246 Beiträge in diesem Thema

Updates:

 

Rezensionen:

 

Ein MOAM-Screencast (für höhere Qualität direkt bei Vimeo statt inline anschauen):



~~~~~

Hallo zusammen,

mittlerweile hat die Verbreitung an Tablets und Notebooks stark zugenommen und auf der anderen Seite ist auch der Stand der Webtechnologie so weit, dass es sich lohnen könnte, eine webbasierte Anwendung für Midgard zu erstellen.

Bei einer Recherche in den Untiefen des Midgard-Forums ist mir aufgefallen, dass es im Laufe der Zeit immer wieder Ansätze gab, das Midgard-Rollenspiel durch Computerprogramme zu unterstützen, aber selten über die Anfänge hinaus etwas zustande kam. Eine Ausnahme stellt hier wohl MAGUS dar, aber das ist erstens nichts fürs Auge und setzt zweitens eine Softwareinstallation voraus.

Vor diesem Hintergrund möchte ich gerne eine zeitgemäße Webanwendung erstellen, die es Spielern und Spielleitern ermöglicht, ihre Kampagnen online zu verwalten. Die Quellen sollen als Open Source jedermann verfügbar gemacht werden. Bei hinreichendem Interesse würde ich ein Hosting der Anwendung ins Auge fassen.

Dabei ist es definitiv nicht das Ziel, irgendwelche Regelbücher zu ersetzen, sondern vielmehr so etwas wie einen mächtigen elektronischen Sichtschirm für den Spielleiter bereit zu stellen, zu dem die Spieler ihre Charaktere des aktuellen Abenteuers beisteuern können.

Bevor ich damit weiter mache und sich zeigt, ob dies wieder einmal nur ein im Ansatz stecken gebliebenes Projekt werden wird, muss ich allerdings zuerst einmal klären, ob und zu welchen Konditionen ich die zugrunde liegenden Tabellen und Bilder verwenden kann.

Eure Anmerkungen und Feedback sind mir sehr willkommen.

Cheers,
Biggles

 

Edit: Den Open-Source-Gedanken habe ich inzwischen wieder verworfen, da der "Overhead" dafür größer ist als die zu erwartende Mitarbeit durch Andere rechtfertigen würde. Wenn ich mich in dieser Einschätzung irren sollte, bin ich in diesem Punkt gerne diskussionsbereit.

bearbeitet von Biggles
URL in erster Zeile, damit man nicht erst scrollen muss. Verweis auf Artikel eingefügt. Screencast eingefügt.
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie üblich lautet die Frage bei so einem Projekt: Was für Möglichkeiten soll das Teil bieten und wer ist die Zielgruppe?

 

Ein paar Gedanken bzw. konstruktive Fragen:

 

  • Wo lagern die Daten und wie kommt man an sie?
  • Ist die Nutzung nur online möglich oder auch offline bzw. im lokalen Netz?
  • Wer kann zum Projekt wie beitragen?
  • Wie erfolgt die Eingabe der Daten?
  • Wie können die Daten abgerufen bzw. ausgewertet werden?
  • Wie ist bzw. wer klärt die rechtliche Situation?
  • Was soll alles eingebaut werden und womit wird begonnen?
  • Werden Hausregeln möglich sein?

 

Solwac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Solwac,

 

danke für Dein Feedback (und die jährlichen Geburtstagsgrüße :thumbs:)

 

Wie üblich lautet die Frage bei so einem Projekt: Was für Möglichkeiten soll das Teil bieten und wer ist die Zielgruppe?

Zielgruppe:

 

  • Midgard-Spielleiter, die sich bei ihren Spielabenden eine Unterstützung über Tablet oder Notebook wünschen
  • Midgard-Spieler, die ihren Spielleitern dabei behilflich sein möchten

Möglichkeiten:

 

  • Plattformübergreifend ohne Installation verwendbar
  • Optimiert für Tablets
  • Charaktere generieren und verwalten (nicht alles automatisiert)
  • Kampagnen anlegen und verwalten (d.h. Gruppen von Charakteren einem Abenteuer / einer Kampagne zuordnen), um damit
  • Verdeckte Spielleiterwürfe durchzuführen und die Party-Erfahrungspunkte zu verwalten (ziemlich genau so, wie das Master's Little Helper jetzt schon macht, nur eben in Form eines in die Jahre gekommenen Programms für Windows)
  • Aufbereiteter Zugriff auf die wichtigsten Tabellen, z.B. als Ablauf: Tabellen - Klick auf "Kritischer Erfolg Abwehr" - Klick auf "W%" oder Ergebnis eingeben - Anzeige des Ergebnisses, z.B. "Die Angriffswaffe fliegt vom Angreifer aus gesehen geradlinig um [erwürfelte Entfernung] [1W6-3 m - Button] Meter nach [erwürfelte Richtung]. Bei einem Ergebnis unter 1 fällt die Waffe dem Angreifer zu Füßen."

