Yon Attan

Braucht das Forum ein CMS?

   35 Stimmen

  1. 1. Braucht das Forum ein CMS?

    • Ja
      10
    • Nein
      16
    • Mir egal / Keine Ahnung was ein CMS ist
      9
  2. 2. Nutzt du die spezifischen Funktionen des CMS?

    • Ja
      10
    • Nein
      19
    • Ich kenne keine spezifischen Funktionen / Keine Ahnung was ein CMS ist
      6

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

36 Beiträge in diesem Thema

Hi,

da ich mein damaliges Posting relativ viel Zuspruch bekommen hat und jetzt klar ist, dass das alte CMS im neuen Forum nicht mehr funktionieren wird (und daher eine händische Migration bevorsteht) würde mich mal interessieren, wie derzeit überhaupt die Meinung der Forums-User bezüglich des CMS ist.

Die nachfolgenden Zitate stammen aus dem Thread: Forumsversion 4.1 zum testen online
 

Hi zusammen,

wie viele wohl schon mitbekommen haben, müssen wir auf eine neue Forumsversion umstellen.

[...]

Das CMS ist noch nicht zu gebrauchen. Das liegt an dem noch nicht vorhandenem Style. Da muss ich noch bauen.

[...]

Viele Grüße
hj



Das mit dem CMS wird irgendwie ein running gag. Gefühlt hat das CMS bei jeder der letzten Versions-Umstellungen im Anschluss nicht mehr funktioniert. Selbst jetzt fehlen (m.W.) noch Artikel von der vorherigen Version.
Mich betrifft das nicht (mehr), da ich für mich beschlossen habe das CMS aus genau diesen Gründen nicht mehr zu nutzen. Alle meine alten CMS-Artikel habe ich von Hand in normale Threads umgewandelt. Eine Arbeit die nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig war.

Ich finde es schade für diejenigen, die das CMS nach wie vor nutzen. Ich weiß, dass der Abd da nichts für kann. Allerdings stellt sich mir die Frage ob der Mehrwert des CMS so groß ist, dass regelmäßig

a.) der Abd Zusatz-Arbeit hat, weil es bei neuen Versionen nicht funktioniert
b.) manche Forumsnutzer nach der Umstellung Frust schieben, weil es (noch) nicht funktioniert
c.) manche Artikel für "nicht eingeweihte" praktisch nicht mehr erreichbar sind

Anstelle des CMS könnte man auch entsprechend sortierte Unterforen (z.B. ein Unterforum für NSC) verwenden und innerhalb der Unterforen mit der Forumssuchfunktion die passenden Threads suchen, bzw. aktiv mit Tags arbeiten.

Mfg Yon



@Yon

CMS ist Pflicht. Artikel irgendwo in einem Unterforum ablegen ist keine Option. Die werden nie wieder gelesen, bzw gefunden. Ein Forum ist wegen der fehlenden Struktur der denkbar schlechteste Ort für Artikel.

Man kann jetzt Arbeit und Geld reinstecken um die Artikel in einem Forum besser findbar zu machen, dann hast Du aber bei der nächsten Umstellung das Problem, dass die mit Geld und/oder Zeit geschaffene Lösung nicht mehr funktioniert.

Taugt alles nicht.

Jetzt bleiben wir ja Gott sei Dank bei der gleichen Software. In ein paar Tagen weiß ich mehr. Im Moment läuft im Testforum der Neuaufbau diverser Indizes. Wenn die durch sind kann ich mich an den Rest setzten und weiß mehr über das CMS.

Dann dürften auch die Beiträge aus dem alten Forum wieder da sein. Ich sage "dürfte" weil ich noch nicht weiß ob meine Idee funktioniert.

Was beim CMS richtig wäre, wöre der Einsatz eines richtigen CMS und die Entwicklung einer Bridge. Das kann ich aber nicht leisten. Weder finanziell noch von meinen Fähigkeiten ubd Zeit her.

Bei allem Einsatz den wir hier leisten (Mitglieder, Mideratoren, Admins) können wir keine professionellen Maßstäbe anlegen.

Nur um mal zwei Beispiele zu nennen:

Die Software zum erstellen und verwalten von Gruppen musste ich neu kaufen. Ohne die, würde das Forum eine wichtige Funktion verlieren. (Kosten: 70 $ (oder waren es 75?) bei jährlichen Lizenzgebühren von 60$.

