Jump to content

Ewigan

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    214
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ewigan

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht

Persönliches

  • Wohnort
    Berlin
  • Beruf
    Allesbesserwisser. Jetzt besser?
  1. Runenklingen mit eigenen Charakteren

    Hi Jürgen, die Stadt ist mMn zu weit im Osten, da die Orks ja aus den Nebelbergen oder generell dem Nordwesten Albas kommen. Daher trifft es wohl Thame am besten (ist aber ausgearbeitet und ich will es nicht verändern) oder Twineward. Twineward ist zwar auch weiter im Osten (je nach Alba-Karte...), aber weit näher als Crossing. Zudem sollte das den Spielern auch irgendwann auffallen, dass Thame ein viel naheliegenders Ziel gewesen wäre und es einen Grund für die Wahl von Twineward geben muss... lg
  2. m5 - anderes Zaubererduell

    Das stört mich tatsächlich am meisten - neben der Tatsache, dass es abgesehen vond er AP-Menge nur auf (Würfel)Glück ankommt, da du die eingesetzten AP bzw. deren Anrechnung auf die aufgebaute Energie auf den Würfelwurf (W20) beschränken willst. Das bedeutet nämlich im Umkehrschluss auch, dass ein hochgradiger Charakter, der viele AP hat, aber "nichts kann" (zb niedriges Zt, niedrige Int), immer bevorteilt ist - seinen Zauberwert hat er ja automatusch erhöht bekommen und ein Punkt mehr oder weniger auf Zaubern (wg. Boni) macht den Kohl ja auch ncith fett, da es ncith auf einen Konkurrenzwurf ankommt, sondern lediglich auf erfolgreiches Zaubern... . Genau das sollte aber mMn nicht so sein, daher wäre vielleicht .doch ein typischer Zaberwurf->Resistenzwurf besser? Da sich das Können bei Zauberern auf hohen Stufen aber nicht mehr durch den Zauberwert unterscheidet (der ja "recht schnell" auf einem Maximum angekommen ist), bleibt als Unterscheidungskriterium für die "Qualität" des Zauberers mMn nur eine Kombination aus Attributen wie Zt (was ja quasi die Begabung, das richtige Können angibt) und Werten wie Zaubern und natürlich den verfügbaren Sprüchen. Letzteres ist bei dem Duell erst mal ohne Belang, die Attribute sollten aber vielleicht irgendwie mit einfließen - vielleicht durch 10 geteilt als Bonus/Malus auf EW:Zaubern oder EW:Resistenz? Die Würfe am Ende des Duells, bei denen geschaut wird, ob der Verlierer ohnmächtig wird, erscheint mir zu leicht. Denkbar wäre hier etwa ein Wurf erschwert um die aufgebote Energie des Gegners (gerundet auf Zehner zum einfacheren Rechnen), bei dessen Gelingen man bei Bewusstsein bleibt. Grundsätzlich finde ich ein solches Kräftemessen spannend, auch wenn - wie du schon schreibst - noch ein paar Dinge fehlen. Mir ist auch noch ncith ganz klar, welche Magie eingesetzt werden soll - einfach ein beliebiger Spruch, dessen Zauberwirkung auch Außenstehende erkennen können...? Zusammengefasst: In der jetzigen Form ist mir da zu viel Glück dabei und zudem ein Duell der Erfahrung, nicht der Qualität eines Zauberers. lg PS: Abgesehn davon fände ich auch Regeln für "epische" Zauberduelle spannend, nicht nur für Zauberer-Duelle Sowas gibt es schließlich in jedem ordentlichen Fantasy-Film- oder Buch - Gegner resistieren nicht einfach nur, sondern handeln aktiv gegen gegnerische Magie.
  3. Anwerben von Söldnern

    Logisch - bzw. Twineward (s.o). Passt, bekomme ich schon hin Danke an alle!
  4. Anwerben von Söldnern

