Saidon

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.110
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Saidon

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Sag ich nicht

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://

Letzte Besucher des Profils

206 Profilaufrufe
  1. Eventuell würden deine wohlfeilen Aufforderungen auf fruchtbareren Boden fallen, wenn du mit gutem Beipiel voran gingest? Im Ernst: Respekt ist keine Einbahnstraße. Und unabhängig von der inhaltlichen Wertung ist dein Ton meines Erachtens nicht geeignet, jemanden von deinem Standpunkt zu überzeugen. Liebe Grüße Saidon
  2. Wenn du nicht in M4-Runden spielst, betrifft dich die Fragestellung dieses Stranges natürlich gar nicht und entsprechend gehen meine Ansichten zu dem Thema möglicherweise an dir vorbei. Ich spiele in der Realität in zwei festen Gruppen noch nach M4 und mir würde nie einfallen, dort M5-Charaktere zu spielen. Die eine Gruppe wurde noch nach M4 erstellt und wir spielen ganz selbstverständlich nach M4 weiter, weil die Charaktere sich nicht 1:1 nach M5 übertragen lassen. Mit den gleichen Spielern haben wir aber auch eine neue Gruppe aus M5-Charakteren. Die andere Gruppe besteht aus Spielern, die nur noch selten Midgard spielen und zurzeit weder Zeit noch Lust haben, sich in ein neues System einzuarbeiten. Und wo wir in diesem Strang schon Frechheiten sammeln: Was ist daran ewiggestrig, lieber nach einem kompletten Regelwerk zu spielen? Liebe Grüße Saidon
  3. Okay, dann nenn mir doch einfach einen naheliegenderen Grund. Du sagst, du hast deine Charaktere alle umgestellt, weil du hauptsächlich nach M5 spielst. Dennoch vestehe ich nicht, warum du in einer reinen M4-Runde dann nicht einfach einen deiner alten Charaktere auf dem Stand von vor der Umstellung spielen kannst. Und beantworte vielleicht mir oder auch nur dir selbst ehrlich diese Frage: Würdest du auch darauf bestehen, deine auf M5 umgestellten Charaktere in einer M4-Runde zu spielen, wenn die Charaktere in M5 deutlich schwächer wären als in M4? Ich persönlich hätte meine M4-Charaktere in diesem Fall wahrscheinlich gar nicht erst umgestellt, aber es ist natürlich möglich, dass alle anderen Spieler deutlich edlere und selbstlosere Motive haben... Liebe Grüße Saidon
  4. Deine Unterstellung finde ich auch nicht besser. Ich schrieb der naheliegenste Grund, nicht der einzig denkbare Grund. Und M5 ist zwar die aktuelle Version, aber auch bei weitem noch nicht vollständig - oder soll es in M5 z.B. tatsächlich keine Beschwörer mehr geben. Eine Gruppe, die nach M4 spielen will, wird dafür vermutlich ihre Gründe haben. Ein sehr naheliegender Grund wäre für mich, dass einige Spieler oder sogar der Spielleiter M5 noch nicht (gut genug) kennen. Da kann ein M5-Charakter schon das Gleichgewicht kippen, wenn die anderen nicht mit den diversen Änderungen rechnen. Und für mich ist es absolut unverständlich, wenn jemand seine Charaktere von M4 auf M5 konvertiert hat, warum er dann die M4-Version desselben Charakters auf einmal nicht mehr spielen können soll. Liebe Grüße Saidon
  5. Wenn ich eine Figur mal in M4- und mal in M5-Runden spielen wollte, würde ich einfach zwei Versionen vorhalten und die auch nach den getrennten Regeln steigern. Die alte M4-Version des Charakters sollte ja noch vorliegen. Da kann man die EP, die man nach der Umstellung auf M5 bekommen hat, ja bei Bedarf noch versteigern. Und ganz ehrlich: Der naheliegendste Grund, eine M5-Figur in einer M4-Runde zu spielen, ist, dass sie einfach besser ist als die M4-Charaktere. Und es ist weniger auffällig als ein Schwarzalb, Kobalddrache oder Halbgott... Liebe Grüße Saidon
  6. Ich habe das einmal auf einem Con als Spieler mitgemacht und anschließend alle meine Con-Figuren auf M5 umgestellt. Dabei haben sie effektiv etwa ein bis zwei M4-Grade dazugewonnen, alleine durch die Eigenschaftsboni auf alle Fertigkeiten und die Spezialwaffe als dauerhaften Bonus. Dazu kommt noch, dass in M5 viele Fertigkeiten mit höheren Werten starten und auch günstiger weiter zu steigern sind. In M4 war Menschenkenntnis +12 schon eine Ansage, in M5 ist das bei geeigneter Intelligenz oder Charakterklasse schon vor Grad 2 erreichbar. Man kann natürlich M4- und M5-Charaktere mischen, aber für die Spieler der M4-Charaktere kann das extrem frustierend sein - speziell. wenn sie M5 noch nicht kennen und glauben, es sei kein großer Unterschied. Liebe Grüße Saidon
  7. Das sehe ich anders, insbesondere im Licht der Regelantwort zu den Glücksbringern, die ja auch nur dern Gesamtschaden verringern und nicht pro Blitz gerechnet werden. Daher würde ich sagen, ein ABW pro einem EW:Zaubern. (Außer bei verschiedenen Zielen mit je einem eigenen Amulett, in der Explosion einer Feuerkugel muss sich ja z.B. auch jeder auf seinen eigenen Schutz verlassen...) Liebe Grüße Saidon
  8. Von dieser Art Bevormundung halte ich grundsätzlich erst mal gar nichts. WENN überhaupt, kann man sowas als Spielleiter im Abenteueraushang schreiben - und das Ganze möglichst vor dem Con bekannt machen, damit der geneigte Spieler die Möglichkeit hat, vom kompletten Con Abstand zu nehmen, wenn das überhand nimmt. Und das müsste dann natürlich fairerweise auch für andere Überzeugungen der Spielleiter gelten, z.B. am Tisch kein Schweinefleisch oder auch gar kein Fleisch zu essen, keine freizügige Kleidung zu tragen, vielleicht wäre auch mal ein Kopftuch angebracht.... Im anderen Extrem fände ich dann aber entsprechend auch einen Aushang konsequent wie "Mein Abenteuer spielt im Jakchos-Tempel und um die Stimmung besser transportieren zu können, trinken wir erst mal gemeinsam ein paar Gläser Rotwein..." Dieses Recht aber jedem einzelnen Spieler zu geben, führt naheliegender Weise erst mal zu einer Verbotsorgie und wenn statt Verboten auch Verpflichtungen möglich sein sollen, höchstwahrscheinlich auch noch zu direkten Widersprüchen. Abschließend plädiere ich also für ein einfaches "leben und leben lassen", statt anderen unbedingt die eigenen Überzeugungen aufzuzwingen. Liebe Grüße Saidon
  9. Jein, ich meinte +4 auf Abwehr gegen die entsprechende Umgebungsmagie - also analog zur früheren Resistenz. Es gibt ja gar keine Resistenz gegen Umgebungsmagie in M5. Ich habe das Prinzip der Glücksbringer schon verstanden, ich halte sie nur ebenso wie du für nicht besonders effizient. Liebe Grüße Saidon
  10. m5 - neuer zauber

