• Ankündigungen

29 Beiträge in diesem Thema

Spielleiter: Christian B

Anzahl der Spieler: 5-6

M4/M5

Grade der Figuren: 9+ nach M4

Voraussichtlicher Beginn: Samstag 10h

Voraussichtliche Dauer: bis ~01:00

Art des Abenteuers: Mystik, Interaktion Rollenspiel, Erkundung

Voraussetzung/Vorbedingung:

Beschreibung:
Candranor,eine Stadt mit vielen Jahrhunderten Geschichte, exotischen Märkten sowie mächtigen Gilden und Tempeln.
Hier in Candranor starten die Abenteurer mit der Möglichkeit die Geschichte und Geheimnisse zwischen tiefen Kellern und Palästen und Türmen zu erkunden.
Gleichwohl besteht die Möglichkeit in einem der großen Häfen in Richtung Waeland, Moravod, KanThaiPan oder Rawindra aufzubrechen.

Unabhängig davon wohin sich die Abenteurer wenden werden sie sich einem mystisch abenteuerlichem Szenario stellen dürfen in welchem sie weitestgehenden Handlungsspielraum und genügend Raum zum Rollenspiel erhalten.
Interaktion, Erkundung und Mystik stehen im Mittelpunkt machen aber einen starken Waffenarm keineswegs unnötig.


Sowie eine Richtung entschieden ist ergänze ich die Beschreibung entsprechend. Fällt es den Abenteurern schwer sich zu einigen ist die logische Konsequenz in Valian zu verbeleiben.

Voraussetzung: Chars die sich grundsätzlich in Sirao Valian und Waeland verständigen können und zumindest soviel Eigenmotivation aufbringen ein solches Abenteuer aufzunehmen.
Im Idealfall findet sich eine Gruppe zusammen die bereits eine grobe Richtung einschlägt.



(Ziel ist es natürlich, deshalb auch die großzügige Vorlaufzeit, eine Gruppe zu bilden deren Mitglieder bereits ein gewisses Interesse mitbringen eine Region / Kultur zu bereisen und zu erkunden.)

1) Dario Tjormsson (Finn) mit: Dario Tjormsson
2) Lotus
3) Drachenmann
4) Kessegorn
5) Zendurak
6) Kio

bearbeitet von Ardor Lockenkopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
 

Also ich wäre auch gerne dabei, mit welchem Charakter muss ich allerdings noch feststellen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Wie bereits im anderen Strang verkündet: ich wäre gern dabei, eine Reise nach KanThaiPan fände ich besonders interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

 

Och, mein albischer Gl (~Grad 9) wollte schong lange mal wieder an einem Samstag in Candranor frühstücken.

Bis der Strang geteilt ist, schreibe ich mal hier weiter...

Ich würde bevorzugen, in Candranor zu bleiben und dort was zu erleben.

 

 

Mal hier her gezogen...

 

KanThaiPan und Rawindra sind so gar nicht meins, sorry.

 

edit: Ich schränke die Aussage auf Rawindra ein, s.u.

bearbeitet von Drachenmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Na dann werde werde ich mal Delnoon, meine Barden aus Diatrava anmelden.

 

Delnoon beherrscht ein buntes Sammelsurium von Sprachen und kennt sich in Candranor überhaupt nicht aus. Von daher würde es ihm hier sogar gefallen und ein Abenteuer hier wäre zur Hand.

Aber in Ravindra hat er schon einige spektakuläre abenteuer bestanden. Fast wie zuhause.

bearbeitet von Kessegorn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Delnoon - aus Diatrava, schon klar.

:plain:

 

Aber wir sind schon zwei, die Candranor von innen sehen wollen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

@Ardor: Ist es Absicht, dass du jetzt hier "Wein und Käse" nicht aufgeführt hast?