 

Ein paar Gedanken bzw. konstruktive Fragen:

  • Wo lagern die Daten und wie kommt man an sie?

Die Daten liegen pro Instanz der Anwendung in einer MySQL-Datenbank. Im normalen Anwendungsfall erfolgt der Zugriff per Webbrowser. Als Framework verwende ich Ruby on Rails.

Es sind Export und Import von Daten als SQL-Dump, YAML, JSON denkbar.

 

  • Ist die Nutzung nur online möglich oder auch offline bzw. im lokalen Netz?

Zunächst nur online, bis die Basisfunktionalität fertig ist. Durch HTML5 und LocalStorage ist eine Offline-Variante machbar, die insbesondere für das Kampagnen-Moduls sehr sinnvoll sein dürfte.

 

  • Wer kann zum Projekt wie beitragen?

Zu Beginn: Ruby on Rails Entwickler.

Dann: Fleißige Dateneintipper, wenn die rechtliche Situation bzgl. der Verwendung der Tabellen geklärt ist.

 

  • Wie erfolgt die Eingabe der Daten?

Initialbefüllung über YAML oder JSON Import, im Regelbetrieb über Webinterface.

 

  • Wie können die Daten abgerufen bzw. ausgewertet werden?

Spieler (registrierte Nutzer der Anwendung) legen die Daten für Ihre Charakter fest und bestimmen, ob diese öffentlich sichtbar sind oder nur für definierte Gruppen oder nur für sie selbst.

Spielleiter (registrierte Nutzer der Anwendung) können für sie sichtbare Charaktere in Kampagnen einbinden.

Tabellenfunktionen können ohne Registrierung von jedem Anwender verwendet werden.

 

  • Wie ist bzw. wer klärt die rechtliche Situation?

Wie oben beschrieben ist mir die rechtliche Situation unklar. Das Midgard Regelwerk ist natürlich durchs Urheberrecht geschützt und ich vermute, dass es der ausdrücklichen Zustimmung durch den VF&SF bzw. Branwen bedarf, bevor Teile daraus in der von mir geplanten Art genutzt werden können. Diese Klärung übernehme ich, bevor ich irgend etwas anderes mache.

 

Wenn das jemand von den MAGUS-Machern liest: Ihr hattet doch bestimmt genau die selbe Thematik. Tipps für mich?

 

Desweiteren würde ich gerne eins dieser schicken Header-Bilder verwenden, wie sie auch in den Regelwerken vorkommen. Die sind natürlich ebenfalls vor Verwendung zu lizensieren.

 

  • Was soll alles eingebaut werden und womit wird begonnen?

Begonnen werden soll mit dem oben Beschriebenen. Alles weitere dann abhängig vom Nutzerfeedback.

 

  • Werden Hausregeln möglich sein?

Prinzipiell ja, aber nicht in der ersten Version.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du scheinst mit Deinem Konzept schon sehr weit zu sein, daher sollte folgendes zuerst angegangen werden:

 

  • Wie ist bzw. wer klärt die rechtliche Situation?

Wie oben beschrieben ist mir die rechtliche Situation unklar. Das Midgard Regelwerk ist natürlich durchs Urheberrecht geschützt und ich vermute, dass es der ausdrücklichen Zustimmung durch den VF&SF bzw. Branwen bedarf, bevor Teile daraus in der von mir geplanten Art genutzt werden können. Diese Klärung übernehme ich, bevor ich irgend etwas anderes mache.

 

Wenn das jemand von den MAGUS-Machern liest: Ihr hattet doch bestimmt genau die selbe Thematik. Tipps für mich?

