Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fimolas

Bluttränen

Empfohlene Beiträge

Fimolas   

Hallo!

Im Januar ist der Abenteuerband Bluttränen von Rico Nielin und Dirk Richter erschienen. Die fünf miteinander kombinierbaren Episoden spielen allesamt im Umfeld des albischen Dorfes Earnsgard und führen Abenteurer niedriger und mittlerer Grade in die Geschichte alter Zwergengeheimnisse ein.

Ich werde in Kürze für meine Schandmaul-Kampagne die fünfte Episode namens "Ein altes Übel" verwenden. Dabei werden die Abenteurer die Ruinen der alten Zwergensiedlung erkunden. Allerdings gefällt mir ein Aspekt nicht, den ich daher bei mir abändern werde: Sowohl bei R2 (S. 64) als auch R7 (S. 65) sind im Abenteuer Runeninschriften vorgesehen (wie übrigens auch bei Z1 & Z19), die den Ort als Zathrokh und Olmnata betexten; für mein Empfinden steht das negierend-verdrängende Konzept der beiden zwergischen Begrifflichkeiten gegen eine derartige schriftliche Fixierung und Sichtbarmachung, weshalb ich diese streichen werde.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

bearbeitet von Fimolas
inhaltliche Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fimolas   

Hallo!

Der Schaden der Reifweberin (S. 66), den sie mit ihren Kampfbeinen verursacht (1W6), erscheint mir deutlich zu gering. Die Kreatur ist etwa pferdegroß, kann eine Gesamthöhe von 3,5 Meter erreichen und verfügt über eine Stärke von 90. Die nur wolfsgroßen Brutlinge mit lediglich 50 Stärke verursachen gar den gleichen Schaden. Daher halte ich es für angemessen, den Schaden der großen Reifweberin auf 1W6+3 zu erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wiszang   

Hi!

So wie ich das verstanden habe wird der Ort von den Zwergen vergessen, oder als nicht-existent angesehen und somit ignoriert. Da hast Du völlig Recht. Das Problem ist aber, dass ein Unbedarfter, also jemand der vor dem Ort steht, ja gewarnt werden muss, diesen Kein-Ort wegen der Vergangenheit und/oder der Gefährlichkeit eben zu meiden. Sonst könnten ja z.B. Schwächungen der Schutzzauber erfolgen oder irgendwas ausgelöst werden oder Unfälle passieren. Also ist das eine Trennung zweiter Intensionen: Den Ort vergessen steht also diametral zur Warnung an Unwissende vor Ort. Also wenn ein Zwerg das liest dreht er sich normalerweise um und geht weil da ist kein Ort zum hingehen. Das Abenteurer da evt. anders reagieren steht ja wieder auf einem anderen Blatt. Das sind die Gedanken hinter der Schrift. Aber klar kann man die weglassen, dann gibts eben keine visuelle Warnung an die Spieler.

Den Schaden würde ich auch erhöhen, das ist definitiv zu wenig. Oder die 2 ist irgendwie verschwunden und es sollte 2W6 heißen. Du kannst auch, wenn du das Wesen weiter stärken möchtest, analog zu Grabeskälte auf Elementarbasis z.B. 1W6 oder so Eiselementarschaden zusätzlich verteilen. Dann wirds aber sehr schnell sehr unschön. Also Angriff +x (1W6+3 & 1W6 Elemtarschaden Eis oder die heftige Angriff +x (2W6 & 1W6+2 Eiselementarschaden). Da kann man aber mit spielen und eben an die Gruppe anpassen. So Werte sehe ich eher als Vorschläge an, wobei mit dem zu geringen Schaden absolut Recht hast.

Kann ich noch irgendwie weiter helfen? Gibts weitere Anmerkungen/Fragen/Probleme?

Liebe Grüße

Wiszang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fimolas   

Hallo!

Der Steinerne Wald mit seinen Automatenwesen ist ein wundervoller Schauplatz, wie ich ihn schon lange nicht mehr erlebt habe. Hier kann man in einer ganz eigenen Atmosphäre besondere Begegnungen erleben. :clap:

Der Kasten auf Seite 72 („Was hinter dem Ganzen steckt“) enthält falsche Verknüpfungen: Das Treppenhaus entspricht nicht Z4, sondern Z18, und die Herzhalle entspricht nicht Z6, sondern Z19.