 

Eine Flasche Port würde ich dann mitbringen wollen.

bearbeitet von Herothinas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Candranor als Ort der Handlung wäre mir auch recht, wenngleich 2. Wahl. Allerdings würde ich dann überlegen, evtl. eher die candranorische Eingeborene Xenia (Ok M4-Gr.12) als den Elfen Firion (Km M4-Gr.11) zu spielen. Was den Käse betrifft: Müssen wir mal schauen, wass bei Anreise am Mittwoch möglich ist ohne Kühlschrank. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Hi,

besonders eine Reise nach KanThaiPan fände ich gut. :)

Aber auch in Candranor bleiben und die Stadt erkunden.

mit meiner Hx/Th ~M4-Grad 11-12.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Also, als Waelinger wäre eine Schifffahrt natürlich toll.

Rawindra wäre interessant, aber wenn jemand dazu keinen Bock hat, muss es natürlich sind sein.

Moravod und Waeland sind natürlich immer eine Reise wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
 

Also ich wäre auch besonders an Candranor und Waeland interessiert. KanThaiPan und Rawindra wären aber auch ok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

ich möchte noch mal mein Interesse an dieser Runde betonen, auch wenn ich es verstehen würde wenn diese Runde schon voll wäre :-/ .

was die Gegend anbelangt, ich bin an allem interessiert bräuchte aber bei manchen Ländern einen Guide weil ich dort noch nie gespielt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

@ Kessegorn: Mein Kommentar zum Namen deiner Figur war nicht böse gemeint, bitte nicht in den falschen Hals kriegen!

 

Ok, dann hier meine erweiterte Hitliste von Zielen für den Wandertag:

 

1. Candranor, weil es mich einfach sehr reizt, dort zu spielen.

 

2. Moravod, Waeland: Meine Figur habe ich zuletzt ein paar mal in Moravod gespielt, aber was soll's...

Bei Waeland weise ich darauf hin dass meine Figur ein Clansmann von der Albischen Küste und mit nicht besonders hoher Sb ist.

Wenn ihr aber keine Manschetten vor Reibung habt... Bei seinem letzten Besuch dort erzeugte die Reibung ziemlich große Hitze.

Aber wir werden ja alle reifer. Die Sprachen jedenfalls sind kein Problem.

 

3. KanThaiPan: Ich als Spieler habe ein Problem mit dem ganzen KiDo-Gedöhns, damit komme ich nicht klar.

Meine Figur hat außerdem weder von der Sprache, noch von der Kultur die geringste Ahnung.

Wenn ihr euch darauf einlasst und die Spielleitung die KiDo-Regeln in der Tasche lässt, mache ich aber gerne mit.

Dann könnte die Sache sogar sehr lustig werden...

 

4. Rawindra: Ist für mich und meine Figur wie KanThaiPan, nur ohne KiDo.

Außerdem interessiert mich dieses Land so überhaupt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

@Ardor: Ist es Absicht, dass du jetzt hier "Wein und Käse" nicht aufgeführt hast?

 

Eine Flasche Port würde ich dann mitbringen wollen.

 

Port ja klar nur nix süßes :sauflied:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Habe alle Interessensbekundungen gelesen :praise:  und forme irgendwie daraus noch eine Gruppe,...

Tatsache Samstag schneller voll(, mit Tendenz zu übervoll, :augenroll: ) wie Donnerstag :zaunpfahl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

@ Kessegorn: Mein Kommentar zum Namen deiner Figur war nicht böse gemeint, bitte nicht in den falschen Hals kriegen!

 

Ok, dann hier meine erweiterte Hitliste von Zielen für den Wandertag:

 

1. Candranor, weil es mich einfach sehr reizt, dort zu spielen.

 

2. Moravod, Waeland: Meine Figur habe ich zuletzt ein paar mal in Moravod gespielt, aber was soll's...

Bei Waeland weise ich darauf hin dass meine Figur ein Clansmann von der Albischen Küste und mit nicht besonders hoher Sb ist.