    Da nach der neuen Regelantwort der Glücksbringer als Korrektiv weitgehend entschärft ist, halte ich Blitze schleudern noch mehr als vorher für komplett unausbalanciert. Entweder man hat ein passendes Amulett oder Silberstaub verfügbar oder man ist mit hoher Wahrscheinlichkeit tot. Fairerweise betrifft das jetzt auch Zauberer und nicht nur Kämpfer, da die Abwehr ja in M5 die Resistenz gegen Umgebungsmagie ersetzt hat... Die sinnvollste Hausregel, die mir zu dem Thema einfällt, ist daher wie in früheren Regeleditionen (M2 sicher, M3 weiß ich nicht mehr genau) nur einen Blitz pro Opfer zuzulassen. Dann ist es immer noch ein guter Zauber gegen eine Übermacht relativ schwacher Gegner, aber nicht mehr der ultimative Kampfzauber für alle Gelegenheiten. Liebe Grüße Saidon
  11. Da laut neuer Regelantwort das Killerfeature gegen Blitze schleudern ja nun ausfällt, halte ich Glücksbringer noch für ganz nett, aber nicht zwingend zu haben. Daher sehe ich auch kein Problem darin, sich mit allen möglichen davon zu behängen, wenn es gefällt. Die meisten meiner Charaktere werden wohl darauf verzichten. Grundsätzlich hätte ich bis zu +4 auf die Abwehr statt -2 auf Schaden für wesentlich effizienter gehalten. Liebe Grüße Saidon
  12. Soweit ich mich erinnere, gab es ein Pop-up auf der Drachenland-Seite, mit "Danke für die Bestellung" oder so. Eine Bestätigung per E-Mail habe ich aber nicht bekommen. Liebe Grüße Saidon
  13. Das Narrenschiff ist heute bei mir angekommen! Ich hatte ja die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben. Umso schöner, dass wir die Drachenland-Kampagne jetzt doch noch zu einem gloriosen Abschluss bringen können. Liebe Grüße Saidon
  14. Anscheinend habe ich hier noch gar nicht mein aktuelles (seit gut einem Jahr) Lieblingsvideo gepostet: Proud, not to be proud! Liebe Grüße Saidon
  15. Körperliche Eigenschaften sind für mich St, Gs, Gw, Ko und Au, geistige Eigenschaften sind dann In, pA und Wk und die magische Eigenschaft ist Zt. Die Fertigkeiten kann man dann einfach nach ihrer jeweiligen Leiteigenschaft zuordnen. Liebe Grüße Saidon