Die bessere Einbindung von Tags, die für Deine Idee notwendig wäre, musste ich ebenfalls dazukaufen. (Kosten: einmalig 48$)

Wenn jetzt einer dieser Entwickler morgen sagt, er habe keine Lust mehr, würden die Funktionen beim nächsten Update das wir fahren müssen wegfallen.

Als Forum ohne echte Einnahmen, geht es nicht anders.


Die nachfolgenden Zitate stammen aus dem Thread: Forumsumstellung - Hilfe gesucht
 

Hi zusammen,

ich hab leider bestätigt bekommen (und das ist kein Aprilscherz), dass die Anhänge aus dem alten Forum nicht übernommen werden können.

Ich hab jetzt zwei Möglichkeiten:

Alle CMS Beiträge in die neue Forumsversion nochmal zu übernehmen, dann haben wir alle alten CMS-Beiträge und deren Diskussionsstränge doppelt.

oder:

Die alten Anhänge von Hand zu übertragen.

Ich denke, Lösung zwie wäre einfacher - Wer weiß, was bei Lösung 1 wieder schief läuft.

Auf alle Fälle ist es viel Arbeit. Wer hätte Lust zu helfen?



Geht es um Datei-Anhänge an normalen Beiträgen oder um CMS-Artikel?

Mfg Yon



Es geht um CMS-Beiträge.



Mir stellen sich da zunächst zwei Fragen:

1.
Wer nutzt das CMS (und vor allen Dingen dessen Struktur-Vorteile gegenüber normalen Unterforen) überhaupt aktiv? Wenn ich das richtig sehe, ist der Haupt-Vorteil die Verwaltung bzw. die Möglichkeit, Einträge nach Kategorien suchen und anzeigen zu lassen.

Ich kann nur für mich sprechen: Ich nutze diese Funktion nicht, sondern finde auch die CMS-Beiträge über die normale "Forumssuche". Auch für meine eigenen Beiträge nutze ich das CMS nicht mehr und habe nicht feststellen können, dass diese dadurch weniger präsent gewesen wären.
 
Gibt es abgesehen von der besonderen Struktur des CMS bzw. der besonderen Such/Kategorie-Funktion andere Vorteile eines CMS die mir nicht bekannt sind?
 
2.
Kann man irgendwie sicherstellen - wenn man jetzt den Aufwand einer händischen Migration betreibt - dass das CMS beim nächsten Software-Update (ist ja nur eine Frage der Zeit bis das kommt) sicher übernommen werden können? Ansonsten wäre die Arbeit ja völlig für die Katz.

Wenn ein Großteil der User die spezifischen Vorteile des CMS sowieso nicht nutzt und zudem die Migration beim nächsten Forums-Update nicht sichergestellt werden kann, würde ich an dieser Stelle eher dafür plädieren, die CMS-Beiträge in normale Threads umzuwandeln und es dabei einfach zu belassen. PDFs können dann als normale "Anhänge" an das jeweilige Start-Posting angehängt werden. Habe ich so bereits mit meinen alten CMS-Artikeln gemacht.
 
Wie seht ihr das?
 
Mfg Yon

bearbeitet von Yon Attan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, ich habe keine Ahnung was CMS ist und ob ich das nutze. ;):lookaround:

 

Habe die Option oben in die Umfrage integriert :notify:

 

Mfg    Yon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also erstmal ein paar Fragen:

 

Um wieviele CMS-Beiträge geht es?

Von wievielen Autoren?

Muss die Autorenschaft der Alt-CMS-Beiträge erhalten werden?

 

Kann man die Beiträge "leicht" per Skript aus dem alten Forum exportieren?

Dabbas angeprochene Testwiese zum Test-Importieren, kann das jemand anders als unser müdes Oberkamel machen? Zugriff? Know How? Zeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also erstmal ein paar Fragen:

 

Um wieviele CMS-Beiträge geht es?

Von wievielen Autoren?

Muss die Autorenschaft der Alt-CMS-Beiträge erhalten werden?

 

Kann man die Beiträge "leicht" per Skript aus dem alten Forum exportieren?

Dabbas angeprochene Testwiese zum Test-Importieren, kann das jemand anders als unser müdes Oberkamel machen? Zugriff? Know How? Zeit?

 

Kann es sein, dass dieser Beitrag in diesen Thread hier gehört?