Ich bin nur Benutzer bei Magus, aber spätestens bei Regelinhalten (z.B. Tabellen für kritische Treffer, Lernkosten usw.) in einer öffentlichen Version ist die Zustimmung von Branwen nötig. Schreib ihr eine mail, erkläre möglichst genau was Du vor hast und dann sollte es mit einer Zusage klappen. Ohne Zusage kannst Du nur privat etwas machen, also z.B. nicht hier über das Forum.

 

Solwac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich mir wünschen würde, wäre schon mal eine Übersichtsseite für das laufende Spiel, auf denen ich Buttons für die kritischen Erfolge/Misserfolge im Kampf und Zauber hätte. Ein Klick und der %-Wurf wird ausgeführt und das Ergebnis wird angezeigt (alternativ mit manuellem Würfeln und Eintippen des Ergebnisses - Es gibt ja Spieler, die vorher noch gerne mit ihren Würfeln sprechen).

 

Spitzenklasse wäre ein Programm zur Erfahrungspunktevergabe:

Pro Spielfigur habe ich eine Spalte und im Kampf habe ich für verschiedene EP-Zahlen eine Zeile, meinetwegen bis 10 EP pro AP, dazu noch drei Zeilen, die benutzerdefiniert sind (falls ein Drache geprügelt wird). Ich gebe in die richtige Spalte und Zeile die Anzahl der weggeschlagenen AP ein und das Programm rechnet die KEP aus und bucht sie einem Spielerkonto zu. Multiplikatoren für Übermacht und Unterzahl dazu - obwohl man da auch nur den Multiplikator 0,5 braucht. 2 mal x rechne ich schnell aus und nehme die entsprechende Zeile.

 

Ähnliches ginge relativ einfach bei der ZEP-Vergabe.

 

Bei eine einfachen Waffenschadenstabelle ist der Mehrwert gegenüber einem kopierten Zettel hingegen nicht so gewaltig. Bei der bisherigen Liste fehlen mir Waffenrang und Abwehrmodifikation. Verborgene Zusatzinformationen sollten unbedingt hinterlegt werden (mit welchem Schild kann ich was abwehren; Spießwaffen sind auch diagonal zwischen zwei Mitkämpfern durch einsetzbar ...)

 

Insgesamt fände ich das eine sehr tolle und lohnenswerte Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ichn hatte in dem Strang "Charaktergenerator und -verwalter: Cuver" schomal Wunschkonzert gespielt, unter anderem

Eine ins Datenblatt eingebaute Würfel-App wäre meiner Meinung nach ganz praktisch, damit man nicht auf dem Smartphone oder Tablet zwischen den Anwendungen umschalten muss. Wenn möglich könnte man es auch so einrichten, dass gewürfelt wird, wenn man die Fertigkeit antippt. (Und ganz schick wäre es, *rumspinn* wenn die Würfel in 3D auf dem Datenblatt gewürfelt werden könnten. Aber ich glaube, das ist ein eigenes Projekt.)

 

Und bei Zaubersprüchen (eigentlich auch bei Fertigkeiten) sollte soviel "Platz" sein, dass die Spuchbeschreibung aufs Datenblatt passt (also im Hintergrund eingetragen werden kann), das spart - wenn man sich die Mühe mit Abtippen macht - Blättern im Arkanum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

  • Wie ist bzw. wer klärt die rechtliche Situation?

Wie oben beschrieben ist mir die rechtliche Situation unklar. Das Midgard Regelwerk ist natürlich durchs Urheberrecht geschützt und ich vermute, dass es der ausdrücklichen Zustimmung durch den VF&SF bzw. Branwen bedarf, bevor Teile daraus in der von mir geplanten Art genutzt werden können. Diese Klärung übernehme ich, bevor ich irgend etwas anderes mache.

 

Wenn das jemand von den MAGUS-Machern liest: Ihr hattet doch bestimmt genau die selbe Thematik. Tipps für mich?

 

Uh, das ist lange her; Februar/März 2002, und ich habe es nur am Rand mitbekommen, da ich zu diesem Zeitpunkt im Endspurt meiner Diplomarbeit war. Soweit ich mich erinnere, gibt es einen Vertrag. Dazu gab es Infos auf der Mailingliste, allerdings reicht das Archiv auf Berlios nur bis 2006 zurück. Für genaueres müsstest du dich an Malte und Christof wenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[...]spätestens bei Regelinhalten (z.B. Tabellen für kritische Treffer, Lernkosten usw.) in einer öffentlichen Version ist die Zustimmung von Branwen nötig. Schreib ihr eine mail, erkläre möglichst genau was Du vor hast und dann sollte es mit einer Zusage klappen. Ohne Zusage kannst Du nur privat etwas machen, also z.B. nicht hier über das Forum.

