• Ankündigungen

241 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ferwnnan,

 

nein, eben NICHT Lernhistorie anklicken, sondern einfach unten auf den allgemeinen Reiter ERFAHRUNG klicken und dann direkt auf das Datum. Dann erscheinen die Fertigkeiten, die Du an diesem Datum gelernt hast mit jeweils einem Häkchen mit dem man die Fertigkeit rückgängig machen kann (wenn man diese an dem Tag z.B. eine Fertigkeit von +7 auf +11 gesteigert hat und +8 löscht, werden natürlich auch automatisch +9,+10 und +11 gelöscht und die EP bzw. das Gold zurücktransferiert).

 

Hab ich zu Beginn auch oft falsch gemacht, da man bei dem Drücken der Lernhistorie die Häkchen (zumindest auf dem i Pad) nicht setzen kann und ich dann hilflos auf dem jeweiligen Datum (was ist eigentlich Plural von Datum?) rumgeklickt habe :).

 

Ohne diese Möglichkeit ist MOAM natürlich nur deutlich begrenzt einsetzbar.

 

Dann wußte ich irgendwann dass es geht aber muss auch heute noch ab und zu rumexperimentieren, bis es mir wieder einfällt (so auch eben :D )

 

Der Button LERNHISTORIE ist wahrscheinlich nur für eine Gesamtübersicht gedacht.

 

Generell gehören die beiden Punkte "Fertigkeit steigern" (mit dem senkrecht nach rechts oben zeigenden Pfeil Button) und der oben erklärte Mechanismus für das Rücksetzen der Fertigkeiten/Zauber etc. zu den wichtigsten Dingen die ich jemandem, der MOAM ernsthaft für die langfristige Verwaltung seiner Figuren nutzen möchte, versuche zu erklären.

 

Danach käme noch die PDF Erzeugung und Ausrüstungsverwaltung, die das Tool für die M5 Charakter Verwaltung/Steigerung so richtig rund machen.

bearbeitet von Neq
4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

@Neq: Danke noch mal für den Hinweis, ich wusste auch noch, dass ich damit zu Beginn Probleme hatte, aber Biggles konnte mich dann auf die richtige Spur lenken. Da ich aber nicht mehr wusste, was ich damals falsch gemacht hatte, konnte ich Ferwnnan derzeit auch nicht helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
 

Gern geschehen :), wie bei vielen Dingen ist das aus meiner Sicht eine kleine Einstiegshürde, die dazu führen kann, dass manche Anwender schnell das vorhandene Interesse verlieren. Da ich das Tool aber sehr gut finde ist es mir halt ein Anliegen solche Hürden beiseite zu räumen (da wo ich das aus der Sicht des Anwenders kann :D ).

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Lernhistorie kannst Du anklicken.

 

 

[...]Dann wußte ich irgendwann dass es geht aber muss auch heute noch ab und zu rumexperimentieren, bis es mir wieder einfällt (so auch eben :D )[...]

 

 

@Neq: Danke noch mal für den Hinweis, ich wusste auch noch, dass ich damit zu Beginn Probleme hatte, aber Biggles konnte mich dann auf die richtige Spur lenken. Da ich aber nicht mehr wusste, was ich damals falsch gemacht hatte, konnte ich Ferwnnan derzeit auch nicht helfen.

 

Da die aktuelle Implementierung, Lernschritte rückgängig zu machen, offenbar selbst mit Doku nicht einfach zu verstehen ist, nehme ich das als Anregung auf, dies in Zukunft auch direkt in der Lernhistorie anzubieten.

 

Ich hatte dies bisher mit Absicht nicht in der Lernhistorie eingebunden, damit ein ungewolltes bzw. versehentliches Rückgängigmachen von Lernschritten eher nicht passieren kann. Aber wenn die Nutzer Schwierigkeiten haben, die Funktion überhaupt zu finden, ist das natürlich kontraproduktiv.

 

 

Gern geschehen :), wie bei vielen Dingen ist das aus meiner Sicht eine kleine Einstiegshürde, die dazu führen kann, dass manche Anwender schnell das vorhandene Interesse verlieren. Da ich das Tool aber sehr gut finde ist es mir halt ein Anliegen solche Hürden beiseite zu räumen (da wo ich das aus der Sicht des Anwenders kann :D ).