 

Forumsumstellung - Hilfe gesucht

 

Mfg Yon

bearbeitet von Yon Attan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, durch die Befragung der Antworten könnte natürlich geschlossen werden; aha, achso, ne dann brauchen wir die CMS-Beiträge die Drei, nicht?

 

Oder eben: Oha! Nee die sind wichtig!

 

 

Willist du hier nur über ja/Nein diskutieren? Ok, Wenn man das will, dann sollte man doch wissen, worüber man disktueren sol, oder?

 

Brauche ich Rosa Elefanten? JA / NEIN?

 

Da frage ich doch estmal, was sind Rosa Elefanten, was bringen sie mir? Wie bedrohen sie mich?

 

Wenn du nicht möchtest, das die, die nicht wissen, um was es für CMS-Beiträge es geht, hier mit diskutieren, dann sag es....  Kein Problem

bearbeitet von Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pantherle, ich kann mir zwar vorstellen, worauf Du hinaus magst, aber kannst Du es trotzdem bitte verständlich formulieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

würde mich mal interessieren, wie derzeit überhaupt die Meinung der Forums-User bezüglich des CMS ist.

Das hängt von der Güte des CMS im neuen Forum ab, sprich, wir haben noch gar keine praktische Erfahrung.

Ist das neue Forum gut, dann wird man den Aufwand des Portierens einmal machen und gut ist.

Ist das neue Forum nicht gut, dann (und nur dann) stellt sich die Frage ob der Aufwand lohnt und nicht normale Beiträge reichen.

 

Hauptproblem mit den Artikeln ist, dass für jeden einzelnen Artikel natürlich ein normaler Beitrag eine Alternative ist. Man kann Dateien hochladen, die anschließende Diskussion unterscheidet sich nicht von den Antworten auf den vom CMS automatisch angelegten Strang usw.

Der Vorteil tritt erst bei vielen Artikeln und der Suche danach zu Tage. Die Beiträge sind einfach hierarchisch im Forum, im CMS gibt viele Kategorien.

 

Aktuell werden 1606 Artikel aufgeführt, eigentlich müssten aber noch etliche Stränge mit ihrem ersten Beitrag ins CMS. Teilweise wurde dies schon bei einer der letzten Migrationen gemacht, aber es ist Handarbeit. Und weil viele den Unterschied nicht sehen, in der Vergangenheit vom CMS abgeschreckt wurden, zu faul sind oder aus anderen Gründen gibt es auch immer wieder neue Inhalte, die eigentlich besser ins CMS gehören. Diese mangelnde Akzeptanz ist der eigentliche Diskussionspunkt. Lohnt der Aufwand des "Geradebiegens" oder nicht? Und zwar der laufende und nicht der einmalige.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luki: Braucht das Forum ein CMS, ist die Frage!

 

Also frage ich: Was ist das CMS? Das ist da, wo die CMS-Beiträge drin sind (die aus dem alten und neuen Forum).:

 

meine Frage war (und das sehe ich jetzt, da könnte ich neben dem Ziel liegen) : Brauchen wir die alten CMS-Beiträge im neuen Forum? > Dazu dann meine Fragen oben

 

 

Wenn die Frage so gemeint war: Brauchen wir überhaupt ein CMS?  dann stelle ich die Fragen:

 

a) Die CMS-Beiträge aus den altem Forum finde ich wichtig, die sollten irgendwie im Neuen Forum erreichbar sein. Ob dies nun mit einem neuem CMS oder anders gelingt, ist mir egal.

b) Ein CMS ist ein Content Management System, Inhalte werden verwaltet? Wie soll verwaltet werden? Reichen nicht Anhänge im Strängen? Was ist der Mehrwert eines CMS gegenüber eines normalen Forums?

c) Solwac nennt den ersten Mehrwert: Die "automatische" Baumstruktuireung bei vielen Beiträgen (Artikel) genannt.

 

 

Generell wissen wohl viele nicht den Unterscheid zwischen normalen Forumsbeitrag und Artikel. Was ist zu beachten und wozu ist das gut. Wenn das zu schwer ist und nicht alle mitziehen, ist das Ding zum scheitern verdammt.

 

Wie verästelt sind die alten 1606 Beiträge, Der Mehrwert  muss den Leuten sofort klar werden. Hey geil. Das ist gut, da will ich mitmachen und - hui - das ist ja sogar sau simpel.

