Jump to content
DerEikju

(Charaktererschaffung) Aussehen 1 gewürfelt

Empfohlene Beiträge

vor 12 Stunden schrieb DiRi:

Die waren (und sind) ja auch getönt und bitte nicht gefärbt, ja.

Weil ich nicht verklagt werden möchte, äußere ich mich nicht dazu. :lookaround:

Zur Erläuterung:
Es gibt sowohl auf Midgard als auch in der Realität Möglichkeiten, das Aussehen zu verbessern. Trotzdem bewahren bestimmte Leute ein objektiv schlechtes Aussehen, weil sie es nicht ändern möchten oder sozial durch die Änderung Nachteile erleiden könnten.

bearbeitet von dabba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manchmal frage ich mich ja, ob der Strang gelesen wird, bevor man etwas postet. Weil es könnte ja sein, dass es längst gesagt wurde*. Und ob es unbedingt sein muss, dass man hier über Gerhard Schröders Haare redet, wenn jemand eine spieltechnische Frage stellt, erschließt sich mir nicht - trotz meiner wiederholt postulierten Liberalität in Sachen Themenbezug. Meine Bitte: wenn Euch Rollenspiel oder Midgard und Fragen dazu langweilen, geht in den Schwampf oder in Innenpolitik Deutschland oder was auch immer und macht dort was ihr wollt. Merci bien.

@Mods: Sorry für die Umstände, mein Post ist selbstveständlich auch themenfremd und kann gelöscht werden - wenn möglich nach einer gewissen, kurzen Zeitspanne.
*Ja, das ist hier der Fall!

bearbeitet von Orlando Gardiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soweit ich weiß, hat in M5 das Aussehen exakt 0 regeltechnische Auswirkungen und ist damit nur noch ein reines Fluff-Attribut.

Insbesondere ist es nirgends Leiteigenschaft, geht nicht in die pA ein und hat damit auch nicht mal indirekte Auswirkungen auf soziale Fertigkeiten.

Letztlich sollte man dem Aussehen also meines Erachtens nicht mehr Auswirkungen andichten, als z.B. Größe oder Gestalt.

Liebe Grüße
Saidon

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten schrieb Saidon:

Letztlich sollte man dem Aussehen also meines Erachtens nicht mehr Auswirkungen andichten, als z.B. Größe oder Gestalt.

Vielleicht könnte man es auch schlicht weglassen? Muss ich mal drüber nachdenken, aber so ad hoc sehe ich keinen Mehrwert in dem Attribut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb Saidon:

Soweit ich weiß, hat in M5 das Aussehen exakt 0 regeltechnische Auswirkungen und ist damit nur noch ein reines Fluff-Attribut.

Insbesondere ist es nirgends Leiteigenschaft, geht nicht in die pA ein und hat damit auch nicht mal indirekte Auswirkungen auf soziale Fertigkeiten.

Letztlich sollte man dem Aussehen also meines Erachtens nicht mehr Auswirkungen andichten, als z.B. Größe oder Gestalt.

Liebe Grüße
Saidon

Na Ja Größe und Gestalt haben schon auch regeltechnische Auswirkung (welche Rüstung passt, wo kannst du dich durchwinden, manche Fallen) ;)

 

Aussehen - weniger Regeltechnische direkte Auswirkungen, aber rollenspielerische Auswirkungen sollte es doch geben (WM auf Verführen z.B., da bleiben schon manche Optionen für SL +SP offen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Camlach:

Na Ja Größe und Gestalt haben schon auch regeltechnische Auswirkung (welche Rüstung passt, wo kannst du dich durchwinden, manche Fallen) ;)

 

Aussehen - weniger Regeltechnische direkte Auswirkungen, aber rollenspielerische Auswirkungen sollte es doch geben (WM auf Verführen z.B., da bleiben schon manche Optionen für SL +SP offen)

Bei Verführen werden einige mögliche WM gelistet [KOD 132], gutes oder schlechtes Aussehen ist nicht dabei. Vom Regelwerk scheint das also nicht vorgesehen zu sein und wenn ein hässlicher Charakter Verführen gelernt hat, fände ich es dreist vom SL, da negative WM nur wegen des Aussehens zu geben - charmant ist eben charmant. ;)

Liebe Grüße
Saidon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb Saidon:

charmant ist eben charmant. ;)

Attributstechnisch ist das aber eher pA.

bearbeitet von seamus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb seamus:

Attributstechnisch ist das aber eher pA.

genau darum geht es bei der Aussage: Au ist für charmant irrelevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Simsor:

genau darum geht es bei der Aussage: Au ist für charmant irrelevant.

