Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ma Kai

Wer hat da gezaubert?

240 Beiträge in diesem Thema

vor 6 Stunden schrieb Ma Kai:

Hätte man natürlich eventuell vorher platzieren können und dann auslösen - Blasrohr geht auf eine vorbeifahrende Kutsche kaum unauffällig und halbwegs verläßlich. Das Pferd sprach auch von Stehen bleiben, nicht von Einschlafen (und auch nicht von Musik oder Lockung von hinten).

Menschenblut, da sind noch weitere Spuren, die gerade nichts zur Sache tun (vielleicht kommt das noch als ganzer CSI-Fall, hier geht es ja zunächst nur um den einen Aspekt des Anhaltens). Auskippen als Täuschung wäre natürlich fies.

Bei deinen Einwendungen nehme ich an, dass das Pferd mit Tiersprache oder Macht über belebte Natur nachträglich zum Lügen angestiftet wurde.

Oder das es gar nicht das Pferd... Aber OK, nur das Anhalten.....

Sturmwind von vorne geht wohl nicht....

Wenn man mit Verlangsamen arbeitet, dann fühlt es sich für das Pferd so an, als würde der Wagen schieben, denke ich.... Wie bringt man ein Pferd dazu, zu denken, dass es anhalten muss? Abrichten>Trick Anhalten von aussen...

Wann muss ein Pferd anhalten? Wenn es meint, irgendwo nicht langlaufen zu können! Ich musste anhalten, der Weg war zuende! Das kann vereinfachen zu "ich musste anhalten". Pferdehypnose? Vorher wurde dem Pferd irgendwie unterbewusst eingebläut, da genau anzuhalten. Danach weiss das Pferd nicht mehr, warum! Pferdegeas gibt es nicht. Hmm... Also eine Illusion, das der Weg zuende ist? Wenn der Kutscher warum auch immer dem Pferd dann NICHT den befehl zum anhalten gibt, wird das Prferd wohl lieber von alleine anhalten, als voll "gegen die Wand" zu reiten.

Bei Tiere rufen würden die Pferde wohl anhalten und dann umdrehen, aber Tiere rufen ist wohl nicht zielgerichtet genug. Und es bewirkt kein anhalten!

bearbeitet von Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, man sollte das Denken den Pferden überlassen, die haben die größeren Köpfe (das mussten sich meine Spieler auch schon anhören).

Verlangsamen ist ein interessanter Punkt, aber das Pferd hat angehalten, es ist nicht langsam weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht über Unbelebtes auf die Leinen/Zügel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1 hour ago, Sulvahir said:

Macht über Unbelebtes auf die Leinen/Zügel?

Sehr hübsch, funktioniert aber auch nur mit Verschleierung, denn das Pferd hätte das wahrscheinlich erwähnt. 

Tiersprache ist schon ein irrer Zauber. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Panther:

Bei deinen Einwendungen nehme ich an, dass das Pferd mit Tiersprache oder Macht über belebte Natur nachträglich zum Lügen angestiftet wurde.

Alles was das Tier sagte passte zu den Spuren die man gesehen hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 7.5.2017 um 05:00 schrieb Ma Kai:

 Und dann wäre es weggerannt, ganz schnell und weit, bis zur völligen Erschöpfung, weil da etwas sehr Böses gewesen sei.

Nur um das mal aufzugreifen - das Böse verstand ich in der Form mindestens einer "Person" welche zwei "Metalldinger" schwang mit denen die Person auch die Pferde von der Kutsch schnitt.

Das Zaunzeug war auch zerschnitten.

Metalldinger -> Klingenwaffen

 

Für mein Empfinden war das Pferd schon sehr intelligent.

 

Nun ist so eine Frage was ein Pferd als "Böse" Anschaut - "Untote und Dämonen" ist so eine Arbeitshypothese. Beides gibt es auch in menschlicher Gestallt und mit <<Beidhändiger Kampf>> - Elementarwesen sind da eher noch exotischer (ein feuerelementar ist für ein Pferd vieleicht auch "Böse" aber auch so deutlich anderst das die beschreibung anderst wäre.)

bearbeitet von Unicum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es denn mit sowas wie:
Windstoß oder Hauch des Winters ...
Evtl. reagiert ein Tier darauf ja auch irritiert (& hält dadurch an)

@Unicum:
Hm, Böse für ein Pferd kann & dürfte was anderes sein als für uns (mal vlt. von Raubtier & Naturvernichtern -Futtervernichter- abgesehen)
-Warum sollte also für ein Pferd ein Skelett/Zombie böse sein? Das sieht doch nur komisch aus & riecht (ggf. abscheulich), aber sicherlich nicht nach Raubtier