 

Wenn nicht, sagen viele: Hey, ich hab ne Suchfunktiion, saug die 1606 irgendwie ins neue Forum und dann finde ich den Kram schon. Strukturierung ist schon bei Yahoo gescheitert.

bearbeitet von Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Frage so gemeint war: Brauchen wir überhaupt ein CMS?  dann stelle ich die Fragen:

 

a) Die CMS-Beiträge aus den altem Forum finde ich wichtig, die sollten irgendwie im Neuen Forum erreichbar sein. Ob dies nun mit einem neuem CMS oder anders gelingt, ist mir egal.

b) Ein CMS ist ein Content Management System, Inhalte werden verwaltet? Wie soll verwaltet werden? Reichen nicht Anhänge im Strängen? Was ist der Mehrwert eines CMS gegenüber eines normalen Forums?

c) Solwac nennt den ersten Mehrwert: Die "automatische" Baumstruktuireung bei vielen Beiträgen (Artikel) genannt.

Genau so (und nur so) war die Frage (mit den absolut richtigen Folgefragen) gemeint. :turn:

Insbesondere stellt sich mir die Frage, ob es neben der "Struktur" noch irgendwelche andere Vorteile gibt. Ich kenne bisher keine.

 

Gleichzeitig sehe ich, dass es in der Vergangenheit (und auch jetzt) immer wieder Probleme mit den CMS gab, unter anderem waren Artikel nicht oder nur über (nicht allen bekannte) Umwege zu erreichen. Das ist für jeden Artikelschreiber ärgerlich. Nun steht zudem noch eine händische Migration an und zumindest mir ist nicht klar, ob sichergestellt werden kann, dass das CMS bei zukünftigen Forums-Versionen unproblematisch migriert werden kann. Wenn nein muss ich derzeit sagen, dass die "Struktur" eines CMS die (möglicherweise) immer wiederkehrende Nicht-Erreichbarkeit von Artikeln oder den immensen händischen Migrations-Aufwand für mich in keinster Weise aufwiegt. Ich habe lieber einen Artikel den man ganz normal über die Forums-Suche findet als einen Artikel der in eine Struktur eingebunden ist, dort aber immer wieder Arbeit verursacht oder gar nicht erreichbar ist.

 

Mfg Yon

bearbeitet von Yon Attan
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stimme Yon Attan aus vollem Herzen zu. ich hatte im vorherigen Forum auch einige Dinge eingestellt, die plötzlich nach der Forumsumstellung nicht mehr erreichbar waren. Da ich in die auch einige Arbeit investiert hatte, hat mich das damals ziemlich geärgert.

Umgekehrt auch die Tatsache, dass ich einige Dinge, die ich vorher verlässlich finden konnte, plötzlich nicht mehr auffindbar waren.

 

Wenn dieser Effekt jetzt bereits zum zweiten Mal auftritt, wäre ich stark dafür, das Experiment zu beenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu 2:

 

Ich kann nicht einmal garantieren, dass bei der nächsten Umstellung alle Beiträge übernommen werden. Nochmal: Wie soll ich als Betreiber einer Plattform ohne Gewinne, aus denen ich Rücklagen bilden könnte, sowas garantieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte entschuldigt meine laienhafte Frage, ich bin vieles, aber kein IT-Fachmann oder Netzwerktechniker...

 

Wenn dieses CMS so schwierig in der Umsetzung ist, wäre eine sauber strukturierte, externe Datenbank keine Lösung?

Oder ist ein CMS genau das?

Ich weiß es wirklich nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte entschuldigt meine laienhafte Frage, ich bin vieles, aber kein IT-Fachmann oder Netzwerktechniker...

 

Wenn dieses CMS so schwierig in der Umsetzung ist, wäre eine sauber strukturierte, externe Datenbank keine Lösung?

Oder ist ein CMS genau das?

Ich weiß es wirklich nicht...

Genau. Im Wesentlichen das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu 2:

Ich kann nicht einmal garantieren, dass bei der nächsten Umstellung alle Beiträge übernommen werden. Nochmal: Wie soll ich als Betreiber einer Plattform ohne Gewinne, aus denen ich Rücklagen bilden könnte, sowas garantieren?