Abschließend wird bei LB5 zwar berichtet, dass der Milchfriedel Egberta durch das Lesen der Schriften ihres Herrn zu einer wahren Expertin in bestimmten Wissengebieten wurde, jedoch geht die Beschreibung der Räumlichkeiten auf gar keine entsprechenden Dokumente ein, wie dies etwa bei LB7 der Fall ist. Ich gehe daher aus Vereinfachungsgründen davon aus, dass die wahnsinnige und bösartige Dienerkreatur die Schriften über die Jahrhunderte hinweg vernichtet hat.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
DiRi   
vor 8 Minuten schrieb Fimolas:

Abschließend wird bei LB5 zwar berichtet, dass der Milchfriedel Egberta durch das Lesen der Schriften ihres Herrn zu einer wahren Expertin in bestimmten Wissengebieten wurde, jedoch geht die Beschreibung der Räumlichkeiten auf gar keine entsprechenden Dokumente ein, wie dies etwa bei LB7 der Fall ist. Ich gehe daher aus Vereinfachungsgründen davon aus, dass die wahnsinnige und bösartige Dienerkreatur die Schriften über die Jahrhunderte hinweg vernichtet hat.

Zunächst danke für die Blumen!

Im PDF Bluttränen-Ergänzungen wird am Schluss unter 'Unter Egbertas Fuchtel' ihre Rolle etwas erweitert. Vll. findet das auch Interesse. Hinsichtlich der Dokumente vermutest du richtig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Fimolas   

Hallo!

Mir ist eine weitere Unstimmigkeit aufgefallen: Die Beschreibungen der Wohnstätten von Limkuz Bunzlau (S. 74-83) arbeiten mit Himmelsrichtungen. Nun sind zwar weder der Karte des Steinernen Waldes (S. 75) noch der Karte der Zwergenbehausung (S. 79) irgendwelche Himmelsrichtungen zugeordnet, doch kann man anhand der Beschreibungen zumindest ableiten, dass die Karte der Zwergenbehausung genordet ist, so dass man diese stets von Süden aus betritt. Dies ist aber gar nicht bei allen Behausungen möglich, da diese über die Innenwände der großen Höhle von Limkuz Bunzlau verteilt sind und somit die Zugänge zwangsläufig aus verschiedenen Himmelsrichtungen erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
DiRi   

Sogar aus dem Urlaub heraus und ohne Blick in das Machwerk merke ich da, wie recht du hast. Das ist bei der Vereinfachung auf eine Blaupause für alle Zwergenstätten mit unterschiedlich ausgerichteten Eingängen von den Himmelsrichtungen her uns so durchgerutscht. Das ist nicht gut, ist aber so. Hier muss leider vom Leser etwas umgedacht werden,  je nachdem, welche Behausung er betritt.

bearbeitet von DiRi
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
seamus   

Beim Durchblättern des "Bluttränen Ergänzung"-PDF (Spielhilfe Handout auf Midgard-Online) fiel mir der Punkt "Kneipenschlägereien" auf.
Er lehnt sich stark am Faustkampf an (allerdings PW-20 statt +5) & mit 0 AP kann es dann schneller zu KOs kommen.

Somit gibt es "endlich" (wenn auch gut versteckt, daher für mich "nur" semi)offizielle Schlägereien/Prügeleien-Regeln.

 

Meinung ;-):
Sehr nette Idee (vor allem mit dem erhöhten KO-"Zusatz" bei 0 AP).
Mir gefällt allerdings die Regelung mit KP (Kraftpunkten) aus Runenklingen (Finstermal S.73f.*)) mehr. Die führt aber weitere Punkte ein und läuft damit der M5-Verschlankung entgegen.


*) da (leider) nicht als Spielhilfe verfügbar hier wenigstens ein Forumslink mit kurzer Ausführung

bearbeitet von seamus
u.a. semioffiziell & Forumslink zu Kraftpunkten nachgetragen -Meinung deutlicher getrennt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×