Hmm, da stellt sich mir natürlich die Frage, was die anderen vielen Dinge sind, die weitere Einstiegshürden darstellen.

bearbeitet von Biggles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Ich sehe bei MOAM gar keine Einstiegshürden. Wenn man seine Figuren steigert, hat man den Einstieg ja schon hinter sich. Ich habe mehr als 30 Figuren in MOAM (auch NSC/Figuren der Kids) und habe die oben genannte Funktion noch nie gebraucht (kenne sie jedoch). Denke, dass Neq mit der Formulierung "wie bei vielen Dingen" nicht MOAM, sondern generell Dinge/Programme meint, die eine oder mehrere Einstiegshürden haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Also Einstiegshürden ksehe ich in der Tat auch keine. Das ist ein tolles Werkzeug. Meine Frage oder vielmehr den Grund dafür würde ich auch nicht als hürde bezeichnen. Wo es zumindest für mich manchmal hakt, ist lediglich die Nachbildung bestehender Figuren, die es so nach m5 nicht oder nicht mehr gibt. Deshalb auch die Frage nach dem rückgängig machen, weil ich derzeit viel herumprobiere.

 

Was mir in dem Zusammenhang noch aufgefallen ist: wenn ich eine bestimmte Summe ES hinzufüge, werden meist gleich viele EP angezeigt, manchmal jedoch auch deutlich mehr. Woran liegt das?

bearbeitet von Ferwnnan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
. . . sondern generell Dinge/Programme meint, die eine oder mehrere Einstiegshürden haben . . .

 

 

In der Tat, so meinte ich das. Alle weiteren MOAM "Hürden" sind in meinen Augen eher Kleinigkeiten (wie z.B. das mein i Pad sich bei einigen Schiebetouch Funktionen oft weigert sie auszuführen  z.B. bei der 6 aus 9 Startwürfelei die Zahlenwerte den Eigenschaften zuzuordnen oder die Liste der Fertigkeiten zu scrollen). Wenn man weiß, dass das prinzipiell geht und nur etwas hakt macht man es halt geduldig ein paar mal und nach ein paar Versuchen klappt es dann auch.

Und am PC hab ich da gar keine Probleme mit.

 

 

Da die aktuelle Implementierung, Lernschritte rückgängig zu machen, offenbar selbst mit Doku nicht einfach zu verstehen ist, nehme ich das als Anregung auf, dies in Zukunft auch direkt in der Lernhistorie anzubieten.

 

Ich hatte dies bisher mit Absicht nicht in der Lernhistorie eingebunden, damit ein ungewolltes bzw. versehentliches Rückgängigmachen von Lernschritten eher nicht passieren kann. Aber wenn die Nutzer Schwierigkeiten haben, die Funktion überhaupt zu finden, ist das natürlich kontraproduktiv.

 

 

 

Hallo Biggles,

 

vielleicht hilft es ja in der ersten Ebene der Erfahrungsseite einen zusätzlichen Button zu integrieren "Korrektur" oder so, der dann schlicht das Datum grün macht ähnlich wie beim Steigern, dann ist der Weg zum Ändern ja nicht zu verfehlen und die Historie bleibt weiterhin Historie nur zum Anschauen?

bearbeitet von Neq

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Biggles, noch zwei Dinge, die mir aufgefallen sind (oder mich beim längeren Arbeiten mit Moam immer mal ärgern ;-))) ). Aber vielleicht gibt es Gründe, die mir nicht eingefallen sind.

 

Wenn ich eine Subseite öffne wie beispielsweise das Hinzufügen von Waffen oder so, dann kann ich die (falls ich merke, dass ich da doch nicht hinwollte) nicht einfach schließen, wie zum Beispiel das Geld hinzufügen. Dort ist das übliche Kreuz rechts oben. Bei manchen Subseiten muss ich den Knopf "Hinzufügen" anklicken ohne etwas ausgewählt zu haben, wenn ich zurück will.

 

Bei der Neuanlage eines Charakters kann ich, sobald ich auf Seite drei (Lernpunkte) irgendetwas eingetragen habe (und sei es ein besonderes Merkmal), nicht mehr zwischenspeichern ohne dass mir das Tool sagt, es werde jetzt alle übrigen Lernpunkte löschen. Das finde ich einigermaßen unpraktisch.

bearbeitet von Ferwnnan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

[...] wenn ich eine bestimmte Summe ES hinzufüge, werden meist gleich viele EP angezeigt, manchmal jedoch auch deutlich mehr. Woran liegt das?

Man fügt eigentlich immer EP hinzu. Wenn der ES vorher Null war, dann ist er anschließend gleich den hinzugefügten EP, allgemein halt ES(neu) = ES(alt) + EP.