Ich finde deine Arbeit und das Forum super! Und es sollte selbstverständlich sein, dass du dadurch keinen finanziellen Verlust hast. Es wird schon gut sein, wie du es letztendlich machst. :knuddel:

 

Und wenn ich als Laie irgendwie helfen kann, mache ich das gerne.

bearbeitet von Merwyn
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu 2:

 

Ich kann nicht einmal garantieren, dass bei der nächsten Umstellung alle Beiträge übernommen werden. Nochmal: Wie soll ich als Betreiber einer Plattform ohne Gewinne, aus denen ich Rücklagen bilden könnte, sowas garantieren?

 

Ah, da war meine Frage vielleicht missverständlich (oder ich habe etwas missverstanden) - ich erwarte nicht, dass Forums-Admins oder Forumsbetreiber so etwas garantieren können, ich weiß selber, dass diese nur auf das Angebot an Softwarefunktionen zugreifen können, das es gerade gibt:

 

Soweit ich das verstehe, gibt es für die Forums-Software ein Hauptpaket, das regelmäßig Updates bekommt und bei denen i.d.R. eine Migration der Funktionen gewährleistet ist.

Dazu gibt es (von externen Entwicklern) Zusatzpakete, die man gesondert kaufen muss. Bei diesen Zusatzpaketen kann es immer sein, dass ein Entwickler irgendwann keine Lust mehr hat bzw. sich das ganze für ihn finanziell nicht mehr lohnt und er daher die Weiterentwicklung einstellt. Diese Funktionen sind dann mit neuen Hauptpaketen nicht mehr kompatibel.

 

Wenn nun dieses CMS-Paket auch in Zukunft ein solches "Zusatzpaket" anstatt Teil des Hauptpaketes ist, kann niemand garantieren, dass dieses Zusatzpaket bei neuen Updates des Hauptpaketes weiterhin kompatibel ist.

Ich könnte die Frage also auch anders stellen: Wird das CMS weiterhin ein Zusatzpaket sein, sodass es sein kann, dass dieses bei einem Update des Hauptpaketes nicht mehr funktioniert?

 

Mir ist klar, dass viele Features (vermutlich auch der Chat und der Kalender) solche Zusatzpakete sind, bei denen es irgendwann einmal seien kann, dass deren Updates eingestellt werden. Das sind für mich aber eher "Gimmicks", sodass ich kein Problem damit habe, wenn die Funktion irgendwann mal wieder wegfällt (schade wäre es bei manchen Funktionen trotzdem). Bei Artikeln und Beiträgen handelt es sich jedoch um etwas was für mich zum einen das Forum als solches ausmacht und wo zum anderen Nutzer viel Zeit hineininvestiert haben, in der Erwartung/Hoffnung, dass diese Beiträge auch zukünftig zur Verfügung stehen werden. Da wirkt sich ein Wegfall der Funktion deutlich schwerer aus.

 

Mfg       Yon

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht kann man die Strukruisierung einfach auch durch einen suchbaren String im Header realsiieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Bitte entschuldigt meine laienhafte Frage, ich bin vieles, aber kein IT-Fachmann oder Netzwerktechniker...

 

Wenn dieses CMS so schwierig in der Umsetzung ist, wäre eine sauber strukturierte, externe Datenbank keine Lösung?

Oder ist ein CMS genau das?

Ich weiß es wirklich nicht...

Genau. Im Wesentlichen das.

 

 

Ok, technisches Verständnis besitze ich ja.

Mal sehen, ob ich in etwa richtig liege:

 

Das CMS ist ein separater Teil des Forums, von diesem aus direkt zugänglich, aber mit einer eigenen Struktur.

Es ist also eine integrierte, kompatible Datenbank des Forums.

Dadurch werden die Artikel leichter zugänglich und auch (manche?) Forumsfunktionen unterstützt.

 

Wenn ja, finde ich das CMS wichtig.

Die Frage wäre dann aber:

Da ja anscheinend nicht sicher ist, ob bei der nächsten Umstellung die ganze Arbeit wieder von vorne los geht,

wäre es nicht irgendwie möglich, eine tatsächlich externe Struktur mit Inhalten zu erstellen, die im Bedarfsfall nur kopiert werden muss?

Oder ist das jetzt zu naiv gedacht?

 

Ah, vergesst es, das meint Dabba bestimmt mit Automatisierung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man könnte in der Tat auch ein komplett eigenes CMS nehmen, das unabhängig vom Forum läuft.