Wenn ihr aber keine Manschetten vor Reibung habt... Bei seinem letzten Besuch dort erzeugte die Reibung ziemlich große Hitze.

Aber wir werden ja alle reifer. Die Sprachen jedenfalls sind kein Problem.

 

3. KanThaiPan: Ich als Spieler habe ein Problem mit dem ganzen KiDo-Gedöhns, damit komme ich nicht klar.

Meine Figur hat außerdem weder von der Sprache, noch von der Kultur die geringste Ahnung.

Wenn ihr euch darauf einlasst und die Spielleitung die KiDo-Regeln in der Tasche lässt, mache ich aber gerne mit.

Dann könnte die Sache sogar sehr lustig werden...

 

4. Rawindra: Ist für mich und meine Figur wie KanThaiPan, nur ohne KiDo.

Außerdem interessiert mich dieses Land so überhaupt nicht.

Soetwas kriege ich nie in den falsche Hals. Es ist zu anstrengend und sinnlos sich über soetwas aufzuregen. Vor allem deshalb weil das ohnehin nicht ernst gemeint ist.

Auf jeden fall danke für die Entschuldigung.

Es zeigt Größe wenn man merkt das man sich etwas in der Wortwahl vergriffen hat und sich entschuldigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Ich würde auch gerne mitspielen. Du kennst mich als Tochter von Tjorm!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Ich würde auch gerne mitspielen. Du kennst mich als Tochter von Tjorm!

 

Nachdem es kein anderer macht, übernehme ich das jetzt mal:

Herzlich willkommen im Forum!

:männlicherhändedruc

 

 

Meistens ist es hier :thumbs:  und :notify: ,

sehr oft :silly::bb:  ,  :ätsch:  und :rotfl: !

 

 

Häufig ist es hier   :plain:  ,

manchmal :nunu:  :werwill:  :duell:  oder auch nur :confused:  !

Ab und zu auch  :dozingoff::werda:  und  :bang:

 

 

 

Am Schluss aber fast immer :inlove: !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Ich würde auch gerne mitspielen. Du kennst mich als Tochter von Tjorm!

 

Ja ich erinnere mich. Schließe mich mal Willkommen im Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
 
 
 
 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Freitag - Die Nacht der Toten
      Von daaavid
      Spielleiter: daaavid
      Anzahl der Spieler: 4 - 6
      M3/M4/M5: M5
      Grade der Figuren: 1 - 5
      Voraussichtlicher Beginn: nach dem Frühstück 
      Voraussichtliche Dauer: ich hoffe ich verschätze mich nicht wieder so brutal wie beim letzten mal, aber es sollte eigentlich bis zur Begrüßung zu schaffen sein.
      Art des Abenteuers: Ermittlung, Grusel, Humor, ein bissel Soziales
      Voraussetzung/Vorbedingung: es ist ursprünglich ein Splittermondabenteuer aus den Schnellstartregeln, das ich etwas abgewandelt für Midgard konvertieren werde. Dementsprechend Vorsicht wenn das Abenteuer schon bekannt sein sollte. 
      Beschreibung: Der Sommer ist zu Ende, die Blätter der Bäume färben 
      sich golden und rot, und mit jedem Tag werden die Nächte länger. Der Myrkdag im Drachenmond steht bevor und die Bewohner des Dörfchens Braemyn bereiten sich auf die Nacht vor, in der hier traditionell das Böse besonders stark ist.

      Teilnehmer:
      1. Einskaldir (Globalanmeldung)
      2. Daergal
      3. Aramis
      4.
      5. Aushang auf Con
      6. Aushang auf Con
    • Donnerstag - Ein Käufer für das Dings
      Von Blaues_Feuer
      Spielleiter: Blaues Feuer

      Anzahl der Spieler: 5
       
      M3/M4/M5: M5 (M4 Figuren können auch)

      Grade der Figuren: mittlere Grade

      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag ~10:00 Uhr

      Voraussichtliche Dauer: den ganzen Tag

      Art des Abenteuers: -

      Voraussetzung/Vorbedingung: Da das Abenteuer in Chryseia spielt, sollten die Figuren ausreichende Sprachkenntnisse haben, sonst sind Erkundungen in einem städtischen Umfeld bzw. Geschäftsverhandlungen schwer zu führen.