Oder habe ich Deine Frage missverstanden?

 

 

Wenn ich eine Subseite öffne wie beispielsweise das Hinzufügen von Waffen oder so, dann kann ich die (falls ich merke, dass ich da doch nicht hinwollte) nicht einfach schließen, wie zum Beispiel das Geld hinzufügen. Dort ist das übliche Kreuz rechts oben. Bei manchen Subseiten muss ich den Knopf "Hinzufügen" anklicken ohne etwas ausgewählt zu haben, wenn ich zurück will.

Weil das im Gegensatz zu den Dialogen (die ein x zum Schließen haben) eigenständige Seiten sind.

 

Man kommt hier durch den "Zurück"-Button des Browsers auf die vorige Seite oder, wenn man die aktuelle Figur zur aktiven Spielfigur gemacht hat, auch durch Klick auf den Namen der Figur im Hauptmenü. Aber ich nehme als Anregung auf, dass auf diesen Seiten auch ein "Zurück zur Spielfigur"-Button sinnvoll ist.

 

Bei der Neuanlage eines Charakters kann ich, sobald ich auf Seite drei (Lernpunkte) irgendetwas eingetragen habe (und sei es ein besonderes Merkmal), nicht mehr zwischenspeichern ohne dass mir das Tool sagt, es werde jetzt alle übrigen Lernpunkte löschen. Das finde ich einigermaßen unpraktisch.

Die Motivation dahinter war, dass ich sobald ich bei Schritt drei angekommen bin, die Figur insgesamt gespeichert wird und nicht mehr "zwischen gespeichert". Die Zwischenspeicherung ist aufgrund der vielen Abhängigkeiten bei der Figurenerstellung recht komplex und ich wollte mir da das Leben leichter machen und diese nicht für den dritten Schritt auch noch implementieren, wo man ohnehin schon fast fertig ist.

 

Hier rechtfertigt meiner Meinung nach der Nutzen nicht den Aufwand.

bearbeitet von Biggles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 
 

Bin erstmals als Spieler (nicht SL) Teil einer Kampagne. Als SL (bzw. Erschaffer der Kampagne) bekomme ich eine Seite, auf der ich von den Figuren verschiedene Werte anzeigen lassen kann, und auch komfortabel mich in die einzelnen Figuren klicken kann.

Als Spieler habe ich in der Kampagne keine Möglichkeit, mich in die anderen Figuren hinein zu klicken - nur in die Mitspieler, und dann anhand des Namens der Figur weiter... korrekt?

 

Ich weiß nicht, ob es wirklich erwünscht ist, dass man in einer Kampagne die Figuren der anderen Mitspieler einsehen kann; es wird da sehr unterschiedliche Präferenzen geben (auch von Kampagne zu Kampagne). Im Augenblick würde es mir Fragen ersparen in der Abstimmung "wer lernt was".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Als Spieler habe ich in der Kampagne keine Möglichkeit, mich in die anderen Figuren hinein zu klicken - nur in die Mitspieler, und dann anhand des Namens der Figur weiter... korrekt?

Korrekt.

 

Ich weiß nicht, ob es wirklich erwünscht ist, dass man in einer Kampagne die Figuren der anderen Mitspieler einsehen kann; es wird da sehr unterschiedliche Präferenzen geben (auch von Kampagne zu Kampagne). Im Augenblick würde es mir Fragen ersparen in der Abstimmung "wer lernt was".

Ich habe mich an der Mechanik für "normale" Spielrunden orientiert, dort haben die Spieler ja typischerweise auch nicht die Figurenbögen der anderen Spieler vor sich liegen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Im normalen Spiel reagieren einige Spieler auch ganz fuchsig, wenn man versucht, auf ihr char-Blatt zu schauen. Nein Charblatt ist tabu, dafür ist ja die Vorstellungsrunde da.