Das hätte jedoch zwei Mankos:
- Die Verbindung zwischen Forum und CMS würde gekappt - falls man keine künstliche Schnittstelle schafft, die wieder gepflegt werden müsste.
- Das CMS müsste seinerseits aktuell gehalten werden. Man hätte also zwei Software-Installationen (Forum und CMS), die man warten müsste.

Ich finde ein CMS eigentlich ganz hübsch. Aktuell ist die Frequentierung ziemlich dünn, aber ich schreib eigentlich ganz gerne mal was für das Forum. Der Gildenbrief wurde u. a. mit der Begründung eingestellt, dass die Leute ihre Inhalte online publizieren. Wenn  das CMS komplett wegfällt, fällt auch diese Quelle an Midgard-Fan-Material weg - und davon gibt es ja aktuell wirklich nicht mehr übermäßig viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Leistung unserer Mods und Admins in allen Ehren, aber seit dem letzten Update stell ich keine Artikel mehr ein. Mir ist die Gefahr zu groß, dass meine Sachen bei der nächsten Forumsumstellung verloren gehen.

Das ist jetzt die zweite Umstellung in Folge die den gleichen Ärger verursacht. Ich bin in Foren nicht so firm (dieses ist das einzige das ich nutze), als dass sich mir die Vorteile des CMS auf Anhieb erschließen würden. Wenn ich was suche geh ich in das entsprechende Unterforum oder nutze die Suchfunktion. Ich würde mir die Frage stellen, ob die Vorteile des CMS (die sich mir halt nicht erschließen) die Zusatzkosten und den Zusatzärger wert sind. Aber da kann ich halt nichts zu beitragen, weil ich mich da halt nicht auskenne.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht doch darum, dass das alte vBulletin-CMS noch konvertiert werden muss. Bei dem Update für das aktuelle Forum gibts doch hoffentlich keine Probleme.

Eine Auslagerung oder ein Backup ist nicht möglich, ohne dass die Autoren die Kontrolle über ihre Inhalte verlieren, was nicht gewünscht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Zu 2:

 

Ich kann nicht einmal garantieren, dass bei der nächsten Umstellung alle Beiträge übernommen werden. Nochmal: Wie soll ich als Betreiber einer Plattform ohne Gewinne, aus denen ich Rücklagen bilden könnte, sowas garantieren?

 

Ah, da war meine Frage vielleicht missverständlich (oder ich habe etwas missverstanden) - ich erwarte nicht, dass Forums-Admins oder Forumsbetreiber so etwas garantieren können, ich weiß selber, dass diese nur auf das Angebot an Softwarefunktionen zugreifen können, das es gerade gibt:

 

Soweit ich das verstehe, gibt es für die Forums-Software ein Hauptpaket, das regelmäßig Updates bekommt und bei denen i.d.R. eine Migration der Funktionen gewährleistet ist.

Dazu gibt es (von externen Entwicklern) Zusatzpakete, die man gesondert kaufen muss. Bei diesen Zusatzpaketen kann es immer sein, dass ein Entwickler irgendwann keine Lust mehr hat bzw. sich das ganze für ihn finanziell nicht mehr lohnt und er daher die Weiterentwicklung einstellt. Diese Funktionen sind dann mit neuen Hauptpaketen nicht mehr kompatibel.

 

Wenn nun dieses CMS-Paket auch in Zukunft ein solches "Zusatzpaket" anstatt Teil des Hauptpaketes ist, kann niemand garantieren, dass dieses Zusatzpaket bei neuen Updates des Hauptpaketes weiterhin kompatibel ist.

Ich könnte die Frage also auch anders stellen: Wird das CMS weiterhin ein Zusatzpaket sein, sodass es sein kann, dass dieses bei einem Update des Hauptpaketes nicht mehr funktioniert?

 

Mir ist klar, dass viele Features (vermutlich auch der Chat und der Kalender) solche Zusatzpakete sind, bei denen es irgendwann einmal seien kann, dass deren Updates eingestellt werden. Das sind für mich aber eher "Gimmicks", sodass ich kein Problem damit habe, wenn die Funktion irgendwann mal wieder wegfällt (schade wäre es bei manchen Funktionen trotzdem). Bei Artikeln und Beiträgen handelt es sich jedoch um etwas was für mich zum einen das Forum als solches ausmacht und wo zum anderen Nutzer viel Zeit hineininvestiert haben, in der Erwartung/Hoffnung, dass diese Beiträge auch zukünftig zur Verfügung stehen werden. Da wirkt sich ein Wegfall der Funktion deutlich schwerer aus.