Korrekt, und daher gibt pA als Leiteigenschaft auch WM auf Verführen - und Au eben nicht.

Liebe Grüße
Saidon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb Saidon:

Korrekt, und daher gibt pA als Leiteigenschaft auch WM auf Verführen - und Au eben nicht.

Liebe Grüße
Saidon

Also ist Aussehen ein Relikt aus der Rollenspielsteinzeit, als verhindert werden sollte, dass alle Abenteurer automatisch das spitzenoptische Kompensat aknegeschädigter Nerd-Teens sind.

Aussehen ist sowieso so eine (Geschmacks-) Sache: Selbst im selben Kulturkreis gehen die Geschmäcker weit auseinander. Und wenn erst die wunderbare bulugische Tellerlippe in Alba präsentiert wird, sagt ein Prozentwert herzlich wenig aus. Hinzu kommt, dass man sich ja an alles gewöhnt und das Aussehen in der Bedeutung bald zurücktritt. Ich erinnere mich an einen Bewohner während des Zivildienstes, vor dem ich mich bei der ersten Begegnung geradezu erschreckt habe, so sah der aus. Nach drei Wochen war das einfach ein netter Kerl, dessen Aussehen überhaupt keine Rolle spielte.

Die pA kann man als eindruckschindenden Gesamtcocktail aus körperlichen (nicht nur Schönheit, sondern auch Gestik, Mimik, überhaupt die Bewegungen) und sozialen Bestandteilen als objektiv gegeben setzen. Das geht vor allem, wenn man nicht in die Einzelheiten geht. Ich meine, auf einer Party ist ja auch nicht unbedingt die bestaussehende Person umlagert, sondern jemand, der insgesamt gut ankommt: Witz und herzliche Persönlichkeit wirken Wunder.

Und dann kann man mit Landeskunde noch gucken, ob man kulturell den richtigen Ton trifft.

Insofern ist Au 01 für den allerersten Eindruck also nicht so dolle. Aber sehr schnell wird anderes wichtiger. Und wenn eine Gesichtsbaracke in einer Gruppe das charmante soziale Zentrum ist, dann registrieren das auch Außenstehende. Es zeigt sich in der pA ja auch das soziale Prestige einer Person und das ist am Verhalten der Gefährten intuitiv ablesbar. Also kann eine erste Reaktion durchaus bedeuten: "Ach du Schreck, aber offensichtlich hat der was zu sagen."

Und mal ganz ehrlich: Au 01 bedeutet, dass dies statistisch die hässlichste Person von 100 ist. Also der hässlichste von 9 Fußballmannschaften plus einem Schiri. Der/die Hässlichste aus der 7a bis c. Meinetwegen bis d. Ich kann mir nicht erinnern, dass wir bei einem Punktspiel oder auf dem Pausenhof irgendwenn gesteinigt oder vom Sportplatz getrieben hätten. Solche Überlegungen sollten auch den Übereifer eines SLs einfrieden.

Sonst kann man immer noch sagen: "Wieso? Dich haben wir doch auch nicht aus der Stadt getrieben." Aber dann braucht man wohl eine neue Gruppe. Und einen pA-Coach.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Eleazar!

vor 40 Minuten schrieb Eleazar:

Und mal ganz ehrlich: Au 01 bedeutet, dass dies statistisch die hässlichste Person von 100 ist.

Das lese ich nun zum wiederholten Male, doch finde ich es dadurch nicht richtiger: Die 1 von 100 ist statistisch gesehen lediglich der Wert für Abenteurer; dies muss so nicht automatisch auf andere Figuren übertragbar sein, zumal Abenteurer Sonderlinge sind, die aus irgendeinem Grund zu dem geworden sind, was sie sind. Da hilft ein schlechtes Aussehen schon sehr, zu erklären, wieso man nicht mehr zu Hause ist und sein Heil in der Ferne sucht.

