehen kann.....

So geht es beim Verhör: So lange du lebt, kannst du entscheiden, ob du es mir sagst, wenn du tot bist, musst du es mir sagen...  Nekromanten sind  schon eine Sorte.

---

Nochmal zum U-Ring-Hersteller des Ratsherren, kann man den ausfindig machen? Wäre interessant zu wissen, ob da nicht noch mehr drauf ist....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Unicum:

Meine Sicht des Zaubers:

Geister sind nicht verpflichtet die Wahrheit zu sagen, oder überhaupt etwas zu sagen. Menschenkentnis hilft bei einem Geist auch nicht weiter.

Sieht das jemand wesentlich anders?

ja, mit Geist dominieren, genauso wie Sendling von Magiern und Schamanen erlernbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Ma Kai:

Ich würde die "klare" Auskunft auf die ja/nein-Frage beziehen. Die ist klar zu beantworten (wobei der Gott gegebenenfalls die Ziele des Fragenden zu erraten versucht). Der Rest wird mehrfach als nebulös beschrieben. Das wäre sonst ein eklatanter Widerspruch.

Ja, man müsste sich ständig Sprüche ausdenken. Ich habe zu Hause auch ein I Ging (das mir zwar nichts sagt, aber egal), das würde ich dann auch mal zufällig aufschlagen und ein bißchen rauf und runter überfliegen. Oder eine Bibel.

Die Frage ist, wen fragt man da eigentlich? Und wenn man das die ganze Zeit macht, nach welchem Zielsystem gibt der Auskunft? Möchte der dem Opfer helfen, Ruhm und Ehre zu erlangen, und steuert sie von Kampf zu Kampf? Oder legt er Wert auf maximale Sicherheit und zeigt ihm vorzugsweise ein leeres, gähnend langweiliges, Gangsystem, in dem nichts zu holen ist? Dann kommt mit der ganzen Wahrsagerei auch nicht mehr heraus als mit ganz ordinärem Lauschen. Und nachher legt noch jemand die "1" und sie marschiert direkt in die Ogerhöhle.

Ja - müssen wir an der Stelle nicht wirklich diskutieren, aber ich denke es lohnt sich dazu einen Regelstrang aufzumachen. Ich für mich sehe da etwas klärungsbedarf, Prados hat ja auch schon hier queergelesen und etwas dazu getexet.

vor 1 Stunde schrieb Ma Kai:

Überrascht mich etwas, dass Du eine 20/100 annimmst. Ich hätte eher einen gezielten tödlichen Angriff vermutet. Die Frau hat ja Waloka.

Ich versuche mich an M5 zu halten.  Ich weis auch nicht wie ich an der Stelle anderst als mit "Glück" argumentieren kann. Ja die Gladiatorin hatte an der Stelle Glück. Wenn er davon kommt - sind 2 mins Später 10 Wachen da.

Der Profikiller hat sich schon geäußert: Er hält die Mordabsicht zwar für gegeben aber stümperhaft  ausgeführt: Wenn man nur den Ratsherren hätte umbringen wollen - hinterher schleichen, und wenn er gerade ganz bei der Sache ist die Hellebarde in den Rücken rammen. Warum Hellebarde? Weil NIEMAND bei einem Assassinen eine Hellebarde erwartet! Eine gewisse Kenntnis der Magie (oder stumpfes Glück) ist aber durchaus vorhanden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 8 Minuten schrieb Panther:
vor 14 Minuten schrieb Unicum:

Meine Sicht des Zaubers:

Geister sind nicht verpflichtet die Wahrheit zu sagen, oder überhaupt etwas zu sagen. Menschenkentnis hilft bei einem Geist auch nicht weiter.

Sieht das jemand wesentlich anders?

ja, mit Geist dominieren, genauso wie Sendling von Magiern und Schamanen erlernbar.

Wir haben es hier aber von "Hören der Geister".

Und an der Stelle: Was meinst was los ist wenn ein Sendling in den Bereich eines Weihesteines eintritt? Würdest du es als Schwarzmagischer Ermittler, der die Vermutung hat "sie könnte hinter einem Heimstein stecken" einen Sendling losschicken und dann "ups - kein heimstein - Weihestein." Schön du hast die Flüchtige gefunden - und darfst mit ihr auf den Scheiterhaufen! (naja wenn sie eben in einem Weihestein geschüzten bereich ist,... was ja nicht sein muss).

Ich will nur sagen "das könnte echt heiß werden."

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Panther:

 

Nochmal zum U-Ring-Hersteller des Ratsherren, kann man den ausfindig machen? Wäre interessant zu wissen, ob da nicht noch mehr drauf ist....

 

U-Ring?

Ich interepretiere das mal als Ehering - der "Thaumaturg/Magier Was auch Immer" lässt sich ausfindig machen und wird sehr verschlafen herbeizitiert. Natürlich kann er sich an diese Arbeit als er noch Lehrling - angehender Geselle war erinnern, heute würde er so einen Murks nicht mehr abliefern. Die Verzauberungen waren so wackelig das er den Ring nicht mal selbst ausprobierte vor der Auslieferung.

Ein einfacher Goldring. Innen mit Gravur - Name der Ehefrau und Jahreszahl der Hochzeit,... draussen hatte er seine magischen Symbole eingearbeitet - damals noch recht grob, heute arbeitet er besser. Es gab auch eine Sonderfreigabe durch seinen Chef, ansonsten hätte der so einen Pfusch nicht freigegeben. Aber die Ehefrau meinte "Das reicht, wenn er ausbrennt weis ich das er ihn benutzt hat und kann ihn fragen bei wem er war." dann hat sie eine Erklärung unterschrieben das etwaige ausfälle nicht auf die Manufaktur zurückfallen. Die könnte er auch herraussuchen lassen - es ist doch nichts mit dem Ring passiert, oder?