 

Mfg       Yon

 

Ah, jetzt verstehe ich die Stoßrichtung Deiner Frage.

 

Das CMS ist nicht von einem Dritthersteller (Du nennst ihn externen Entwickler). Es gehört aber auch nicht zum Hauptpaket, sondern muss separat dazugekauft werden. 

 

Das heißt, dass wir relativ sicher sein können, keine Funktionen bei kommenden Upgrades zu verlieren. Problematisch sind Upgrades normalerweise nur dann, wenn der Hersteller gewechselt werden muss. Das war beim Wechsel vom alten Forum (vBulletin) zu diesem Forum (IPB) notwendig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Zu 2:

 

Ich kann nicht einmal garantieren, dass bei der nächsten Umstellung alle Beiträge übernommen werden. Nochmal: Wie soll ich als Betreiber einer Plattform ohne Gewinne, aus denen ich Rücklagen bilden könnte, sowas garantieren?

 

Ah, da war meine Frage vielleicht missverständlich (oder ich habe etwas missverstanden) - ich erwarte nicht, dass Forums-Admins oder Forumsbetreiber so etwas garantieren können, ich weiß selber, dass diese nur auf das Angebot an Softwarefunktionen zugreifen können, das es gerade gibt:

 

Soweit ich das verstehe, gibt es für die Forums-Software ein Hauptpaket, das regelmäßig Updates bekommt und bei denen i.d.R. eine Migration der Funktionen gewährleistet ist.

Dazu gibt es (von externen Entwicklern) Zusatzpakete, die man gesondert kaufen muss. Bei diesen Zusatzpaketen kann es immer sein, dass ein Entwickler irgendwann keine Lust mehr hat bzw. sich das ganze für ihn finanziell nicht mehr lohnt und er daher die Weiterentwicklung einstellt. Diese Funktionen sind dann mit neuen Hauptpaketen nicht mehr kompatibel.

 

Wenn nun dieses CMS-Paket auch in Zukunft ein solches "Zusatzpaket" anstatt Teil des Hauptpaketes ist, kann niemand garantieren, dass dieses Zusatzpaket bei neuen Updates des Hauptpaketes weiterhin kompatibel ist.

Ich könnte die Frage also auch anders stellen: Wird das CMS weiterhin ein Zusatzpaket sein, sodass es sein kann, dass dieses bei einem Update des Hauptpaketes nicht mehr funktioniert?

 

Mir ist klar, dass viele Features (vermutlich auch der Chat und der Kalender) solche Zusatzpakete sind, bei denen es irgendwann einmal seien kann, dass deren Updates eingestellt werden. Das sind für mich aber eher "Gimmicks", sodass ich kein Problem damit habe, wenn die Funktion irgendwann mal wieder wegfällt (schade wäre es bei manchen Funktionen trotzdem). Bei Artikeln und Beiträgen handelt es sich jedoch um etwas was für mich zum einen das Forum als solches ausmacht und wo zum anderen Nutzer viel Zeit hineininvestiert haben, in der Erwartung/Hoffnung, dass diese Beiträge auch zukünftig zur Verfügung stehen werden. Da wirkt sich ein Wegfall der Funktion deutlich schwerer aus.

 

Mfg       Yon

 

Ah, jetzt verstehe ich die Stoßrichtung Deiner Frage.

 

Das CMS ist nicht von einem Dritthersteller (Du nennst ihn externen Entwickler). Es gehört aber auch nicht zum Hauptpaket, sondern muss separat dazugekauft werden. 

 

Das heißt, dass wir relativ sicher sein können, keine Funktionen bei kommenden Upgrades zu verlieren. Problematisch sind Upgrades normalerweise nur dann, wenn der Hersteller gewechselt werden muss. Das war beim Wechsel vom alten Forum (vBulletin) zu diesem Forum (IPB) notwendig. 