Ja, sehe ich genau so. Meine Anfrage an VF&SF per E-Mail ist raus...

 

Was ich mir wünschen würde, wäre schon mal eine Übersichtsseite für das laufende Spiel, auf denen ich Buttons für die kritischen Erfolge/Misserfolge im Kampf und Zauber hätte [...]

Jo, das beschreibt ziemlich genau das, was ich oben mit "Aufbereiteter Zugriff auf die wichtigsten Tabellen, z.B. als Ablauf" gemeint habe.

 

Spitzenklasse wäre ein Programm zur Erfahrungspunktevergabe:

Pro Spielfigur habe ich eine Spalte und im Kampf habe ich für verschiedene EP-Zahlen eine Zeile,[...]

So ein Programm gibt es mit "Master's Little Helper" (http://midgard.lipgens.de/?page=dateien) ja bereits und ist bei uns seit fast einem Jahrzehnt in Verwendung. Das ist allerdings recht statisch und mein Ansatz ist, dessen Grundkonzept mit dem Rest meiner Anwendung zu kombinieren.

 

Bei eine einfachen Waffenschadenstabelle ist der Mehrwert gegenüber einem kopierten Zettel hingegen nicht so gewaltig. Bei der bisherigen Liste fehlen mir Waffenrang und Abwehrmodifikation. Verborgene Zusatzinformationen sollten unbedingt hinterlegt werden (mit welchem Schild kann ich was abwehren; Spießwaffen sind auch diagonal zwischen zwei Mitkämpfern durch einsetzbar ...)

Die genannte Liste ist ein Visualisierungsbeispiel. Bei der angestrebten Optimierung für Tablets ist die Anzahl der Spalten in Tabellen limitiert. Die Idee ist, dass jeder Spieler über Präferenzen festlegen kann, welche Spalten er in solchen Tabellen angezeigt bekommen möchte. Ein Klick auf eine Tabellenzeile öffnet dann die Detailansicht, in der alle zum Eintrag hinterlegten Infos angezeigt werden.

 

Insgesamt fände ich das eine sehr tolle und lohnenswerte Sache.

Danke für das Feedback.

bearbeitet von Biggles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

 

schönes Ding. Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit auch mal einen Midgard-Charakter-Generator in PHP/MySQL gebaut, weil ich mal wieder etwas PHP üben wollte. So hübsch sieht meiner aber nicht aus. ;)

 

Dann: Fleißige Dateneintipper, wenn die rechtliche Situation bzgl. der Verwendung der Tabellen geklärt ist.
Da wäre es doch effizient, die Datenbestände der XML-Dateien von MAGUS zu konvertieren (natürlich nicht ungefragt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier nun das Ergebnis: MOAM - http://www.moam.de, ordentlich lizensiert und auf Basis der M5-Regeln.

 

Auch hier die Bitte: Bugs, Feature Request, etc. zu MOAM nicht im Midgard-Forum posten, sondern bei MOAM selbst. Ich habe dafür ein Ticket-Tool eingerichtet. Ansonsten zerfasert sich das auf zu viele Orte. Danke!

bearbeitet von Biggles
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aktuell gibt es noch keine kostenpflichtigen MOAM-Dienste. Es können Abenteuer in der Anwendung erworben werden. Da steht der Preis beim jeweiligen Abenteuer.

 

Hintergrundinfos siehe MOAM-Wiki.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein bißchen Werbung, weil wahrscheinlich nicht alle die News von www.moam.de verfolgen:

MOAM gibt es jetzt auch mit einer auf Smartphones angepassten Benutzeroberfläche.

post-1157-1429225275203_thumb.png

 

Und mir fällt gerade auf: Könnte ein Mod vielleicht den Strantitel noch um "MOAM" ergänzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und mir fällt gerade auf: Könnte ein Mod vielleicht den Strantitel noch um "MOAM" ergänzen?

[x] erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein erster MOAM-Screencast (für höhere Qualität bei Vimeo statt inline anschauen):

 

bearbeitet von Biggles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde MOAM total klasse, ein großes Lob!

Allerdings bin ich von den Funktionen fast erschlagen.