    Danke @Hiram ben Tyros, da schaue ich heute Abend noch mal rein!
  5. Anwerben von Söldnern

    Hmm, okay, danke. Mal sehen wie ich das löse... Das ist aber vielleicht die beste Lösung in Kombination mit dem "Pacht"-Lehen, das dann irgendwo bei Twineward angesiedelt wäre - sobald ich rausbekomme, wo das nun verortet ist (s.o.) lg
  6. Anwerben von Söldnern

    Danke euch beiden! @Widukind Kannst du das vielleicht kurz zusammenfassen...? Den Roman habe ich leider ncith und bis morgen werde ich den auch ncith bekommen... lg
  7. Runenklingen mit eigenen Charakteren

    OKay - müsste ich auch noch etwas anpassen denke ich (im Wiki steht ja, dass die Stadt erat 300 Jahre alt ist zB), klingt allerdings ganz gut... Mir stellt sich allerdings die Frage, WO Twineward denn nun wirklich liegt... auf der alten Hochglanzkarte von Alba relativ weit weg vom Halfdal und viel weiter westlich als es der Punkt im Wiki auf der Karte grob beschreibt... lg
  8. Runenklingen mit eigenen Charakteren

    Meine Planung der Abenteuer steht ja nun dank eurer Mithilfe. Jetzt bin ich nach wie vor auf der Suche einer Stadt im hohen Norden von Alba, die ich als das Greifenfurt aus dem DSA-Abenteuer "Das Jahr des Greifen" nehmen kann. Eigentlich wollte ich ja Thame nehmen, aber dazu gibt es ja offenbar einige Ausarbeitungen und Hinweise in Abenteuern, die ich mit "meinem" Greifenfurt-Thame ncith überbügeln möchte. Daher meine Frage an euch: Welche größere Stadt in Norden (besser noch: Nordwesten Albas) fällt euch noch ein, die zwar durchaus bekannt sein sollte, von der es aber nicht großartig offizielles Midgard-Material gibt...? Greifenfurt hat wenn ich mich recht erinnere eigentlich 5.000 Einwohner... lg
  9. Anwerben von Söldnern

    Danke für die Antwort! Aber gibt es denn nun "offiziell" Söldnergilden? Ansonsten: Da ich ja demnächst einen großen Sturm der Orcs auf eine größere Stadt im Norden Albas plane (und mir da Thame vorschwebte): Geht das auch in Thame...? Kenne mich mit den politischen Zusammenhängen des offiziellen Alba leider nicht aus... Könnte der König da einfach den ... ja was denn... Herschenden Laird anweisen, dem Charakter Baugrund zur Verfügung zu stellen und ihm den Bau einer Söldnergilde zu erlauben? In Thame hätte dann der Charakter später wegen der Orcs (s.os) noch mehr persönliche Motivation für das Abenteuer. Ansonsten: Das mit dem Lehen finde ich zu viel des Guten - denn dann müsste der Rest der Gruppe ähnliche Blohnungen bekommen. Daher der Gedanke an ein zugewiesenes "Pachtgrundstück" ohne weitere Sonderrechte etc... lg
  10. Anwerben von Söldnern