Überhaupt kann ich zwar realweltlich die ganzen Relativierungen mit "ist doch nicht so schlimm, weil man kann ganz andere Vorzüge haben" bestens nachvollziehen, aber im Spiel darf es ruhig plakativ sein: Eine Figur mit Aussehen 01 ist hässlich wie die Nacht, unabhängig von ihrem kulturellen Hintergrund eine richtig üble Erscheinung, über die man sich zwischen Spieler und Spielleiter einmal unterhalten sollte, um eine solche Herausforderung Spielspaß fördernd zu meistern. Da helfen Relativierungen nur bedingt; andernfalls dann doch lieber klare Kante zeigen, indem man eine solche Kackbratze nicht spielen will und stattdessen lieber den Wert anhebt. Denn eigentlich geht es doch darum, durch solche Extremwerte Situationen zu generieren, die das gemeinsame Spiel bereichern; sollte dies im Rahmen der individuellen Spielweise nicht der Fall sein, kann man es auch weglassen.

Letztlich bleibt der Umgang damit Geschmackssache und jede individuelle Lösung, die von den Beteiligten gewünscht und gespielt wird, ist gut. Nur ein Schönreden mag ich nicht, denn Aussehen 01 bleibt in einem skalierenden System eben genau das - ebenso wie Aussehen und Stärke 100, die auch niemand mit der hier betriebenen Vehemenz relativieren würde. Schwächen sind aber nachvollziehbarerweise schwerer zu ertragen als Stärken und besonders Aussehen steht direkt hinter Intelligenz ungefährdet auf Rang 2 der Eigenschaften, bei denen objektive und subjektive Wahrnehmung am weitesten auseinanderklaffen.

Liebe Grüße, Fimolas!

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden schrieb Fimolas:

Die 1 von 100 ist statistisch gesehen lediglich der Wert für Abenteurer; dies muss so nicht automatisch auf andere Figuren übertragbar sein, zumal Abenteurer Sonderlinge sind, die aus irgendeinem Grund zu dem geworden sind, was sie sind.

Ich bin mir recht sicher, dass ich vor kurzem in offizieller Quelle gelesen habe, dass die Werte 1-100 nicht linear gemeint sind. Es ging um Schadensbonus abhängig von Stärke oder so. Der Unterschied zwischen zwei Personen mit Stärke 100 und 90 ist einfach größer als der zwischen zwei Personen mit Stärke 70 und 80, auch wenn die Differenz jeweils 10 ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mal provokativ fragen darf: Wie ist Aussehen 01 optisch definiert? Und wie soll es sich von Aussehen 02, 03, oder zB 10 unterscheiden? Das kann niemand erklären oder festlegen und es hat auch noch niemand versucht. Eine Erklärung 'hässlich wie die Nacht' halte ich einfach für nicht visuell vorstellbar und festzulegen, ähnlich wie wenn man fragen würde, wie der liebe Gott aussieht.

Vielleicht sollten wir uns einfach drauf einigen: Aussehen 01 ist ein rein numerischer Wert für Prüfwürfe und ähnliches, und der Spielleiter kann dann auch, so er dies einsetzt, Reaktionen der Welt ausspielen.

Ansonsten hat Aussehen 01 aber keinerlei Einfluss auf das Spiel mit der Figur, zumindest nicht mehr als irgendein anderer Aussehenswert.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Galaphil:

Und wie soll es sich von Aussehen 02, 03, oder zB 10 unterscheiden?

01 sieht schlechter aus als 02.   

Der Rest ist pseudophilosophischer Quatsch. 

01 ist scheiße hässlich. Spielt das ne Rolle? Nö. Nicht nach Regeln. Wer mit Fluff sonst spielt, sollte das aber nicht außer Acht lassen. 

Ich frag mich, was dieses ganze "Was ist schon 01?" eigentlich soll. Bei Gs, St oder so fragt ja auch keiner ""Wie stark ist eigentlich 65? Und was unterscheidet diesen Wert von 66?" Und da macht es keinen Unterschied, ob diese Werte in gewissen Maßen Vorteile durch Boni bringen.

Ich bin dann auch mal spitz:

Irgendwie hab ich den Eindruck, dieses Rumgelaber zum Aussehen und das meiden von Prädikaten wie "hässlich" oder "unattraktiv" kommt in unsere Runde vielleicht daher, dass unser Durchschnitt als Rollenspieler im Wert Au, wenn ich mich auf Cons umsehe, vielleicht nicht wirklich die 50 reißt, sondern eher bei 30 liegt. 