 

Wenn man sich nicht um den Gesundheitszustand der Kollegen kümmert, mal nachfragt "wie sieht mein Nachbar aus, SL?", dann versterben die halt mal.... unkoordiniertes Vorgehen.

bearbeitet von Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Es wäre im Kampagnenbereich von MOAM sehr wünschenswert, wenn ich mir im Bereich "Spielleiter" mit der tabellarischen Ansicht der Gruppe unter 'Konfigurien' auch die jeweils spielaktuellen LP und AP Werte meiner Mitspieler einstellen und dann auf einem Blick anzeigen lassen könnte (vll. übersehe ich auch etwas, bekomme dies aber nicht hin bzw. das geht zurzeit nicht einzustellen; dies ist m.E. wichtig, auch wenn ich nicht darauf würfeln kann).

bearbeitet von DiRi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Es wäre im Kampagnenbereich von MOAM sehr wünschenswert, wenn ich mir im Bereich "Spielleiter" mit der tabellarischen Ansicht der Gruppe unter 'Konfigurien' auch die jeweils spielaktuellen LP und AP Werte meiner Mitspieler einstellen und dann auf einem Blick anzeigen lassen könnte (vll. übersehe ich auch etwas, bekomme dies aber nicht hin bzw. das geht zurzeit nicht einzustellen; dies ist m.E. wichtig, auch wenn ich nicht darauf würfeln kann).

 

Das ist eine gute Anregung, danke. Ist als Feature-Request (#564) aufgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Donnerstag - Die Zwerge aus dem Norden Norden
      Von Chillur
      Spielleiter: Mathias aka Chillur

      Anzahl der Spieler: bis zu 6 -> Bitte mit konkreten Chars vorstellig werden
      Grade der Figuren: MINDESTENS Grad 7 nach M4 bzw. entsprechend M5 - sonst nach Absprache.

      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag ab ca. 09:30 / 10:00 Uhr (nach dem Frühstück!)
      Voraussichtliche Dauer: Donnerstag bis 00:00 / max. Fr. 01:00 Uhr (ein Ganztagesabenteuer)

      Art des Abenteuers:  Reise / Erforschung / Kampf / ungewöhnliches / und natürlich Spaß / M5

      Voraussetzung / Bedingung:
       
      -> Min. ein Char sollte der albischen und der scharidischen Sprache mächtig sein. <- (ggf. auch lesen/schreiben!)
      Das Abenteuer beginnt in Eschar, also in Dairaba!
      Die Gruppe sollte sich untereinander verständigen können...
       
      Ein Barde in der Gruppe wäre nicht von Nachteil... (aber nur einer oder eine...)

      Ich leite nach M5.

       
      Beschreibung:
      Der Ort der Handlung: Die freie Stadt Dairaba in Eschar
       
      Große Neuigkeiten:
      Die Werkstatt des unbekannten Meisters wurde dank des reichen Gönners und Gelehrten Abdul Ibn Hasan entdeckt. In einer alten Anlage, inmitten des Dschebel Iblisi, glauben Gelehrte die Werkstatt des Schöpfers einiger unvergleichlicher Tonartefakte gefunden zu haben. Der unbekannte Meister hatte Ton und Porzellan auf eine Weise gebrannt, die in Qualität und Güte Ihrer Zeit weit voraus waren. Auch gibt es Überlieferungen, dass er sehr Weise gewesen sein soll und allerlei Erfindungen zum Wohle des Volkes gemacht hatte. Sein Name ist nicht überliefert, lediglich einige seiner Artefakte und auch einige seiner Weisheiten haben die Zeiten überdauert.
       
      In den Straßen Dairabas und an den Aushängen liest und hört man: Der berühmte und recht bekannte Gönner, Liebhaber der Künste, Astrologe, Mathematiker und Gelehrte Abdul ibn Hasan sucht fähige Abenteurer, die für ihn in das ferne Alba reisen...


      --
       
      Alte Weisagung:
      Wenn das Auge Alamans eine Träne zu Boden sendet, so wird die Dunkle Brut zurück kehren. Höret oh Gläubige! Die Träne muss mit Ormuts Gesang, Kraft, Licht und Schwert bestückt und mit dem Segen des Lichtvogels unversehrt vor dem Hilal eth-Tayr al-Atir zurück zu Alaman gesendet werden. Dort, nach drei Tagen und drei Nächten voller Gebete und Gesänge der Gläubigen wird der Lichtvogel Ormuts eine Träne aus dem Allsehenden Auge zu uns senden, so dass wir mit Ormuts Gnade weiter...
      (der Rest ist nicht mehr leserlich und daher nicht überliefert)
      (unbekannter Meister)
       
       
      Mitspieler:
      1. Mogadil
      2. Gordon Shumway
      3. Ferwnann
      4. Tjorm
      5. Unikum
      6. Diri


      ---

      Bei FRAGEN, bzw. wenn ihr euch nicht sicher seit welchen Char ihr eher nehmen sollt, meldet euch bitte einfach.
    • Kampfzauberer - Wieviele typische Fertigkeiten haben sie?
      Von Yon Attan
      Hi,
       
      im MYS S.136 heißt es, dass Kampfzauberer sich
       
       
      aussuchen dürfen.
       