 

 

Hallo Abd,

 

alles klar - das macht ja schonmal Hoffnung :turn:

 

Mfg       Yon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nutze das CMS nicht, habe aber bei der ersten Frage mit "Weiß nicht" geantwortet, weil ich keine Ahnung habe, wie wichtig das anderen ist. Ich suche immer alles im Forum, weil ich ja nie sicher sein kann, ob zu meinem Thema auch was ins CMS gepackt wurde. Daher würde ich nie nur ins CMS gucken.

 

Allein bei den Nicht-Spieler-Figuren fand ich es mal hilfreich, aber zu Medjis gab es da auch nicht viel.

 

Meiner Meinung reicht es, wenn die Stränge die richtigen Schlagwörter haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Eleazar
      Im Strang "Noch mehr Leute begeistern für unser kleines, aber feines Rollenspiel" gehen die beiden letzten Beiträge auf die offensichtlich von uns allgemein vernachlässigte und scheinbar aber sehr sinnvolle Präsenz des Themas "Midgard" in verschiedenen sozialen Netzwerken ein. Ich habe da selbst ganz allgemein keine großen Ambitionen, sehe da aber einen breiten, wichtigen und scheinbar weitgehend von uns ungenutzten Kanal.
       
      Um die Diskussion darüber anzuregen und besser auffindbar zu machen, eröffne ich diesen Strang und kopiere die beiden Beiträge hier rein. Und denn mal los....
       
      (Der Spaß passt in dieses Unterforum irgendwie genau so schlecht wie der Ursprungsstrang, aber ich wüsste auch nicht, wohin sonst damit. In die allgemeine Netz-Rubrik soll er definitiv nicht rein.)
    • Von Waldo
      Hallo zusammen,
       
      erstmal hoffe ich das ich hier nicht falsch bin aber der einzige Thread den ich zu Problemen im Forum gefunden habe ist geschlossen und in dem Bereich nebenan, in dem ich keine Posts erstellen kann. Falls ich doch falsch bin wäre es nett, wenn ein Admin den Beitrag in den richtigen Bereich verschieben könnte.
       
      Nun zum Thema. Seit ca. 2-3 Wochen kann ich auf meinem Microsoft Surface in diesem Forum keine Beiträge mehr schreiben. Das ganze äußert sich so das ich wenn ich auf Antworten klicke erst die Tastatur aufgeht und der Fokus dann anscheinend direkt von der Eingabebox auf etwas anderes gelegt wird, weshalb der cursor und somit auch die Tastatur wieder verschwindet. Vorher hatte ich dieses Problem nicht und in anderen Foren in denen ich schreibe habe ich dieses Problem auch nicht.
       
      Hat da jemand einen Tipp, wie ich das wieder hinbekomme?
       
      Schöne Grüße
      Waldo
    • Von jul
      Beim lesen der Posts im Char sucht SL Strang und in einigen Con Schwämpfen bemerkte ich das vielleicht auch ein Abenteuer Gesuch Möglichkeit eine gute Idee wäre.
       
      Ich las mehrfach das bestimmte Spieler gern mal ein bestimmtes Abenteuer spielen möchten. Das könnte doch auch kanalisiert werden. Evtl. könnte das sogar mit der Con-Kampange kombiniert werden.
       
      Ich hatte an Abenteuergesuche analog zu Abenteuervorankündigungen wie hier im Forum gedacht.
       
      Beispiel:
       
      --------------------------------------------------------------------------------
       
      Abenteuertitel: Alte Feinde
       
      CON: KlosterCON Jahr: 2011
       
      Chars: Gl Gr. 3, Sp Gr. 4
       
      Spieler: JUL
       
      Gewünschter Termin: Freitag nach der Begrüssung
    • Von jul
       
      Bein Lesen in eine alten Strang stieß ich auf diesen Vorschlag und wollte diesen mal zur Diskussion stellen.
       
      Es wäre doch toll wenn Spieler für Ihre Char Spielrunden suchen könnten.
    • Von Lux
      Hallo,
       
      ich möchte Regelfragen stellen, welche abenteuerrelevant sind. Präziser wenn ich eine Frage stelle à la wie reagiert ein Untoter auf den Zauber... dann lesen meine Spieler dies hier im Forum und können ihre Folgerungen daraus ziehen. Ich unterstelle hierbei kein Mogeln sondern schlicht, es wird sich mal wieder über Regelunklarheiten informiert und schwups sehen sie, welche Frage ihr SL hat und ein Überraschungseffekt ist dahin.
       
      danke für Anregungen