Schön ist vor allem, dass man als Anfänger bei der Charaktererstellung stark an die Hand genommen wird, weniger Fehler machen kann (zum Beispiel der Hinweis auf eine niedrige Eigenschaft, super!) und innerhalb von kürzester Zeit fertig ist.

 

Als Spielleiter bin ich noch absoluter Frischling, und ich denke, dafür werde ich das Programm auch erstmal nicht nutzen sondern nach wie vor Papier und Belistift.

Denn mit einem Smartphone oder Tablet ist das alles ja gut und schön, aber wenn man nur einen großen Laptop hat, dann nimmt das ein wenig den Charme, gerade wenn jeder mit seinem Laptop herumsitzen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein bißchen Werbung, weil wahrscheinlich nicht alle die News von www.moam.de verfolgen:

MOAM gibt es jetzt auch mit einer auf Smartphones angepassten Benutzeroberfläche.

[ATTACH=CONFIG]12791[/ATTACH]Und mir fällt gerade auf: Könnte ein Mod vielleicht den Strantitel noch um "MOAM" ergänzen?

Muss man da etwas bestimmtes tun?

 

Wenn ich die Seite mit Chrome auf meinem Samsung Galaxy S4 öffne, geht die normale Version der Seite auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn ich die Seite mit Chrome auf meinem Samsung Galaxy S4 öffne, geht die normale Version der Seite auf.

 

Momentan entscheidet die Anwendung auf Basis des User Agents welche Seite ausgeliefert wird. Das ist aber ineffizient. Deswegen werde ich auf Responsive Layout wechseln, siehe Ticket #308.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht schick aus. Können die Spieler ihre eigenen Figuren bewegen. Wenn ja, wäre das eine interessante Alternative für roll20. Zumindest für Midgard.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Können die Spieler ihre eigenen Figuren bewegen.

 

Ja, können sie.

 

Wenn ja, wäre das eine interessante Alternative für roll20.

 

Vom Funktionsumfang von roll20 zur Visualisierung eines Spielfelds bin ich noch sehr weit entfernt. Momentan bin ich noch nicht sicher, ob ich das Spielfeld-Modul weiter entwickeln oder eher versuchen soll, roll20 über eine API einzubinden (wenn es eine solche überhaupt gibt).

bearbeitet von Biggles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Biggles,

 

kannst du vielleicht noch etwas zu den bei MOAM erhältlichen Abenteuern schreiben? Mir ist nicht klar, was "für MOAM adaptiert" bedeuten soll - kann man sie auch ohne MOAM nutzen, sind es pdf-Dateien? Du könntest auch noch hier im Forum im jeweiligen Abenteuer-Strang etwas posten. Leider ist weder M5 noch webbasiertes Rollenspiel für mich interessant, aber wenn bestimmte Abenteuer nur bei MOAM erhältlich wären...

 

Gruß,

Arco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Für MOAM adaptiert" bedeutet, dass die Abenteuer auf M5 portiert und interaktiv gestaltet sind. D.h. Wahrscheinlichkeiten für Ereignisse, Zufallsbegegnungen, zufällige Spielfiguren, etc. können direkt im Abenteuer gewürfelt werden. Sämtliche Karten, Handouts und Nichtspielfiguren/Monster des jeweiligen Abenteuers sind automatisch in den eigenen MOAM-Kampagnen verfügbar.

Ob meine Lizenzbedingungen ein Bereitstellen der Abenteuer als PDF erlauben und diese dann auch unabhängig von MOAM verwendet werden können, ist momentan in der Klärung. Aktuell biete ich aufgrund der (mir) unklaren Lizenzsituation keine PDF-Version der Abenteuer an.

Selbst erstellte und über MOAM vertriebene Abenteuer können definitiv auch als PDF-Version angeboten werden, wenn das der jeweilige Autor so wünscht.

 

Edit: Nein, selbst das geht nicht. PDF-Abenteuer und MOAM geht bis auf Weiteres nicht zusammen, weil ich dafür keine Freigabe vom Verlag bekomme.

bearbeitet von Biggles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
"Für MOAM adaptiert" bedeutet, dass die Abenteuer auf M5 portiert und interaktiv gestaltet sind. D.h. Wahrscheinlichkeiten für Ereignisse, Zufallsbegegnungen, zufällige Spielfiguren, etc. können direkt im Abenteuer gewürfelt werden. Sämtliche Karten, Handouts und Nichtspielfiguren/Monster des jeweiligen Abenteuers sind automatisch in den eigenen MOAM-Kampagnen verfügbar.