Kurz formuliert: nein es war ansonsten keine weitere Verzauberung drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So - für mich geht es hier dann morgen weiter. Ihr könnt natürlich noch Fragen stellen oder dinge Präzisieren, nach Nekromanten suchen oder Dämonenbeschwörern

Es schüttet ziemlich - wobei es auch hätte mehr sein können.

Es ist mitten in der Nacht.

Der Chefermittler ist im Nothunstempel und wartet das seine Schergen ihm die Witwe bringen,....

 

und dann ...

             passiert etwas unvorhergesehenes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Galaphil:

Und es geht um die Sicht eines Chefermittlers, der selbst dran ist, wenn er nicht liefert. Und einen Vorgesetzten hat, vor dem er sich und seine Taten verantworten muss. Darum: klingt hart, aber wenn du dich entscheiden musst, du oder sie - dann im Zweifel für sich selbst.

 

Ach so wichtig ist das mit dem "nicht liefern" nicht. Du musst nur glaubhaft versichern können das es nicht an dir lag sondern die gegnerische Fraktion eben über bessere Mittel verfügte, oder jemanden findem dem du es in die Schuhe schieben kannst,... 

Frag einfach mal den Nekromanten von @Panther ob er noch etwas Menschenhaut hat und lass mit Blut einen Brief von Don Nicolo fälschen :D

(Wäre auch sicher sehr kreativ - nur wie bekommt man eine finstere Aura noch drauf?)

Im übrigen - Ark Seite 88 "Im Zeichen der Grauen Hand." Da geht es auch um Ratsherrenmorde - zum Glück hattet ihr nur einen Ratsherrn und keinen Viarchen,... die Ketten sind auch nicht mehr das was sie einmal waren :D

 

 

bearbeitet von Unicum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Galaphil:

Wird jetzt wohl schon zu spät sein, aber: es ist ja wahrscheinlich und wurde auch schon mal hier geschrieben, dass sich die Gladiatorin möglicherweise unter der Arena in der Nähe eines Heimsteins verkriecht, der älter als die Arena ist. Gibt es alte (Bau-)Pläne, wo das sein kann und wie man dort hin kommt? Hat der Geschichtenerzähler ihr das erzählt? - von irgendwoher muss sie es ja haben! Kann man den Geschichtenerzähler unter Geas stellen, dass er die Wahrheit darüber aussagen muss? Das könnte ja alles noch nebenbei so mitlaufen.

Sie kann sich nicht in dem Heimstein der Arena verstecken, da wir Seelenkompass in genau diesem gezaubert haben. Da wäre sie nicht davor geschützt gewesen. 

  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein - aber das Ergebnis des Versuchs würde trotzdem passen. Das hat ja Unicum schon geschrieben: Wenn sie unter euch war, dann pendelt der Seelenkompass nur im Kreis hin und her.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Galaphil:

Nein - aber das Ergebnis des Versuchs würde trotzdem passen. Das hat ja Unicum schon geschrieben: Wenn sie unter euch war, dann pendelt der Seelenkompass nur im Kreis hin und her.

Dann muss sie aber genau unter uns stehen. Keinen Meter links oder rechts. Das ist nun wirklich unwahrscheinlich. 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.12.2017 um 18:34 schrieb Unicum:
Am 9.12.2017 um 23:50 schrieb Maze:

Wo/Wie hat der Ratsherr seine Schlüssel zur Arena aufbewahrt?

gute Frage - wie willst es herausfinden?

Verhören der Ehefrau und des Hauspersonals.

Hat Personal gewechselt seit der Verhaftung der Gladiatorin? (auch über Verhören der Ehefrau und des Personals, primär Haushofmeister)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Maze:
Am 12/10/2017 um 18:34 schrieb Unicum:
Am 12/9/2017 um 23:50 schrieb Maze:

Wo/Wie hat der Ratsherr seine Schlüssel zur Arena aufbewahrt?

gute Frage - wie willst es herausfinden?

Verhören der Ehefrau und des Hauspersonals.

Hat Personal gewechselt seit der Verhaftung der Gladiatorin? (auch über Verhören der Ehefrau und des Personals, primär Haushofmeister)

Ein klein wenig sicher, Sind ja 3 Jahre und der haushalt ist recht groß.

Die ehefrau wird eh einbestellt - das hat Galaphil eingeleiert,...

Den haushofmeister,.. den hat man auch mitbeordert,...

Mal schauen wer alles kommt - im Nothuntempel haben sie schon mal den Küchenmeister angewiesen Schnittchen zu machen und eine warme Fischsuppe.

Es ist Nacht,...

Es regnet,...

Der alter blinder Augur des Nothunstempels mit der Gabe der Prophetrie - kommt zum hohepriester und sagt:

"Es liegt großes Unheil in der Luft, aber zum Glück regnet es ja!"

Doch er kann ausser dieser Worte nichts dazu sagen,... er wünscht euch allen noch eine gute Nacht weist darauf hin das es schon späht ist und so junge Leute wie ihr eigentlich schon lange im Bett sein müssten! Und macht sich auf seines aufzusuchen :D
 

bearbeitet von Unicum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Einschläge kommen bedrohlich nahe,... aber ich werde an der Stelle nicht sagen welche - ansonsen schnappt die Falle zu.

Deswegen könnte es durchaus sein das eine Info welche ich mal gegeben habe und die nicht gross bedeutung gefunden hat das zünglein an der Waage sein kann. Aber in dem Moment wo ich sage "schaut mal was ich hier geschrieben habe,..." platz es wie eine Seifenblase.

Natürlich nur was der eine Teil des Plots betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×