01 ist richtig hässlich. Ist das so schwer? Und nun alle gemeinsam " 01 ist..."

bearbeitet von Einskaldir
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Moderation DiRi:

Das Löschen des hier gerade geposteten Unsinns hat mir so richtig Spaß gemacht. Weiteren Quatsch werde ich allerdings trotz einer oben zu lesenden Steilvorlage kommentarlos löscheln - natürlich mit einem breiten Lächeln auf den Lippen.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
bearbeitet von DiRi
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt es in M5 eigentlich noch irgendeine Fertigkeit, die vom Aussehen abhängt? Nicht mal bei Verführen macht es einen Unterschied. Wieso würfelt man das dann überhaupt noch aus? Sowas kann man dann doch den Spieler frei entscheiden lassen, wie Haar- und Augenfarbe.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Einskaldir:

01 sieht schlechter aus als 02.   

Der Rest ist pseudophilosophischer Quatsch. 

01 ist scheiße hässlich.

Genau so etwas, wie diese Antwort, war nicht gefragt.

Was soll das denn bedeuten, 01 sieht schlechter aus als 02? Wie soll man sich das bildlich vorstellen? Ich kann das nicht.

Genauso wenig, wie ich mir "scheiße hässlich" in ein optisches Bild umsetzen kann. Du ja anscheinend auch nicht.

Darum noch mal: ob 01, 02 oder 10 ist irrelevant. Das sind einfach nur Zahlen, die sich im Spiel selbst nicht weiter auswirken. Und im Detail kann sich ja sowieso niemand vorstellen, wie sich der eine Char mit Au 01 vom anderen mit Au 05 unterscheiden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Galaphil,

ja und nein. Au 01 ist sensationell, das qualifiziert für einen Platz im Kuriositätenkabinett, der Freakshow des Zirkusses oder für den Orcalarm. Und jeder erinnert sich an einen. Und ich finde, das verdient eine rollenspielerische Würdigung. Für das 'wie' müsste zwischen SL und Spieler ein Weg gefunden werden, der allen Spaß macht.

Au10 ist dagegen 'normal hässlich', das kann man - wenn man Lust hat - weitgehend ignorieren. 

Und wie man sich das genau vorstellt, das bleibt dem Spieler überlassen. Und da ist auch keine minutiöse Beschreibung notwendig. Eine Aussage nach Art von  "Feuermal und insgesamt schief" ist hilfreich, und ansonsten weiß jeder, dass innerhalb dieser Beschreibung das Schlimmstmögliche vorliegt. Und das ganze schreit förmlich danach, den Charakter daran auszurichten und ggf. auch Sonderregeln zu bauen. (Ideen: Orcs haben spontan Mitleid mit ihm / Menschen und Elfen bis Gr. 1 müssen bei der ersten (unvorbereiteten) Begegnung einen EW: ZR Geist machen, bei Misserfolg leiden sie unter Angst / Er darf keine sozialen Fertigkeiten anwenden, bei denen er auf die Sympathie des Gegenübers angewiesen ist, aber dafür hat er gegenüber Tieren pA 100 / Er ist sehr auffällig und hat seine Kindheit als Sklave in einer Freakshow eines herumreisenden Zirkus verbracht: Eigentlich hat jeder in Alba schon mal von ihm gehört ...)

Zu den Sternen

Läufer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Galaphil:

Darum noch mal: ob 01, 02 oder 10 ist irrelevant. Das sind einfach nur Zahlen, die sich im Spiel selbst nicht weiter auswirken. Und im Detail kann sich ja sowieso niemand vorstellen, wie sich der eine Char mit Au 01 vom anderen mit Au 05 unterscheiden soll.

:nono:

Der Unterschied wird bei jedem Pw:Au deutlich. Und wie wenn nicht mit einem Pw willst Du festlegen ob ein so niedriges Aussehen eine Reaktion der NSC veranlasst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Solwac:

:nono:

Der Unterschied wird bei jedem Pw:Au deutlich. Und wie wenn nicht mit einem Pw willst Du festlegen ob ein so niedriges Aussehen eine Reaktion der NSC veranlasst?