 

Ob meine Lizenzbedingungen ein Bereitstellen der Abenteuer als PDF erlauben und diese dann auch unabhängig von MOAM verwendet werden können, ist momentan in der Klärung. Aktuell biete ich aufgrund der (mir) unklaren Lizenzsituation keine PDF-Version der Abenteuer an.

 

Selbst erstellte und über MOAM vertriebene Abenteuer können definitiv auch als PDF-Version angeboten werden, wenn das der jeweilige Autor so wünscht.

 

Danke für die Antwort! Dann bin ich mal gespannt ob es demnächst pdf-Dateien geben wird.

(Und falls du Hilfe beim Abtippen von alten Abenteuern brauchst sag Bescheid.)

 

Gruß,

Arco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Chillur
      Spielleiter: Mathias aka Chillur

      Anzahl der Spieler: bis zu 6 -> Bitte mit konkreten Chars vorstellig werden
      Grade der Figuren: MINDESTENS Grad 7 nach M4 bzw. entsprechend M5 - sonst nach Absprache.

      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag ab ca. 09:30 / 10:00 Uhr (nach dem Frühstück!)
      Voraussichtliche Dauer: Donnerstag bis 00:00 / max. Fr. 01:00 Uhr (ein Ganztagesabenteuer)

      Art des Abenteuers:  Reise / Erforschung / Kampf / ungewöhnliches / und natürlich Spaß / M5

      Voraussetzung / Bedingung:
       
      -> Min. ein Char sollte der albischen und der scharidischen Sprache mächtig sein. <- (ggf. auch lesen/schreiben!)
      Das Abenteuer beginnt in Eschar, also in Dairaba!
      Die Gruppe sollte sich untereinander verständigen können...
       
      Ein Barde in der Gruppe wäre nicht von Nachteil... (aber nur einer oder eine...)

      Ich leite nach M5.

       
      Beschreibung:
      Der Ort der Handlung: Die freie Stadt Dairaba in Eschar
       
      Große Neuigkeiten:
      Die Werkstatt des unbekannten Meisters wurde dank des reichen Gönners und Gelehrten Abdul Ibn Hasan entdeckt. In einer alten Anlage, inmitten des Dschebel Iblisi, glauben Gelehrte die Werkstatt des Schöpfers einiger unvergleichlicher Tonartefakte gefunden zu haben. Der unbekannte Meister hatte Ton und Porzellan auf eine Weise gebrannt, die in Qualität und Güte Ihrer Zeit weit voraus waren. Auch gibt es Überlieferungen, dass er sehr Weise gewesen sein soll und allerlei Erfindungen zum Wohle des Volkes gemacht hatte. Sein Name ist nicht überliefert, lediglich einige seiner Artefakte und auch einige seiner Weisheiten haben die Zeiten überdauert.
       
      In den Straßen Dairabas und an den Aushängen liest und hört man: Der berühmte und recht bekannte Gönner, Liebhaber der Künste, Astrologe, Mathematiker und Gelehrte Abdul ibn Hasan sucht fähige Abenteurer, die für ihn in das ferne Alba reisen...


      --
       
      Alte Weisagung:
      Wenn das Auge Alamans eine Träne zu Boden sendet, so wird die Dunkle Brut zurück kehren. Höret oh Gläubige! Die Träne muss mit Ormuts Gesang, Kraft, Licht und Schwert bestückt und mit dem Segen des Lichtvogels unversehrt vor dem Hilal eth-Tayr al-Atir zurück zu Alaman gesendet werden. Dort, nach drei Tagen und drei Nächten voller Gebete und Gesänge der Gläubigen wird der Lichtvogel Ormuts eine Träne aus dem Allsehenden Auge zu uns senden, so dass wir mit Ormuts Gnade weiter...
      (der Rest ist nicht mehr leserlich und daher nicht überliefert)
      (unbekannter Meister)
       
       
      Mitspieler:
      1. Mogadil
      2. Gordon Shumway
      3. Ferwnann
      4. Tjorm
      5. Unikum
      6. Diri


      ---

      Bei FRAGEN, bzw. wenn ihr euch nicht sicher seit welchen Char ihr eher nehmen sollt, meldet euch bitte einfach.