      Wie ist das, wenn ein Anteil zwei typische Fertigkeiten hat, die er normalerweise kumulativ zu Spielbeginn erhält (Barbar, Barde und Schamane)? Rein intuitiv verstehe ich die Regelpassage so, dass der Charakter sich halt für einen Anteil entscheidet und dann dessen Fertigkeit(en) erhält. Auch bei den betroffenen Klassen steht im Kodex S.38 f "typische Fertigkeit" und nicht "typische Fertigkeiten". Wie seht ihr das? Gibt es im Regelwerk Hinweise wie die Passage gemeint sein kann?
       
      Mfg   Yon
       
      PS: Ich hatte zunächst überlegt, ob man aus der expliziten Erwähnung der "Schreiben-Fertigkeit" mancher Zauberer einen Gegenschluss ziehen kann. Dies ist m.E. jedoch nicht der Fall, da es sich hierbei so oder so um eine Sonderregelung handelt. Schreiben erhält der Kampfzauberer ja auch dann, wenn er sich für die typische Fertigkeit des Kriegeranteils entscheidet.
    • Zaubersiegel - Diverse Fragen
      Von Yon Attan
      Hi,
       
      bevor ich für alles einen eigenen Thread aufmache, frage ich erstmal gebündelt nach. Wenn sich irgendwo größerer Diskussionsbedarf herausstellt, mache ich dann für einzelne Fragen neue Threads auf.
       
      Ich beschäftige mich zum ersten Mal intensiver mit dem Thaumaturgen nach M5.
       
       
      Bei den Zaubersiegeln habe ich irgendwie ein paar Fragen:
      Auskühlen - Verstehe ich das richtig, dass dieser Spruch in der thaumaturgischen Variante praktisch nur zum Konservieren von Leichen benutzt werden kann, da der ganze Körper mit dem Siegel bemalt werden muss? Dinge wiederfinden - Anders als beim Original-Spruch, muss ein Siegel auf den Gegenstand gemalt werden. Ein Siegel kann aber nur einmal ausgelöst werden und verwischt auf Gegenständen i.d.R. innerhalb von 72. D.h. ich kann den Spruch überhaupt nur innerhalb von 72 Stunden einsetzen und brauche für jede beabsichtigte Anwendung ein eigenes Siegel? Erkennen von Leben - Das Siegel wird auf den Boden gemalt, der Wirkungsbereich ist aber trotzdem ein Kegel. D.h. der Kegel erstreckt sich vom Siegel aus? Feuerlauf - abgesehen von dem anderen Siegel-Platz: Welche Daseinsberechtigung hat dieser höhergradige Spruch neben dem viel stärkeren und billigeren Hitzschutz? Heranholen - Können auch Nichtzauberer diesen Spruch "wirken", wenn ich ihnen das Siegel auf die Hand auftrage? Das ich als Zauberer den Spruch auslösen muss, ist klar. Macht über die belebte Natur/über Menschen - Die Siegel werden auf das Opfer aufgetragen - d.h. ich brauche vorher mindestens 1 Minute Zeit in der das Opfer sich nicht wehrt? Mitfühlen - Welche Daseinsberechtigung hat dieser Zauber neben der viel mächtigeren Zwiesprache? Person wiederfinden - Wofür soll gut sein, dass das Opfer keinen WW:Resistenz hat? In der thaumaturgischen Version kann ich ja sowieso nur Personen verzaubern die mir wohlgesonnen sind, da jede andere Person das Siegel nach dem Auftragen einfach verwischen könnte. Seidenauge - Sehe ich das richtig, dass auch dieser Spruch nur einmal ausgelöst werden kann und dies innerhalb von 72 Stunden passieren muss? Tierisches Handeln und Vertieren - Wofür sind diese Siegel gut? Da das Siegel auf der Stirn aufgetragen wird, können sich selbst Nichtzauberer denken, dass hier etwas nicht stimmt. Im Kampf kann man den Spruch nicht einsetzen, da das Opfer ja 1 Minute für das Siegelmalen stillhalten muss. Versetzen - Wenn das Sechseck 24 Stunden genutzt werden kann, kann ich mich dann auch einmal dorthin versetzen, mir ein neues Siegel aufmalen und mich später erneut dorthin versetzen? Verwandlung - Verstehe ich das richtig, dass kein Kürbiskern bei der thaumaturgischen Variante erforderlich ist? Zauberschmiede - Die hölzernen Waffen haben keine besonderen Anforderungen? D.h. ich kann eine normale Keule oder einen Magierstecken verzaubern? Zauberstimme - Wird der Spruch trotzdem durch eine vorher festzulegende Auslösungshandlung aktiviert oder kann der Spruch nur durch den Zauberer selbst aktiviert werden?  
      Grundsätzlich können Zaubersiegel auch auf andere Personen aufgetragen werden. Bei etlichen Zaubern fehlt aber die Angabe einer Reichweite (nichtmal ein B). Heißt das man kann diese doch nur auf den Zauberer selbst wirken? Betroffen sind:
      Feuerlauf Hitzeschutz Kälteschutz Luftlauf Macht über das Selbst Schattenrobe Schweben Unsichtbarkeit Wasserlauf  
      Die normalen Auftragorte für Siegel sind im MYS auf S.13 erläutert. Nun gibt es Siegel die auf Orte aufgetragen werden, die dort gar nicht erwähnt werden. Z.B. Hand, Fußsohle oder Stirn/Nase. Können diese dann zusätzlich zu einem weiteren Siegel auf Arm, Bein oder Kopf aufgetragen werden?
       