      Beschreibung: Das Rätsel wurde gelöst, die Gegner besiegt, der Schatz (?) gefunden. Jetzt habt ihr etwas, das beim richtigen Käufer viel Gold bringen kann - wenn man einen findet. Und genau da beginnt dieses Abenteuer.
       
      1. elvenkisses
      2. Neq?
      3. Rina?
      4.
      5. vor Ort
    • Danke für den KlosterCon 2017
      Von Solwac
      Vielen Dank für einen schönen Con. Mir hat es wohl genauso gut gefallen wie den anderen, so dass wir durch Wasserschäden nicht zur frühzeitigen Abreise überredet werden konnten. Wir haben alles einschließlich Sonntag mitgenommen!
      Die Orga war unauffällig und effizient wie immer, das Essen lecker und das Wetter besser als vorhergesagt.
      Vielen Dank auch an Uibeorn und Wolfsschwester für die beiden Abenteuer in Bayern und Pfalz mit erschreckend vielen Toten in beiden Regionen. Mein Clarence hat jedenfalls einige Baedecker erworben und freut sich auf seinen nächsten Besuch.
      Und dann war da noch meine Truppe, die einen kleinen Stoßtrupp in einen Gletscher Thurisheims gebildet haben und die Aktivitäten im EIS deutlich gestört haben. Ihr habt Euch erfolgreich einen mächtigen Thursenfürsten zum Feind gemacht!
      Ich freue mich aufs nächste Mal!
    • Donnerstag und Sonntag
      Von Drachenmann
      Ladies and Gentlemen, Drachenmann's prestinctive productions proudly present:
      The night you wouldn't have wished to be involved in!
      A low-budget and homegestrickt old-fashioned Gruseltrip to the Abgründe of billigem Thrash.
      *shiver*
      Made in nachträglich coloriertem Super-8, you'll be afraid!

      Regie, Kamera und Drehbuch (Spielleiter):
      Drachenmann himself and alive!
      Protagonisten (Anzahl der Spieler):
      Höchstens 6 (sechs)
      In den Hauptrollen (Plätze):
      1 Solwac as: Solwac, the powerful sorcerer of beneith the northern seas! Just call him a jokin' jerk, take a seat and wait for his amazing answer!
      2 die Hexe as: Chelinda, the whitch of yet unknown but sure exciting crafts!
      3.1 Christin (am Donnerstag) as Nisha, none of all who ever called her a bitch is yet alive to tell what happened then...!
      3.2 Bruder Buck (am Sonntag), ye uprising light defending the rotten creatures creeping to grab your souls!
      4 Daaavid as: Aleksej. The unseen shadow of bloody revenge ambushes in the dark...better watch out and take care coz he'll get all of you!
      5 ToddArkin as: Ian the Bard, what's that f***in' thing in his hands - is it a lute or is it a chain-saw?
      6 Ma Kai as: Mark Red de Saingère, just before you could count to three your body'll be a cadavre - slashed into thousands of rotten pieces of mouldy scum!
      (second #6: Der Biasto) Who's that stranger waiting at the corner? Don't mess with him, he's a scary jerk!
      Sorry lads'n'guys, we're right full now!
      M5
      Grade der Figuren:
      Wegen der Planbarkeit nicht niedriger als 15 für reine Kämpfer und nicht höher als 25 für reine zauberkundige Figuren.
      Voraussichtlicher Beginn:
      Donnerstag etwa 10:00 Uhr, je nach Ankunft, Sonntag um 9:30 Uhr.
      Voraussichtliche Dauer:
      Donnerstag open end, aber spätestens zu Beginn des eventuellen Showdowns ist Schluss, Sonntag hoffentlich 13:00 Uhr.
      Art des Abenteuers:
      Keine Ahnung, ich richte mich nach der Stimmung am Tisch.
      Auf jeden Fall körperliche Auseinandersetzungen.
      Flucht ist nicht möglich, wer stirbt, geht drauf. Harte Bandagen, keine Gnade.
      Aber wir spielen mit Glückspunkten. edit: Mit vielen, vielen Glückspunkten und einer voll tollen Glückskekspunktesonderhausregel!
      Mit Detektivarbeit und sozialer Interaktion in dem von euch gewünschten Ausmaß könnt ihr euren Figuren über den realen Zeitverlauf Luft verschaffen.
      Voraussetzung/Vorbedingung:
      Physische und geistige Anwesenheit sowie die seelische Bereitschaft, einen eigenen Film zu erleben.
      Zum Rollenspiel gehören für mich Fluff und Stimmung, dafür sitzen wir zusammen und biegen auch gemeinsam Regeln.
      Beschreibung:
      An einem sehr warmen Hochsommertag, die Felder stehen kurz vor der Frucht, näherst du dich Parduna.