    • Von Yon Attan
      Hi,
       
      im MYS S.136 heißt es, dass Kampfzauberer sich
       
       
      aussuchen dürfen.
       
      Wie ist das, wenn ein Anteil zwei typische Fertigkeiten hat, die er normalerweise kumulativ zu Spielbeginn erhält (Barbar, Barde und Schamane)? Rein intuitiv verstehe ich die Regelpassage so, dass der Charakter sich halt für einen Anteil entscheidet und dann dessen Fertigkeit(en) erhält. Auch bei den betroffenen Klassen steht im Kodex S.38 f "typische Fertigkeit" und nicht "typische Fertigkeiten". Wie seht ihr das? Gibt es im Regelwerk Hinweise wie die Passage gemeint sein kann?
       
      Mfg   Yon
       
      PS: Ich hatte zunächst überlegt, ob man aus der expliziten Erwähnung der "Schreiben-Fertigkeit" mancher Zauberer einen Gegenschluss ziehen kann. Dies ist m.E. jedoch nicht der Fall, da es sich hierbei so oder so um eine Sonderregelung handelt. Schreiben erhält der Kampfzauberer ja auch dann, wenn er sich für die typische Fertigkeit des Kriegeranteils entscheidet.
    • Von Yon Attan
      Hi,
       
      bevor ich für alles einen eigenen Thread aufmache, frage ich erstmal gebündelt nach. Wenn sich irgendwo größerer Diskussionsbedarf herausstellt, mache ich dann für einzelne Fragen neue Threads auf.
       
      Ich beschäftige mich zum ersten Mal intensiver mit dem Thaumaturgen nach M5.
       
       
      Bei den Zaubersiegeln habe ich irgendwie ein paar Fragen:
      Auskühlen - Verstehe ich das richtig, dass dieser Spruch in der thaumaturgischen Variante praktisch nur zum Konservieren von Leichen benutzt werden kann, da der ganze Körper mit dem Siegel bemalt werden muss? Dinge wiederfinden - Anders als beim Original-Spruch, muss ein Siegel auf den Gegenstand gemalt werden. Ein Siegel kann aber nur einmal ausgelöst werden und verwischt auf Gegenständen i.d.R. innerhalb von 72. D.h. ich kann den Spruch überhaupt nur innerhalb von 72 Stunden einsetzen und brauche für jede beabsichtigte Anwendung ein eigenes Siegel? Erkennen von Leben - Das Siegel wird auf den Boden gemalt, der Wirkungsbereich ist aber trotzdem ein Kegel. D.h. der Kegel erstreckt sich vom Siegel aus? Feuerlauf - abgesehen von dem anderen Siegel-Platz: Welche Daseinsberechtigung hat dieser höhergradige Spruch neben dem viel stärkeren und billigeren Hitzschutz? Heranholen - Können auch Nichtzauberer diesen Spruch "wirken", wenn ich ihnen das Siegel auf die Hand auftrage? Das ich als Zauberer den Spruch auslösen muss, ist klar. Macht über die belebte Natur/über Menschen - Die Siegel werden auf das Opfer aufgetragen - d.h. ich brauche vorher mindestens 1 Minute Zeit in der das Opfer sich nicht wehrt? Mitfühlen - Welche Daseinsberechtigung hat dieser Zauber neben der viel mächtigeren Zwiesprache? Person wiederfinden - Wofür soll gut sein, dass das Opfer keinen WW:Resistenz hat? In der thaumaturgischen Version kann ich ja sowieso nur Personen verzaubern die mir wohlgesonnen sind, da jede andere Person das Siegel nach dem Auftragen einfach verwischen könnte. Seidenauge - Sehe ich das richtig, dass auch dieser Spruch nur einmal ausgelöst werden kann und dies innerhalb von 72 Stunden passieren muss? Tierisches Handeln und Vertieren - Wofür sind diese Siegel gut? Da das Siegel auf der Stirn aufgetragen wird, können sich selbst Nichtzauberer denken, dass hier etwas nicht stimmt. Im Kampf kann man den Spruch nicht einsetzen, da das Opfer ja 1 Minute für das Siegelmalen stillhalten muss. Versetzen - Wenn das Sechseck 24 Stunden genutzt werden kann, kann ich mich dann auch einmal dorthin versetzen, mir ein neues Siegel aufmalen und mich später erneut dorthin versetzen? Verwandlung - Verstehe ich das richtig, dass kein Kürbiskern bei der thaumaturgischen Variante erforderlich ist? Zauberschmiede - Die hölzernen Waffen haben keine besonderen Anforderungen? D.h. ich kann eine normale Keule oder einen Magierstecken verzaubern? Zauberstimme - Wird der Spruch trotzdem durch eine vorher festzulegende Auslösungshandlung aktiviert oder kann der Spruch nur durch den Zauberer selbst aktiviert werden?  