@Ma Kai:
Wann löst du denn auf oder muss man sich erst Vokale (er)kaufen?
Sprich ich möchte nur wissen, ob es sich denn lohnt weiter den Strang zu verfolgen -mich interessiert nur die Auflösung, nicht unsere ausgiebigen Mutmassungen- ;-)
-mir reicht auch eine PN (ich verspreche auch hoch und heilig die nirgendwo zu "zitieren")

bearbeitet von seamus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb seamus:

 @Unicum:
Hm, Böse für ein Pferd kann & dürfte was anderes sein als für uns (mal vlt. von Raubtier & Naturvernichtern -Futtervernichter- abgesehen)
-Warum sollte also für ein Pferd ein Skelett/Zombie böse sein? Das sieht doch nur komisch aus & riecht (ggf. abscheulich), aber sicherlich nicht nach Raubtier

Schwarze Magie ist schon ziemlich böse denke ich, Tiere haben da eher ein Gespür dafür. (Die wissen ja auch manchmal vorher wenn ein Unwetter/Erdbeben kommt)

Und ich schrieb nicht von so etwas billigem wie einem Skelett/Zombie. Selbige hätten wohl kaum die Pferde losgeschnitten. Bei der Untotenschiene ging ich eher von etwas wie Widergänger/Vampir/Todloser aus ... (es war Tag!) - und eigentlich bin ich eher auf der Schiene das es dämonischen Ursprungs war. Jedenfalls mehr "intelligenz" wie bei Zombies - und man musste ja auch einiges an Convendsmagiern umbatzen, ich glaub da hätte es schon eine ganze Horde an Zombies gebraucht.

Etwas das ich ohnehin nicht ganz verstehe:

Die Kutsche verschwindet, die ganzen Leute verschinden (und es ist genug Blut da das man sagen kann - da ist wohl wer gestorben)

Aber die Pferde lässt man laufen,... (Hypothese: da hat der Bösewicht igrendwie doch ein Herz für Tiere, etwas anders fällt mir gerade nicht ein) - das verhör der Pferde war das Aufschlussreichste was wir zu der Sache gefunden haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schwarze Magie & Tierreaktion -Punkt für dich ;-)

Kann dafür sprechen, dass es beschworene Auftragslinge waren
Wortgetreue Auftragsausführung -Tiere wurden halt nicht erwähnt bzw. standen max. störend aber nicht Auftragsverhindernd im Weg oder der Auftrag lautete in der Richtung: Entführt/Bringt mir Menschen(fleisch) -LEBEND, ausser sie be/verhindern euren Auftrag

Oder aber die Pferde sind zügig abgehoppelt und warum sollte man daran dann noch Gedanken verschwenden -können einem Menschen ja eh nix (zumindest wirklich aufschlussreiches) erzählen

 

Wenn ihr durch damit seid & eine Auflösung erhaltet, gern per PN an mich weiter

bearbeitet von seamus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb seamus:

 Wenn ihr durch damit seid & eine Auflösung erhaltet, gern per PN an mich weiter

Über manche Dinge werden die Spielfiguren nie eine Auflösung erhalten - wobei wir Auflösung ziemlich ausschließen,...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb Panther:

Blasrohr mit Schafsalz auf Leitpferd?

[...]

(Hervorhebun von mir)

Mein erster Gedanke war hier ja: Was macht denn Schafsalz? Werden Pferde davon wollig? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
15 hours ago, Unicum said:

Nur um das mal aufzugreifen - das Böse verstand ich in der Form mindestens einer "Person" welche zwei "Metalldinger" schwang mit denen die Person auch die Pferde von der Kutsch schnitt.

(...)

Für mein Empfinden war das Pferd schon sehr intelligent.

(...)

Nun ist so eine Frage was ein Pferd als "Böse" Anschaut

Ich hab's im Aufschrieb zu "Blitzdinger" relativiert, weil in der Tat das Pferd nicht so wirklich was mit Metall anfangen kann. Ich finde mich auch erst nach und nach in die Psyche und Geisteshaltung eines Pferdes hinein, sorry (aber sonst hättet Ihr noch weniger Hinweise erhalten, also sei dankbar). Immerhin habt Ihr auch mit dem Leitpferd gesprochen. Und es hat einen großen Kopf.

Ja, Tiere haben ein Gespür für "Böse", und ja, das "Böse" kann recht weit gefasst sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Ma Kai:

Ich hab's im Aufschrieb zu "Blitzdinger" relativiert, weil in der Tat das Pferd nicht so wirklich was mit Metall anfangen kann.

 

Metall sollten sie kennen: Zum einen als Hufeisen, zum andern haben sie es als Trense oder Kandare im Maul.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was sagen denn die anderen Pferde, wenn man sie getrennt vom Leitpferd einzeln befragt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das finden die Abenteurer heraus, wenn sie das tun (sie haben die Pferde aber inzwischen schon beim Eigentümer abgegeben).

Falls es Dich brennend interessiert -> PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.