      Kann mir jemand (bei manchen Fragen) weiterhelfen?
       
      Mfg       Yon
    • Zwergenrune gesucht
      Von Mc Mongo Bongo
      Hallo ihr lieben Leute
      Ich spiele einen Zwerg mit dem Namen "Morin Schildbrecher" (Grad 9, M5).
      Leider habe ich noch keine Rune für "Brecher",geschweige denn "Schildbrecher" gefunden. Die Rune für Schild ist in dem Zwergenband zu finden, Aber Schildbrecher als Rune (z.B. auf der Rüstung oder dem Bierkrug) Wäre cool. Was mich zu meiner Frage bringt:
      Weiß jemand wie die Rune für "Schildbrecher" bzw "Brecher" aussehen könnte?
       
      Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
       
      Liebe Grüße
    • M5 Kampagne für Einsteiger
      Von Lito
      Hallo ihr alle :-)
       
      ich bin in Migard relativ neu und habe nun eine Gruppe von 6 Einsteigern durch "Die Kinder des Ogers" geleitet. Bis jetzt lief auch alles super und hat eine Menge Spaß gemacht.
       
      Ich bin nun auf der Suche nach Abenteuern (M5), die ich an "Die Kinder des Ogers" anschließen könnte. Naheliegend wäre jetzt "Das Hügelgrab bei Clydach", das habe ich auch schon im Einsteigerleitfaden. Ich habe auch über die "Grüne Jäger" Kampagne gelesen, dann aber herausgefunden, dass diese wohl nur für M4 existiert (stimmt das?).
       
      Im Prinzip würden die Spieler gerne die Gegend um Thame (und Thame selber) besser kennen lernen und erforschen. Besonders interessiert waren sie auch an der Magiergilde und den Zwergenhöfen. Gibt es eventuell für M5 auch passende Stadtabeneuter? (Im Einsteigerleitfaden gab es ja immerhin eine knappe Beschreibung zu Thame).
       
      Und noch eine generelle Abenteuer an die Spielleiter unter euch: Wie improvisiert ihr am geschicktesten die Teile der Erzählung, die nicht im Abenteuer beschrieben werden? Z.B. Einkaufen auf dem Markt, Gespräche mit der Magiergilde, Abends in der Bar, Unterwegs auf den Straßen oder in den Wäldern. Lest ihr euch da tonnenweise Quellenmaterial an (gibts da was über Thame?) oder benutzt ihr Zufallsbegegnungen? Man will die Spieler ja auch nicht mit abgedroschenen Klischees langweilen, die einem spontan einfallen. Auch fragen die Spieler (sie sind allesamt etwas jünger und kennen Rollenspiele hauptsächlich als digitale MMORPGs wie World of Warcraft) dauernd nach magischen Waffen, besseren Bögen usw. Bisher habe ich es aber so interpretiert, dass ein Langbogen einfach ein Langbogen ist und nur der Fertigkeitswert gesteigert wird. Auch magische Waffen scheinen in Midgard eher die Ausnahme und sind wohl nicht am Händler an der Ecke ersteigerbar oder?
       
      Ich freue mich auf eure Antworten, gerne auch auf einzelne Teile meiner "Frage".
      Liebe Grüße und tausend Dank!
      Lito