    Hallo zusammen! Ich will mal dieses Thema wieder aufrollen und etwas erweitern, da einer meiner Spieler (bzw. der Charakter) derzeit als Ziel hat, sowas wie eine "ehrliche" Söldnergilde in Alba zu eröffnen. Da er gerade das Abenteuer "Der wilde König" erfolgreich absolviert hat und dadurch gewissermaßen persönlicher Freund des Königs, Held des Landes (übertrieben ausgedrückt) und mit einer größeren Geldsumme als erste Belohnung ausgestattet ist, glaubt er, damit gute Chancen für einen entsprechenden Start zu haben. Dabei überschätzt er zumindest seine Geldmittel, sofern man mal einen Blick in die Hausbaukosten aus Barbarenwut und Ritterehre wirft, aber das ist ein anderes Thema. Meine Fragen lauten vielmehr: 1) Gibt es in Alba so etwas wie Söldnergilden? Die tauchen in Charakterhintergründen immer wieder auf ("in Söldnergilde hineingeboren" etc.), aber ist das auch "offiziell"...? 2) Was ist mit einer Art "Lizenz" - wer könnte eurer Meinung nach das Recht zum Eröffnen einer Gilde vergeben? Bei mir wäre es der König selbst, das dürfte reichen... aber später in anderen Städten? 3) Wie würdet ihr die Führung/Organisation einer Söldnergilde angehen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein usw? lg
  11. Suche Gildenbrief 40, Verdammt lang her Teil 1

    Kann ich leider nicht mit dienen, aber ich wäre an solchen Dingen auch interessiert - wie steht es denn um die alten Gildenbriefe? Sind die jetzt auf ewig verschollen, weil da noch irgendwelche Rechte bei irgendwem liegen oder dürfen die veröffentlicht werden, weil die Macher daran eh nicth mehr verdienen können...? lg
  12. Runenklingen mit eigenen Charakteren

    Klingt alles gut soweit. Klar kann man einzelne Orcs sicherlich auch mal höher als die von @Orlando Gardinerangedachten Grad 15 ansetzen - offenbar hat sich ja niemand an der Idee eines Orc-Helden gestört. Darf halt nicht zu oft vorkommen und der sollte dann wohl auch tatsächlich etwas wie ein Häuptling sein - schließlich heißt es im Bestiarium (M4) sinngemäß, dass Orcs mehr oder weniger dem Stärkeren folgen. Und ein Orc über Grad 20 sehe ich auch nciht - Orcs werden nicht so alt wie Menschen und kämpfen offenbar sehr offensiv ohne Rücksicht auf Verluste - weshalb sie wohl erst recht nicht so alt wie die meisten Menschen werden Aber klasse, dann weiß ich ja, welche Abenteuer ich nun wirklich spieen kann Noch zu Runenklingen und der Anzahl: Es gibt hier einen Thread namens Runenklingen - Kampf um Irensrod (Rk 4) Dachte, das wäre der 4. Teil...?
  13. Runenklingen mit eigenen Charakteren

    Danke für eure Antworten, besonders an @Orlando Gardiner! An deinen fünf Orc-Typen werde ich mich orientieren, auch wenn die Links leer zu sein scheinen... Aber ich nutze ja auch MOAM und bastel mir die selbst nochmal. Der Großteil der Fragen ist damit beantwortet, auch wenn ich gern weitere Meinungen höre. Was mir noch fehlt ist die Antwort auf die Frage, ob die Abenteuer-Reihenfolge "Unter den Nebelbergen", Runenklingen-Saga und Greifenfurt-Kampagne in sich sinnvoll erscheint. Diese Frage stellt sich mir speziell, weil ich die Runenklingen noch ncith komplett gelesen habe (mir fehlt bislang glaube ich sogar der vierte Teil) und ich somit nicht weiß, was in Bezug auf Orcs dabei rumkommt. Schließlich soll es sich ja wie gesagt zu einem großen Orc-Krieg zuspitzen (Greifenfurt). Passt das? Mein letzter Stand ist, dass es im ersten Teil ein ähnliches Höhlenkonstrukt mit einem Orc-Stamm wie in UdNB gibt. lg
  14. Danke für die Antworten, aber das hilft mir leider ncith wirklich weiter... so ohne Link oder Suchbegriff Aber vielleicht meldet sich ja @dabba dazu lg
  15. Hallo zusammen, gibt es irgendwo in diesem Forum schon eine Liste, auf der man auf einen Blick erkennen kann, welche Fertigkeit verdeckt vom SL gewürfelt werden? Und/oder eine Liste mit Gegen-Fertigkeiten? lg
×