      Grundsätzlich können Zaubersiegel auch auf andere Personen aufgetragen werden. Bei etlichen Zaubern fehlt aber die Angabe einer Reichweite (nichtmal ein B). Heißt das man kann diese doch nur auf den Zauberer selbst wirken? Betroffen sind:
      Feuerlauf Hitzeschutz Kälteschutz Luftlauf Macht über das Selbst Schattenrobe Schweben Unsichtbarkeit Wasserlauf  
      Die normalen Auftragorte für Siegel sind im MYS auf S.13 erläutert. Nun gibt es Siegel die auf Orte aufgetragen werden, die dort gar nicht erwähnt werden. Z.B. Hand, Fußsohle oder Stirn/Nase. Können diese dann zusätzlich zu einem weiteren Siegel auf Arm, Bein oder Kopf aufgetragen werden?
       
      Kann mir jemand (bei manchen Fragen) weiterhelfen?
       
      Mfg       Yon
    • Von Mc Mongo Bongo
      Hallo ihr lieben Leute
      Ich spiele einen Zwerg mit dem Namen "Morin Schildbrecher" (Grad 9, M5).
      Leider habe ich noch keine Rune für "Brecher",geschweige denn "Schildbrecher" gefunden. Die Rune für Schild ist in dem Zwergenband zu finden, Aber Schildbrecher als Rune (z.B. auf der Rüstung oder dem Bierkrug) Wäre cool. Was mich zu meiner Frage bringt:
      Weiß jemand wie die Rune für "Schildbrecher" bzw "Brecher" aussehen könnte?
       
      Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
       
      Liebe Grüße
    • Von Lito
      Hallo ihr alle :-)
       
      ich bin in Migard relativ neu und habe nun eine Gruppe von 6 Einsteigern durch "Die Kinder des Ogers" geleitet. Bis jetzt lief auch alles super und hat eine Menge Spaß gemacht.
       
      Ich bin nun auf der Suche nach Abenteuern (M5), die ich an "Die Kinder des Ogers" anschließen könnte. Naheliegend wäre jetzt "Das Hügelgrab bei Clydach", das habe ich auch schon im Einsteigerleitfaden. Ich habe auch über die "Grüne Jäger" Kampagne gelesen, dann aber herausgefunden, dass diese wohl nur für M4 existiert (stimmt das?).
       
      Im Prinzip würden die Spieler gerne die Gegend um Thame (und Thame selber) besser kennen lernen und erforschen. Besonders interessiert waren sie auch an der Magiergilde und den Zwergenhöfen. Gibt es eventuell für M5 auch passende Stadtabeneuter? (Im Einsteigerleitfaden gab es ja immerhin eine knappe Beschreibung zu Thame).
       
      Und noch eine generelle Abenteuer an die Spielleiter unter euch: Wie improvisiert ihr am geschicktesten die Teile der Erzählung, die nicht im Abenteuer beschrieben werden? Z.B. Einkaufen auf dem Markt, Gespräche mit der Magiergilde, Abends in der Bar, Unterwegs auf den Straßen oder in den Wäldern. Lest ihr euch da tonnenweise Quellenmaterial an (gibts da was über Thame?) oder benutzt ihr Zufallsbegegnungen? Man will die Spieler ja auch nicht mit abgedroschenen Klischees langweilen, die einem spontan einfallen. Auch fragen die Spieler (sie sind allesamt etwas jünger und kennen Rollenspiele hauptsächlich als digitale MMORPGs wie World of Warcraft) dauernd nach magischen Waffen, besseren Bögen usw. Bisher habe ich es aber so interpretiert, dass ein Langbogen einfach ein Langbogen ist und nur der Fertigkeitswert gesteigert wird. Auch magische Waffen scheinen in Midgard eher die Ausnahme und sind wohl nicht am Händler an der Ecke ersteigerbar oder?
       
      Ich freue mich auf eure Antworten, gerne auch auf einzelne Teile meiner "Frage".
      Liebe Grüße und tausend Dank!
      Lito