      Zu Land: Seltsam, alle Feldwege sind mit Matratzenlagern belegt, anscheinend nächtigen hier viele Stadtbewohner?
      Näher zur Stadt bedrängen dich Unmassen von Bettlern und Obdachlosen, was bitte soll das hier werden?
      Doch du schreitest unbeirrt zum Tor.
      Offenes Misstrauen schlägt dir entgegen, solange du nicht erkennbar lidralisch adelig bist.
      Es ist auch merkwürdig, wie wenige einreisen möchten, die meisten wollen aus der Stadt raus.
      Du bemerkst, wie die Beglaubigungen des Covendo der wenigen Einreisenden sehr genau geprüft werden. SEHR genau.
      Viele werden nach einem Leumund gefragt und in die Wachkammer geführt, ebensoviele werden wieder der Tür verwiesen.
      Zu See: Der Kapitän ist angefressen, denn im Seehafen geht nichts.
      Sämtliche ankommenden Schiffe sind gezwungen, im Hafenbecken zu ankern, dort, wo es am tiefsten ist.
      Nur mit viel "Überredungskunst" ist es dir gelungen, die Mannschaft einer Hafenbarkasse dazu zu bewegen, dich illegal an Land zu bringen.
      Dennoch musst du dich bei der Ankunft der Untersuchung des Zollkonvents unterziehen, sie verläuft ungewöhnlich penibel.
      Dahinter liegen wie verödet die Kais des riesigen Seehafens. 
      Merkwürdig, sollte hier nicht ein geschäftiges Treiben herrschen?
      Über den Astur: Toll, in Sichtweite der Südmauer Pardunas ist Schluss. Der Kapitän des Asturkahns legt in fünfter Reihe inmitten eines völlig überfüllten
      Frachtumschlagplatzes an. Schon der Weg über die vier anliegenden Kähne ans Ufer ist mehr ein Spießrutenlaufen denn eine entspannte Ankunft.
      Die Stimmung ist geladen, vielleicht sogar aggressiv, denn es werden keine Frachten außer Lebensmitteln in das Stadtinnere verladen.
      Und zwar seit Tagen.
      Die Flusskapitäne belagern mit ihren Mannschaften die Zollstellen, vor denen wiederum bullige Gestalten mit Keulen für Ordnung sorgen.
      Auf nahezu jedem freien Fleckchen scheinen Menschen zu kampieren, durch ein heilloses Durcheinander bahnst du dir deinen Weg zum Tor,
      bedrängt von zudringlichen Tagelöhnern und Bettlern.
      Schon von weitem bemerkst du die Torwachen - und sie dich.