Sehe ich anders: Den Au-Wert sehe ich ähnlich wie den Würfelwurf beim Stand-Auswürfeln. Man kriegt also eine Verortung, ob derjenige hässlich, eher weniger schön, eher schöner oder auffallend schön ist. Oder halt (irgendwie <=5 oder >=96) extrem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten schrieb Solwac:

:nono:

Der Unterschied wird bei jedem Pw:Au deutlich. Und wie wenn nicht mit einem Pw willst Du festlegen ob ein so niedriges Aussehen eine Reaktion der NSC veranlasst?

Aber nur, wenn man einen PW: Au überhaupt durchführt. Ich hab den in 3 Jahrzehnten Rollenspiel noch nie erlebt.

So viel ich weiß, gibt es in Midgard Verhaltenswürfe, mit vorher festgelegter fixem VI: negativ/neutral/positiv. Das Aussehen geht da nicht mit ein.

Und wenn, dann sollte man den auch für alle anderen Chars durchführen und nicht nur für den einen mit Au 01.

vor 41 Minuten schrieb Läufer:

Sehe ich anders: Den Au-Wert sehe ich ähnlich wie den Würfelwurf beim Stand-Auswürfeln. Man kriegt also eine Verortung, ob derjenige hässlich, eher weniger schön, eher schöner oder auffallend schön ist. Oder halt (irgendwie <=5 oder >=96) extrem.

Dem stimme ich schon eher zu. Eine Verortung,  die im Detail nichts festlegt, aber eine grobe Richtschnur bietet. Darum wäre es  für mich auch ok, wenn man so wie den Stand auch das Aussehen aussucht (wie es Kio oben auch vorgeschlagen hat), wenn auch nicht als Zahlenwert, sondern als grobe Kategorie.

@Läufer: deinem ersten langen Beitrag entnehme ich leider auch nichts vorstellbares. Vor allem sind das ja alles Sonderregeln,  wie du selbst schreibst. Nett fürs Rollenspiel, wenn das alle spielen wollen, aber durch keinerlei Regel gedeckt.

@Fimolas: das mit der subjektiven und objektiven Wahrnehmung hast du schön gesagt. Nur glaube ich, dass es beim Aussehen keine objektive Bewertung geben kann. Ich persönlich finde Magermodels potthäßlich, aber es muss Modemacher und Modefotographen geben, für die solch extrem dürre Frauen das Maß aller Dinge sind, sonst würden sie nicht für Werbeplakate und Modemagazine gecastet.

bearbeitet von Galaphil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Galaphil:

 

@Läufer: deinem ersten langen Beitrag entnehme ich leider auch nichts vorstellbares. Vor allem sind das ja alles Sonderregeln,  wie du selbst schreibst. Nett fürs Rollenspiel, wenn das alle spielen wollen, aber durch keinerlei Regel gedeckt.

Ich will mir das ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen. Mir reicht ein verbales 'Gesicht von einer Brandnarbe schrecklich entstellt' und das Wissen 'wirklich richtig schrecklich, da Au01', und damit reicht mir das. 

Und die Regelvorschläge: Ein Au 01 schreit danach, dass SL und Spieler sich einigen, wie diese Besonderheit ausgespielt wird. Weil Au 01 ist wirklich richtig hässlich, da soll man nicht einfach drübergehen. Und wenn dieses 'Einigen, wie ausgespielt wird' in den Hausregelbereich ragt, ist das auch in Ordnung.

Auf einer Con-Runde geht der Spieler dann halt auf den SL zu: 'Hallo SL, ich habe zwar kein magisches Artefakt und auch kein Armband 'Zwergenfreund', aber ich bin megascheußich. Das haben wir bei uns so und so geregelt - ist das für dich in Ordnung?' 'Och nee, das ist mir zu unübersichtlich. Trag einfach deine Maske und wir ignorieren das.' bzw. 'Cool, baue ich ein.'

Zu den Sternen

Läufer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Läufer:

Ich will mir das ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen. Mir reicht ein verbales 'Gesicht von einer Brandnarbe schrecklich entstellt' und das Wissen 'wirklich richtig schrecklich, da Au01', und damit reicht mir das. 

Und die Regelvorschläge: Ein Au 01 schreit danach, dass SL und Spieler sich einigen, wie diese Besonderheit ausgespielt wird. Weil Au 01 ist wirklich richtig hässlich, da soll man nicht einfach drübergehen. Und wenn dieses 'Einigen, wie ausgespielt wird' in den Hausregelbereich ragt, ist das auch in Ordnung.

