Ferwnnan

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.218
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ferwnnan

  • Rang
    Schindluder
  • Geburtstag 13.12.1963

Profile Information

  • Geschlecht
  • Location
    Friedrichsdorf

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Sven Arnold
  • Wohnort
    Friedrichsdorf
  • Beruf
    Journalist
  1. M5 - anderes

    Ich hab das in den ganzen Posts jetzt nicht gesehen, hoffentlich wurde es nicht schon beantwortet: Muss der Gegenzauberer vorher einen Wurf auf Zauberkunde schaffen, um den Zauber zu erkennen?
  2. M5 - anderes

    Toll, danke Prados.
  3. Ich habe Gegenzaubern noch nie eingesetzt und auch noch noch nie in einer Runde erlebt. Durch diese Diskussion habe ich erstmals darüber nachgedacht und versucht, im Spiel Anwendungsmöglichkeiten zu sehen. Gestern in der Heimrunde fiel mir dabei auf, dass es abseits des Schutzes Mehrerer noch den Fakt gibt (zumindest bei meiner gestrigen Figur), dass der Wert für Zaubern (22) deutlich höher liegt als die Resistenz (17-19). Das wäre für mich auch ein Grund, diese Art der Verteidigung anzuwenden.
  4. M5 - anderes

    Was genau ist denn die Reichweite beim Gegenzaubern? Die Reichweite des Originalzaubers? Das ist zwar nicht wichtig, sobald man selbst der Bezauberte ist, weil der Zauberer dann ja innerhalb der Spruchreichweite stehen muss. Aber wie ist es, wenn man jemand anderen schützen will, der sich zwar aus Sicht des Zaubernden innerhalb der Reichweite aufhält, aber für den Gegenzaubernden nicht? Oder reicht da schlicht die unverstellte Sicht unabnhängig von der Distanz?
  5. M5 - anderes

    Mir ist nicht ganz klar, weshalb der Gegenzaubernde das Ziel sein muss. Bedeutet das tatsächlich, dass andere Personen nicht geschützt werden können, also beispielsweise der Auftraggeber oder ein unschuldiger Passant (immer vorausgesetzt, alle anderen Faktoren sind erfüllt?
  6. Panther, ich glaube die Zeit war hier der nachrangige Grund, vielmehr lese ich als Knackpunkt das Verhalten des jugendlichen Mitspielers heraus, das sowohl zu der Situation als auch zu der unglücklichen, aber wohl notwendigen Lösung geführt hat. In einer Spielgruppe hatte ich auf Bacharach eine leicht ähnliche Situation, von denen eine so im Nachhinein einfach tatsächlich aus dem jugendlichen Überschwang mancher Spieler resultiert. Das führte in dem Fall teilweise auch zu amüsanten Ansätzen, die aber durchaus auch das Potenzial für ein ordentliches Drama gehabt hätten. Wohlgemerkt, ich fand die Runde dennoch und auch gerade deswegen prima und lustig. In einem Fall wie dem geschilderten sind denke ich die anderen (eventuell erwachsenen) Spieler gefordert, die oder den Jugendlichen (in- oder outgame) ein klein bisschen in eine gemeinschaftlichere Richtung zu bewegen, damit das Drama eben nicht seinen Lauf nimmt. Denn es gibt ja durchaus auch die Meinung erwachsener Spieler, lieber nicht mit Jugendlichen spielen zu wollen, die vielleicht auf solchem erlebten Geschehen gründet. Das kann ja auch nicht der Sinn der Übung sein. Nur sollten wir den jüngeren Mitspielern dann auch etwas Hilfestellung - ich nenne das jetzt einfach mal so - geben, weil ihnen selbst die Konsequenzen ihres Spiels vielleicht in dem Moment gar nicht klar sind. Ohne die Situation zu kennen, hätte ein früheres, sanftes Eingreifen von dir, Fimolas, oder den anderen Spielern möglicherweise den GAU verhindert?
  7. Ich muss sagen, dass ich es im Vergleich zum Alkoholkonsum als viel stärker störend empfunden habe, wenn Leute direkt in der Spielrunde rauchten. Denn das ist auch draußen kaum besser als in geschlossenen Räumen. Ganz besonders aufgefallen ist es mir beim Stadtlauf, bei dem einer der Mispieler mehrfach darum gebeten hatte, das zu unterlassen oder wenigstens ein Stück Abstand zu nehmen. Der betreffende Spieler hat sich dann zurückgezogen, weil die Bitte keinen Erfolg hatte. Ich habe zugegebenermaßen nur zustimmend genickt, obwohl ich durch den Heuschnupfen selbst leichte Atemwegsbeschwerden habe, sobald ich zusätzlich Rauch einatmen muss. Dass das aber derartig ignoriert wird mit dem Hinweis, man sei ja schließlich draußen, fand ich schon einigermaßen stark. Ich glaube wir haben so gut zwei Stunden gespielt und denke, diese kurze Zeit auch mal ohne Zigarette zu verbringen, sollte in solch einem Fall durchaus möglich sein.
  8. Von mir ebenfalls ein dickes Dankeschön an die vielen Helfer, Mitspieler und -fahrer für ein tolles Wochenende. Ganz besonders natürlich an die Spielleiter Ardor Lockenkopf, Chillur, Wurko Grink und Alf04 für sehr schöne und teilweise sehr überraschende Abenteuer. Schrumpfköpfe und große Mengen Bienenwachs verfolgten mich durch meine Träume ;-))) Schade dass ich euch auf Breuberg dieses Jahr nicht sehen werde.
  9. Nyarlathoteps Katze heißt Zampano? Sehr hübsch ;-))
  10. Suche

    Und du musst an die Gebühr für das Übergewicht deines Gepäcks denken. :-))
  11. Und ich wollte meine Charaktere und Blätter bis dahin eigentlich auf Vordermann gebracht haben. Aber so wie es derzeit arbeitsmäßig aussieht, bleibt das ein Vorhaben.
  12. Das ist die beste aller Lösungen. Ich sah dich schon als Fassadenkletterer durchs Fenster hüpfen oder mit steifen Knochen und taubedeckt im Hof schlafen. ;-))
  13. Nur wenn sie ganz blöd liegen sollte. Bis zur Treppe bin ich meistens einigermaßen aufnahmefähig und in der Lage, eine Stufe von einem Mädel zu unterscheiden. ;-)
  14. Ich wecke sie dann, wenn ich um sieben laufen gehe...
  15. Na dann bin ich mal gespannt, ob du um fünf im Burghof schnarchen wirst.