Auf einer Con-Runde geht der Spieler dann halt auf den SL zu: 'Hallo SL, ich habe zwar kein magisches Artefakt und auch kein Armband 'Zwergenfreund', aber ich bin megascheußich. Das haben wir bei uns so und so geregelt - ist das für dich in Ordnung?' 'Och nee, das ist mir zu unübersichtlich. Trag einfach deine Maske und wir ignorieren das.' bzw. 'Cool, baue ich ein.'

Zu den Sternen

Läufer

Also, für mich fasse ich Aussehen 01 - bis -09 zusammen. Da mache ich eigentlich keinen großen Unterschied. Das ist einfach saumäßig hässlich.

Ich beziehe mich da immer auf einen jungen Mann, den ich über lange Zeit morgens in der Stadtbahn gesehen habe. Der hatte wohl so was wie einen Unfall mit Feuer. :dunno: Ich habe ihn nie darauf angesprochen. Sein Gesicht sah verzerrt, wie unter Glas und ohne Mienenspiel aus (zu viel Spannung darauf, als dass sich da noch etwas bewegt hätte). Ich wusste auch, dass er zu einer Bäckereifachverkäuferin gehörte, die mit ihrem Sprössling auch einige Problem bezüglich seines Verhaltens in der Schule hatte.

Später hat sich sein Aussehen gebessert. Da ist dann Bewegung und Ausdruck in das Gesicht gekommen, Adoleszenz sei Dank. Ich vermute, dass das von den Ärzten so geplant war. Eine Maske hat der junge Mann nie getragen. So eine Maske ist zweischneidig - sie lenkt erst recht die Aufmerksamkeit auf die Behinderung. Ich kenne auch Menschen nach einer Tumoroperation, da ist das Gesicht dann verzerrt. Helga Feddersen ist da ein prominentes Beispiel.

Diese Bilder im Kopf sind für mich ein Hilfsmittel, mir solche Abenteurer auszumalen und meinen Mitspielern vor zu stellen. Es gibt noch anderes, was ich mir vorstellen könnte. Aber irgendwann hört auch für mich der Spaß auf. Ein dauernd näßendes Ekzem im Gesicht oder sonstige Unappetitlichkeiten möchte ich mir am Spieltisch nicht permanent vor Augen halten und auch nicht meinen Mitspielern beschreiben. Hinzu kommt, da könnte ja ein fähiger Heiler den Zustand ändern. (Was ich durchaus für legitim halte). Dann ist der Charakter in Zukunft halt nicht mehr so schrecklich  hässlich.

Azu (ist ein Weichei) bi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Galaphil!

vor 8 Stunden schrieb Galaphil:

das mit der subjektiven und objektiven Wahrnehmung hast du schön gesagt. Nur glaube ich, dass es beim Aussehen keine objektive Bewertung geben kann.

Ich mache es mir da einfacher: Realweltlich mag es vielleicht keine objektive Bewertung geben, im Spiel aber eben schon. Mit dieser Unterscheidung kann ich prima leben und spielen. Es wäre vermessen zu erwarten, dass ein auf Zahlen basierendes Spiel die Wirklichkeit angemessen abdecken kann. Also beuge ich mich im Spiel der Regellogik und habe damit Freude.

Liebe Grüße, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Galaphil:

Aber nur, wenn man einen PW: Au überhaupt durchführt. Ich hab den in 3 Jahrzehnten Rollenspiel noch nie erlebt.

Ich mache es öfter, sei es um in der Gruppe zu differenzieren wie NSC reagieren oder um in einer Einzelbegegnung den Startpunkt zu ermitteln. Von da aus würde es dann weitere Pw:pA geben können.

vor 9 Stunden schrieb Galaphil:

Und wenn, dann sollte man den auch für alle anderen Chars durchführen und nicht nur für den einen mit Au 01.

Klar, das führt z.B. auch dafür, dass ein NSC sich erst einmal für jemanden mit Au 50 als für jemanden mit Au 90 interessiert - wie im richtigen Leben. Den Werten kann man entnehmen, dass das wohl eher die Ausnahme ist, aber eben kein Automatismus wie bei der Gewandtheit in der Reihenfolge der Handlungen.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×